Logo
/// News

Was ist die verlässlichste Hardware für einen Videoschnitt PC?

[12:11 Fr,4.Januar 2019 [e]  von ]    

Der Hardware-Spezialist Puget Systems stellt PC Workstations speziell für Anwendungen wie den Videosbearbeitung oder Compositing (z.B. mit Adobe Premiere Pro CC, After Effecs oder Blackmagic DaVinci Resolve) zusammen. Puget hat jetzt dankenswerterweise eine Übersicht über die Zuverlässigkeit der verschiedensten eingesetzten Komponenten wie etwa Motherboards, CPUs, GPUs, RAM, Netzteile und SSDs/HDDs für 2018 veröffentlicht, die ermittelt wurden durch Tests vor der Auslieferung der fertig konfigurierten PCs.

Diese Informationen sind (neben spezifischen Benchmarks) für jeden interessant, der seinen eigenen Schnittcomputer zusammenstellt und darauf Wert legt Hardwarefehler zu minimieren. Die Zahlen sind zuverlässiger als einzelne Userberichte über auftretende Hardware-Fehler, weil sie auf einer großen Anzahl von Daten beruhen. Die Fehlerraten lassen auch Rückschlüsse darauf zu, welche Komponenten überhaupt am fehleranfälligsten sind.



Die Aussagen von Puget gelten jedoch nicht universal, sie betreffen natürlich nur für die jeweils genutzten und getesteten Komponenten, da Puget keine umfassenden Tests aller möglichen Bauteile durchgeführt hat, sondern nur ermittelt hat, welche die zuverlässigsten Modelle der jeweils verwendeten Komponenten waren.

Die zentrale Komponente und Basis aller anderen ist das Motherboard. Aufgrund seiner hohen Komplexität, der Vielzahl von unterschiedlichen Bausteinen ist es besonders fehleranfällig. Puget konnte 2018 aber Halbierung der Fehlerrate gegenüber 2017 beobachten, sie lag 2018 bei 2.1% (das entspricht einem fehlerhaften Mainboard von 49). Weil bei den eingesetzten Modellen kein einziger Fehler beobachtet werden konnte, ist das Gigabyte Z390 Aorus Pro WiFi Pugets Empfehlung Nummer 1 - weitere zuverlässige Mainboards mit jeweils nur einem fehlerhaften Modell sind das Gigabyte Z370 AORUS 5, Supermicro X11SSH-F und das Asus P10S-M WS.

hardware


Da Puget nur EVGA Netzteile nutzt, ist die Empfehlung hier nur auf Modelle dieses Hersteller beschränkt: das EVGA SuperNOVA 1000W P2 zuvorderst, dann das EVGA SuperNOVA 1200W P2. Die Auswahl an Grafikkarten beschränkte sich auf Nvidia GPUs (AMD GPUs werden von Puget nicht eingesetzt) bei einer Fehlerrate zwischen 0.45% (Titan Modelle) und 1.24% (GeForce) - hier weist die EVGA GeForce GTX 1050 Ti 4GB die höchste Zuverlässigkeit auf, gefolgt von der NVIDIA Titan Xp 12GB, PNY Quadro P2000 PCI-E 5GB undEVGA GeForce GTX 1080 8GB ACX 3.0. Weil aber viele verschiedene Modelle eingesetzt wurden, sind aufgrund der jeweils relativ geringen verwendeten Stückzahlen Aussagen zur Zuverlässigkeit einzelner Modelle nicht so aussagekräftig wie bei den anderen Komponenten.

Deutlich geringere Fehlerraten weisen RAM (durchschnittlich 0.41%), CPU (0.2%) und SSDs (0.11%) auf. Hier lauten die Empfehlungen Kingston DDR4-2400 8GB ECC, Crucial DDR4-2666 16GB ECC Reg. und Crucial DDR4-2666 32GB ECC Reg. bezüglich RAM, bei SSDs/NVMe Laufwerken allgemein Samsung mit extrem wenigen Ausfällen und Intel Core und Xeons - AMD CPUS wurden allerdings kaum von Puget eingesetzt und somit gibt es hier keine verlässlichen Zahlen.

Link mehr Informationen bei www.pugetsystems.com

  
[10 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
motiongroup    10:18 am 5.1.2019
cool iasi... ich brauch also Cpu Lasso um unter Windows die Doppelte Leistung für nen Threadripper zu erreichen was unter Linux Usus zu sein scheint.. das wäre ja beschiss und...weiterlesen
iasi    08:57 am 5.1.2019
We sell far more Intel CPUs than AMD (although that is starting to shift a bit with the latest Threadripper models), which means we don't have enough data to really dig into the...weiterlesen
Alf_300    07:58 am 5.1.2019
So zuverläßig dass man gleich einen 24 Stunden Service anbietet ;-((
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildAngelbird Speicherkarten Match Pack für die Fujifilm X-T3 bildPanasonic S1 und S1R im Anflug: Mehr als 4K 60P?


verwandte Newsmeldungen:
PC:

Philips 439P9H: Superbreiter 43" Monitor mit 3.840 x 1.200 und 95% DCI-P3 3.Dezember 2019
UPDATE 4: Neue Black Friday und Cyber Monday speziell für Filmer 29.November 2019
UPDATE 3: Weitere Black Friday, Cyber Monday und andere laufende Rabatte speziell für Filmer 28.November 2019
UPDATE 2: Noch mehr Black Friday, Cyber Monday und andere laufende Rabatte speziell für Filmer 26.November 2019
Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS 25.November 2019
UPDATE: Weitere Black Friday, Cyber Monday und andere laufende Rabattaktionen speziell für Filmer 25.November 2019
NEC Multisync PA311-D: 31" Profi-Monitor mit USB-C, 100% AdobeRGB und echtem DCI 4K 24.November 2019
alle Newsmeldungen zum Thema PC

Videoschnitt:

CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline 7.Dezember 2019
Virtuelle Kamera - GoPro FX Reframe-Plugin für Premiere Pro / After Effects 2.Dezember 2019
Apple: Neues MacBook Pro 16“ - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ... 13.November 2019
ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI 10.November 2019
Adobe MAX - Auch neue Funktionen für Premiere Pro, After Effects und Co... 4.November 2019
Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM 21.Oktober 2019
Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt 14.Oktober 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
GROSSES PROBLEM: Eingescannte Fotos in der Timeline!!!!!!!!!
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Video Editor sucht Projekte
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

PC:
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Mega Time Squad - offizieller Trailer
Seagate entwickelt Festplatten mit 24 TB Speicher und 480 MB/s
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
mehr Beiträge zum Thema PC


Archive

2019

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 7.Dezember 2019 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*