Logo Logo
/// News

Panasonic GH4 Firmware-Update 2.2. bringt anamorph, doch kein V-Log // NAB 2015

[13:31 Di,14.April 2015 [e]  von ]    

bildZur NAB hat Panasonic das von manchen schon erwartete Firmware-Update 2.2 für die LUMIX GH4 angekündigt. Neben einer erhöhten, optionalen VerschlusszeitVerschlusszeit im Glossar erklärt von 1/16.000 Sekunden gibt es als bemerkenswertes Feature einen neuen Anamorphen Film-Modus. Bisher war es mit der GH4 ja schon möglich im 4K-Fotomodus in 4:3 zu filmen, was für anamorphe Projekte ein sehr passendes FormatFormat im Glossar erklärt ist. Allerdings gab es in diesem Modus nicht alle Film-Funktionen und keine 24p-Aufzeichung.



Mit den Firmware-Update 2.2 wird Anamorph nun ein separater Menüpunkt im Film-Modus und erlaubt (endlich?) auch Filmaufnahmen mit 23.98, 24, 25 oder 29,97 fps. Das aufgezeichnete 4:3-Sensorfenster beträgt in diesem Modus 3356 x 2496 Pixel. Mit einem x2-Adapter würden diese also in der Post auf 6712 x 2496 PixelPixel im Glossar erklärt gestreckt werden, was mit einer Aspect Ratio von 2.69:1 noch über Cinemascope liegt. Mit einem x1.33-Adapter würde man bei 4463 x 2496 Pixeln, respektive 1.79:1 landen. Das sind ziemlich genau 16:9, weshalb der neue Modus wohl nur ernsthaft für x2-Adapter Sinn macht.

Apropos Sinn: Wenn man seine anamorphen Aufnahmen über HDMIHDMI im Glossar erklärt mit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt und 10bit aufzeichnen will, bekommt das Bild bei der Übertragung rechts und links schwarze Balken, weil der Output nach wie vor in 16:9 erfolgt. Effektiv beträgt die Bildgröße dann nur noch 2880 x 2160 Pixel. Man gewinnt somit trotz anamorpher Aufzeichnung keine vertikale Auflösung gegenüber normalem 4K. Dafür verliert man horizontale Auflösung.

Und auch bei der internen Aufzeichnung dürfte es einen Pferdefuß geben: Denn wenn das Sensor-Fenster der GH4 bei Anamorph-Aufnahme in 4:3 nur 3356 PixelPixel im Glossar erklärt breit ist, liegt ein großer Teil der Sensorfläche bei der Aufnahme brach. Der Cropfaktor steigt dabei von typischen 2,4 in normaler UHD-Aufzeichnung auf 2,74 im anamorphen Modus.

Aber scheinbar sind solche Erkenntnisse für anamorphe Filmer nicht sonderlich von Belang, denn hier kämpft man meist schon vor dem Sensor mit größeren (z.B. Schärfebenen-) Problemen. Und für die erzielte Ästhetik ist in der Regel kein Weg zu steinig. So gesehen dürfte die GH4 mit diesem Update für anamorphe Experimente bis auf weiteres eine spannende und besonders günstige Wahl bleiben. Wenn man weiß, was die Linsen kosten dürfte der Preis einer GH4 allerdings sowieso nebensächlich sein.

Leider wird das 2.2-Update noch kein V-Log mitbringen, das wohl eine breitere Anwender-Schar ebenfalls dringend erwartet. Aber auf der NAB wurde auch diese Funktionalität offen angesprochen und gezeigt. Dass V-Log für die GH4 kommt, gilt somit als sicher, allerdings weiß man nicht, wann.

Dies gilt übrigens auch für das 2.2. Update, jedoch soll es noch im April soweit sein. Wer jetzt schon den Reload-Button drücken will, kann das hier tun.

Und wenn wir abschließend auch mal einen Wunsch äußern dürften: Wir denken dass ein einfacher, echter Cinemascope-Modus in der GH4 mit 4608 x 1960 Pixeln weitaus mehr Anwender erfreuen würde. Dieser würde den Bildkreis der normalen MFT-Linsen optimal ausnutzen und würde auch nicht mehr Kompressions-oder Sensor-Arbeit als normales 4K in 16:9 bedeuten. Aber man hätte Cinemascope 2.35:1 mit jeder Linse...

Link mehr Informationen bei www.prnewswire.com

Panasonic DMC-GH4im Vergleich mit:

Listenpreis: 1500 €
Markteinführung: April 2014
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 25 DSLR/DSLM Bestenliste
Canon EOS R6
Listenpreis: 2630 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony Alpha 6300
Listenpreis: 1249 €
Super35 / APS-C



Zoom Nefal TV Chrosziel Atomos F&V

Zur Übersicht aller unserer News zur NAB 2015

  
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Niko M.    13:50 am 14.4.2015
So ganz sicher scheint es leider doch noch nicht zu sein was da wie, wann und ob genau passieren wird... Noam Kroll hat Matt Frazer wegen VLog L (light) auf der NAB...weiterlesen
wolfgang    13:20 am 14.4.2015
v-log geistert in den diversen Demos, die momentan zum anamophen Modus im Umlauf sind, eindeutig mit herum. Verwirrend daher die Frage, ob v-log mit dabei sein wird oder nicht...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSennheiser stellt drahtloses Mikrofonsystem AVX vor // NAB 2015 bildFreefly ALTA Hexacopter für RED, ARRI & co // NAB 2015


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnitt:

Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt 22.Februar 2021
Videoschnitt unter Linux - Flowblade 2.8 ist fertig 16.Februar 2021
Adobe Februar 2021 Update 14.9 bringt Premiere Pro schnellere Audioeffekte 9.Februar 2021
Schon wieder? - Miner verschärfen GPU Knappheit in 2021 6.Februar 2021
Adobe Premiere Pro Update 14.8 bringt Timecode Support für Non-Standard Frameraten 19.Januar 2021
Premiere Pro/Rush und Audition: Erste Beta für Apple M1 bringt deutliche Beschleunigung 22.Dezember 2020
Olive 0.2 Video Editor - kompletter Rewrite mit interessanten Features 21.Dezember 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

PC:

Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung 26.Februar 2021
Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone 25.Februar 2021
Lenovo ThinkVision P40w: 39.7" 5K-Monitor mit Thunderbolt 4 Dock 24.Februar 2021
BenQ Mobiuz EX3415R: gekrümmter 34" Monitor mit 98% DCI-P3 23.Februar 2021
Neu: Blackmagic Web Presenter HD - Live-Streaming per USB, Ethernet oder Mobilfunk für SDI-Kameras 19.Februar 2021
Heute abend: Blackmagic Atem Mini und Camera Update Ankündigungen per Live Stream 17.Februar 2021
Firmware-Update 2.0 für Sony ZV-1 bringt besseres Live Streaming per USB 15.Februar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema PC

Panasonic:

Panasonic stellt videooptimiertes Lumix S Telezoom 70-300mm, 4.5-5.6 MAKRO OIS vor 18.Februar 2021
Canon EOS C70 und Panasonic Lumix BGH1 sind ab sofort Netflix zertifiziert 18.Dezember 2020
Panasonic: Neue Firmware für Lumix S1H/S1R/S1 und S5 bringt besseren AF und RAW-Output für S5 25.November 2020
Günstiges Vollformat Prime für L-Mount - Panasonic LUMIX S 85mm F1.8 4.November 2020
Panasonic: Neue Firmware für LUMIX S - u.a. mit besserem AF und S5 RAW-Output 4.November 2020
DC-BGH1 - Bringt Panasonic eine MFT Broadcast-Cine-Cam? 2.Oktober 2020
Panasonic: Neues kostenloses Tool macht Lumix Kameras zu Webcams 1.Oktober 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Panasonic


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 26.Februar 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*