Logo
/// News

RE:Vision Effects: DEFlicker V2 minimiert Flackern inZeitlupen- und Zeitraffervideos

[09:38 Do,2.Juli 2020 [e]  von ]    

bildRE:Vision Effects hat die Version 2 seines Tools DEFlicker v2 vorgestellt, welches das Flimmern und Flackern von Aufnahmen mit niedriger oder hoher Bildwiederholungsraten (wie zum Beispiel Zeitlupen- oder Zeitraffervideos) bzw. sehr hoher VerschlusszeitVerschlusszeit im Glossar erklärt eliminiert, welches durch starke Schwankungen der Helligkeit zwischen den Einzelbildern verursacht wird. Die neue Version bietet jetzt zusätzliche und verbesserte Werkzeuge zur Korrektur von Artefakten solcher Aufnahmen und kommt in Form von folgenden 4 Plug-Ins, welche in vielen Schnitt- und Compositingprogrammen einsetzbar sind:



-HighSpeed: neu sind Werkzeuge zur Verwaltung des Alphakanals für Green Screen VFX-Aufnahmen. Außerdem wurden eine verbesserte Rauschunterdrückung und eine vereinfachte Methode zur schnellen Beseitigung von Flimmern hinzugefügt. User können jetzt eingeben welche Bildrate eine Aufnahme hat sowie die lokale (50 oder 60 Hz) und DEFlicker verbessert das Videomaterial dann entsprechend.



-Zeitraffer: hier wurde die Rendering-Geschwindigkeit für Videosequenzen über 4K Auflösung sowie das Resultat bei sehr großen Farb- und Lichtverschiebungen verbessert.

-Auto-Pegel: bei längeren Zeitraffer-Szenen kommt es bei Aufnahmen mit automatischer Belichtung häufig zu Farb- und Pegelschwankungen. DEFlicker konnte bisher schon die zeitlichen Schwankungen grafisch darstellen und fehlende Bilder in der Sequenz ersetzen. Neu sind jetzt Methoden zum Reparieren oder Ersetzen schlechter oder beschädigter Einzelbilder.

-Rolling Bands: das Rolling Bands Plug-inPlug-in im Glossar erklärt ist vollkommen neu in der Version 2 - es kann zusammen Verbindung mit dem High-Speed-Plug-in oder allein verwendet werden und ermöglicht die Modellierung und Dämpfung von störenden dunklen Bänder, die durch Probleme bei der Zeitsynchronisation von Beleuchtung und bei Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt verursacht werden. Das Plug-inPlug-in im Glossar erklärt bietet interaktive Möglichkeiten, um die Höhe dieser Bänder, den Abstand zwischen den Bändern und die Rollgeschwindigkeit zu modellieren. Es bietet auch Optionen für die Feineinstellung der Bänder, um den Übergang von heller zu dunklerem Quellvideo anzupassen. Bei der zeitlichen Verarbeitung wird die Geschwindigkeit der rollenden Bänder berücksichtigt.



Alle Plug-ins bieten jetzt eine verbesserte Handhabung von linearen gegenüber gammakodierten Quellen. Alte Projekte der ersten Version sollen ohne Probleme auch in der neuen funktionieren.

RE:Vision Effects: DEFlicker v2 kostet rund 250 Dollar, ein Upgrade von der Vorversion rund 70 Dollar - eine Demoversion ist auf der Website downloadbar. Die Aktivierungslizenz funktioniert in Adobe After Effects und Premiere Pro, Filmlight Baselight, Foundry Nuke, Sony Catalyst Edit, Blackmagic Design Resolve und Fusion, Apple FCPX und Motion, Autodesk Flame, FxHome Hitfilm, Assimilate Scratch, Boris FX Silhouette, Inria Natron, Magix Vegas Pro und anderen Programmen.

Link mehr Informationen bei revisionfx.com

  
[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
ganzanders    16:48 am 7.7.2020
Moin zusammen, habs grad mal kurz getestet, in Sachen Zeitraffer macht LRTimlapse einen besseren Job. Kennt jemand noch andere Lösungen um Zeitraffer zu bearbeiten? Viele...weiterlesen
[Kommentar ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeue ZEISS Supreme Prime Brennweiten: 18 mm T1.5, 40 mm T1.5 und 200 mm T2.2 bild460GB/s pro Chip: neuer Hochgeschwindigkeits-Speicher für GPUs (HBM2) in Produktion


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2020

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
15. Juli - 31. Dezember /
Shorts at Moonlight online
21. Juli - 7. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
alle Termine und Einreichfristen


update am 12.August 2020 - 17:15
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*