Infoseite // Xvid AVI 1.0



Frage von redlobo:


Ich suche einen Vidokonverter der mir Videos ins Format Xvid 1.1.0 Final
Format konvertiert. Ich brauchs um Videos auf eeinem MP3 Player
abzuspielen (;er heißt Silva Schneider MP-R 2602). Es ist ein Konverter
Programm dabei geewesen das abere keine abspielbaren Dateien erzeugt.
Eine einzige Videodatei die schon drauf war läßt sich abspielen, und zu
der gibt mir GSpot folgendes aus:

Video: Codec: XVID Name: Xvid 1.1.0 Final
Container: AVI 1.0
Interleave: 1 vid frame (;50 ms), preloadR2

Audio: 0x0050 MPEG-1 Layer 2

kann mir jemand sagen wie man Videos in dieses Format konvertiert?


Space


Antwort von Malte Johanson:

redlobo schrieb:
> Ich suche einen Vidokonverter der mir Videos ins Format Xvid 1.1.0
> Final Format konvertiert. Ich brauchs um Videos auf eeinem MP3
> Player abzuspielen (;er heißt Silva Schneider MP-R 2602). Es ist ein
> Konverter Programm dabei geewesen das abere keine abspielbaren
> Dateien erzeugt. Eine einzige Videodatei die schon drauf war läßt
> sich abspielen, und zu der gibt mir GSpot folgendes aus:
>
> Video: Codec: XVID Name: Xvid 1.1.0 Final
> Container: AVI 1.0
> Interleave: 1 vid frame (;50 ms), preloadR2
>
> Audio: 0x0050 MPEG-1 Layer 2
>
> kann mir jemand sagen wie man Videos in dieses Format konvertiert?

Sehr mächtig, weil gut konfigurierbar und mit den meisten Codecs an Bord
(;auch Xvid) ist "SUPER" von eRightSoft. Einen Versuch ist das wert...
(;Freeware).
Gruß, Walter.



Space


Antwort von Heiko Rost:

Am Sat, 05 Apr 2008 19:28:13 0200 schrieb redlobo:

> Ich suche einen Vidokonverter der mir Videos ins Format Xvid 1.1.0 Final
> Format konvertiert. Ich brauchs um Videos auf eeinem MP3 Player
> abzuspielen (;er heißt Silva Schneider MP-R 2602). Es ist ein Konverter
> Programm dabei geewesen das abere keine abspielbaren Dateien erzeugt.
> Eine einzige Videodatei die schon drauf war läßt sich abspielen, und zu
> der gibt mir GSpot folgendes aus:
>
> Video: Codec: XVID Name: Xvid 1.1.0 Final
> Container: AVI 1.0
> Interleave: 1 vid frame (;50 ms), preloadR2
>
> Audio: 0x0050 MPEG-1 Layer 2
>
> kann mir jemand sagen wie man Videos in dieses Format konvertiert?

Schierig zu beantworten, die extenen Player sind manchmal wirklich etwas
eigen, was die möglichen Formate betrifft. Nachdem Du mit dem
mitgelieferten Konverter ein nicht lauffähiges Videos produziert hast,
solltest Du das per GSpot mit dem lauffähigen vergleichen. Zusätzlich zu
den Angaben aus Deinem Posting können (;aber nicht müssen) noch wichtig
sein:

Video : Die grün angezeigten Indikatoren links oben unter dem Codecnamen
(;GMC und Q-Pel bringen meiner Erfahrung nach einfache Player leicht
aus dem Tritt); Bitrate (;kbps) und Frames/s

Container: AVI 1.0 oder OpenDML (;AVI 2.0), evtl. "packed bitstream"

Audio: CBR oder VBR-Indikatoren; Frequenz, Bitrate und Mono/Stereo aus dem
Info-Feld.

Das sind die möglichen Stolpersteine, die mir auf Anhieb einfallen.

Wenn Du dann die Unterschiede gefunden hast, kannst Du in den Einstellungen
zum Konverterprogramm suchen, ob sich etwas in dieser Beziehung einstellen
läßt. Wie heißt das Programm überhaupt? Vielleicht benutzt das schon jemand
der hier Mitlesenden und kann dazu konkrete Hinweis geben.

Übrigens ist bei solchen Umwandlungen oft viel Geduld und Probieren nötig,
bis man die besten Einstellungen gefunden hat. Zum Testen nur ein kurzes
Video (;10..20 Sekunden) zu benutzen kann viel Zeit sparen.

Gruß Heiko


Space


Antwort von redlobo:

Heiko Rost schrieb:
> Am Sat, 05 Apr 2008 19:28:13 0200 schrieb redlobo:
>
>> Ich suche einen Vidokonverter der mir Videos ins Format Xvid 1.1.0 Final
>> Format konvertiert. Ich brauchs um Videos auf eeinem MP3 Player
>> abzuspielen (;er heißt Silva Schneider MP-R 2602). Es ist ein Konverter
>> Programm dabei geewesen das abere keine abspielbaren Dateien erzeugt.
>> Eine einzige Videodatei die schon drauf war läßt sich abspielen, und zu
>> der gibt mir GSpot folgendes aus:
>>
>> Video: Codec: XVID Name: Xvid 1.1.0 Final
>> Container: AVI 1.0
>> Interleave: 1 vid frame (;50 ms), preloadR2
>>
>> Audio: 0x0050 MPEG-1 Layer 2
>>
>> kann mir jemand sagen wie man Videos in dieses Format konvertiert?
>
> Schierig zu beantworten, die extenen Player sind manchmal wirklich etwas
> eigen, was die möglichen Formate betrifft. Nachdem Du mit dem
> mitgelieferten Konverter ein nicht lauffähiges Videos produziert hast,
> solltest Du das per GSpot mit dem lauffähigen vergleichen. Zusätzlich zu
> den Angaben aus Deinem Posting können (;aber nicht müssen) noch wichtig
> sein:
>
> Video : Die grün angezeigten Indikatoren links oben unter dem Codecnamen
> (;GMC und Q-Pel bringen meiner Erfahrung nach einfache Player leicht
> aus dem Tritt); Bitrate (;kbps) und Frames/s
>
> Container: AVI 1.0 oder OpenDML (;AVI 2.0), evtl. "packed bitstream"
>
> Audio: CBR oder VBR-Indikatoren; Frequenz, Bitrate und Mono/Stereo aus dem
> Info-Feld.
>
> Das sind die möglichen Stolpersteine, die mir auf Anhieb einfallen.
>
> Wenn Du dann die Unterschiede gefunden hast, kannst Du in den Einstellungen
> zum Konverterprogramm suchen, ob sich etwas in dieser Beziehung einstellen
> läßt. Wie heißt das Programm überhaupt? Vielleicht benutzt das schon jemand
> der hier Mitlesenden und kann dazu konkrete Hinweis geben.
>
> Übrigens ist bei solchen Umwandlungen oft viel Geduld und Probieren nötig,
> bis man die besten Einstellungen gefunden hat. Zum Testen nur ein kurzes
> Video (;10..20 Sekunden) zu benutzen kann viel Zeit sparen.
>
> Gruß Heiko
Hallo

und danke für den Tip.

Tja, den passenden Converter bei dem man das alles einstellen suche ich
ja gerade.

Die obigen Angabe stammen ja aus einem Vergleich der (;einzigen)
funktionierenden Videodatei und GSpot.

Hab nur noch keinen Convertere gefunden bei dem man das alles einstellen
kann, kennst eventuell einen?

Gruß

Wolfgang


Space


Antwort von Malte Johanson:

redlobo schrieb:
> Ich suche einen Vidokonverter der mir Videos ins Format Xvid 1.1.0
> Final Format konvertiert. Ich brauchs um Videos auf eeinem MP3
> Player abzuspielen (;er heißt Silva Schneider MP-R 2602). Es ist ein
> Konverter Programm dabei geewesen das abere keine abspielbaren
> Dateien erzeugt. Eine einzige Videodatei die schon drauf war läßt
> sich abspielen, und zu der gibt mir GSpot folgendes aus:
>
> Video: Codec: XVID Name: Xvid 1.1.0 Final
> Container: AVI 1.0
> Interleave: 1 vid frame (;50 ms), preloadR2
>
> Audio: 0x0050 MPEG-1 Layer 2
>
> kann mir jemand sagen wie man Videos in dieses Format konvertiert?

Sehr mächtig, weil gut konfigurierbar und mit den meisten Codecs an Bord
(;auch Xvid) ist "SUPER" von eRightSoft. Einen Versuch ist das wert...
(;Freeware).
Gruß, Malte.



Space


Antwort von Heiko Rost:

Am Sat, 05 Apr 2008 21:32:03 0200 schrieb redlobo:

> Die obigen Angabe stammen ja aus einem Vergleich der (;einzigen)
> funktionierenden Videodatei und GSpot.

Ich meinte, daß Du ein funktionierendes mit einem nicht funktionierenden
Video vergleichen sollst, um die Unterschiede zwischen beiden zu finden. Du
hast in Deinem Posting nur die Daten des funktionierenden Videos genannt.

> Hab nur noch keinen Convertere gefunden bei dem man das alles einstellen
> kann, kennst eventuell einen?

Mein Favorit für Umwandlungen ins avi-Format ist VirtualDub
(;http://www.virtualdub.org/). Damit kann man so ziemlich alles einstellen,
allerdings ist die Bedienung eben wegen den vielen Möglichkeiten für
Anfänger etwas unübersichtlich.

XVid gibt es z. B. vom http://www.doom9.org, aber wahrscheinlich ist auf
Deinem System bereits der Codec installiert.

Gruß Heiko


Space


Antwort von Robin Koch:

Heiko Rost schrieb:

> Ich meinte, daß Du ein funktionierendes mit einem nicht funktionierenden
> Video vergleichen sollst, um die Unterschiede zwischen beiden zu finden.

Das muß auch nicht unbedingt helfen.
Ich habe gerade Probleme mit Videos mit dem *gleichen* Codec, von denen meine
neue Multimediafestplatte die eine spielt, die andere nicht. :-o

Mal sehen, ob ich das Problem isolieren kann...

--
Robin Koch

Der gewöhnliche Mensch ist in eine Handlung verwickelt,
der Held handelt. Der Unterschied ist gewaltig. - (;Henry Miller)


Space


Antwort von Heiko Rost:

Am Sat, 05 Apr 2008 23:26:39 0200 schrieb Robin Koch:

> Das muß auch nicht unbedingt helfen.

Muß nicht, aber kann. Ich habe das Ganze mit meinen KiSS DP-500 und DP-558
hinter mir, und da war der Vergleich von abspielbaren und nicht
abspielbaren Dateien sehr hilfreich.

> Ich habe gerade Probleme mit Videos mit dem *gleichen* Codec, von denen meine
> neue Multimediafestplatte die eine spielt, die andere nicht. :-o

Das Problem ist nicht der Codec an sich, sondern die Einstellungen während
des Encodens und des Muxens (;Stichworte AVI 1.0, 2.0 und "rec list style").
Und bevor Du alle möglichen Kombinationen der 14 vordefinierten Profile und
mindestens zwei Dutzend Einstellmöglichkeiten von XVid ausprobierst, ist es
meiner Meinung nach besser, gezielt nach Unterschieden zwischen den Videos
zu suchen und dann gezielt die betreffenden Optionen auszuprobieren.

Gruß Heiko


Space


Antwort von Robin Koch:

Heiko Rost schrieb:

>> Ich habe gerade Probleme mit Videos mit dem *gleichen* Codec, von denen meine
>> neue Multimediafestplatte die eine spielt, die andere nicht. :-o
>
> Das Problem ist nicht der Codec an sich, sondern die Einstellungen während
> des Encodens und des Muxens (;Stichworte AVI 1.0, 2.0 und "rec list style").

Nun ja. Ich hatte vor einiger Zeit mehrere solcher "ähnlicher" Dateien in einem
Rutsch per Batch für meinen PocketPC konvertiert.
Auch davon lassen sich einige abspielen, andere nicht. :-/

--
Robin Koch

Frage nicht was die Welt für dich tun kann, sondern was du für die Welt
tun kannst! - (;nach John F. Kennedy)


Space



Space


Antwort von Jens Peter Moeller:

Robin Koch schrieb:

> Nun ja. Ich hatte vor einiger Zeit mehrere solcher "ähnlicher" Dateien in einem
> Rutsch per Batch für meinen PocketPC konvertiert.
> Auch davon lassen sich einige abspielen, andere nicht. :-/

Hast Du TCPMP 0.81 RC1 auf dem PocketPC schon mal ausprobiert?
Der hat auf meinem bislang noch alles "gefressen".

Gruß
JPM



Space


Antwort von Robin Koch:

Jens Peter Moeller schrieb:

>> Nun ja. Ich hatte vor einiger Zeit mehrere solcher "ähnlicher" Dateien in einem
>> Rutsch per Batch für meinen PocketPC konvertiert.
>> Auch davon lassen sich einige abspielen, andere nicht. :-/
>
> Hast Du TCPMP 0.81 RC1 auf dem PocketPC schon mal ausprobiert?
> Der hat auf meinem bislang noch alles "gefressen".

Ok, Missverständnis hier:
Die konvertierten Videos laufen auf meiner Multimedia-Festplatte nicht.

Auf den PPC habe ich TCPMP laufen wie verrückt! :-)

--
Robin Koch

Zungenbrecher Nr. 13: "Mähen Äbte? - Ne, Äbte mähen nie. Äbte beten!"


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


avi (xvid) -> mpeg2 (dvd)
Hinweis benötigt: W ie Xvid-avi mit AC3 in DVD überführen?
MPV/MP2 nach XviD-AVI?
Windows Media Player spielt Xvid-Avi nicht richtig ab
XviD Avi mit AC3 Ton als DVD Brennen?
von DVB nach avi(xvid) mit ac3 ton asynchron (delay)
Was sind AVI-1 und AVI-2?
Suche XviD-Codec
Informationen zu den Einstellungen des XVid-Codecs
Frage: DVD auf XVID komprimieren, Seitenverhältnis past nicht (nie)
XviD im Player abspielen
Gibts "nen portablen DVD-Player mit Divx, Xvid?
XViD vs. SVCD
XviD, wie multiplexen?
Software für VOB -> DivX/XviD
Z.Zt. DVD-Player mit DivX, XviD im Angebot?
DVD-Rekorder mit DivX/XviD-Abspielmöglichkeit: Dzt. noch zuviel verlangt?
XVID Video auf bootable live Linux CD?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash