Logo Logo
/// 

Zoom H6N speichert files in jeweils eigenem Unterordner...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion-Forum

Frage von 740intercooler:


gibt es da eine Lösung, dass ich nicht immer alle Spuren einzeln aus ihren Ordnern fischen muss?



Antwort von Asjaman:

Suche doch im Explorer/Finder einfach nach Dateitypen auf der Speicherkarte (*.wav oder was auch immer). Die werden dir dann alle aufgelistet, und du kannst die gewünschten markieren und auf die Platte kopieren.

Grüße
Asjaman



Antwort von carstenkurz:

Was genau ist der Aufwand dabei bzw. was hindert dich daran, die Unterordner einfach gleich mit zunehmen?

- Carsten





Antwort von Blackeagle123:

Naja, ich kann das schon verstehen, wenn er Daten ins Schnittprogramm importieren will und 500 Dateien aufgenommen hat, dann muss er in jeden Ordner klicken und jede Datei manuell importieren.



Antwort von Frank B.:

Gibt's überhaupt nen H6N? Ich glaub, der heißt nur H6. Ein Nachfolger ist noch nicht auf dem Markt.
Zum Problem: Ich find die Praxis auch sehr eigenartig. Dass die Dateien in einem zuvor zu bestimmenden Ordner angelegt werden, finde ich gut, dass dann aber für jede Datei nochmal ein extra Ordner erzeugt wird, ist eher hinderlich. Schön wärs, wenn man beliebig viele Ordner/Projekte erstellen könnte (es sind leider nur 10 bereits vorgegebene Ordner vorhanden) und die einzelnen Soundfiles direkt da hinein gelegt würden.



Antwort von carstenkurz:

Kann das Schnittprogramm nicht den kompletten Ordner mit all den Unterordnern darin importieren?

- Carsten



Antwort von 740intercooler:

Kann das Schnittprogramm nicht den kompletten Ordner mit all den Unterordnern darin importieren?

- Carsten

premiere kann das, aber ich habe gestern zum ersten mal pluraleyes getestet und da habe ich nur wav aber keine ordner importieren können.

die idee über die explorersuche zu gehen ist schlau. danke, so werd ich es machen.



Antwort von carstenkurz:

Man kann so eine Suche nach dem Ausführen sogar speichern und immer wieder aufrufen, inkl. der Quelle (z.B. Laufwerk F:).

http://windows.microsoft.com/de-de/wind ... e-a-search

- Carsten



Antwort von 740intercooler:

Man so eine Suche nach dem Ausführen sogar speichern und immer wieder aufrufen, inkl. der Quelle (z.B. Laufwerk F:).

http://windows.microsoft.com/de-de/wind ... e-a-search

- Carsten

Nice!



Antwort von carstenkurz:

Und wenn man schlau ist, erweitert man die Suche auch gleich noch um Aspekte wie 'von...bis' - dann kann man z.B. aus dem ganzen Aufnahmenwust auf der Karte z.B. mit einem Klick nur die Aufnahmen von heute, gestern, oder letzte Woche auflisten lassen.

Eventuell lässt sich die Verknüpfung sogar AUF die Karte (oberste Verzeichnisebene) kopieren. Dann hat man sie, zumindest für kompatible Windows-Rechner, immer dabei. Setzt freilich dann voraus, dass die Karte immer mit dem gleichen Laufwerksbuchstaben gemounted wird.

- Carsten



Antwort von 740intercooler:

Und wenn man schlau ist, erweitert man die Suche auch gleich noch um Aspekte wie 'von...bis' - dann kann man z.B. aus dem ganzen Aufnahmenwust auf der Karte z.B. mit einem Klick nur die Aufnahmen von heute, gestern, oder letzte Woche auflisten lassen.

das material liegt auf festplatte und ist nach aufnahmetagen in ordner sortiert. für mich reicht schon die suche nach "wav" im jeweiligen tagesordner aus und ich spare viel zeit. danke.



Antwort von Frank B.:

Klar, kann man sich mit solchen Tricks helfen. Dennoch ist diese Art von Speicherung recht ungewöhnlich. Auch Edius kann Ordner importieren, aber ich will ja keinen Ordner für jede Audiodatei, sondern mehrere Audiodateien in bestimmten Ordnern, die ich selbst anlege und benenne.



Antwort von carstenkurz:

Ich denke mal, dass der H6 einen speziellen Grund dafür hat, der sich erst durch ausführliche Lektüre des Handbuches (z.B. Seite 25) oder spezieller Arbeitsweisen ergibt, z.B. wenn so ein Ding separate Trackfiles bei Mehrspuraufnahmen schreibt, komplexere Undo-Funktionen, Projektorganisation, Aufnahmesplit bei Dateigrößen über 2GB, etc. Dann wird's bei Ablage in einem einzigen Überordner halt schnell unübersichtlich und ggfs. fehlerträchtig.
Sobald so ein Rekorder mehr Funktionalität kriegt, muss man sowas halt in Kauf nehmen. Irgendwann wird man sicher merken, dass das auch Vorteile hat.

- Carsten



Antwort von Frank B.:

Ja, das liegt nahe und ist nachvollziehbar.
Ich hab ihn bis jetzt noch nicht für größere Mehrspurprojekte genutzt. Von daher ist mir das auch noch nicht so bewusst geworden. Da er sich außerdem sehr intuitiv bedienen lässt, hab ich mich auch noch nicht intensiv mit dem Handbuch auseinander gesetzt.
Man kommt ja auch irgendwie mit diesen Unterordnern klar, aber für Interviews und Atmoaufzeichnungen ist es manchmal schon ziemlich nervig, jedes File in nem extra Ordner zu haben.



Antwort von Blackeagle123:

Gibt es keine Einstellung beim H6, dass man alles in einem Ordner (ohne Unterordner) speichert? Ich dachte, dass die Unterordner vielleicht für Hauptordner = Projekt, Unterordner = Szene o.ä. gedacht sind...

Viele Grüße!



Antwort von Frank B.:

Ich hab da noch keine Einstellunn weiter gefunden. Wobei ichs ja auch nich so mit Handbuch lesen hab. :)
Wenn ich eine Aufnahme mache, kann ich zuvor einen von 10 vorgegebenen Ordnern (nummeriert von 1-10 und nicht umbenennbar) als Zielordner auswählen. In diesem Ordner legt die Software des Gerätes dann für jede einzelne Aufnahme einen Unterordner an, in dem sich dann die jeweilige Audiodatei und dazugehörige Projektdateien befinden.Ich hab bisher w.g. noch keine Mehrspuraufnahmen gemacht. Hab entweder mit den Aufsteckmikros Stereoaufnahmen oder mit einem Richtmikro an einem der XLR-Eingänge Monoaufnahmen gemacht. Beides wird vom Gerät jeweils in eine einzige Audiodatei geschrieben. Die liegt dann eben für sich allein (mit Projektdateien) in einem eigenen Unterordner. Carstenkurz meint nun, dass diese Praxis in der Aufnahme von Mehrspuraufnahmen ihre Begründung haben könnte. Da werden dann ja wahrscheinlich für alle Spuren eigene Dateien erzeugt. Das ist dann ja auch logisch und leuchtet ein, dass es gut ist, wenn diese in einem separaten (Unter-)Ordner liegen und nicht alle in einem Hauptordner abgelegt würden, da es dann wohl schnell chaotisch werden könnte bei mehreren Mehrspuraufnahmen.
Aber für einfache Mono- oder Stereoaufnahmen z.B. bei Atmoaufnahmen, stört es halt oft etwas.



Antwort von Blackeagle123:

Achso, ich dachte, dass der H6 eine wav-Datei mit 6 Spuren aufnimmt, aber dann nimmt er wohl wirklich jeden Kanal einzeln auf. Muss ich mir mal genauer anschauen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Audio: Software / Bearbeitung / Musikproduktion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Erfahrungen mit Zoom H6N und Sound Devices 633
Auftragsarbeit an Fremdrechner mit eigenem CC möglich?
Profi-Sprecherin mit eigenem Studio: www.sprachakrobatin.de
Suche Kameramann mit eigenem Equipment in der Nähe von Kassel
5DMKIII speichert Video als .DAT-Datei ab?
Wie speichert man TV-Videos aus der Mediathek
Sony Camcorder Handycam speichert Einzelclips nach 10 Minuten
Speichert die "Creative Cloud" auch meine Inhalte?
Panasonic GH3 speichert nicht die gesamte Aufnahme, ca. 2 zu kurz!
Nikon: Fisheye-Zoom 8?15mm, lichtstarkes 28mm Weitwinkel und APS-C Zoom
Follow Focus bzw. Zoom Drive / Fluid Zoom
DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
Zoom H1n: Zoom stellt komplett neu entwickelten, kompakten H1n Handy Recorder vor
Zoom F-Control: Mobiles Mischpult und Steuerunit für Zoom F4 und F8 Fi
Avid Media Files Chaos
Premiere und 10-bit Files
Nuke und mxf files
rawDNG Files lossless komprimieren
EX1R Videofiles umwandeln in .mov Files
Verlustfreier Schnitt mit AVCHD Files
Werden die .HDP Files benötigt?
Adobe + Prores files + 0-255 Bug?
BM dng raw files als Sequenz
HPX 600 - Scene files & Auflösung
FS7 Stotter-Problem mit XAVC Files
FCPX und selbst erstellte Proxy Files!

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom