Logo Logo
/// News

Nvidia AI Video Compression spart Streaming-Datenrate mit künstlicher Intelligenz

[08:35 Mi,7.Oktober 2020 [e]  von ]    

Auch das kommt eigentlich nicht überraschend: Nvidia hat eine neue KI-Anwendung vorgestellt, um die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt beim StreamingStreaming im Glossar erklärt deutlich zu reduzieren. Unter dem Schlagwort AI Video Compression reduziert Nvidia die Übertragung von StreamingStreaming im Glossar erklärt Daten auf Schlüsselpunkte im Gesicht wie Augenposition oder Mundöffnung. Aus diesen Daten plus einem vorher übertragenen Referenzbild berechnet anschließend ein GAN (Generative Adversarial Network) eine plausible Darstellung eines sprechenden Darstellers. Und das mit fließenden Bewegungen.



Gegenüber einem H.264-Strom spart dies natürlich signifikant DatenrateDatenrate im Glossar erklärt und sorgt damit indirekt für eine deutlich klarere Darstellung bei geringen Datenraten. Dafür wirkt der übertragene Stream oftmals nicht echt, sondern eher unnatürlich wie mittelmäßige DeepFakes, bei denen die Proportionen im Gesicht oft subtil verschroben wirken.

NvidiaAICodec_PIC1



Wie man im oberen Bild auch klar sehen kann, entspricht das Bild der AI-Kompression nicht dem wirklich aufgezeichneten Bild, sondern ist "nur" eine plausible Prognose, wie das Original zu diesem Zeitpunkt vielleicht auf der anderen Seite des Senders aussehen könnte.

Da nur primär Bewegungs-/Positionsdaten übertragen werden ist es mit dieser Technologie auch möglich beispielsweise den Kopf interaktiv zu drehen und so den Anwender in eine andere Richtung schauen zu lassen. Im gezeigten Fall gelingt damit von einer seitlichen Blickrichtung eine direkte Ausrichtung mit Blick in die Kamera.
Spätestens wenn ein Anwender einen Gegenstand in die Kamera hält, oder das Gesicht kurzfristig verdeckt wird, dürfte der Algorithmus ein Problem haben. Somit dürfte das ganze wahrscheinlich wirklich nur für reine "Talking Heads"-Anwendungen brauchbar sein, bei denen die persönlichen Nuancen des Gegenübers eher nebensächlich sind.

Am Rande wird von Nvidia jedoch auch noch ein Sonder-Anwendungsfall präsentiert, dem wir weitaus größeres Erfolgspotential zusprechen würden: Das Austauschen des Sprechers durch einen glaubhaft animierten Charakter.

NvidiaAICodec_PIC2



Letzteres könnte wirklich frischen Wind in viele dröge Videokonferenzen blasen...



Link mehr Informationen bei www.youtube.com

  
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony FX9 Firmware 2.01 fixt Noise-Bug in 2.0 Firmware. bildHighspeed S35 Cinecam für 10.000 Dollar - Freefly Wave


verwandte Newsmeldungen:
Streaming:

Heute Abend Livestream: Sony Creative Pro Night powered by slashCAM -- die Agenda 10.Dezember 2020
YouTube: Live-Streaming jetzt auch in HDR möglich 10.Dezember 2020
Blackmagic Video Assist 3G/12G bekommen per Webcam Update Live-Streaming Funktionailtät 25.November 2020
Kostenloses Canon EOS Webcam Utility ist jetzt auch für macOS final 25.November 2020
Nikons Webcam Utility für Mac und Windows ist jetzt offiziell 7.November 2020
Nagasoft Caster-X1 Live Production Tablet erhält NDI HX Schnittstelle 6.November 2020
Blackmagic ATEM Switcher Update 8.5.1 1.November 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Streaming

Codecs:

Media Composer 2020.12 ist verfügbar - jetzt mit HEVC/H.265 23.Dezember 2020
Neue Firmware für Nikon Z7 und Z6 bringt 4K BRAW-Aufnahme per Blackmagic Assist 12G Rekorder 20.Dezember 2020
Blackmagic RAW Speedtest auf Apples M1 (MacBook Pro 16GB) 19.November 2020
Mainconcept Codec Plugin für DaVinci Resolve bringt Support für HEVC, Sony XAVC/XDCAM und P2 AVC Ultra 17.November 2020
Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support 14.Oktober 2020
Blackmagic DaVinci Resolve 16.3 Beta 3 bringt geringeren GPU-Speicherverbrauch und BRAW 12K für Linux 11.Oktober 2020
Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression 20.September 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Codecs

Computer:

Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar 21.Januar 2021
MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080 17.Januar 2021
Nvidia teasert GeForce RTX 3060 mit 12 GB Ram für 320 Euro 13.Januar 2021
Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X? 1.Dezember 2020
Neuer Nvidia Studio Treiber optimiert GPU Leistung in DaVinci Resolve 17 und weiteren Apps 21.November 2020
Blackmagic RAW Speedtest auf Apples M1 (MacBook Pro 16GB) 19.November 2020
Viele neue Nvidia GPUs im Januar - RTX3080 Ti und RTX3060/3050Ti/3050 15.November 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Computer


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 21.Januar 2021 - 23:11
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*