slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von slashCAM »


Aktuelle Technologien wie Stable Diffusion lassen eine KI-zentrierte Videoproduktion als bald greifbare Realität erscheinen. Doch bei den großen Softwareherstellern scheint dagegen eher KI-Stillstand zu herrschen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Editorials: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?



cantsin
Beiträge: 14305

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von cantsin »

Aus meiner Sicht stocken die KI-Bildgeneratoren in Videosoftware weniger wegen der Qualität der Ergebnisse, sondern weil diese Bildberechnungen für Bewegtbild (a) oft zu rechenaufwendig sind und (b) noch nicht brauchbar für Bildsequenzen, weil die heutigen Generatoren nur auf Einzelbilder getrimmt sind und noch nicht wirklich konsistente Bildvariationen generieren können.

Selbst die neuesten Videobild-Generatoren von Google & Co. stehen ja noch ganz am Anfang und sind in Auflösung und visueller Detailqualität noch dort, wo Dall-E & Co. vor anderthalb Jahren waren:

https://imagen.research.google/video/



ChillClip
Beiträge: 227

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von ChillClip »

Genauso sieht's aus. Die Rechenzeiten sind letztlich noch viel zu hoch.
Habe mir z.B. vor Längerem mal bei einer Aktion eine "Topaz Video AI"-Lizenz gekauft.
Habe sie ein paarmal ausprobiert und getestet, aber noch nie produktiv genutzt, weil mir die Rechenzeiten einfach viel zu lange dauern.



medienonkel
Beiträge: 711

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von medienonkel »

ChillClip hat geschrieben: Di 07 Mär, 2023 11:41 Genauso sieht's aus. Die Rechenzeiten sind letztlich noch viel zu hoch.
Habe mir z.B. vor Längerem mal bei einer Aktion eine "Topaz Video AI"-Lizenz gekauft.
Habe sie ein paarmal ausprobiert und getestet, aber noch nie produktiv genutzt, weil mir die Rechenzeiten einfach viel zu lange dauern.
Klar

Edit:
Ich sollte nicht mehr vom Telefon aus "mal eben" was kommentieren.

Es ist die Frage, was man als lange Rechenzeiten definiert. Manchmal braucht ein frame einfach 3 Minuten.
Zuletzt geändert von medienonkel am Mi 08 Mär, 2023 11:46, insgesamt 1-mal geändert.



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von Darth Schneider »

Abwarten !
Weil das mit dem Rechenpower spielt nur so lange eine Rolle wie überhaupt auf dem eigenen Rechner gerechnet wird. Die Tendenz zeigt ja diesbezüglich (KI), ganz klar, auf Apps die gar nicht erst auf dem eigenen Rechner zuhause oder im Büro laufen und rechnen, sondern extern auf irgendwelchen riesigen Servern, die schon heute so gross sind wie ein Dorf…

Aber die führenden Video Editing Hersteller schlafen halt jetzt noch ein wenig.
Oder sie sind schlicht überfordert von den Möglichkeiten der KI..:)

Das wird sich jedoch, denke ich in den nächsten Jahren sehr stark verändern, anziehen, auch im professionellen Bereich.

Wobei, das muss dann schon viel natürlicher und auch besser aussehen wie das Beispiel des jungen Mannes da oben..
Voll künstlich, und nicht mal ansatzweise cool…
Gruss Boris



macaw
Beiträge: 1252

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von macaw »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 07 Mär, 2023 15:25 Abwarten !
Weil das mit dem Rechenpower spielt nur so lange eine Rolle wie überhaupt auf dem eigenen Rechner gerechnet wird. Die Tendenz zeigt ja diesbezüglich (KI), ganz klar, auf Apps die gar nicht erst auf dem eigenen Rechner zuhause oder im Büro laufen und rechnen, sondern extern auf irgendwelchen riesigen Servern, die schon heute so gross sind wie ein Dorf…
Und damit einher geht die Kontrolle und vermutlich auch das Copyright über seine eigene Arbeit verloren. Zuerst kam die Abo-Seuche (danke, Adobe) nun wird der Content irgendwo auf der Welt generiert und weiß Gott wie ohne Dein Zutun/Wissen/Erlaubnis weiterverarbeitet. Was im Falle von Ausfällen/Engpässen des Servers/der Leitung passiert ist weiterhin ohne Lösung.



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von Darth Schneider »

Das weiss Gott was für Rechte Problem lässt sich ganz einfach mit entsprechenden Gesetzen und klaren Regeln beheben.
Und nachvollziehbar ist dabei doch dabei jeder einzelne Schritt, ich behaupte sogar Click auf dem Keyboard und Maus… Von jedem einzelnen.
Für diese Aufgaben kommen nach und nach auch KIs und das bei weitem nicht nur nicht nur im Film/Video/Foto Werbung Content Segement…Denke ich mir zumindest.
Gruss Boris



macaw
Beiträge: 1252

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von macaw »

Darth Schneider hat geschrieben: Mi 15 Mär, 2023 19:35 Das weiss Gott was für Rechte Problem lässt sich ganz einfach mit entsprechenden Gesetzen und klaren Regeln beheben.
Und nachvollziehbar ist dabei doch dabei jeder einzelne Schritt, ich behaupte sogar Click auf dem Keyboard und Maus… Von jedem einzelnen.
Für diese Aufgaben kommen nach und nach auch KIs und das bei weitem nicht nur nicht nur im Film/Video/Foto Werbung Content Segement…Denke ich mir zumindest.
Gruss Boris
Weißt Du, was Google und Co. für Daten über Dich gesammelt haben und in welcher Form die diese ausschlachten? Ich würde mich schwer wundern, wenn das der Fall wäre. Wie also sollte man nachvollziehen können, was diese ganzen KI Systeme im verborgenen mit den Daten treiben, die ihnen frei Haus geliefert werden, vor allem, wenn die in irgendeinem Land sitzen, das einen feuchten Kehricht auf deutsche Gesetze gibt...



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von Darth Schneider »

Klar weiss ich das, darauf sind diese Art von Geschäfte wie Google, Facebook, auch Apple und Co ja überhaupt aufgebaut. Ich behaupte ja auch nix anderes.
Das ist ja auch gar nix Neues, auch das natürlich Hacker und so diese Technik auch nutzen.
Und das heisst nicht das KI Tools nicht in Zukunft auch im professionellen Video/Medien Bereich genutzt werden. Ist ja heute schon so, nur im Medien Bereich geht das heute eher noch verschlafen vonstatten..

Und egal wo wer an seinem Rechner was mit unseren Daten ganz verborgen macht, mit den hiesigen Gesetzen muss er sich so oder so auseinander setzen müssen.
Weil dafür gibt es auch KIs…
Die lernen auch dazu.
Gruss Boris



macaw
Beiträge: 1252

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von macaw »

Darth Schneider hat geschrieben: Do 16 Mär, 2023 06:36 Klar weiss ich das, darauf sind diese Art von Geschäfte wie Google, Facebook, auch Apple und Co ja überhaupt aufgebaut. Ich behaupte ja auch nix anderes.
Ich lache mich kaputt. Von CSAM-Scans hast Du sicher schon gehört, die sind da ja noch "harmlos". Aber Du wusstest natürlich auch, daß Google, Yahoo, Microsoft, Facebook usw. auf GEHEIME Anordnungen hin Daten an NSA weitergegeben haben - Edward Snowden haben wir es zu verdanken, daß es herauskam. Worauf ich z.B. als (ebenfalls harmloses) Beispiel für unsere Medienwelt hinauswill: Jetzt, wo große Bilddatenbanken selbst KI Bilder anbieten kann man sich als Fotograf/Grafiker, der seine Inhalte vorher dort angeboten hat überlegen, womit die KI trainiert wurde...



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von Darth Schneider »

Du kannst dich kaputt lachen oder fürchten, aufdecken wie du willst. Ich denke nicht das das verhindert das die KI Maschine heftig in allen Bereichen ins Rollen kommen wird.
Das mit dem Datenklau konnte ja der Edward auch nicht verhindern. Es geht trotzdem genauso so weiter
Gruss Boris



Bluboy
Beiträge: 4410

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von Bluboy »



Darth Schneider
Beiträge: 19512

Re: Stockt die KI-Revolution in der Videoproduktion?

Beitrag von Darth Schneider »

@Bluboy
Intelligente Frage.

Der Urheber, zumindest das was die eigentliche Arbeit der KI anbelangt, wird dann auch immer die KI sein. Beziehungsweise halt die Firma die die KI betreibt und besitzt.
Nach meinem Verständnis.
Diese KI Arbeit wird auch dementsprechend kosten, wenn es dann professionell sein und auch so genutzt werden soll…
Wie das dann genau berechnet und geregelt wird, muss erst noch rechtlich und praktisch erforscht und mit Erfahrungen herausgefunden werden, ich denke aber das kommt.
So oder so.
Gruss Boris



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic PYXIS 6K: Die Vollformat „Box“-Kamera mit Viewfinder, 2x SDI, Sideplates (!) uvm.
von Frank Glencairn - Do 7:16
» Ambisonics in Resolve
von Frank Glencairn - Do 6:39
» Messevideo: Atomos NINJA PHONE erklärt
von Frank Glencairn - Do 6:06
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 1:00
» NAB 2024 Neuigkeiten
von pillepalle - Do 1:00
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Do 0:12
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 22:30
» Flackern bei der Digitalisierung - USB Grabby
von Laboriosa - Mi 20:53
» Canon öffnet RF-Mount - Erste Objektive von Sigma (18-50 mm f/2.8) und Tamron (11-20 mm f/2,8)
von cantsin - Mi 20:26
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mi 19:53
» SmallRig @ NAB 2024: Potato Jet Stativ, Brandon Li Cage, VB212 Akku
von iasi - Mi 19:46
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:32
» Tieraufnahmen mit dem MKE600 + H1 Essential rauschen
von mikroguenni - Mi 18:46
» Avid Liquid 7.2 installieren
von unikator2022 - Mi 18:29
» Insta360 X4 360°-Action-Kamera filmt in 8K
von matthew - Mi 17:19
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 17:06
» Retention Video Editing ist tot
von DeeZiD - Mi 16:56
» Resolve-Mac, 5000€
von Franz86 - Mi 14:34
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von cantsin - Mi 13:39
» Audition CS6 > Arbeitsbereich aus Versehen gelöscht
von Herbie - Mi 12:10
» DJI Power 500 und 1000: Mobile Powerstations mit bis zu 1.024 Wh
von slashCAM - Mi 9:27
» Atomos Neon 24 - 4K HDR-Grading Display-Recorder
von teichomad - Mi 9:14
» Atomos Ninja als HDMI-Recorder
von Saint.Manuel - Mi 8:41
» DaVinci Resolve 19: Die neuen Funktionen ausführlich erklärt
von freezer - Mi 8:20
» Meine erste Kritik in Filmthread :-)
von Frank Glencairn - Mi 8:12
» Kostenloser Fairlight Workshop mit Mary Plummer
von Frank Glencairn - Mi 6:31
» AMDs Notebook APU Strix Halo - besser als Apples M3 Pro Chip?
von macaw - Mi 6:31
» Musikvideo Floridas Klaus "Che Guevara"
von MK - Di 18:37
» Realistischer und mehr Details - Adobe Firefly Image 3 Model für Web und Photoshop
von slashCAM - Di 14:48
» Adobe Firefly KI jetzt auch mobil in neuer Express App verfügbar
von slashCAM - Di 14:15
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Clemens Schiesko - Di 13:45
» Canon öffnet RF-Mount - aber nur für APS-C
von stip - Di 10:10
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Di 9:35
» Cannes 2024
von 7River - Di 9:28
» Woody Allen: Coup de Chance (ab Herbst 2023, Venedig)
von Skeptiker - Di 8:19