Aktuelles Platzhalter

So funktionieren Computer

„Ein visueller Streifzug durch den Computer und alles was dazugehört“ lautet der Untertitel dieses Buches – wir wiederum haben Streifzüge durch das Buch gemacht, und sind sehr angetan.

// 21:48 Mi, 20. Okt 2004von
BildRon White

So funktionieren Computer


Markt und Technik 2004


252 Seiten - Taschenbuch


ISBN: 3827267145


19,95 Euro





„So funktionieren Computer“ ist mittlerweile bei der durchaus beeindruckenden Auflage 7 angelangt. Das liegt natürlich auch an der Materie, denn die Entwicklung der Computertechnik schreitet bekanntermaßen mit Siebenmeilenstiefeln voran. Mit jeder neuen Ausgabe sind neue Kapitel dazugekommen, zum Beispiel wird jetzt auch erklärt, wie DVD-Laufwerke funktionieren und wie Digitalkameras Bilder aufnehmen. Ein weiterer Grund für die vielen Auflagen ist die Tatsache, daß das Buch außerordentlich beliebt ist bei Lesern und Kritikern zugleich.



Und wir sind da keine Ausnahme. In vielen kleinen Kapiteln wird sehr anschaulich erklärt, was beispielsweise im Inneren des Computers vor sich geht, wenn er hochfährt, wie eine Datei auf Festplatte abgelegt wird und vieles mehr. Und zwar mit vielen Pfeilen und wenig Text. Englische Ausdrücke werden immer auch übersetzt und Abkürzungen ausgeschrieben, so erklärt sich vieles schon fast von selbst. Vorwissen braucht man also eigentlich keines, etwas Konzentration und Interesse beim Lesen aber schon, denn obwohl es hier immer vor allem ums Prinzip geht („Am einfachsten stellt man sich den Computer als ein riesige Ansammlung von Schaltern vor“), wird es hier und da natürlich schon ein wenig (elektro-)technisch. Kurz geraten ist allerdings der Punkt „Wie funktioniert Multimedia-Video?“ -- ein durchschnittlicher slashCAM-Leser wird auf diesen 2 Seiten nichts neues erfahren. Aber das macht nichts, denn im Grunde ist Videoverarbeitung am PC ja nur eine besondere Anwendung, die all die anderen Sachen, die das Buch behandelt, voraussetzt.



Einziges Manko: in Ron Whites Computeruniversum existieren nur Wintel-Computer, also PCs mit Microsoftware und Intel inside. Natürlich ist das ganze zum Teil auch übertragbar auf Macintosh Apple, aber eben nur zum einem Teil. Für die nächste Ausgabe wünschen wir uns also noch ein Kapitel, wo die Unterschiede in der Funktionsweise zwischen den Systemen erklärt werden...



Fazit: Empfehlenswerte Einführung für alle, die nicht mehr ruhig schlafen können, bevor sie wissen, wie ein Laserdrucker druckt, wie eine Maus / Tastatur / etc. funktioniert, was genau ein BIOS ist, etc.





Bild


Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash