Logo
/// News

Adobe Anywhere: Editing übers Netz

[15:18 Do,6.September 2012 [e]  von ]    

bildAdobe Anywhere ist eine kollaborative Workflow-Plattform, die auf der IBC 2012 vorgestellt wird und es Usern von Adobe Premiere Pro, Adobe After Effects und Adobe Prelude erlauben wird, übers Netz gemeinsam an zentralen Assets und Medien zu arbeiten. Adobe Anywhere optimiert den Netzwerkverkehr für alle Operationen, d.h. lokal durchgeführte Aktionen mit dem Source-Material werden auf dem Remote-Server, auf dem auch alle Quellfiles liegen, ausgeführt - der User bekommt dann statt mehreren HD-Layern nur den Videostream für die Vorschau geschickt. Änderungen, die andere Nutzer an einer gesharten TimelineTimeline im Glossar erklärt vornehmen, sind auch gleich lokal überall sichtbar und um Versionskonflikte zu vermeiden, wird ein Versioning-System genutzt werden. Als Netzwerkinfrastruktur soll normale Hardware ausreichen.



Das StreamingStreaming im Glossar erklärt wird durch die sogenannte Mercury StreamingStreaming im Glossar erklärt Engine (parallel zur GPU-beschleunigten Mercury Playback Engine von Adobe Premiere und After Effects) erledigt, die die Bildqualität des gestreamten Vorschau-Videos intelligent an die vorhandene Netzwerkbandbreite anpasst und so auch Editing per WLAN ermöglichen soll. Per 3G soll immerhin noch soetwas wie "Managment Views" (Statusinformationen, Metadaten und Event Feeds) möglich sein. Unterstützt werden sollen alle Formate die bisher auch in Adobes Videoprodukten nutzbar sind. Das System basiert auf Standard Hardware, wie etwa Nvidia GPUs und Omneon MediaGrid für die Speicherung.

Adobe Anywhere ist aber noch Zukunftsmusik und noch nicht erhältlich - es wird in zukünftigen Versionen von Adobe Premiere, After Effects und Prelude integriert sein. Adobe geht damit einen ähnlichen Weg wie Avid per Cloud-Editing - hier ein Video von der NAB 2010 dazu. Ziel ist das kollaborative Arbeiten von global verteilten Teams an einem Projekt, an einer TimelineTimeline im Glossar erklärt oder "Build teams based on talen, not location" (Adobe). Und hier noch Adobes Video zu Adobe Anywhere.

Als weitere Nachricht kündigt Adobe an, die Sonderkonditionen für die Abo-Nutzung der Adobe Creative Cloud zu verlängern -- dh. Kunden, die Software ab der CS3 gekauft haben, können weiterhin für 36,89 Euro/Monat statt regulär 61,49 Euro pro Monat für ein Jahr in Adobes Online-Angebot einsteigen; mehr zu diesem Angebot in unserer News oder bei Adobe selbst.


Link mehr Informationen bei success.adobe.com

  
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeue Action-Cam Contour+2 bildNokia Lumia 920 PureView mit optischer Bildstabilisation


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnitt:

Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM 21.Oktober 2019
Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt 14.Oktober 2019
Blackmagic: Desktop Firmware Update 11.4.1 bringt HDR Unterstützung für Avid Media Composer 11.Oktober 2019
Apple Updates: Final Cut Pro X 10.4.7. und macOS 10.15 Catalina: iPad als Kontrollmonitor, mehr Speed uvm. … 8.Oktober 2019
Adobe Premiere Elements 2020 mit neuen Funktionen -- Vorgeschmack auch auf die Creative Cloud? 7.Oktober 2019
Schießt Avid reihenweise Mac Pros in Hollywood-Studios ab? 25.September 2019
Acers professionelle ConceptD mobile Workstations bekommen CPU und GPU Update // IFA 2019 24.September 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

Adobe Premiere Pro:

Adobe Premiere Elements 2020 mit neuen Funktionen -- Vorgeschmack auch auf die Creative Cloud? 7.Oktober 2019
Adobe bestätigt: ProRes RAW in Premiere Pro kommt // IBC 2019 13.September 2019
Adobe Auto Frame für Premiere Pro: Automatisches Reframing von Videos für andere Seitenverhältnisse per AI // IBC 2019 13.September 2019
Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019 13.September 2019
Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance 22.August 2019
Postproduktions-Suite Vegas POST jetzt erhältlich -- neue Konkurrenz für Adobe 13.August 2019
Kostenloses Script für in Adobe After Effects gestylte Untertitel in Premiere Pro 11.August 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Adobe Premiere Pro

Montage:

Neue Dropbox-Integrationen für die Video-Postproduktion 26.Juli 2019
REDCINE-X PRO jetzt mit massiver Beschleunigung per CUDA ermöglicht 8K Editing in Echtzeit 26.April 2019
Blackmagic Design teasert DaVinci Resolve 16 als „Editing-Revolution" // NAB 2019 6.April 2019
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen 11.Februar 2019
Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit 16.Dezember 2018
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit 5.Dezember 2018
Gnarbox 2.0 SSD: mobiles Backup und Editing in einer Box 16.Mai 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Montage


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Montage:
Lichtsetzung in der Postproduktion
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
mehr Beiträge zum Thema Montage

Adobe Premiere Pro:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Problem mit Orbitalen in After Effects CS6
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
Premiere Pro CC 2019, Quell- Programmmonitor
BRAW Import Plugin für Premiere Pro verfügbar
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro

Videoschnitt:
GROSSES PROBLEM: Eingescannte Fotos in der Timeline!!!!!!!!!
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Video Editor sucht Projekte
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt


Archive

2019

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.Oktober 2019 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*