Aktuelles Platzhalter

The DV Rebel´s Guide

Der Subtitel „An ALL-DIGITAL Approach to Making Killer Action Movies on the CHEAP“ klingt zwar sehr reißerisch, verspricht aber ausnahmsweise wirklich nicht zu viel...

// 15:22 Mi, 25. Apr 2007von
BildStu Maschwitz

The DV Rebel´s Guide


Verlag: Peach Pit


brochiert - 320 Seiten - mit DVD


Sprache: Englisch


Erschienen: Dezember 2006


ISBN: 0321413644


Preis: 37,95 Euro





Bevor wir näher auf das Buch eingehen, sollte man vielleicht ein paar Worte über den Autor verlieren. Bei Stu Maschwitz handelt es sich um einen ehemaligen Industrial Light and Magic Mitarbeiter, der mit seiner Firma The Orphanage für zahlreiche Special Effects in vielen Hollywood-Spielfilmen sorgt (u.a. Sin City, Grindhouse, Superman returns).


Daneben entwickelt er kleine Software-Tools, die auch ambitionierten Indy-Filmemachern professionelle Gestaltungsmöglichkeiten in die Hand geben. So stammt neben Magic Bullet auch Colorista aus seiner Feder.


Das besondere an Maschwitz ist jedoch, dass er seine Leidenschaft für das Low-Budget-Guerrilla-Filmmaking trotz Hollywood-Karriere niemals verdrängt hat. Stattdessen hat sich das Multitalent nun auch noch die Zeit genommen, ein Buch darüber zu schreiben, wie man auch mit wenig Budget zu ansehnlichen Special Effects gelangen kann...



Das Buch



...und man kann nicht anders, als zu sagen: HUT ab! Dieses Buch zeigt auf über 300 vollfarbigen Seiten wirklich jede Menge Tricks und ist dabei Inspirationsquelle und Nachschlagewerk in einem. Der eine oder andere Trick ist vielleicht schon aus dem Netz von slashCAM oder Hackermovies bekannt, jedoch gab es bisher noch niemals ein Buch, dass das Prinzip des Low-Budget Filmemachens mit Special Effects so präzise und kompakt auf den Punkt gebracht hat. Dabei merkt man dem Text auch an, dass Stu wirklich jede Menge Produktionserfahrung besitzt (und hier nicht als praxisfremder Autor wohlbekannte Tipps blind zusammen kopiert).


Wer am Set mitreden will, bekommt durch die Jargon-Watch-Einwürfe auch die nötigen Buzzwords an die Hand. Außerdem liegt dem Buch eine DVD mit AFX-Templates und Stu´s Erstlingswerk „The Last Birthday Card“ bei, die es ermöglicht, die Beispiele aus dem Buch schrittweise nachzuvollziehen.



Inhaltliches



Inhaltlich deckt Stu Maschwitz von der Drehplanung und den Dreh am Set über Effekte bis zur Postproduktion incl. Color-Grading und Ausspielung wirklich viele relevante Themen ab. Dabei achtet er besonders darauf, detailliert zu zeigen, wie sich viele Arbeitsschritte eben ohne großen finanziellen Aufwand bewerkstelligen lassen. Besonders sympathisch ist in den Post-Produktions-Abschnitten, dass er nicht seine eigenen Tools verwendet, sondern zeigt, wie man mit den Hausmitteln von After Effects zu ähnlichen Ergebnissen kommt. Der Stil des Buches ist dabei extrem locker gehalten, entsprechende Englischkenntnisse sind daher von Vorteil. Wer diese besitzt, wird das Buch allerdings in kürzester Zeit einsaugen.



Anfänger könnten sich allerdings etwas überfordert fühlen. Denn Maschwitz setzt (gerade bei After Effects) schon einige Grundkenntnisse voraus. Wer jedoch schon etwas mit Schnitt- und Compositing-Programmen gearbeitet hat, den hebt dieses Buch auf die nächste Stufe.


Erfrischend ist auch, dass Maschwitz zeigt, wie bei guter Drehplanung manches auch ohne digitale Tricks funktionieren kann: Beispielsweise indem man einfach ein 30 Dollar-Hubschrauber Modell perspektivisch korrekt im Vordergrund der Kamera platziert. Doch es ist müßig, hier jetzt einzelne Tricks exemplarisch heraus zugreifen. Bei diesem Buch ist wirklich jede Seite mit wertvollen Tipps gespickt.



Fazit



Keine Frage: Dies ist das Drehbuch zur digitalen Revolution. Der DV Rebel´s Guide ist der Beweis, dass heutzutage jedermann dank digitaler Tools und HDV-Cams auch mit wenig Geld einen atemberaubenden Special-Effects-Knaller abliefern kann. Beim aktuellen Dollarkurs bekommt man das Buch über Amazon bei Veröffentlichung dieses Artikels zeitweise schon unter 25 Euro. Wer sich für Low-Budget-Filmproduktion interessiert, kann sein Geld momentan nicht besser anlegen. Dieses Buch ist ein absoluter Kauftipp, ohne wenn und aber.


Leserkommentare // Neueste
Anonymous  //  01:58 am 28.10.2007
zum thema "vom film enttäuscht": man darf nicht vergessen, dass der film gute 10 jahre alt ist und extra mit mitteln realisiert wurde die man ebenfalls aufbringen könnte....weiterlesen
DDP  //  18:44 am 22.10.2007
Hab wohl Tomaten auf den Augen, lieben Dank ;) Hmmm... habe trotzdem schon vorhin auf amazon.com bestellt... wird aber wohl auf dasselbe hinauslaufen, denk´ ich mal.....weiterlesen
AndyZZ  //  12:35 am 22.10.2007
Steht alles unter www. amazon.de, siehe hier. http://www.amazon.de/DV-Rebels-Guide-DV ... sr=8-1]
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash