Logo
/// News

ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz

[09:46 Sa,4.Juni 2016 [e]  von ]    

Die ARD startet zum fünften Mal einen Dokumentarfilm-Pitch, dessen Gewinner ein Sendeplatz sowie 250.000 Euro für die Produktion winkt. Die fünf besten Projekte werden auf dem Internationalen Leipziger Dokumentarfilmfestival zu einem öffentlichen Pitch eingeladen. Eingabefrist fürs Exposé des Projekts samt Grobkalkulation und Online-Strategie ist der 5.August 2016.

Gesucht wird ein innovatives Filmprojekt zum Thema "Die Schmerzgrenze – Wie die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich unser Land verändert". Aus dem Text: "Über 300.000 Menschen leben derzeit in Deutschland auf der Straße. Bereits in den nächsten zwei Jahren wird ihre Zahl laut defensiven Schätzungen auf 500.000 steigen. Dann sind so viele Menschen in einem der reichsten Länder Europas ganz unten angekommen, wie derzeit in Hannover oder Leipzig leben. Und viele in diesem Land haben Angst, dass sie demnächst dazugehören werden. Über 16 Millionen Menschen sind in Deutschland akut von Armut bedroht. Als arm gilt, wer weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens erwirtschaftet. Im Moment bedeutet das: unter 1000 Euro im Monat.


...
Gesucht ist keine Klassenkampflyrik und auch keine Sozialreportage, sondern der kluge Blick auf ein Land, das sich schleichend verändert. Ist es an der Zeit, mehr Gerechtigkeit zu wagen? Und was ist "gerecht" in einer Leistungsgesellschaft? Sollte wenigstens der Spitzensteuersatz wieder erhöht werden oder müssen wir auf die Superreichen setzen, die von ihrem gewaltigen Vermögen Millionen Euro stiften, um sinnvolle Sozial- und somit Perspektivarbeit zu ermöglichen? Kann es richtig sein, dass Unternehmen ihre Gewinne über Firmenkonstruktionen kleinrechnen und sich so – anders als die breite Mittelschicht – ihrer gesellschaftlichen Verantwortung entziehen? Ist die Forderung nach Vermögens- und höherer Erbschaftssteuer nur der Reflex einer Neidgesellschaft oder kann sowas das soziale Gefälle zumindest mildern?".


Bild zur Newsmeldung:
ARD-Wettbewerb

Link mehr Informationen bei www.daserste.de

  
[21 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
handiro    18:00 am 6.6.2016
@Peppermint: Ich sehe auch diesen konstanten Wirtschaftskrieg als Alternative zu konventionellen Kriegen und uns mittendrin. Historisch gesehen ist das nichts neues. Neu ist die...weiterlesen
Peppermintpost    17:38 am 6.6.2016
@ axel du greifst in deinem beitrag zwei dinge auf zu denen ich gerne noch meinen senf dazu geben möchte. ich fange mit dem weniger düsterem an. unserem exportüberschuss....weiterlesen
handiro    17:26 am 6.6.2016
Erstmal lese ich, es gibt pro "Gewinner" 50 k€. Das ist auch das untere Budget von einer 45 min. bei ARD. Zum anderen ist die Vorgabe echter Hohn. Aber es werden viele mitmachen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSamsung PM971-NVMe: 512 GB SSD mit 1,6 GB/s im Briefmarkenformat bildHollywood: Wenn die Selbstzitate überhand nehmen


verwandte Newsmeldungen:
Festivals:

ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2020: bis zu 250.000 Euro für das Gewinner-Projekt 17.April 2020
Cannes Filmfestival 2020 wird verschoben 26.März 2020
spotlight Festival findet wegen Coronavirus online statt 17.März 2020
Oscar-Gewinner Parasite lässt die Kinokassen klingeln - trotz Streaming 2.März 2020
Oscar-Gewinner Bong Joon Ho´s 30 Lieblingsfilme 16.Februar 2020
Oscar-Verleihung: Parasite räumt ab, Deakins bekommt seine zweite Auszeichnung 10.Februar 2020
Wer bekommt den VFX-Oscar? Die Special Effects der nominierten Filme 9.Februar 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Festivals


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2020

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
15. Juli - 31. Dezember /
Shorts at Moonlight online
21. Juli - 7. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
alle Termine und Einreichfristen


update am 6.August 2020 - 16:18
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*