Logo Logo
/// 

Wie erreiche diese farbenfrohen Eyecatcher Look am einfachsten



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Licht-Forum

Frage von Moon Walker:


Hallo,

ich habe herausgefunden, dass dieses Forum scheinbar genau das richtige für meine Fragen ist!

Ich habe zwar noch viele weitere Fragen, in diesem Thread soll folgendes diskutiert werden:

1.) Reicht die Canon EOS 700D mit dem Standard STM Objektiv aus?
2.) Falls die Kamera ausreicht, jedoch nicht das Objektiv, welches Objektiv wäre am besten, um eine solches Ergebniss zu erreichen?
( Es Wäre gut, wenn das Objektiv, noch zommen kann bzw. dass Bild auch in die Ferne drückt, sodass noch alles im Video zu sehen ist, mein Raum ist nicht besonders groß, wodurch ich das Problem habe, dass ich mit den falschen Objektiv, keine passende Distanz herstellen kann)
3.) Mein Raum ist ungefähr 20-30qm groß, welche Art von Licht brauche ich, und wieviel (Der Raum hat viele Ecken, sodass möglichweise 2-3 Lichter notwendig sind
4.) Welche EInstellung wird die Kamera ungefähr haben (ISO Wert), wird dass Video nachträglich noch in FInal Cut Pro oder Premiere bearbeitet, oder entsteht der Farbenfrohe Look alleine durch die Kamertechnik?
5.) Soll ich auf normale Haushaltbeleuchtung verzichten und während dem Dreh nur mit echten Videolicht arbeiten?

(ich habe jetzt schon folgendes herausgefunden:

Ich muss die Fenster abdunkeln, sodass ich bei jedem Video den gleichen Look erziele, was anhand der 2 Fotos erkennbar ist!
Die VIdeos wirken so, als wären Sie Alle am Selben Tag produziert worden, wodurch der ganze Auftritt in meinen Augen viel profesioneller wirkt und ein Wiedererkennungwert entsteht

Es würden mir schon Ja oder Nein Antworten ausreichen bzw. einige Hinweise oder sowas wie ne EInkaufsliste, mit welcher ich dieses Ergebniss erreichen kann!

Zusammenfassung:

a.) Wird der farbenfrohen Look alleine durch Hardware erzielt, oder wird der Look durch sowas wie einen Filter erzielt btw. wie heißt dieser Filter?
b.) Wie heißt dieses Licht und wieviel davon brauche ich für einen Raum mit 20-30qm

(Ich habe mir schon Gedanken zu einer Ähnlichen Location gemacht, die Location macht natürlich auch viel aus, es geht mir aber um die Hintergründe?

Welche Ausrüstung brauche ich dafür, und wird der Look durch Hard oder Software erzielt

Ich hoffe es kann mir hier jemand helfen, es wäre mir schon eine große Hilfe, wenn hier vielleicht jemand etwas genaueres dazu sagen kann bzw. wenn hier jemand anwesend ist, der diesen Look mit paar Handgriffen erzielen könnte!

(Ich habe selbst schon testweise mit Bauschweinwerfer und Tageslichtlampen ausgeleuchtet, und hatte im Live-View Modus trotzdem noch ein Bildrauschen

Es wäre mir wirklich eine große Hilfe, wenn ich nicht selber auf Gut Glück unzählige Euro rauswerfen müsste, wenn hier jemand genau weiß, was ich benötige

zum Bild http://abload.de/img/357mpnskb.jpg



Antwort von Framerate25:

Oberes Bild: Haut blass und überbelichtet.

Unteres Bild: vermehrt Rottöne und weniger Licht.

Ich schätze Du fragst nach einem subjektiven Eindruck?

Wichtig ist erstmal für Dein Projekt, ein reproduzierbares Lichtkonzept und eine festgelegte Kameraeinstellung. Da ich Deine Kamera nicht kenne und Du auch keine Screenshots eingestellt hast, gleicht es einem Blick in die Glaskugel, was Du machen sollst.

Jedenfalls brauchst Du sinnvoll eingesetztes Licht (hoffe Kluster meldet sich dazu). Also keine großen Schattenwürfe aber eben Lichtmenge, respektive Helligkeit.

Die Kamera in ISO und BlendeBlende im Glossar erklärt über Kontrollmonitor oder Testaufzeichnung einstellen und exakt diese Einstellung beibehalten.

Zuletzt muss der/die Protagonisten jedesmal gleich geschminkt sein.

In der Post kannst Du natürlich die Parameter Kreuz und quer schieben bis der Look und die Farbsättigung passt, besser aber Du lernst Dich in das Thema professionell ein und arbeitest über das Lumetriskope und setzt eine Farbtiefe/Look welche Kompatibel mit Auflösung und DatenrateDatenrate im Glossar erklärt ist um Matsch zu vermeiden.

Pauschal gilt, je mehr Du an Kontrast/Farbe in der Quelle hast umso einfacher "kann" es in der Post werden.

Viel Glück *wink*

Das fällt mir dazu ein. ;-))



Antwort von dienstag_01:

Diesen Look erreicht man, indem man sich bunte Klamotten anzieht. Und bunte Plastikschüsseln um sich drapiert. Und ausreichend Licht verwendet (sich auf eine Lichttemperatur zu beschränken, macht Sinn, also Fenster zu). Das ausreichende Licht darf nicht zu hart sein. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.
So ungefähr ;)





Antwort von Frank Glencairn:

Sieht man doch in dem Spiegel: Zwei Softboxen (wahrscheinlich 200 Watt Energiesparlampe drin) jeweils im 45 Grad Winkel von vorne :-)

Und ja, ansonsten buntes Zeug auf weißem Hinter/Untergrund



Antwort von Moon Walker:

Es ist eine Fixe EInstellung, welche durchgehend verwendet wird, in jedem VIdeo.
Wenn sich die Person nach vorne bewegt, ist es natürlich nicht mehr genau das gleiche.

Trotzdem ist der Look bei beiden Fotos/Video-Auschnitten der gleiche, es wird scheinbar irgendwie mit einem Filter oder einem Kamerasetting gearbeitet!

Meine Frage ist deswegen:

6.) Welche Kamera + welches Objektiv ist notwenig (Reicht die EOS 700 mit Standardobjektiv schon, oder brauch ich ein andere Objektiv)
7.) Wie heißt dieses Licht, wieiviel davon brauche ich für 30qm?

Ist dass einfach so ein Licht, von einer billigen Softbox, welche es bei Amazon Unmengen für unter 100€ gibt, oder ist das was anderes?

https://www.amazon.de/Lumaland-Studiole ... on+softbox

Wenn da wirklich nicht mehr dahinter steckt, kann mir jemand sagen, was eine gute Softbox wäre, und wieviel ich für 30qm brauch, mein Raum ist nicht Quadratisch, sondern hat so Dachschrägen, weswegen es warscheinlich schwieriger ist, diese zu Beleuchten?

Beispielfoto des Arbeitsraums: https://deavita.com/wp-content/uploads/ ... splatz.jpg

---

Ich habe hier ein Testfoto mal gemacht, natürlich nicht sogut, nur ganz schnell! (Die Kamera ist auf den Videomodus und auf M gestellt)

(Das sind leider Alle EInstellungen, welche ich an meiner Kamera vornehmen kann,

zum Bild https://abload.de/img/testeinstellung63r5j.jpg
Und das Hier ist ein Testbild mit ( ISO 3200, 30, 6.3)

zum Bild http://abload.de/img/_mg_7713nwpnd.jpg

____

200 Watt sind aber noch ziemlich wenig oder, diese Lampe hat schon 700 Watt
https://www.amazon.de/Dauerlicht-Studio ... dioleuchte



Antwort von dienstag_01:

Die Kamera reicht natürlich. Es muss soviel Licht gesetzt werden, dass man mit 100, 200 Iso bei Belichtungszeit 1/50 drehen kann. Maximal vielleicht 800 Iso.



Antwort von Frank Glencairn:



200 Watt sind aber noch ziemlich wenig oder, diese Lampe hat schon 700 Watt
https://www.amazon.de/Dauerlicht-Studio ... dioleuchte

Lesen hilft, 700W sind für 2 Lampen:

2 x Tageslichtbirne
Stromspannung: 220V-50 / 60Hz
Leistung: 85W - entspricht 350W regelmäßige Glühlampe Ausgang (Gesamtleistung: 700W)




Antwort von Moon Walker:

Hallo,

ich bin mit dem ganzen Projekten so extrem beschäftigt, alles im Alleingang, weswegen es mir natürlich helfen würde, wenn mir hier jemand zumindest online ein paar Tipps geben könnte!
Wenn es jemand weiß, würde es mir schon viel bringen!

Welche Lampe und wieviele davon wären denn am besten für meinen Raum um so einen Look zu erzielen (30qm)
Kann jemand ein Modell und Bezeichnung nennen bzw. etwas schätzen, sodass ich nicht mehrfach bestellen muss, nur weil das Licht nicht reicht!

Es wäre vielleicht auch gut, wenn das Licht nicht extrem groß ist, da mein Raum nicht besonders groß ist, wodurch ich mich kaum noch bewegen kann, wenn da so riesige Dinger stehen!
Falls jemand ein paar Ideen aufgrund seiner Erfahrung hat, würde es mir viel bringen



Antwort von Paralkar:

also Kamera reicht, optik kommt drauf an, was für eine STM, wenn es ein 3,5-5,6 ZoomZoom im Glossar erklärt ist, könnte es wenn du reinzoomst und somit weniger Licht reinfällt (Blende kleine Zahl -> mehr Licht; größere Zahl -> weniger Licht) schon eng werden bei nem 30 qm Raum, kommt dann ganz auf die Lampen an.

Prinzipiell werden die mit den oben genannten Softboxen ne Schere gemacht haben, also eine links und rechts vor der Darstellerin. Mit Softboxen und genug Abstand (bedeutet die Lampen brauchen auch genug Power) kriegst du ein weiches Licht hin also mit weich auslaufenden Schatten. Vielleicht haben die dann noch ne Lampe für den Hintergrund hingestellt etwas weiches, möglicherweise auch 2 Softboxen außerhalb des Videobildes aus Kamerasicht hinter der Darstellerin.

Dann natürlich bunte Sachen angezogen, kannst auch in Premiere oder Final Cut noch in den farbeffekten (ersteres nicht sich das "Lumetri" Farbeffekt) noch Kontrast und Sättigung zusätzlich reinknallen.

Kamerasettings wurden schon gesagt, 1920x1080 25p (Bilder) 1/50 belichtungszeit, BlendeBlende im Glossar erklärt so das es nicht überbelichtet in Ihrem Gesicht, ISO 100 oder 200, wenns Licht nicht reicht auch 400 oder 800 is aber nicht ideal. WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt so das es nachdem ausschaut was du willst irgendwas zwischen 5600 - 6500 wahr.

Wenn es in der Kamera also auf dem Display schon so in die Richtung ausschaut, hast du schon das was du willst, wie gesagt in der Nachbearbeitung kannst du noch Kontrast und Sättigung reinmachen, aber zieh deiner Darsteller/in trotzdem was buntes an, Schwarzes Hemd bleibt Schwarz

Die besagten Softboxen hab ich noch nie in der Hand gehabt, wird schon passen, solang halbwegs konsistentes Licht rauskommt, und die n bisschen Power haben 2 x 350W is halt nicht viel, besonders mit Abstand wirds weicher aber auch weniger Licht (Licht fällt in Radius zum Quadrat ab, sprich 2 m zu 4 m is das licht bei 4m 4 mal weniger anstatt 2 mal und dann auch 4 mal weniger zu 8 m)

Der Raum ist wirklich nicht gut dafür, du kannst die Lampen nicht vernünftig aufstellen bei so nem Dach und er ist viel zu klein, versuchs größer



Antwort von Roland Schulz:

Sieht so aus als hätten die zwei (Hex-)Softboxen 80-90cm verwendet - erkennt man an den Reflexionen auf der Colaflasche und auf der pinken Schüssel. Von oben kam wohl nichts zusätzliches.
Also ich würde mal auf min. 2x~800W tippen. Bei S35 (~APS-C) könnte das schon so 5.6 gewesen sein.



Antwort von 7nic:

Softboxen werden weicher, umso näher sie am Objekt stehen, da die relative Größe der lichtabstrahlenden Fläche (zum beleuchteten Objekt) für den Schattenverlauf maßgebend ist. Lediglich beim Einsatz von Richtgittern wird der Effekt auf sehr geringe Distanz etwas relativiert.



Antwort von klusterdegenerierung:

Jepp und weil diese oft weit weg gestellt werden, wundern sich regelmässig Anfänger darüber,
warum das Licht trotz Softbox nicht weich ist.



Antwort von Paralkar:

Hupps hab immer gelernt lieber größere Lampe und weiter weg und ordentlich WD rahmen davor, als kleiner und nah,

Aber ihr habt recht wenn ich so an n Octodome oder so denke....



Antwort von 7nic:


Hupps hab immer gelernt lieber größere Lampe und weiter weg und ordentlich WD rahmen davor, als kleiner und nah,

Aber ihr habt recht wenn ich so an n Octodome oder so denke....

Das liegt am relativen Lichtabfall einer Lichtquelle. Verdoppelst du den Abstand zur Lichtquelle, verlierst du zwei Blenden - und umgekehrt. Hast du nun eine kleine Lichtquelle zwei Meter vom Objekt entfernt und es bewegt sich im Bild einen Meter auf die Lichtquelle zu, oder weg, kannst du dir denken was passiert: Jeder Zuschauer erkennt sofort, dass da eine künstliche Lichtquelle im Spiel ist und kann sie relativ gut orten, bzw. erahnen. Ist die Lichtquelle allerdings 20m entfernt, fallen 1m Bewegung des Objekts kaum bis gar nicht ins Gewicht.
Auch Schatten sind bei näheren (Punkt-)Lichtquellen größer als das beleuchtete Objekt und fallen somit trapezförmig auseinander. Umso weiter die Lichtquelle entfernt, umso kleiner und paralleler wird der Schattenwurf, bis er (visuell) irgendwann das Ideal der Sonne erreicht.



Antwort von Moon Walker:





Antwort von Moon Walker:

Hallo,

kann vielleicht jemand erahnen welches Objektiv die Darstellerin dort nutzt? Ich bin mir eigentlich zu 100% sicher, dass sie ebenfalls Canon Produkte nutzt!
Ich habe folgendes: Canon ZoomZoom im Glossar erklärt Lens EF-S 18-55 mm 1:3.5-5.6 IS STM

Ich hab jetzt in meinem Badezimmer das erste mal Testaufnahmen gemacht habe, da hatte ich schon den dringenden Wunsch, dass das Objektiv das Bild irgendwie weiter in die Ferne drückt...

Ist es vielleicht sogar möglich, dass dort nichtmal eine hochwertige DSLR benutzt wird?

-----

Der Look soll nur als Einstieg dienen, mein Ziel ist es natürlich einen Eigenen Look und Location zu erreichen!
Das Ziel soll es sein, dass die Beleichtung so gewählt ist, dass der Zuschauer natürlich noch in einem Ähnliches Umfang wie Oben die Person erkennen kann.

Ich möchte aber eher eine frische Athmosphäre erzeugen, sowie die Darstellin, aber es soll eher so aussehen, wie (Strand+Sonne+Liegestuhl)
Besonders gefällt mir eben, dass dort die Haut stark kaschiert wird, wodurch Unreinheiten etc. kaschiert werden.

( Und die Darstellin strahlt durch den Look auch, wodurch eine positive Stimmung erzeugt wird )

Um die Haut zu gätten, gibt es jedoch auch andere Techniken, mir ist nicht bekannt wie die Technik der Darstellin heißt!

In aktuellen Trap Musikvideos wird standardmässig eine bestimmte Technik angewendet, ist jemanden vielleicht der Name dieser Technik bekannt?
DIese Technik unterscheidet sich scheinbar von der vermutlich eher einfacheren Technik zur Hautglüttung der Darstellerin?
Falls jemanden diese Technik bekannt ist, ist es immenser Aufwand diese Technik auf eine Standszene wie Oben anzuwenden, wenn die Person sich nur marginal bewegt, sodass keine umfassenden "Motion Caputures" angewendet werden (keine Ahnung ob das das der Ausdruck war)

zum Bild http://abload.de/img/softfacekcpr0.jpg

PS: Und ich habe nicht den Verdacht, dass die Darstellin im Youtube Video, irgendwelche Profi Hardware nutzt, aber die Bezeichnungen verwirren mir allesamt!
Diese Softboxen von Lumaland oder anderen billigen Herstellen, taugen vermutlich nicht, oder sind gleich kaputt

Diese Boxen hingegen sind für den Consumer Gebrauch, wohl hingegen schon deutlich hochwertiger, sodass man diese auch 2-3 Jahre benutzen kann?

https://www.amazon.de/Walimex-Daylight- ... RPGT%C2%AE

Noch dazu ist es hier möglich, die Lampen zu tauschen, ein Regeln der Leuchtkraft ist leider nicht möglich (falls dies überhaupt irgendwo möglich ist)

https://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Ta ... D8DYZ767GS

Welche Stärke würde ich da benötigen? Die Maximale Walimex Stärke beträgt 625 Watt

Oder haben die Walimex eher ein schlechtes PLV



Antwort von 7nic:

Die Technik heißt: Die Leute wissen was sie tun. Du hast hier (erstaunlicherweise) so viel Feedback und Hilfe bekommen, dass du dich vielleicht jetzt erstmal etwas in die Materie einarbeiten solltest, bevor du hier Fragen stellst, die eigentlich nur zeigen, dass du keine Lust hast selbst Zeit in die Sache zu investieren...



Antwort von Darth Schneider:

Es gibt ja mehr als genug Videos im Netz die das Thema filmen und Licht und Film Equipment behandeln.
Übrigens,
Es soll ja auch Leute geben die einfach von Natur aus eine schöne glatte Haut haben.
Gruss Boris



Antwort von Moon Walker:

Ja, ich bin ja auch schon weiter gekommen und habe Fortschritte gemacht!

Nur zu dieser Technik mit der Haut finde ich eben keine 100% ig Aussage, falls hier ein Insider unterwegs ist, der wirklich genau sagen kann, was dahinter steckt, würde mir das helfen?

Denn ich kann ja auch einfach irgendwas machen, aber ohne solchen Nachfragen, mache ich es eben dann möglichweise die ganze Zeit falsch, bis ich dann vielleicht zufällig ein Experte über mein Material stolpert, der mir dann sagt, dass ich es eigentlich die ganze Zeit falsch mache.

Deswegen ist das Forum ja da, ich kann jetzt auch anhand von Tutorials eine Beleuchtung auswählen, aber wenn dann niemand bestätigt, dass es eben so korrekt ist, oder ob dies falsch ist, ist es eben ein Problem.

Mehr als Maximal Online Tutorials ansehen kann ich leider nicht und was ist dann, wenn diese Person im Video mir Etwas Nahe bringt, was man eigentlich viel besser lösen könnte etc.

Deswegen gibt es ja Nachfragen, , ein paar Anhaltspunkte sind halt gut.

Ein Bauarbeiter wird seine Baustelle auch nicht mit einer Softbox beleuchten, sondern mit einem Baustrahler, bei der Fotografie ist dass ganze nochmal schwieriger, ich bin schon auf Videos gestossen, wo mit einem Baustrahler beleuchtet wurde.



Antwort von Jott:

Wurde doch in deinem anderen Thread schon längst beantwortet:

Ringleuchte vor die Kamera schnallen ist das, was alle machen.

Dazu dieses hervorragende fcp x-Plug in:
https://www.fcpeffects.com/products/skin-smoother-2

Mit einer Ringleuchte vor der Kamera wird das Gesicht auf jeden Fall mal weich und schattenfrei. Als Ergänzung zu Softboxen natürlich.

Das genannte Plug in funktioniert ohne zeitraubendes Tracking, einfach so. Du kannst damit steuern, wie glatt und "künstlich" die Haut werden soll.

Was musst du denn sonst noch wissen?



Antwort von Moon Walker:

Bei den 1000 Lichter etc. die es gibt, muss man halt einfach nachfragen, bevor man dass falsche kauft!

Wäre diese RIngleuchte hier das richtige?
http://walimex-foto.at/Dauerlicht/Ringl ... :3843.html

Bzw: die stärke Variante: http://walimex-foto.at/Dauerlicht/Ringl ... :3843.html



Antwort von Jott:

Da niemand die "1000 Lichter" alle kennen kann, musst du durch wie jeder andere: auf gut Glück bestellen oder den hoffentlich gut beratenden Fachhandel (Profi-Videotechnik) aufsuchen.

Blind kaufen kann man nur bekannte Markensachen (Arri, Dedolight etc.), aber die Sachen dürften dein Budget zum Mond sprengen. Alles andere ist immer ein Experiment.



Antwort von Frank Glencairn:



Nur zu dieser Technik mit der Haut finde ich eben keine 100% ig Aussage, falls hier ein Insider unterwegs ist, der wirklich genau sagen kann, was dahinter steckt, würde mir das helfen?

Hab ich dir auch schon beantwortet: Profi Fettschminke.



Antwort von domain:

https://www.makeup.de/make-up-shop/KRYO ... --955.html
Mir ist eigentlich schleierhaft, wie man sich primär nach teintverbessernder Software, anstatt nach real verbessender Schminke umsehen kann. Und auch die Ringleuchten sind im Grunde suboptimal, weil sich ihre Reflexe als (u.U. gepunktete) Ringe ungut im Auge des Darstellers abbilden können.
Daher ev. sogar besser Baustrahler etc. auf die Rückseite des "Studios" als indirekte Beleuchtung gerichtet und einen Spot von schräg hinten für strahlende Kanten und Haare im Gegenlicht.
Ist doch alles kein Problem, man muss nur ein Auge für die Beleuchtungs- und Objektherausforderungen entwickeln.



Antwort von Jott:

Ausgesucht wurden korrekt Leuchtstoff-Ringleuchten. Die sind üblich. Nix Punkte.

Und Baustrahler für Wohnräume: wenn, dann bitte nur solche mit LED, die mit Halogenstrahler sind dort zu recht verboten (zu heiß). Aber nicht erschrecken, wenn dann die Farben gruselig sind.

Um das alles mal abzukürzen: Gibt es denn keine YouTuber, die mal extra für dich ein Tutorial über das Licht in ihrem "Studio" gemacht haben? Behind the scenes?

http://www.youtuber-werden.de/youtube-e ... sruestung/
http://youtuber-equipment.info/dagi-bee ... equipment/
http://youtuber-equipment.info/bibisbea ... equipment/


Das Thema Ton hast du bisher umschifft. Kommt sicher noch!



Antwort von rainermann:


https://www.makeup.de/make-up-shop/KRYO ... --955.html
Mir ist eigentlich schleierhaft, wie man sich primär nach teintverbessernder Software, anstatt nach real verbessender Schminke umsehen kann. Und auch die Ringleuchten sind im Grunde suboptimal, weil sich ihre Reflexe als (u.U. gepunktete) Ringe ungut im Auge des Darstellers abbilden können.

Schminke, bäh, wie altbacken. Geht doch alles digital... Ausserdem müsste man dazu seinen Popo erheben :/
ich befürchte, das wird wieder mal ein gut gemeinter, aber hoffnungsloser Thread werden.
("Perlen..." und so)



Antwort von domain:

Das Wichtigste ist m.E., dass man nicht auf Tageslichtlampen mit ca. 6500 KelvinKelvin im Glossar erklärt setzt, die buchstäblich jedes Wimmerl plastisch hervorheben, sozusagen die Vorstufe von Pickelerkennungslampen im Kosmetikbereich.
Je wärmer der Lichtcharakter, umso besser und ich bleibe dabei: Ringleuchten sind ziemlich ungeeignet.
Der Augenreflex ist wesentlich und nix ist hässlicher als Ringe an der Iris:

zum Bild https://t3.ftcdn.net/jpg/00/41/79/58/50 ... VbioSt.jpg




Antwort von 7nic:


Das Wichtigste ist m.E., dass man nicht auf Tageslichtlampen mit ca. 6500 KelvinKelvin im Glossar erklärt setzt, die buchstäblich jedes Wimmerl plastisch hervorheben, sozusagen die Vorstufe von Pickelerkennungslampen im Kosmetikbereich.
Je wärmer der Lichtcharakter, umso besser und ich bleibe dabei: Ringleuchten sind ziemlich ungeeignet.
Der Augenreflex ist wesentlich und nix ist hässlicher als Ringe an der Iris:

zum Bild https://t3.ftcdn.net/jpg/00/41/79/58/50 ... VbioSt.jpg


Quatsch. Du kannst auch mit Tageslicht schöne, weiche Haut leuchten. Und ein Ringlicht umzeichnet ja nicht direkt die Pupillen, sondern mit etwas Abstand zum Gesicht erkennt man da auch nur einen kleinen runden Lichtreflex...



Antwort von Jott:

Die Gescheiten sehen nicht so aus in der Pupille, also bitte. Aber jeder wie er mag - 1.000 Lichter!



Antwort von domain:

Es ist aber auch nicht sinnvoll, jemand, der nur YT-Videos erstellen möchte, so außergewöhnliche Beleuchtungszenarios, so mit Ringlicht etc. zu empfehlen. Generell wären da doch deutlich einfachere Beleuchtungssituationen denkbar, vorausgesetzt der Filmer hat ein Auge dafür, speziell in der Nachbetrachtung und in der Bildanalyse.
Nur wenn man nichts sieht und auch keine Verbesserungs- oder Korrekturmaßnahmen erkennen und analysieren kann, wird es ev. unbefriedigend für den Ersteller und das scheint hier der Fall zu sein.
Meine Fotografenausbildung scheint ja nicht ganz vergeblich gewesen zu sein, ich analysiere gerne div. Bilder ...



Antwort von Moon Walker:

Das ist das Anfangseqipment, dass ist mir schon lange bekannt, leider vergessen die meisten Youtuber, dieses zu erneuern.

Bibi hat vor Kurzem vermutlich extrem hochpreisiges gekauft, vermutlich zusätzlich noch mit nen Rode Videomic etc.
Und diese verlinkten Youtuber sind auch nicht gerade für qualitative Video bekannt, Bibi macht hauptsächlich Vlogs...
Und Julien Bam nutzt die 5D Mark 4 also wird er vermutlich als einziger Deutscher Youtuber, vermutlich tatsächlich profesionelle Beleuchtung vom Fachhändler beziehen, welche sich sonst kaum jemand leistet!



DIe Frage mit diesen Profi Make-Up ist auch einfach beantwortet, da es vermutlich weniger Arbeit ist, die Software anzuschmeisen, als sich jeden Tag dieses Zeug auf Gut Glück ins Gesicht zu schmieren.

DIe Musiker drehen natürlich nicht jeden Tag Videos! Weswegen es natürlich warscheinlich ist, dass diese vor dem Dreh profesionell geschminkt werden...
Für einen Privatanwender dürfte es jedoch vermutlich zeitraubender sein, sich jeden Tag zu schminken und für die Haut problematischer, als die Software anzuschmeisen.

Durch die Schminke, würde ich möglicherweise nur Hautprobleme verstärken...
Warum hier einige pro Schminke sind, ist mir nicht klar, für ein Musikvideo vielleicht optimal, aber für tägliche Videos vielleicht zu schädlich und kompliziert.
Wenn man die Haare jeden Tag taftet oder sie die ganze Zeit färbt werden sie auch kaputt oder man bekommt kahle Stellen am Kopf, wenn man zuviel Bodybuilding betreibt

----
Vermutlich wäre es schon hilfreich, wenn man wissen würde wie der Videlook heißt, sowie mir bekannt ist, dass dort Trap Beats verwendet werden.
Ich bin z.b auf einen Look Namens Riverdale gestoßen, welcher Ähnlichkeiten aufweist und wozu es auch ein Tutorial zu kaufen gibt, genauso wird es vermutlich möglich sein, für diesen Videlook ein Tutorials zu kaufen.
Der Look wird derzeit eben im jedem aktuellen Musikvideo verwendet (Eigentlich schon Seit Jahren)

Ich habe jetzt natürlich nicht anzählige Videos eingebunden, da die Leute die denn Look kennen, eh auch die Musikvideos kennen.
Es geht natürlich hauptsächlich um den Look und nicht irgendwelche Specialeffekts, welche in einem Youtube Video unpassend wären.

Ein Weiteres Problem bei den Musikvideos ist ja auch, dass mir kein Darsteller einfällt, welcher einen Ähnlichen Hautton wie ich besitzt, alle mir bekannten Darsteller sind dunkle Hauttypen

Derzeit arbeite ich ja noch daran, selbst einen Videolook zu finden, welcher eben inspiriert ist, diese Beispiele sollen eben nur als Einstieg dienen um darauf einen fixen Look aufzubauen, sowie die Darstellerin ganz Oben

---
Derzeit habe ich die Vermutung, dass es eher unpassend ist, auf Youtube eine düsteren Mystery Look anzuwenden und man eher mit solchen Beispielen wie oben arbeiten sollte.

Damit der Thread nicht in weitere Fragen ausartet werfe ich mal dieses Foto ein, welches eine sehr gute Orientierung ist, um zu erkennen, wie mein Ergebnis in Etwa aussehen soll.
Es soll eine solche Athmosphäre wie in diesem Beispiel erzeugt werden, die Beleuchtung soll so gewählt werden, dass es eher aussieht, als würde man am Strand in nem Stuhl sitzen.
An anderen wie der Location arbeite ich derzeit intensiv

zum Bild https://abload.de/img/fingnsaw.jpg



Antwort von Darth Schneider:

Wie können Leute mit so viel Erfahrung beim Film über so einen kleinen Furz (sorry Moonwalker, da bist nicht du gemeint damit) so lange diskutieren ??
Für den Anfang dürften mal drei schwächere Softboxlampen (daylight) von Wallimex für 120€ pro Stück genügen um einen farbenfrohen Look in einem kleinen Raum zu kreieren.
Wenn der Raum grösser ist und mehrere Leute gleichzeitig auszuleuchten sind braucht es dann entsprechend stärkerere und teurere Softboxlampen, z.b. von Dörr, die gibt es in verschiedenen Preisklassen.
Dazu unbedingt richtiges wie schon oben beschriebenes professionelles Film oder Bühnenmakeup verwenden, was überigens nicht ganz einfach anzuwenden ist.
Ringleuchten würde ich dazu sicher nicht nehmen, die sind für Macro Fotografie oder für Porträts.
Überigens, Sony Kameras neigen von Natur aus zu farbenfrohen etwas bunteren Farben wie die Canon Kameras.
Für solche Afnahmen würde ich jetzt eher eine Sony empfehlen, z.b. A 6300 oder eine Ax53, oder eine Rx10.
Die Rauschen auch viel weniger, trotz des kleineren Sensors, wie die günstigen Canon Dslrs, die Sonys haben einen besseren Codec.( ich rede hier nicht über die 5D Mark 4, oder die 1Dx. Das sind ganz andere Kaliber, als eine 700D mit Kitlinse)
Der Rest ist dann ausprobieren und üben und machen.
Mit Diskutieren kreierst du keinen farbenfrohen Look.....
Mehr gibt’s dazu nicht zu schreiben.
Gruss Boris



Antwort von 7nic:


Wie können Leute mit so viel Erfahrung beim Film über so einen kleinen Furz (sorry Moonwalker, da bist nicht du gemeint damit) so lange diskutieren ??
Für den Anfang dürften mal drei schwächere Softboxlampen (daylight) von Wallimex für 120€ pro Stück genügen um einen farbenfrohen Look in einem kleinen Raum zu kreieren.
Wenn der Raum grösser ist und mehrere Leute gleichzeitig auszuleuchten sind braucht es dann entsprechend stärkerere und teurere Softboxlampen, z.b. von Dörr, die gibt es in verschiedenen Preisklassen.
Dazu unbedingt richtiges wie schon oben beschriebenes professionelles Film oder Bühnenmakeup verwenden, was überigens nicht ganz einfach anzuwenden ist.
Ringleuchten würde ich dazu sicher nicht nehmen, die sind für Macro Fotografie oder für Porträts.
Überigens, Sony Kameras neigen von Natur aus zu farbenfrohen etwas bunteren Farben wie die Canon Kameras.
Für solche Afnahmen würde ich jetzt eher eine Sony empfehlen, z.b. A 6300 oder eine Ax53, oder eine Rx10.
Die Rauschen auch viel weniger, trotz des kleineren Sensors, wie die günstigen Canon Dslrs, die Sonys haben einen besseren Codec.( ich rede hier nicht über die 5D Mark 4, oder die 1Dx. Das sind ganz andere Kaliber, als eine 700D mit Kitlinse)
Der Rest ist dann ausprobieren und üben und machen.
Mit Diskutieren kreierst du keinen farbenfrohen Look.....
Mehr gibt’s dazu nicht zu schreiben.
Gruss Boris

Außer vielleicht, dass so ziemlich nichts von dem was du da schreibst so pauschal wirklich stimmt.



Antwort von Darth Schneider:

An 7nic
Ich finde das immer sehr freundlich und wirklich Sinnvoll wenn jemand meine Meinung kritisiert ohne Argumente oder bessere Ideen zu bringen, das nervt und beleidigt.....
Wenn du so denkst solltest du das schon erläutern. Sonst hilft es dem Fragesteller wenig.
Was soll denn so falsch daran sein ?
3 Wallimex oder Dörr Leuchten, für den Anfang mal, um ein kleines Zimmer für Youtube Videos auszuleuchten ?? Natürlich sind ARRI Lampen, oder andere sehr teure Leuchten viel besser.....aber so teuer, für YouTube ?
Sony Kameras ? Haben ganz klar eine buntere Farbwiedergabe und rauschen bei Video auch weniger wie die günstigen Canon Dslrs mit Kitlinsen ( ich hatte eine 60D, 5D Mark2 und schon etwa 7 Sony Kameras !
Das könnte ein Streitpunkt sein, aber die Sonys sind mit günstigen Linsen besser für diesen Job geeignet wie die Canons Dslrs, finde ich.....Die Canons trumpfen doch erst mit teuren Gläsern.
Make-up ?? Natürlich nur wenn man es gelernt hat dieses auch aufzutragen.
Hat bei mir immer funktioniert.
Ich verstehe wirklich nicht was daran so pauschal Alles falsch sein oder nicht stimmen sollte....?
Ps:
Ich habe mein Wissen halt nicht von einem Studium, sondern weil ich es gerne und schon ewig aus dem Bauch heraus mache so wie es mir am besten gefällt,
Die Frage des Fragestellers war doch eindeutig:
Wie erreiche ich diesen Eyecatcher Look am einfachsten ?
Und nicht: Wie leuchte ich ein professionelles Filmset aus ?
Das war meine einfache Antwort und Meinung darauf
3 Lampen, Vieleicht hinzuzufügen würde ich noch ein paar weisse Schirme, oder weisses Styropor auf Stativen, eine kleine Sony Kamera und Make-up, für den Anfang, das ist so nicht richtig?
Aber viele Wege führen doch nach Rom....
Aber es hilft nicht wenn man Stur ist, dann gibt es für Dich natürlich nur Deinen richtigen Weg...
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:



DIe Musiker drehen natürlich nicht jeden Tag Videos! Weswegen es natürlich warscheinlich ist, dass diese vor dem Dreh profesionell geschminkt werden...
Für einen Privatanwender dürfte es jedoch vermutlich zeitraubender sein, sich jeden Tag zu schminken und für die Haut problematischer, als die Software anzuschmeisen.

Durch die Schminke, würde ich möglicherweise nur Hautprobleme verstärken...
Warum hier einige pro Schminke sind, ist mir nicht klar, für ein Musikvideo vielleicht optimal, aber für tägliche Videos vielleicht zu schädlich und kompliziert.

LOL - die Tussen in allen von dir verlinkten Clips sind massiv geschminkt - und nein, da gibt's keinen Weg drum rum, wenn du den Look willst.
Aber ich denke in Wirklichkeit bist du nur völlig beratungsresistent.



Antwort von rainermann:

Die einen warten jahrelang darauf, dass endlich DIE Kamera erscheint, mit denen sie endlich einen "richtigen" Film drehen können (4K, 120fps, 444, 2kg, 2800,- Euro) wärend sich die anderen die nächste Digicam schnappen und ihr Ding durchziehen. Vielleicht wollen die einen tatsächlich, haben aber Angst vor dem Moment der Wahrheit? Ich glaub nicht, daß Bibi und Bobo und Co. sich erst mal stundenlang in Foren nach technischem Kram informierten. Ich gehe davon aus, daß es den wirklich erfolgreichen Youtubern einfach "gebrannt" hat - die legten einfach los. Die einen wollten sich selbst beweisen, die anderen endlich ihre Ideen loswerden. Egal, das Ding stand im Vordergrund und nicht Schminke oder Skin-Blow-Blur-Plug-In&Out Software.



Antwort von Moon Walker:

Es hat eigentlich nur kleine Probleme bei der Rückfrage gegeben, welche zuviel OT geführt hat und denn Thread teilweise zum eskalieren gebracht hat, sonst wäre dass Thema ja schon mit wenigen Beiträgen beantwortet wurden, leider wurde sich stattdessen auf OT fokusiert!

Ich stellte abschließend die Frage, ob diese Leuchten passen

https://www.amazon.de/Walimex-Daylight- ... RPGT%C2%AE
Und wieviel Watt die Birne haben soll, welche man austauschen kann: https://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Ta ... W1A5SKGYSX

Ob eine Leuchte mit 625 Watt reicht, oder mehrere etc. eben die richtige Kombination

----
Das die Darsteller in den Musikvideos profesionell geschminkt werden, war mir schon vor 3 Jahren bekannt!
Die Person im Ersten Auschnitt, vom Youtubevideo wird sich aber wohl eher nicht profesionell schminken, da Youtuber im Gegensatz zu Schauspielern und Musiker fast täglich aktiv sind.

Außerdem geht es auch darum dass der Look für Mann und Frau anwendbar ist. (Liegestuhl Foto)
Und auch das Wort profesionelles Make Up deutet daraufhin, dass dieses als Altagsmake-Up eher nicht zu nutzen ist

Es geht darum, wie die Person ganz am Anfang einen fixen Look zu generieren, für welchen ich keinen enormen Aufwand betreiben muss, nicht weil ich kein Interesse an Aufwand habe, sondern weil ich mehr als 1 Video im Monat erstellen möchte...

zum Bild http://abload.de/img/357mpnskb.jpg
(Es handelt sich hierbei nicht nur um Make-Up sondern um eine EInstellung/Technik, welche die Haut glättet, die Technik ist auch nicht das Gelbe von Ei, vermutlich hauptsächlich Überbelichtung, würde ich die Person Im Alltag fotografieren, würde die Haut nicht so aussehen, die Technik in Musikvideo ist vielleicht sogar besser geeignet, denn die Person dort ist tatsächlich so stark geschminkt, dass die Haut durch das Makeup tatsächlich glatt ist )

Die Auschnitte aus Musikvideos dienen nur als Orientierung, Ziel ist es einen Look zu generieren (man sieht am Foto, 2 verschiedene Videoauschnitte, und es sieht trotzdem beinahe identisch aus, dass Licht, es sieht so aus, als wären beiden Videos am selben Tag produziert worden.

Das Beispiel mit den Liegestühlen soll verdeutlichen, dass sich der Look ebenso für Männer eignet, ohne dass diese dadurch wie Babyboys aussehen.

----
Dieses verweisen auf Hinrgespenste finde ich auch nicht wirklich sinnvoll, im Videobereich gibt es 1000 Dinge, was bringt es mir jetzt, wenn ich lerne Regenwürmer zu fotografieren, oder mir irgendwelches umfassendes Grundlagenwissen aneigne, was ein Jahrelanger Lernprozess ist, um später Fotograf zu werden, wenn es mir um einen einmaligen VIdeolook geht.
Viele hier denke viel zu profesionell

Ein Youtuber macht in der Regel Ton, VIdeo und Drehbuch, der Youtuber steckt alleine hinter dem Ganzen Video, nicht sowie bei einem Kinofilm, wo 1000 Leute daran arbeiten.
Würde der Youtuber jetzt noch an 10 Location drehen, würde sein Aufwand weit über das Niveau eines Musikvideos hinausgehen, da er meist nicht mehr als 1 Freund besitzt, der mal kurz die Kamera hält.
Auch Julien Bam, welcher für seine aufwändigen Video bekannt ist, hat sich nach einiger Zeit aufgrund es Aufwands, um ein Team bemüht, da er mehrere Monate für ein Video benötigt hat.
Auf Youtube kann man nur mit vermehrter Aktivität Bekanntheit erlangen, 1 kurzes Video im Monat ist nicht ausreichend

Weswegen es mir auch darum geht, wie oben einen fixen Look zu generieren, sodass ich an meiner fixen Location Videos am Fließband produzieren kann.

Der Produzent der Musikvideo, würde es nichtmal schaffen, jede Woche ein solches Video zu produzieren, da der Aufwand dort viel höher ist, Kamerafahrten, Reisen zur Location etc.

----
Dieser Thread ist leider völlig ausgeufert, es hätte ja schon gereicht, mir die Passenden Lampen zu verlinken bzw. meine Frage zu beantworten!
Leider wurde meiner Frage ausgewichen bzw. ignoriert um Moral zu predigen...
Dass man sich doch bitte um eine profesionelle Ausbildung zum Videoregisseur bemühen solle, obwohl man dort vollkommen deplaziert ist.

Leider scheinen viele Personen den Thread nur zu überfliegen, anstatt in zu lesen.
Ich kenne keinen Deutscher Youtuber, welcher Schauspieler ist, oder bei welchen bekannt ist, dass dieser irgendeine Ausbildung zum Fotografen etc. gemacht hat
Zumindest kein sichtbar erfolgreicher...

Heuzutage ist es natürlich nicht mehr möglich, mit schlechter VIdeoqualität Erfolg zu haben, man muss zumindest optisch direkt am Anfang ein Hohes Niveau (3 Millionen Abonnenten ) haben, selbst wenn man als Person noch nicht so überzeugend ist, zumindest kann man optisch schon mithalten. So funktioniert Youtube, Leute sehen das die Person sich bemüht eine gute Qualität bietet, vielleicht sogar eine schönere Optik, als eine Vloggerin mit viel größerer Bekanntheit

Hingegen wird kaum jemand bereit sein den Kanal zu unterstützen, wenn sich dort in keiner erkennbaren Weise bemüht wurde, nichtmal bei der Beleuchtung



Antwort von Jott:

Du willst irgendwie gar nichts verstehen, kann das sein?

Ein Musikvideodreh dauert nicht eine Woche, eher nur ein paar Stunden. Das aber nur am Rande, darum geht‘s ja nicht.

Es geht eher drum, wieviel Watt die Birne hat.



Antwort von rainermann:

Der Wille ist da, die Neugierde auch, aber irgendwo hängt da noch ein Sandkorn im Getriebe.
Schminken: ich kenne kein Mädchen und keine Frau, die gerne ungeschminkt vor die Kamera tritt. Sei es im Film oder youtube-Kanal oder auch nur bei der Geburtstagsfeier. Selbst Manager bekommen von mir manchmal minimalst Puder auf die Stirn geklatscht, wenn es zu sehr glänzt.



Antwort von rainermann:


Es geht eher drum, wieviel Watt die Birne hat.

eher weniger ;)



Antwort von Darth Schneider:

Was halt meiner Meinung nach schon sehr helfen würde um konkrete Tips zu geben sind richtige, echte Bilder vom Set.
Am besten gleich auf YouTube, oder wo auch immer das Endprodukt halt gezeigt werden soll, inklusive den Hintergründen und der oder den Personen und die verschiedenen Dinge die sich im Bild befinden sollten, gefilmt mit der Canon 700D mit der entsprechender Linse am besten noch mit den Infos über die verwendeten Kameraeinstellungen.
Mit irgend welchen geklauten Bildern von Filmen die wer weiss wie, womöglich in einem Riesen Studio, mit einer grossen Crew aufgenommen wurden, kann ich nichts anfangen.
So könnte ich niemals sagen welche oder wieviele Lampen jetzt stark genug sein sollten, geschweige denn ob jetzt die Haut noch mehr oder weniger Make-up brauchen soll, wenn ich das Gesicht das gefilmt werden soll verflixt nochmal nicht mal sehen kann.
Gruss Boris



Antwort von rainermann:

Das stimmt. In einem anderen Forum fragte auch mal jemand nach Hinz und Kunz und hatte überhaupt keine Ahnung von nix. Aber er war offen, dankbar und ging auf die Tips ein und stellte sogar Screenshots von sich selbst mit entsprechender Beleuchtung zur Diskussion rein (ok, das muss nun nicht unbedingt sein). Das war eine richtig guter Austausch und wirkt natürlich gleich entsprechend sympathisch. Da hilft man dann auch gerne weiter.



Antwort von Darth Schneider:

An rainerman
Ist doch auch naheliegend.
Wenn ich Fragen über Ausleuchtung und Kamerawahl oder über Linsen bei einem Film Projekt hätte, käme ich gar nicht auf die Idee ohne meine eigenen konkreten Beispielbilder zu zeigen, überhaupt zu fragen.
Ein Hairstylist kann ja auch nicht entscheiden was für eine Frisur zu mir passt wenn er meinen Holzkopf nicht sehen kann.
Natürlich könnte ich ihm auch ein Foto von Brad Pitt zeigen.......
Gruss Boris



Antwort von Starshine Pictures:

Für nen Close Up Shot ...

https://westcottu.com/beauty-portrait-l ... -rodriguez



Antwort von Moon Walker:

Da hier einige immer sagen es liegt nur am Make-up, habe ich hier extra noch einen vergleichen mit und ohne Location, wo man deutlich erkennt, dass es an der Technik liegt und nicht am Make-Up

zum Bild https://abload.de/img/ohnetechnik6guvk.jpg
Die Technik ist auch auf einem für mich eher unzureichenden Niveau, weswegen ich sogar eher zu einer anderen tendieren würde
Trotz der geringfügen Technik, zeigen sie bei zu geringer Distanz Schwächen, weswegen ich mir sogar eher eine andere aneignen möchte
zum Bild https://abload.de/img/problemwegentechniklduz1.jpg

Das Obere Bild dient als Orinetierung, am unteren erkennt man (bei Zoom) dass es nichts mit dem Make-Up zu tun hat

Ziel ist es eine Ähnliche Athmosphäre wie auf diesem Bild zu erzeugen, da in Musikvideo 10 Locations und Looks verwendet werden, poste ich hier nur Auschnitte

zum Bild http://abload.de/img/fingnsaw.jpg ( So eine Athmosphäre soll durch das Licht erzeugt werden, das dort Profis am Werk sind, ist mir schon lange bewusst)
zum Bild https://abload.de/img/schoneslichtygu3y.jpg (Das diese Beleuchtung mehrere 1000€ kostet ist mir auch bewusst, es geht darum, sowas für Youtube Verhältnisse umzusetzen )

Es geht nicht um 10 Locations, die Location soll so aussehen wie das Beispiel mit den Liegestuhlen, aber sich auf dem Niveau des Youtube Videos halten, sodass der tägliche Aufwand sich dafür in Grenzen hält und es möglich ist, theoretisch jeden Tag ein Video zu drehen.
Der Dreh eines Musikvideo ist wesentlich zeitaufwändiger, dort wird das Video von einem ganzen Team erstellt, mit Kamerafahrten etc. zusätzlich noch das ganze profesionelle Abmischen des Sound etc.
Die Person im Youtube Video, produziert auch mehrere Video pro Woche, der Aufwand pro Video dürfte marginal sein, ich bin gerne bereit 20-30 Stunden für ein Video zu investieren...

Ich suche eine einfache Möglichkeit, um so eine Athmosphäre wie auf den Liegestuhl Foto zu erreichen, und eine Möglichkeit, wie ich wie die Youtuberin, einen schönen Look erziele, welche Unebenheiten der Haut kaschiert, sodass diese makelos aussieht...



Antwort von Darth Schneider:

An Moonwalker
Das ist jetzt ein wenig ironisch.
Hier ein soeben gemachtes Foto von mir.
Kamera: Rx10
Licht: 2€ Ikea Taschenlampe
Ich weiss, das Foto ist ein wenig zu dunkel, dafür aber unbearbeitet, und gerade erst vor 30 Sekunden gemacht.

52981F40-2119-4DED-B1D5-198BB101E151.jpeg

Sind das fremde Beispielbilder die du als letztes gepostet hast oder eigene Aufnahmen von deiner 700D in deinem eigenen 20 bis 30 Quadratmeter Raum ??
Ich habe ein eigenes Bild geschickt, nur um zu beweisen das das ganz einfach geht....
Gruss Boris



Antwort von Moon Walker:

Alle Beispiel Fotos stammen aus Musikvideos, die helle Person aus Youtubevideos, dass Foto mit dem Hut am Anfang habe ich selbst gemacht (mit einer Tageslichtlampe, Zimmerbeleuchtung und Baustrahler)

DIe Daten sind auf der Website einsehbar: http://abload.de/image.php?img=_mg_7713nwpnd.jpg



Antwort von Darth Schneider:

An Moon Walker
Mach dir selber den Gefallen, und nimm dir die Zeit.
Richte dein richtiges Set perfekt ein setzte die zu filmende Person in den passenden Kleidern mit Schminke, oder ohne, mal in dieses Set hinein und beleuchte mit allem was du hast, mach dann Testaufnahmen ( und zwar Video und keine Fotos, das sind zwei verschiedene paar Schuhe) und knall das ganze am Schluss wenn du einigermassen zufrieden bist damit, auf YouTube und poste den Link dazu hier.
Dein wunderschön fotografierter Hut sagt mir genau gleich viel wie dir wahrscheinlich meine von mir zu dunkel fotografierte Legofigur
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Fenster abhängen, Raumbeleuchtung (Decke) aus, zwei Softboxen links und rechts hinter der Kamera an, richtig belichten, fertig. Schminken oder DIgitaleffekt, je nachdem, was du für anstrengender bzw. einfacher erachtest. Wie oft denn noch?

Wenn das Bild mit Hut von dir ist: viel zu wenig Licht, und viel zu nah am viel zu weitwinkligen Objektiv. Diesen Türspionlook wirst du ja kaum wollen.

Und was redest du da von Musikvideos? Mit Abmischen von Sound? Was für Sound? Das ist Pantomime zu Playback, you know. Bleib lieber beim Thema.



Antwort von Moon Walker:

Ok, dass hier ist ein Screenshot aus einem Video, welches ich soeben kurz (Freihand) erstellt habe, damit die Leute hier erkennen, wiegut meine Kamera ist!

Uhrzeit: 14:25 (Himmel voll bewölkt, 2 Große Fenster direkt vordem Objekt, schräg daneben eine große Tageslichtlampe 30cm Über dem Objekt, etwa 40cm Abstand
Kamera: 1/50, F3.5 , ISO 200

Manueller Bildstil: Neutral, Schärfe 7, Konstrast 4, Farbsättigung 2, Farbton 4
Af Methode: Flexi Zone Single
1920x1080 fps 25
Weißabgleich : Kunstlicht
Movie Servo Fokus: Aus
WB- Korrektur Einstellung: Standard (0,0/+0
Farbraum: Adobe RGBRGB im Glossar erklärt
Automatische Belichtungskorrektur: Aus
Objektiv Aberattionskorektur: Aktiviert
Messtimer: 16 Sekunden
Histogram: RGBRGB im Glossar erklärt
Videosystem Pal

zum Bild https://abload.de/img/videofduv9.jpg

Falsch einige Einstellungen ungut sind, gerne Verbesserungsvorschläge, doch die Optik gefällt mir schon einmal gut



Antwort von Jott:

Weißabgleich Kunstlicht für Tageslicht ist lustig.



Antwort von Darth Schneider:

An Moon Walker
Jott hat schon recht, der WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt sollte schon stimmen, wobei es mich auf dem Foto jetzt gar nicht stört.
Kamera, Linse und Einstellungen sehen sonst gut aus.
Wenn du diesen leicht überbelichteten Hintergrund haben willst brauchst du schon ziemlich helles Licht, für dein grosses richtiges Set.
Da reichen meine früher vorgeschlagenen Wallimex Sofbox Lights eher nicht mehr zusammen mit deiner Linse und der zu beleuchteten Grösse des Raumes.
Schau dir mal das Dörr DLP—820 Lichtset an, kostet in der Schweiz 720 Franken, so um die 650€, wobei drei Lampen schon sinnvoll sind, zwei, denke ich ist ein wenig knapp.
Da du sicher den Darsteller besser indirekt beleuchten solltest, brauchst du noch weisse Reflektoren, Schirme oder grosse Flächen Styropor auf Stativen, allenfalls hitzebeständige Farbfolien für die Lampen.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

2 Große Fenster direkt vordem Objekt, schräg daneben eine große Tageslichtlampe 30cm Über dem Objekt

Kann keine Tageslichtlampe sein. Das direkte Licht von oben auf die Gegenstände kommt weiß, also muß es eine Kunstlichtleuchte sein, wenn der WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt der Kamera auf Kunstlicht steht. Dafür spricht auch, dass das übrige Licht vom Fenster blau kommt, wie dir auffallen sollte. Der Unterschied zwischen Tageslicht und Kunstlicht ist dir nicht klar? Kelvin?

Licht von draußen kannst du für deine Pläne nicht verwenden, weil das ja wechselt (Sonne, Wolken, bedeckt, Nacht ...). Also alle Fenster im Raum komplett abdichten (Rolladen runter oder schwarz abkleben). Ob du dann den jungfräulich dunklen Raum mit Kunst- oder Tageslicht ausleuchtest, ist egal. Alle Lichtquellen müssen aber die gleiche Farbtemperatur haben, und deine Kamera muss auf das passende Preset - eben Kunst- oder Tageslicht - gestellt sein.

Was tue ich hier eigentlich? Das ist filmisches/fotografisches Grundwissen und überall nachzulesen. Wieso fängst du nicht auch mal mit solchen Dingen an: lesen?



Antwort von TheMaschineOne:

Wie schon angesprochen werden es hier wohl Softboxen sein. Sieht man auch in den Reflexionen im Hintergrund.
Ich würde es so machen. 2-4 Softboxen von Vorn auf den Oberkörper und so ausleuchten das es keine harten Schatten gibt. Auf deinen Beispielbildern sieht man so gut wie keine Räumliche Staffelung durch Licht, keine langen Schatten und eine gleichbleibene Ausläuchtung von Links nach Rechts durch Bouncen. Tiefenstaffelung und Bildaufbau mit langer BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt, offner BlendeBlende im Glossar erklärt und nur Vorder- und Hintergrund. Eine Mitte gibt es nicht.

Das Youtuber sich alles selber beibringen oder von alleine ihren eigenen Look kreieren gehört ins Reich der Mythen. Alle Youtuber welche auch unter Vertrag bei einer Agentur stehen, bekommen Seminare und Einweisungen. Ansonsten gibt es einen Haufen Anleitungen in Videoform:






Antwort von rainermann:


Das Youtuber sich alles selber beibringen oder von alleine ihren eigenen Look kreieren gehört ins Reich der Mythen. Alle Youtuber welche auch unter Vertrag bei einer Agentur stehen, bekommen Seminare und Einweisungen.

Ich bezweifle sehr, dass eine Bibi, Bobo oder Bubu komplett unbekannt und lernresistent zu einer Agentur geht, einen Vertrag bekommt und dann einen großen Kurs in Video drehen. Die Agenturen werden sich die schnappen, die schon vorher auf sich aufmerksam gemacht haben. Macht ja sonst gar keinen Sinn. Unterstützung und Weiterbildung sicherlich, aber irgendeine Grundlage muss da schon da sein.



Antwort von Jott:

https://www.youtube.com/intl/en-GB/yt/space/berlin/



Antwort von TheMaschineOne:



Das Youtuber sich alles selber beibringen oder von alleine ihren eigenen Look kreieren gehört ins Reich der Mythen. Alle Youtuber welche auch unter Vertrag bei einer Agentur stehen, bekommen Seminare und Einweisungen.

Ich bezweifle sehr, dass eine Bibi, Bobo oder Bubu komplett unbekannt und lernresistent zu einer Agentur geht, einen Vertrag bekommt und dann einen großen Kurs in Video drehen. Die Agenturen werden sich die schnappen, die schon vorher auf sich aufmerksam gemacht haben. Macht ja sonst gar keinen Sinn. Unterstützung und Weiterbildung sicherlich, aber irgendeine Grundlage muss da schon da sein.

Sicher, durch lernen und zuhören, wie du es selber sagst. Oder durch Seminare: Z.b.: https://www.121watt.de/seminare/youtube ... g-seminar/

Sobald du eine Werberelevante Zielgruppe bedienst mit deinen Videos, herausstichst, dich weiterbildest und Netzwerkelst(das wichtigste) kommen die Werbekunden und Agenturen von sich aus.
Früher oder später kommt man in die Nähe eines Netzwerkes von Youtubern, da hilft man sich, pusht oder kooperiert.

Wer heute noch einen beauty channel machen will, muss schon wirklich neue Ideen bringen!
Das war vor ein paar Jahren, als die deutschen Youtuber am Anfang standen, noch wesendlich einfacher.

Meine ersten Kontakte hatte ich damals durch Simon Desue, zu einer Zeit als er seine Videos auf Englisch gemacht hat, es kein Facebook in Deutschland gab und Myspace ein riesen Ding war.
Seine Abonenten waren zum geringsten Teil aus Deutschland. Große Deutsche Youtuber? Fehlanzeige!

Erst langsam wurden die Deutschen wach. Leider mit nichts Neuem, es wurde alles geklaut was drüben, überm großen Teich, gut lief. Prankvideos, die Schmink- und Klamottensachen, Vbloging, Torturials für jeden Mist, rumblödeln... Alles schlecht geklaut, dafür aber auf Deutsch (Der Deutsche ist da verwöhnt).

Auch Bibi und Dagi Bee sind erst entstanden als sich die Deutsche Sprache auf Youtube verbreitete. Teilweise kamen die bekannten Gesichter aus schon bestehenden Youtube Cliquen.

ABER(!) die Aggenturen haben in anderen Ländern gesehen das man da schnell reich mit werden kann.
Die haben nur auf deutsche Youtuber mit Reichweite gelauert und waren vom Anfang an dabei. Gefühlt haben die gerade in den Jahren zwischen 2010 und 2014 sogut wie alles verhaftet was so rum lief, zu Netzwerken eingeladen und ihre "Hilfe" angeboten.

Was ich damit sagen will: eine Bibi oder wie sie alle heißen, würden heute untergehen, sie sind nur deswegen so groß weil sie zu einer Zeit kamen als das Youtube Ding auf Deutsch noch nicht richtig lief, als Monetarisieren der Videos gerade erst anfing. Ich halte es für wirklich sehr schwer heute noch auf Youtube was zu reißen, besonders bei so überlaufenen Bereichen wie Beauty und Mode.

Wenn man da durchstarten will, hilft es Kontakte zu haben. Zu Youtuber, zu Herstellern, zu exklusiven Inhalten halt. Oder eine Zielgruppe finden die so speziell ist das man garnicht glaubt das es sie gibt. Ein gutes Beispiel ist z.b. Jonna Jinton. Bekannt geworden mit Videos über Kuhrufe! Sie steht auf einer Weide und ruft Kühe!
Aber sie kann davon leben und das wirklich nicht schlecht. Niesche finden, Zielgruppe ansprechen, Kohle machen.

Schaut selbst: http://jonnajinton.se/

https://www.youtube.com/user/JonnaJinton



Antwort von Paralkar:

Verrückt was es nicht alles gibt, ne Youtuber Schule

Das Problem ist alle Tips ignorierst du einfach komplett, Leute sagen dir wie und wo du Lampen hinstellen musst, sagen dir dein Zimmer mit Dachschräge ist zu klein und das es kein universal plugin gibt, bzw. geben dir den Tipp für das was an diese Idee rankommt (Final Cut, Skin Smoother oder wie das Ding heißt)

Wenn du alles ignorierst was gesagt wird, dann sorry, du erwartest grad auch halt ne Lösung wo es keine Gibt,

Belichte das Bild bei Möglichkeit hell und dann schmeiß einfach überall n Glamour Glow drauf, gibt es bei den meisten Programmen doch als PluginPlugin im Glossar erklärt, fertig, viell. is das ja etwas was du willst

Wenn dann muss man auch Vorschläge und Ideen annehmen und nicht bei allem sagen, ja aber das stimmt doch nicht, die müssen ein PluginPlugin im Glossar erklärt haben oder Hardware mit der alles geht....



Antwort von Framerate25:

Ich finde es aber beachtlich, wie sich der offensichtlichen beratungresistenden Einstellung des Fragenstellers doch noch Energie mobilisiert wird.

Wenn er nichts dazulernen möchte, dann hilft wohl nur noch "trail and Error"?

Will sagen, Youtube erwartet solche Resultate, denn sonst wird man ja nichts wenn der Videodreh nicht mindestens eine Woche dauert, zugleich gibt es aber auch keine Tutorials auf Youtube um solche Videos zu erstellen......mmmh, komisch......

...wie machen die anderen das? Hat Youtube gar ein eigenes Plugin? Eine eigene Kamera mit "totschießfarben" und "mörderkontrasttool" was nachher ein Auswerten der Belichtung und des Gain völlig unnötig macht? Bestimmt können die durch die von Youtube eigens erschaffene "Video-KI" ganz tolle Sachen zaubern und haben Grundlagen von Licht und dessen Ausleuchtung überflüssig gemacht.

Ganz bestimmt....ich glaub ganz fest daran...will nur das Slashcam mir den "Superlink" bereitstellt....



Antwort von Moon Walker:

Hier soll nicht über OT diskutiert werden, meine abschließende Frage wurde doch bereits mehrfach gestellt und mehrfach ignoriert!

Seltsam das meine Frage mit der man den Thread schon vor Tagen abschließen hätte können, weitgehend durch ausuferndes OT umgangen wird! Obwohl am Anfang noch sehr viele hilfreiche und sinnvvolle Beiträge geschrieben wurden, welche mir geholfen haben...

Langsam erweckt sich mir hier der starke Verdacht des Trollings, nur um den Fragersteller von der Erreichung des Ziels abzuhalten (bei einigen Beiträgen)

Auch die Person im Beispielfoto hatte bereits in den ersten paar Videos diese hohe Qualität, heute ist es natürlich nichtmehr so einfach mit billigen VIdeos ala Bibi und Dagi bekannt zu werden
Dies hat reingarnicht mit dem Thema zu tun, mein Kanal bietet wesentlich mehr als eine BIbi und Dagi, wo es hauptsächlich um die Person alleine geht (ohne das diese für über 18 Jährige interessant sind, da sie lediglich aufgrund der Abonnentenanzahl interessant sind...

Ich finde es mehr als nicht zweckmässig meine Fragen im Stile von Framerate25 zu ignorieren und mit kontroproduktiven unwahren Behaupten zu schmücken
Außerhalb der Beleuchtung habe ich bereits umfassendes Wissen und Erfahrung, wer heute noch auf Gut Glück von Heute auf Morgen nen Kanal erstellt, ohne Monatelange Planung, wird höchstens noch durch Glückstreffer bekannt und nicht weil die Person tatäschlich interessant ist oder ein Talent besitzt...

Beleuchtung alleine reicht eben nicht aus - Zu Youtube gehört viel mehr als eine Perfekte Location mit Beleuchtung und diese argwitzigen Netzwerken, welche hauptsächlich der Ausbeutung und dem damaligen Bekanntmachen von Randoms dienten, sind heutzutage bereits ausgestorben. EIn Talentierter Youtuber benötigt schon lange kein Netzwerk mehr bzw. ist auch kein bekannter Youtuber durch ein Netzwerk bekannt geworden, die Netzwerke sind für Träumer, die nicht wirklich die Voraussetzungen haben, um selbst bekanntheit zu erlangen, weil sie eher nur Inspiriert durch bereits bekannte Youtuber sind, die Kanäle sind eher sowas wie Nebendarsteller vom Hauptkanal sind (Shirin David und die ganzen welche nur durch bereits Bekannte Youtuber Bekanntheit erlangten.)

Einer wird aufgrund seiner Videos bekannt und hohlt dann jeden ins Boot der ihn paar Brotkrümmel zuwirft
Das ist bei meinen Videos garnicht notwendig, da Youtuber dennen Sie gefallen sie sowieso teilen, was natürlich eher unwarscheinlich ist, wenn man nur unnötige und inhaltslose Videos macht

Und das mit dem großen Geld spielt sich auch nicht so wie man denkt, wenn es um Geld geht und nicht um das Ding ansich, der sollte es vielleicht eher mit Englischen VIdeos versuchen

(Über irgendwelche kommerziellen Kanäle aus Amerika soll auch nicht diskutiert werden, Youtuber sie durch FIrmen unterstützt werden, erlangen höchstens mit großen Glück Bekanntheit
Solche Seminare kann man sich als Deutscher Youtuber garnicht leisten und müsste dies die ganze Zeit von den Zuschauern verheimlichen, was ich aufgrund meiner Persönlichkeit nicht bieten werde


In meiner Frage geht es darum, dass ich aufgrund meiner Persönlichen EInstellungen, kein Video mit schlechter Qualität anbieten will, da ich zusätzlich auch denke, dass dies heute garnicht mehr angemessen wäre...

(Welchen Sinn hat es wenn da irgendein Bill Gates mit seinem 5000€ Anzug steht und von seinen Geschäftsgeheimniss erzählt, wenn durch die Beleuchtung, dann garnicht die Relevanz und Präsenz der Person richtig rüberkommt, und ein unseriöser EIndruck entsteht)


Am Anfang wurden noch sinnvolle Beiträge geschrieben, aber in der Zeit, welche ich auf das Nachträgliche Bestätigen gewartet habe, hätte ich vermutlich selbst durch das Jagen von Informationen, die Richtigen gefunden.
Selbstverständlich ist dieses Jagen heute genauso unnötig, wie das Suchen eines Zitats aus der Bibel, da man alleine durch das EIngeben in die Google Suche, dass richtige findet, anstatt blind im Buch zu suchen.

Beispielsweise hat mir ein Fotograf zu folgender Leuchte geraten (keine Softbox): https://www.foto-walser.de/studiofotogr ... -set1-akku

-------
Um Zurück zu den weiteren Hilfreichen Antworten zu lenken:

1.) Ich habe einfach angenommen, dass mit Kunstlicht einfach alles gemeint ist, was kein direktes Sonnenlicht ist : Baustrahler, Tageslichtlampen, Glühbirnen, Leds und Softboxen etc. natürlich
Hab ich mich da jetzt getäuscht?

2.) Das war ja eigentlich meine abschließende Frage, der Fotogrtaf hat zwar keine Softboxen vorgeschlagen, kann ja auch nochmal ein Feedback gegeben werden, zudem was er vorgeschlagen hat
Vorgeschlagen: https://www.foto-walser.de/studiofotogr ... -set1-akku

Um den Hintergrund ging es ja jetzt nicht wirklich, der Screenshot sollte nur ein Beispiel sein, damit man sieht, was die Kamera derzeit liefert
Aber den Rest vom Foto wie die Farben finde ich für eine Produktfotografie schon gut gelangen, es soll halt eine universalle Einstellung sein (die Person oben filmt auch alles mit der selben EInstellung)

Die Walimex Daylight Softboxen wurden ja schon mehrfach erwähnt und hier war meine Frage ja eigentlich nur noch, welches Leuchtmittel, da es dafür mehrere Stärken gibt
https://www.amazon.de/Walimex-Daylight ... x+daylight
Hier habe ich soeben gesehehen, dass es einmal eine normale Eckige gibt und einmal eine Octagon, kann ich hier zur Octagon greifen, da mir diese Optisch mehr zusagt?

Hier kann man sehen, dass es die Lampen in verschiedenen Stärken gibt, von 90 bis 625 Watt Lichtausbeute mit 5400K
https://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Ta ... GY0N7SGG5H

Welche Stärke soll ich denn nehmen, damit ich, ich glaub mit der Box wird man wohl nicht viel falsch machen, es sei den der Rat vom Fotografen ist besser?
Damit ich halt zumindest einmal 1 Stück Beleuchtung habe? Dann kann ich ja sehen, ob es ausreicht oder ich noch weitere Beleuchtung brauch, vielleicht erreiche ich ja durch 1 Box schon einen guten Look

(Wenn die Möglichkeit besteht, die Leuchte vom wakelnden Stativ zu befreien und z.b wie nen Fernseher an der Wand zu montieren, wäre das aufgrund meiner schmalen Fläche natürlich sehr interessant)

PS: Mein Objektiv ist wie erwähnt 18-55 ( Ein Kleineres Objektiv gibt es wohl nicht, da mir die Entfernung trotzdem noch zu Nahe ist, um an Engen Stellen (wie im Aufzug) zu Filmen



Antwort von Jott:

1) Ja.



Antwort von rainermann:

Zu "PS": natürlich gibt es die (?!). Bitte selber googeln, Auswahl ist unüberschaubar groß.
Zur Lampe: max. 25W (obwohl 50W beigelegt sind, sehr strange), laut Walser selbst in einer Antwort bei Amazon.
Oder 250W plus Feuerlöscher. Gäbe zumindest viele Klicks.



Antwort von Starshine Pictures:

Eins steht mal fest: Das ist der geilste Popcorn Thread seit langem! 🤪 Wie sich alle verbiegen und mit schmerzverzerrtem Gesicht doch noch versuchen irgend eine sinnstiftende Antwort in die Tastatur zu würgen. Herrlich! Bei einem männlichen Fragesteller hätten alle schon längst aufgegeben. Aber bei einem vermeintlich jungem Mädel setzt sich eben doch der Vaterinstinkt durch und man will trotz Aussichtlosigkeit Hilfestellung leisten.

Im übrigen sind deine Einstellungen der Kamera bei dem Duschbadbild sowas von daneben. Da muss man sich schon richtig Mühe geben das so zu vergeigen. Deshalb sieht das auch so katastrophal aus. Woher hast du bitte diese Werte? Schärfe +7!!?? WTF? Und auch die anderen Werte ... Ich hab noch nie so ein mieses Bild aus ner Canon kommen sehen. Was ist das noch mal für ein Modell? 700D?



Antwort von rainermann:

Spätestens beim Schminkthema war mir 100% klar, dass es kein Mädel sein kann.
(oder Transgender).
Schon der 2.Satz war ein netter Einstieg: "in diesem Thread soll folgendes diskutiert werden:"
und dann wird vorausgesetzt, dass man sich die vorherigen Threads ebenfalls alle durchliest, damit man weiss, wie man dann folgende Fragenliste einzuordnen hat.
Abgerundet am Ende mit einem Schuss Anschiss, dass man sich bitte ans Thema halten solle.
Ich sag dazu folgendes: ich mach, was ich will und schreib, was ich will und wer nicht meiner Meinung ist, den respektiere ich trotzdem (wie eigentlich jeden hier im Forum - selbst wenn die Meinungen manchmal extrem auseinandergehen).
Aber wenn man mir dies und das vorschreibt, geht da so ein Vorhang runter, da kann ich dann gar nicht mehr durchgucken. Da ess ich dann irgendwie lieber ein Nutellabrot und beobachte gemütlich vom Sessel aus.



Antwort von Jott:

Jetzt ist Starshine aber in die Bringschuld gerutscht. Exakte korrekte Kameraeinstellungen, bitte!



Antwort von Framerate25:

Krass, heftig...Transgender...

Gehen wir doch einfach wieder auf CO2 oder den Klimawandel- Tom verschiebt das in Offtopic und alles ist gut. ;-)))

Hahaha, einzementiert und ewiggestrige Weltanschauung....wie geil!



Antwort von Starshine Pictures:

Ich arbeitetete zwar nie in Neutral, aber ich würde die Einstellungen eher so vornehmen:

Schärfe: 2 (0 bis 7)
Kontrast -3 (-4 bis +4)
Farbsättigung: -2 (-4 bis +4)
Farbton: 0 (-4 bis +4)

Schärfe +7 ist einfach viel zu überschärft und führt zu hässlichen Kanten. Ein niedrigerer Kontrast ist immer gut als Ausgangswert. Den kann man in der Post angleichen oder, wenn es sein muss, sich langsam an einen passenden In-Camera Wert heran tasten. Sättigung sollte auch etwas tiefer sein da die Canons schnell übers Ziel hinaus schiessen. Farbton bestimmt den Colorshift zwischen Magenta und Grün. +4 bedeutet also dass das Bild sehr stark grün verfärbt ist. Hier bitte neutral bei 0 bleiben oder maximal +1 da die Canon DSLRs etwas zum Rot tendieren.

Grüsse, Stephan



Antwort von Darth Schneider:

An Starshine Picture.
Der Fragesteller hat doch aber geschrieben das ihm der Look des Duschgel Fotos das er gepostet hat so gefällt.
Könnte es denn nicht sein das er den entsprechenden Look ganz bewusst so gemacht hat ?
Ich denke man kann bei den Kameras die Einstellungen auch bewusst stark verändern um einen gewissen gewünschten Look mit Farben und Licht und Schatten und auch Kanten zu erreichen. Was dann für andere Leute die das nicht so sehen als falsch interpretiert wird.
Ich finde es gibt bei keiner Kamera falsche Bildeinstellungen, höchstens einen falschen WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt oder eine Über oder Unterbelichtung. Schärfe, Kontrast, Farben und so weiter, das ist doch schon auch sehr Geschmacksache.
Hast du gewusst das wir Menschen die Farben und die Helligkeit nicht mal gleich wahrnehmen mit unseren verschiedenen Augen ?
Hier in diesem Forum werden noch öfters Aktionen die halt nicht nach dem Film Lehrbuch sind schnell mal einfach als falsch abgestempelt.
Das finde ich schade, und etwas beschränkt, im Sinne von unnötig einschränkend.
Mein Gott,....Wehe..... es nimmt einer mal ein Kunstlicht WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt für Tageslicht, wehe einer stellt den Kontrast und die Schärfe so ein wie es sich das einfach nicht gehört....
Wehe man stellt den ShutterShutter im Glossar erklärt bei 25 Frames nicht genau auf 50......
Wehe wenn jemand gar nicht möchte das die weisse Farbe im FrameFrame im Glossar erklärt weiss erscheint auf dem Tv....
So unkreativ ist das hier manchmal in diesem Forum, warum denn ??
Ich dachte immer Film ist nicht nur Handwerk, sondern Kunsthandwerk ?
Wobei die Kunst bei zu viel Versteiftheit zur perfekten Technik dann vielfach flöten geht, das ist doch schade und auch soooo langweilig, wenn immer alles wie aus dem Lehrbuch aussehen soll.
Ps.
Ich denke nicht das Moonwalker eine Dame ist, und Transgender gibt es eigentlich gar nicht... nur in den Köpfen der Leute die sich entscheiden sich so zu nennen.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Wieso dann die Fragerei hier, wenn Kunst ein Zufallsprodukt sein darf oder gar muss? Wenn der Unterschied zwischen Tageslicht und Glühbirne sowieso egal ist? Und vor allem, wenn das Zufallsprodukt bereits gefällt?

Learning by doing für‘s Privatvergnügen kann schon auch funktionieren, aber gar kein Learning und nur minimales doing?



Antwort von Darth Schneider:

An Jott
Fragerei gibt es immer wegen Unsicherheit, sonst nix.
Moonwalker hat geschrieben im gefällt der Look seines Foto, warum denn das zuerst mal als falsch titulieren ? Im gefällt es !!
Wer schreibt denn hier etwas von Film Technik dem Zufall überlassen ?
Ich nichts.
Nur Kritik an den ewigen mühsamen und schon etwas hochnäsig wirkenden Falsch und Richtig Beurteilungen.
Gruss Boris



Antwort von Jott:


Die Fragerei gibt es immer wegen Unsicherheit, sonst nix.
Wer schreibt denn hier etwas von Zufall ?
Ich nichts.
Nur Kritik an Falsch und Richtig Beurteilungen.
Gruss Boris

Es gibt jede Menge Vorlagen von ihm/ihr, wie es aussehen soll. Falsches Mischlicht gibt‘s da nirgends, nur korrektes.



Antwort von Darth Schneider:

An Jott
Ja und ? Ich ging davon aus das Moonwalker den Farbstich so wollte.
Schau dich doch mal um auf der Welt ?
Überall gibt es Mischlicht. Nur beim filmen ist es falsch.
Hmmm, warum denn eigentlich, geht dann die Kamera kaputt ?
Bei dem Tatort den ich zum Beispiel vor ein paar Tagen gesehen habe war nicht eine einzige weisse Wand, oder ein weisses Blatt Papier weiss im ganzen Film. Der WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt und die Farben waren ganz bewusst falsch eingestellt. Der Film hatte einen oder mehrere Farbstiche.
Hat mich das gestört ?
Ganz und gar nicht, das war ein cooler Look und passte zu der Story.
Das ist überigens auch in nicht wenigen Hollywood Filmen so, Farben werden auch ganz bewusst verändert, nicht nur beim Grading.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Nochmal: er/sie hat einen Haufen Beispiele gebracht, wie es aussehen soll. Mit Mensch(en) drin, nicht vier Tuben auf einem Handtuch mit blauem Tageslicht von draußen. Übersehen?

Hätte er/sie das bereits hingekriegt, gäbe es diesen Thread nicht.



Antwort von Starshine Pictures:


An Starshine Picture.
Der Fragesteller hat doch aber geschrieben das ihm der Look des Duschgel Fotos das er gepostet hat so gefällt.

Der Autor hat geschrieben dass er einen professionellen Look wünscht um einen möglichst hochqualitativen Eindruck beim Youtube Publikum zu erreichen. Zudem fragt sie ständig ob ihre 700D und das 18-55 für ihr Vorhaben ausreichen. Das sagt mir dass sie sich nicht bewusst ist, was ihre Kamera im Stande ist mit den richtigen Einstellungen zu leisten. Zudem beklagt sie dass es schon bei Iso 800 furchtbar rauscht. Eine 700D rauscht aber nicht bei 800 Iso. Bei Schärfe +7 gibt es allerdings wilde Schärfeartefakte die der Laie gern mal als Rauschen interpretiert.

Grüsse, Stephan



Antwort von Darth Schneider:

An Stephan
Äm, lies doch nochmal was Moonwalker ganz am Anfang geschrieben hat.
Wir neigen schon dazu maches ein wenig nach eigenen Wünschen zu verdrehen...
Das steht nichts von professionell, sondern nur farbenfroh, dort steht nichts von hochwertig sondern diesen auf das geklaute Beispielfoto bezogenen schönen Look....
Was die Schärfe betrifft hast du sicher recht. Aber meine alte 60D hat also schon ziemlich schnell gerauscht, beim filmen, beim Fotografieren lange nicht so schnell. Ich hatte die Schärfe auch beim filmen so wie du herunter geregelt, weil ich Zuviel Schärfe eh nicht so schön finde..
Aber trotzdem die Canon 60D hat viel mehr und schneller gerauscht meine Rx10. Ich hatte, damals das Gefühl und auch gelesen das habe mit der kamerainternen Bildverarbeitung zu tun. Und das war richtiges Rauschen und hatte nix mit der Überschärfung zu tun.
Die Kitlinse dieser 700D ist wahrscheinlich auch nicht gerade das gelbe vom Ei.
Das beste Mittel gegen Rauschen ist aufjeden Fall doch aber viel mehr Licht.
Ich kenne sonst die 700D leider nicht, ich könnte mir aber schon vorstellen das Canon bei den günstigen DSlrs keinen Bildqualität Quantensprung was das filmen betrifft mehr gemacht hat seit der 60D, jetzt mal abgesehen von dem Autofokus. Schliesslich wollen doch die ganzen Camcorder, die 5D Mark 4, und die C Kamera Serie auch verkauft werden.
Was ich mir überhaupt nicht mehr sicher bin ist ob diese Canon 700D mit dieser Kitlinse für diesen gewünschten farbenfrohen Beauty Look denn überhaupt die richtige Kamera ist ?
Die Canon Dslrs filmen doch zu authentisch, da ist doch kein Glamour und zu wenig Kitsch in den Bildern. Wenn ich da nur schon an die Fotos und Fimchen von dem iPhone7 meiner Frau anschaue, ist das alles viel farbenfroher und die interne Skinsoft oder was auch immer Funktion lässt die Gesichter, die Farben und sogar die Augen förmlich strahlen.
Das schaft doch diese 700 D einfach nicht, oder nur mit Licht und einer Linse für mehrere Tausend Euro.
Vieleicht wäre ja für Moonwalker das i PhoneX eine bessere Option zum filmen ? Da kann man auch nicht so vieles "falsch" einstellen....
Ausserdem sind beim iPhone die von Moonwalker gewünschten Bild und Skin Software Optimierungen schon von Haus aus intrigiert. Je nach verwendeter Kamera App mal mehr und mal weniger.
Soll mir jetzt ja keiner kommen, mit das macht man nicht mit einem iPhone,.das darf nur Sonderbergh...
Gruss Boris



Antwort von rainermann:


auch hier wieder gutes Lernmaterial - das (geschminkte) Mädel hat eine olle Canon 70D und bekommt's auch damit recht bunt hin. Die 700d wird also sicherlich genügen. Wobei ich gerade sehe, dass es da Unmengen an Clips gibt, in denen viele der Bibsi und Pubsi recht offen zeigen, wie sie ihre Sachen filmen. Eigentlich verstehe ich dann nicht so recht, warum man sich nicht erst mal selbst auf die Suche gemacht hat... so einfach wie heute haben es Film-Einsteiger wirklich noch nie gehabt - alles bekommt man auf dem silbernen Tablett serviert...
PS hab ich das Video falsch eingebunden? Ich schrieb youtube = UmMT49SywSg (ohne Leerzeichen)



Antwort von Darth Schneider:

Natürlich, jede Canon Dslr würde genügen, die Frage ist nur mit wieviel Aufwand und mit welchen Linsen und wie vielen teuen Lampen, um am einfachsten den gewünschten Look zu kreieren ?
Gruss Boris



Antwort von blueplanet:

...in meinem nächsten Leben werde ich ich auch ein "Problem-Mädchen" ;))
Echt Jungs...ihr seit noch dran an dem Thema?! Respekt...für die Zeit und die Nerven...!

allen ein schönes und entspanntes WE
jens



Antwort von Framerate25:



auch hier wieder gutes Lernmaterial - das (geschminkte) Mädel hat eine olle Canon 70D und bekommt's auch damit recht bunt hin

Als Lösung angedacht und der Autor/Autorin hat mit dem Betrachten des Setup in diesem Tutorial/Hall die Lösung auf dem Tablett serviert bekommen.

Wenn man dann noch etwas in der Post lustig an den Reglern dreht, dann sollte ein vernünftiges Produkt das eben aussieht wie X bei rauskommen. :-)))



Antwort von Moon Walker:

@Stephan

Diese EInstellungen habe ich im LiveView vorgenommen und so einsgestellt, dass es möglichst schon in der Software dann gut aussiehst und vielleicht nicht mehr bearbeitet werden muss, denn diese fixen Eintellung sind vermutlich einfacher, als in der Software zu versuchen, alles jedes mal Einzustellen. (Der Blaustich kann natürlich stören, welcher durch das Kunstlicht entstanden ist, es handelt sich um eine teure Tageslichtlampe (Bis zu 10.000 Lux weißes Licht )

Es geht ja darum, diesen Look zu erzielen und nicht einen Look für ein Hochzeitsfoto!

Vermutlich arbeitet die Person am Ausgangfoto auch mit den Kameraeinstellungen und nicht mit der Software, da es vermutlich einfacher ist, das Material in der richtigen Qualität zu importieren, da es vermutlich nicht wirklich möglichst ist, in der Software dann jedes mal genau die gleiche Einstellung zu treffen, selbst wenn man sich die Arbeitsschritte notiert, dürfte es vermutlich eher zu Abweichungen kommen, als wie wenn man mit der Kamera arbeitet?

----
Ja da ich bereits in Foren zu anderen Themen unterwegs war und es kommt leider ständig dazu, das Neueinsteiger dann garnicht mehr durchblicken, wenn 10 Themen in einem Einzigen Thema diskutiert werden.
Deswegen sollen auch keine Themen angeschnitten werden, welche man in anderen Themen diskutierten kann, welche ich seperat eröffne.
Leider wird hier schon wieder mit OT geflutet...

-----

Wie an einigen Beispielen zu sehen, hat das MakeUp eigentlich nichts mit der Frage des Looks zu tun, es geht darum, wie ich so einen Ähnlichen Weichzeichnungseffekt der Haut erziele und wie ich meinen Raum (Maße gennant) beleuchte...

Wieviel Watt weiß ich jetzt leider immer noch nicht, bei Amazon gibt es ja ziemlich viel Auswahl, die Frage könnte man auch einfach beantworten, ich glaub bis 625 Watt gab es die Leuchten

----
@ Jens danke für deinen Beitrag, ich habe auch fast keine Lust mehr darauf zu warten, bis irgendwer meine für Experten extrrem einfache Frage beantwortet. Seit etlichen Beiträge sehen ich nur wie User blind ausweichen, statt die Frage endlich zu beantworten....
User machen hier Kaffeekränzchen und disktutieren über Ihrer Probleme, statt meine einfache Frage einfach zu beantworten, was ich nicht nachvollziehen kann.
Weswegen verschwendet man seine Zeit in einem Thema mit Nonsense, statt die einfachen Fragen schnell zu beantworten, in der Zeit welchen man einen hasserfüllten Beitrag verfasst, nur weil der Ersteller keine Profesioneller Fotograf werden will, und nur nach einer Einmaligen Einstellungen für eine Location fragt... Ich habe eher denn EIndruck, dass hier sehr viele Posten, die selbst keine umfassenden Kenntnisse haben, viele Nutzer die nicht helfen können, derren Lieblingsbeschäftigung, auf nichtssaggendes zu verweisen.


Ich werde diese jetzt das Letzte mal stellen, dann werde ich nochmal reinschauen, wenn sie dann nicht beantwortet wurde, werde ich dieses Thema nicht weiterfolgen:

Deswegen hier das Letzte Mal meine Frage mit welcher der Thread mit weniger als 5 Beiträgen schon vor Tagen abgeschlossen werden hätte können, und welche man auch nur durch Erfahrung beantworten kann und nicht mit irgendwelchen Bücher für Fotografen:

Wieviele Boxen brauche ich für meine 5x4m großen Raum
Und weiviel Watt soll die Leuchte haben, welche man bei Amazon erwerben kann?
Und wäre eine Octagon Softbox sogar vielleicht besser als eine Normale?

https://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Ta ... PKB9CEA6SN

-------
Teuren Lampe (Teuer ist für mich wenn die Softbox schon über 200€ kostet)
Ich denke nicht das die Person am Ersten Foto (Mit den Bunten Schüssel) eine High End Beleuchtung besitzt, vielleicht nur 50€ Softboxen, dass ist nur ein Youtube Video, Youtuber sind keine Filmemacher und geben sogut wie kein Geld für Profi Hardware aus.
DIe bekannteste Youtuberin, hat bei 4 Millionen Abonnenten noch mit der EOS 600D gefilmt! ( Eine Vloggerin die nicht wegen Ihrer Qualität bekannt ist, viele ältere Youtuber filmen sogar noch bei Millionen Abonnenten mit der Webcam, ich möchte sowas eben nicht, ich möchte genauso wie am Beispiel einen (für Youtube Verhältnisse High End Look) )

----

@Boris

DIe Qualität des Videos erkennt man ja anhand des Screenshots (auf den Foto von Youtube mit den Schüsseln, und diese Qualität ist für Youtube extrem gut ( Viele filmen noch mit einer Webcam) , die Beispiele aus dem Musikvideos sollen ja nur ne Orientiertung sein
Ich habe ja schon eher erwähnt, dass ich eher so einen Look wie auf dem Foto mit dem Sonnenstühlen anstrebe, einen Videolook der für Mann und Frau in Ordnung ist (weswegen auf den Foto auch ein 2 Männer und 1 Frau abgebildet sind, damit man erkennt, dass der Look ebenso für Männer passt, ohne dass es homoerotisch aussieht...

Deswegen war die Frage ja auch, ob ich zu den Softboxen vielleicht noch was ergängzen soll, damit es eher so aussieht, als würde ich in der Sonne liegen?

Youtube selbst verinngert die Qualität ja auch und solange da nur so geringe Verluste sind, dass es jemand ohne Erfahrung in der Filmtechnik garnicht bemerkt spielt es auch keine Rolle auf Youtube, die Zuschauer sind ja keine erfahrenen Fotografen

----------------
(Hier nochmal ein Screenshot aus dem Video, was für Youtube schon eine extreme Qualität hat (mit maximaler Qualität)

Es geht wie immer nicht darum, wie ich mich schminke, sondern rein um das Licht (für meinen Raum) und eben die Einstellung (welche vermutlich wie bei meinen EIgenen Foto Intern vorgenommen wurden und nicht durch Software, die Qualität ist für Youtube zwar schon enorm, aber es steckt da trotzdem nicht soviel Arbeit drinnen, wenn man dass Ganze Video sieht, bemerkt man Unterschiede in der Helligkeit, wäre es bearbeitet worden, hätte man wohl auch versucht die Unterschiede anzugleichen)

zum Bild https://abload.de/img/max5vsq6.jpg

Und hier zum Vergleich ein Screenshot von den bekanntestens Youtuber mit über 60 Millionen Abonnenten:
Die Qualität ist so schlecht, dass ich es nicht schaffe, einen Screenshot davon zu machen, dieses Foto zuzuschneiden und hochzuladen, nur um es hier zu zeigen!
DIe Qualität ist so schlecht, er gibt sich keinerlei Mühe, und nutzt die Gelegenheit, nur weil er es irgendwie geschafft hat, bekannt zuwerden durch Skandale und deswegen immer ein paar Klicks bekommt, bemüht er sich kein bishen.
Obwohl er laut Berichten schon ausreichend Geld verdient hat, sieht es so aus, als würde er um den letzten Krümmel Brot kämpfen...

----------------
Ich gehe stark davon aus das die Youtuberin wie sogut jeder Youtuber, eine Canon nutzt, und vermutlich sogar die gleiche, in ner Spiegelung habe ich gesehen, dass sie eine Canon Powershot G7 Kompaktkamera hat (eine ziemlich lichtstarke Kamera)
Jedoch nicht die teuereste Kompaktkamera, hätte Sie eine High End DSLR, dann hätte sie vermutlich auch eine teurere Kompaktkamera (Und da SIe bereits eine Kompaktkamera von Canon hat, ist es eher warscheinlich dass die DSLR auch von Canon ist
Die GX7 ist bei Amazon ein Besteller, also vermutlich auch nur durch Amazon gekauft und nicht wegen umfassenden Erfahrungen (es ist jedoch trotzdem möglich, das sie eine 3DMark 3 nutzt)

Andere Hersteller sind wesentlich unbeliebter Sony Alpha kämpft gerade ein bishen gegen Canon an, aber Canon ist eben am einfachsten zu bedienen, was ich da schon gesehen habe, für einen Quatsch, kein sekundenschnelles Auslösen, wegen unhandlichen EInschalten etc.

(Ihr dürft nicht vergessen, es geht hier rein ums filmen und nicht ums Fotografieren von irgendwelchen Wasserfällen, um diese an irgendwelche Agenturen zu verkaufen)

----------------

DIe Kitlinse ist ein STM Objektiv, also die derzeit aktuellste Technik ist es schon, besser als das Alte Motorsägen Objektiv von der 600D

Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, Full HD, Live-View) Kit inkl. EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM
https://www.amazon.de/Canon-SLR-Digital ... canon+700d

Leider hat es nur 18-55 mm - Weswegen ich die Kamera nicht wirklich ausreichend entfernt aufestellen kann, da es extrem reinzommt, und ich an manchen Jumpcuts eher weit entfernt stehen würde...
Und ein kleineres Objektiv habe ich auch noch nicht gefunden, vermutlich kein Zubehör von Canon, sondern irgendsowas von nen Drittanbieter

---------------
Meine Beitrag ist nun bestimmt ein wenig übersichtlich, deswegen hier die Zusammenfassung:
Was ich anhand der Beiträge seit meinen Letzten nachdem ich das ganze durchforstet habe mitgenommen habe.

Die Schärfe habe ich wohl ungut eingestellt, aber die restlichen Einstellungen können so bleiben

Hier nochmal ein Ähnlicher Screenshot:

22 Uhr und wieder mit der Tageslichtlampe (2 kleine Spots mit Kaltlicht leuchten auch noch + Monitor) genau wie beim vorherigen Foto, lediglich die EInstellung wurde geändert:

Weißabgelich: DIeses Mal Leuchtstoff (bei den anderen habe ich überall einen starken Gelbstich und es sieht aus wie mit alten Glühbirnen beleuchtet, obwohl ich nur Kaltes Licht verwende ( einen manuellen WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt scheint es auch zu geben, hab den aber bisher noch nicht gefunden)

zum Bild https://abload.de/img/einstellunglns3i.jpg

Bild 1

Schärfe 2
Konstrast 2
Farbsättigung 3
Farbton 0

Bild 2 (Einstellungen aus dem Beitrag)

Bild 3 (Da das Material langweilig und ausgebleicht wirkt, einen Rettungsversuch mit paar Klicken in PS (ja eigentlich hätte ichs mit FInal Cut machen sollen, aber das Ergebniss dürfte dort wohl auch nicht anders aussehn, es dürfte schon schwer werden, dass noch zu retten)

Und so sieht es am ehesten in Wirklichkeit aus

zum Bild https://images.wogibtswas.at/data/image ... 087695.jpg



Antwort von 7nic:

tldr.



Antwort von Moon Walker:

Das Email Programm hat mir gesagt, dass ein neuer Hilfreicher Beitrag hier gepostet wurde, leider kann ich mit dieser Abkürzung nicht viel anfangen, auch bei Google konnte ich nichts dazu finden!

Falls doch noch jemand ausreichend Erfahrung in der Beleuchtung besitzt, um sagen zu können, wieviel Watt das Leuchtmittel der Softbox haben soll, um meinen Raum 5x4m auzuleuchten, damit der angestrebte Look entsteht, kann er sich gerne noch melden!
Und vielleicht auch noch ein Feedback zu diesem Vorschlag von dem Fotografen abgeben, welcher mir zu einer vollkommen anderen Beleuchtung geraten hat.

Leuchte vom Fotografen: https://www.foto-walser.de/studiofotog ... -set1-akku
Die ausstehende Frage um den Thread zu beenden:, die Frage welche seit ungefähr 50 Beiträgen ignoriert wird:

https://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Ta ... 7QWZX7MTBN

90,120,125,140,150,200,250,450 oder 625 W Lichtausbeute


(extra alles geschrieben, damit sich niemand die Mühe machen muss, auf den Link zu klicken und auch der faulste Nutzer die Möglichkeit hat zu antworten)


Eine Box wird vermutlich nicht reichen, aber damit ich wenigstens endlich eine Box habe, nachdem ich seit Tagen eine Antwort auf diese klitzekleine Frage versuche zu bekommen...

Gebt meinen Beitrag einen Daumen, für mein Durchhaltevermögen, ich versuche schon seit Tagen eine Antwort zu bekommen, durch welcher der Thread schon vor Tagen abgeschlossen worden hätte können, doch jeder ignoriert sie

(Schrift vergrössert damit auch niemand seine Brille extra auspacken muss, ist bei mir am Desktop auch viel zu klein)



Antwort von rainermann:


Gebt meinen Beitrag einen Daumen, für mein Durchhaltevermögen, ich versuche schon seit Tagen eine Antwort zu bekommen, durch welcher der Thread schon vor Tagen abgeschlossen worden hätte können, doch jeder ignoriert sie

Naja, der Daumen ist dafür wirklich verdient. Hut ab - andere hätten sich längst verabschiedet.
Wahrscheinlich kommt keine Antwort, welche Lampe, weil keine Lampe einen "Look" macht, sondern immer das Zusammenspiel Kameraeinstellungen, Lampe (..), Standort all dessen, Ausstattung, Drehort und ja, auch Schminke.
Kannst die kleinste Lampe nehmen und eine superempfindliche Kamera oder eine starke Kohlenbogenlampe und 20 ISO Film: kann je nach dem das gleiche rauskommen.



Antwort von klusterdegenerierung:


Der Wille ist da, die Neugierde auch, aber irgendwo hängt da noch ein Sandkorn im Getriebe.
Schminken: ich kenne kein Mädchen und keine Frau, die gerne ungeschminkt vor die Kamera tritt. Sei es im Film oder youtube-Kanal oder auch nur bei der Geburtstagsfeier. Selbst Manager bekommen von mir manchmal minimalst Puder auf die Stirn geklatscht, wenn es zu sehr glänzt.

Bei mir bekommen alle Puder ins Gesicht und es gibt nur ca. 5% die sich weigern.
Das muß einfach sein, ansonsten sieht es nach Amateur aus und schminken ist auch nicht schminken.

Das muß schon jemand vom Genre sein,
denn in einer Kosmetikbude bekommst Du oft viel Schmier ins Gesicht und glänzst mehr als vorher.
Die Tage noch gehabt, ich mußte auch da noch mal mit Mattepuder drüber.

Puder und Pinsel befindet sich seit Jahren in meiner Tasche und kostet zusammen keine 20€!

Edit: Gibt es in diesem Thread formatierungsfehler oder ist das hier ne Kita?



Antwort von rainermann:


schminken ist auch nicht schminken.

naja, nachdem Mann/Frau/Sonstige ja auch davon ausgeht, dass es für Canon-Kameras keine weitwinkligeren Objektive, als 18-55mm gibt, sollte man evtl. doch mal drauf hinweisen, dass wir hier nicht von Lippenstift und Wimperntusche reden (vielleicht schreckte ihn/es das ab?), sondern halt Maske "wie beim Film"...



Antwort von rainermann:

(Doppelpost.. kein Wunder, wenn man hier schon alles doppelt sieht..)



Antwort von Moon Walker:

Naja, irgendwann wird sich wohl jemand melden, der sagen kann, wieviel Watt die Lampen haben, welche die Darstellerin im Video verwendet, damit ich wenigstens schon 1 Lampe habe!
Deswegen ist das Bild ja auch da, um zu sehen, wieviel Beleuchtung benötigt wird....

Ist für jemanden von Fach, ja auch nur ne kleine Frage, wo man auch nicht lange überlegen muss.

Irgendwer wird sich wohl melden, der Ahnung von Thema Beleuchtung hat

Hier die Berechnung : Raum = 4x5m groß
Aufgabe: Bild soll gleich gut beleiuchtet sein (wie das Beispielfoto)
Beispielfoto: zum Bild https://abload.de/img/max5vsq6.jpg

Frage: Wieviele Lampen mit wieviel Watt vom Typ Walimex Daylight 250 benötige ich?

Verfügbare Fassungen: 90,120,125,140,150,200,250,450 oder 625 W Lichtausbeute
Quelle: https://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Ta ... 7QWZX7MTBN



Antwort von Jott:

Damit Ruhe ist: mindestens zwei Softboxen und so hell wie möglich für‘s Geld, das du hast. 20 Quadratmeter sind riesig für solche Lampen. Du wirst schon merken, was Sache ist. Erklären geht nicht, wie alles zusammenhängt, weil du sowieso nicht zuhören würdest.



Antwort von Darth Schneider:

Noch mal...mit anderen Worten.
Niemand wird dir eine exakte Antwort darauf geben können. Wie oben ja schon jemand geschrieben hat, nicht nur das Licht macht den Look, das ist ein Zusammenspiel.
Ich habe zwei von diesen Wallimex 250iger Softbox Lampen. Die sind überhaupt nicht sehr hell und darum so günstig. Ich brauche die nur zum beleuchten von kleinen Raumschiffmodellen die nicht grösser als 2 Meter sind und auf einem Tisch stehen, wobei die Lampen sehr nah sind.
Das geht in deinem Fall aber nicht, ausser du willst die Lampen am Schluss im Bild haben.
Wie schon früher geschrieben, denke ich zusammen mit deiner 18-55 Linse reicht das nicht die Bohne für den von dir gewünschten Look.
Du brauchst sehr wahrscheinlich eher so etwas viel stärkeres, wie schonmal geschrieben !!!

DÖRR LED Video Light DLP-820 SET (aber besser drei wie zwei Leuchten) Preis um die 700€ für das zweier Set.
Das sehe ich als Minimum, damit wir uns richtig verstehen, FilmLicht ist teuer...

Wie auch schon mal geschrieben, sicher sagen könnte ich das aber erst wenn ich Aufnahmen von deinem eigenen Setup sehe, mit geklauten, fremden Fotos dir wirklich niemand sagen was du selber brauchst.....
Ich schicke dir ja auch nicht ein Foto von einem fremden Set damit du mir sagen kannst wie ich mein eigenes Set ausleuchten soll, das du gar nicht kennst !?
Das ist doch so etwas von Unlogisch !!!
Zumal denke ich du hast hier von allen mehr als genug gute Tips bekommen.
Wenn du keine Anwort auf eine Frage kriegst die dir gefällt, dann gibt es halt Vieleicht leider keine. Das hat gar nix damit zu tun das niemand im Forum keine Ahnung hat........nur du, und das soll wirklich nicht abwertend sein.

Ps. Diese "Dusch Das" Fotos helfen deinen Fragen wirklich nicht Antworten zu finden, weil das sind doch Fotos, und du willst doch einen Film machen, oder ?
Das sind zwei verschiedene paar Schuhe, Film und Fotos richtig zu belichten und auszuleuchten.
Wobei wirklich alles einen Einfluss hat, die Kamera und die Kameraeinstellungen, Linse, Licht, die Darsteller, ihre Kleider und das Make-up, die vorhandenen Props und ihre Farben und das Set. Alles zusammen ergibt den Look. Wenn du nur ein kleines, winziges Detail davon änderst, ändert das auch den Look deines Films.
Gruss Boris



Antwort von blueplanet:


Naja, irgendwann wird sich wohl jemand melden, der sagen kann, wieviel Watt die Lampen haben, welche die Darstellerin im Video verwendet, damit ich wenigstens schon 1 Lampe habe!

...Leute, Leute...täglich grüßt das Murmeltier...
Ich breche das jetzt mal ganz pragmatisch runter: es gibt doch ein 14tägiges Rückgaberecht?! Und gerade amazon ist da äußerst "belastbar". Kauf Dir bitte drei Softboxen oder was auch immer, bau es auf, teste...und wenn Du unsicher bist, wo eine Unzulänglichkeit sein könnte, dann schicke gern von diesem (!) Set einen Screenshot. Hier werden Sie -dann- bestimmt geholfen ;)). Ansonsten ist das -bitte verzeiht die Ausdrucksweise- aber irgendwie doch "Negerkampf im Dunkeln" bzw. so erzeugt man einfach nur content.
Und nein...über ein Foto, ein eingefrorenes 1/100 kann man keinen Videolook generieren. Film ist Bewegungung, ist u.a. das Spiel aus Schatten und Licht - sprich und selbst im Studio: Veränderung. Um einen bestimmten Look zu kreieren, der auf solche Situationen reagieren kann, braucht es fundamentiertes Wissen, viel Erfahrung und noch mehr Kreativität. Der Spruch, das habe ich dort gesehen...ich kann das auch...ist pures Wunschdenken und die meisten nehmen diese Vorstellung tatsächlich mit ins Jenseits ;))
...ich bin dann mal weg...raus...

LG
Jens



Antwort von Frank Glencairn:



Frage: Wieviele Lampen mit wieviel Watt vom Typ Walimex Daylight 250 benötige ich?


Die Frage hab ich dir schon am Anfang beantwortet, hast du ja ignoriert, wie das mit der Schminke auch.

Sieht man doch in dem Spiegel: Zwei Softboxen (wahrscheinlich 200 Watt Energiesparlampe drin) jeweils im 45 Grad Winkel von vorne

...wobei sich die 200W auf die tatsächliche Leistungsaufnahme beziehen, sprich: nimm die 650er und fertig.



Antwort von klusterdegenerierung:


Naja, irgendwann wird sich wohl jemand melden, der sagen kann, wieviel Watt die Lampen haben, welche die Darstellerin im Video verwendet, damit ich wenigstens schon 1 Lampe habe!

Dir schreibt deswegen keiner zu dieser Thematik, weil das immer individuell ist.
Der eine will es heller als der andere, der eine filmt im dunklen Keller, der andere auf Bali,
woher sollen wir wissen wie viel Du brauchst, sind alles Erfahrungswerte wo jeder selber durch muß!

Kauf Dir die hellsten die man runter regulieren kann, dann hast Du immer genug und wenig Power!
Zu den Lampen selbst kann man auch kaum was sagen,
manche ytuber machen es mit billigstem geraffel und andere haben eine richtig gute Ausstattung,
weil sie perspektivisch damit Erfolgreich sein wollen.

ALSO entweder Du ermittelst vorher was Du willst und weißt das Du es nicht unbedingt 2 mal kaufen mußt,
oder Du kaufst Dir zum Start etwas günstiges, was beim wiederverkauf nicht so weh tut.
Vielleicht merkst Du ja dann auch ganz schnell, das Dir Holzschnittarbeiten mehr liegen. ;-)



Antwort von rainermann:

Ich befürchte, selbst wenn wir einen genauen Einkaufszettel schreiben und dann ein paar Tage später die schönen Pakete im Zimmer*, Haus*, Halle*, Studio*, Keller*, Dachlaube* (*Spekulation, da noch kein Bild/Grundriss kam) ankommen, wird die nächste Frage von ihm*, ihr*, es* (*Spekulation, da noch keine Antwort kam) lauten:
Wo stelle ich die hin? Nach Beantwortung kommt dann sicherlich wieder die Frage nach einem "kleineren" (ich denke, er/sie/es meint Weitwinkel) Objektiv eines Fremdherstellers, da Canon anscheinend nichts weiteres als 18mm anbietet. Nach Beantwortung dessen ("Doch, tun sie!") kommt dann die Nebenfrage, was eigentlich die Millimeterbezeichnung auf den Objektiven zu bedeuten hat...
Es fällt bei solchen Threads wirklich schwer, nicht immer wieder in Klamauk abzuschweifen - aber der/die/das, wieso-weshalb-warum - Fragesteller(in) bringt da schon einige Klopper in den Gesamtverlauf, das ist schon recht exzentrisch, was vor allem das eigene Ego betrifft. Ist jetzt nicht mal böse gemeint, wahrscheinlich macht Moon Walker sogar ziemlich schräge und unterhaltsame Clips, wenn's endlich mal so weit sein wird... würde ich auf jeden Fall dann mal gerne reinklicken!

Und nachdem es sich inzwischen so eingespielt hat, dass hier jeder alles von allen anderen wiederholen muss, damit es irgendwann ankommt:
• 2 starke Lampen (dann kann man immer noch dimmen bzw. per ND oder Filter runtergehen), links rechts aufgestellt. Bitte gegebene YouTube Beispiele anschauen wg. Standort etc.
• Schminke. Link wurde schon gegeben
• Unter der Kamera evtl. noch großes Stück Styropor als Reflektor. Bitte selbst googeln, wie das geht.
• Alles High Key ausleuchten und ausstatten. Bitte selbst googeln, was das heißt.
• Endlich mal anfangen! Filmemachen ist was aktives, das ist doch gerade der Spaß dabei. Rumprobieren, basteln, testen, optimieren... Nicht ein Bild machen und dann 2 Tage diskutieren. Einfach drehen, analysieren, löschen und es dann von neuem versuchen. Und dann ein bisschen besser. Wir haben das auch alle so gemacht und ich mach's auch heute nach Jahrzehnten noch so und so soll's auch bleiben.



Antwort von klusterdegenerierung:

Wenn wir jetzt länger nichts mehr hören, hat er sich als BWLer eingeschrieben ;-))



Antwort von Moon Walker:

Das Problem ist mir ja schon lange bekannt und einige Beiträge zuvor hat es auch jemand erkannt!

Hier werden irgendwelche profesionellen Tipps gegegeben und irgendwas fachgesimpelt, was überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat!
Es geht um Youtube, und das diese Person in Video, profesionnell ausgestattet wird, ist auch eher unwarscheinlich
Die Person hat sich einfach irgendwelche Softboxen bei Amazon gekauft, vielleicht Amazon Besteller.
Hat sich bestimmt kaum Gedanken gemacht, sondern einfach (genau wie ich ) andere Videos angesehen, und dann einfach genügend Softboxen gekauft

(Beim Einkauf hat sie sich hpchwarscheinlich auf die Bewertungen bei Amazon verlassen, und nicht auf die Auskünfte von Filmstudios )

-----
Mein EIndruck ist: Es dürfte wohl kaum bis garnicht schwer sein, zu eratten, welche Boxen die Person im Video verwendet bzw. Anhand des Beispielfotos, eine Einkaufsliste zu erstellen, zu eratten welches Objektiv dort verwendet wird bzw. ein Ähnliches vorzuschlagen

Bisher: Ein Nutzer hat erkannt, dass die Person wohl 2 Softboxen nutzt
Ein Nutzer hat vermutet, dass es 200 Watt Softboxen sind

https://www.amazon.de/Walimex-Daylight- ... %3AWalimex
Dieser Standard Softbox fehlen also 150 Watt (Aufgrund der komplizierten Denkweise und dem fachsimpel, statt einfachen Antworten, sind wir nach tagerlager Recherche zum Entschluss gekommen, dass es sich wohl doch nicht um 200 Watt Lampen handelt, sondern um die Lampen mit 625 Watt

----
Aufgrund des profesionellen Denkweise kommt es hier zum ausarten. Leider gibt es für Youtuber eben keine richtigen Anlaufstellen, da Youtuber sich in der Regel alles selbst beibringen.

---
Es dürfte wohl ein reines Kinderspiel sein, mit der entsprechenden Motivation zu sagen:

Kauf dir das:
2x Das Walimex Set und dort montierst du die 625 Watt Lampe und damit wirst du diesen Look und diese starke Ausleuchtung reichen...

(Das sind minimale Erfahrungwerte, aber da hier wohl kaum jemand, ein deratiges Video bzw. Setup nachbauen kann bzw. das Interesse dazu hat, ist es eben nahezu unmöglich mir zu helfen.)

(Nutzer die hier irgendwelche Lügen über mich verbreiten gehen mir auch schon auf dem Geist, sodass ich kaum noch Motivation habe, mich hier zu bemühen, warum müsst ihr die ganze Zeit lügen, irgendwelche Dinge verdrehen, irgendwelche Beleidigungen ohne Hand und Fuss.)

Am Anfang war ich positiv überrascht über dieses Forum, in der Zwischenzeit ist die Hoffnung schon wieder verfolgen, am Anfang viele gute Beiträge, sodass ich dachte. Ok nocheinmal Antworten und dann fertig.

Dann sind leider Nutzer dazu gekommen, welche sich den Thread nicht ernsthaft durchgelesen haben bzw. missverstehen, wodruch die vielen hilfreichen Beiträge verloren gegangen sind...

(Mit ein bishen Denken oder sich ein Wenig Mühe geben bzw. Nachdenken, kommt man auch ganz schnell zum Entschluss:

Aha, die Person hat wohl 2 Softboxen ist sehr gut augeleuchtet (für viele hier warscheinlich falsch beleuchtet)
Die Person im Video wirkt auch nicht wie ein Reporter etc. deswegen extrem unwarscheinlich, dass dort mehr als irgendwelche Amazon Beststeller verwendet werden
Die Person ist passend beleuchtet, dass außerhalb vom Sichtfeld keine ausreichend Beleuchtung vorhanden, dürfte man sich auch denken können, weswegen es wohl kaum bis garkeine Rolle spielt!
Die Softboxen müssen soviel Watt bitten, dass Sie das Bild beleuchten und dieser Look am Beispielfoto entsteht, die Boxen brauchen nicht soviel Watt haben, dass Bereiche außerhalb des Bilder auch perfekt beleuchtet werden.

Die Location muss korrekt beleuchtet werden, und nicht der ganze Raum
Mein Raum 5x4m groß und ich filme nicht mit ner Drohne von außerhalb des Gebäudes, die Kamera steht im Raum die Boxen gerade so, dass man sie nicht im BIld hat

(Es ist hier wirklich extrem schwierig, icch dachte es wäre extrem einfach, aber hier wird sich wirklich der Kopf gestossen, mir entsteht der Eindruck, dass einige hier denken, dasss ich den ganzen Raum korrekt beleuchten will, dabei soll nur der Fleck beleuchtet werden, dort wo sich die Person befindet )

Den Thread habe ich mit den Ziel erstellt, dass ich direkt die passende Ausrüstung bestellen kann und mir das Umtauschen ersparen, in dieser Zeit welche mir hier verloren gegangen ist, hätte ich warscheinlich schon selbst die passende Beleuchtung gefunden.
Ich dachte eigentlich nur, dass jemand vom Fach mir hier kurz und zügig, schnell veratten kann, wieviel Watt die Softboxen bzw. Welche Softboxen, dort im Video haben (Das Youtuber Softboxen verwenden, war mir schon immer klar)
Mehr als einen Einzeiler habe ich nie gefordert. Ich habe das Forum genutzt, weil ich dachte das hier vielleicht jemand noch bessere Ideen hat etc.

Leider sind 90% der Beiträge nichtsagend, einige Hilfreiche Beiträge waren natürlich trotzdem dabei, jedoch sehr mühsam sich hier durchzukämpen....
Nur ein ernstzunehmender Youtuber hat die Reserven um diesen Thread zu verfolgen, ein anderer hätte sich wohl schon lange ausgeklickt
Und einmal werde ich noch vorbeischauen





Antwort von Starshine Pictures:

Jetzt gib uns doch endlich mal ein Bild von deiner Location!!! Ist denn das wirklich so schwer zu verstehen dass wir keine allgemein gültigen Tipps für eine Ausleuchtung geben können wenn wir nicht den exakten Raum kennen!!?? Du willst doch ein Youtube Star werden! Also sollte es doch kein Problem sein mal ein Bild hier zu veröffentlichen was dein zukünftiges Set zeigt! Und setz dich selbst am besten noch an die Position in der du später auftauchst. DANN, erst DANN können wir dir genauere Vorschläge geben wie du es machen könntest.

Wenn du das nicht willst: Wie oben schon mehrmals angegeben. Die billigste und hellste Softbox die du bekommen kannst und davon 2 Stück. Links und rechts von dir, eine etwas näher an dich heran und genau auf dich gerichtet, die andere etwas weiter weg und zusätzlich zu dir noch mehr in den Raum schauend. Aber wirklich nur minim unterschiedlich. Dann noch von unten mit einem Reflektor dein Gesicht zusätzlich aufhellen.



Antwort von Moon Walker:

a.) Das Set bzw. Location seht ihr doch ganz eindeutig, schon mehrfach gepostet
b.) Der Raum ist 5x4m groß, dass nicht der ganze Raum ausgeleuchtet werden muss, sondern nur das Sichtfeld sollte auch klar sein (Das Sichtfeld ist auch erkennbar)
c.) Man sieht am Foto auch dass hauptsächlich das Gesicht ausgeleuchtet ist, hinten die Weisse Lampe wirft schon wieder Schatten
d.) Bei den kleinen Bildern unterhalb des Hauptfotos sieht man auch, dass beim reinzommen in das Foto (was die Person oft macht) sich die Helligkeit ändert

Selbst wenn ich am Anfang nur das Set der Person nachbaue, dass Beispielfoto reicht doch vollkommen aus
Den Pullover habe ich schon lange bestellt und die Sofortbildkamera,Pinke Lampe und nen Donut + Packung Milch kann ich mir auch noch kaufen

zum Bild https://abload.de/img/max5vsq6.jpg

Die Location ist extrem einfach gehalten und sollte jeder der sich halbwegs als Künstler bezeichnen kann, problemlos nachbauen können.

Die Frage ist halt einfach nur, wieviele Watt benötige ich?
Das die Softboxen nicht 10m hinter der Kamera stehen sollte auch klar sein, die Boxen sind warscheinlich direkt neben der Kamera platziert, und die Kamera ist so platziert, dass die Person keinen qualitätmindernden ZoomZoom im Glossar erklärt verwendet

(Eines meiner Probleme ist halt, dass ich nicht wirklich aufgrund der geringen Breite meines Raumes, die Möglichkeit habe, links und rechts eine Softbox zu platzieren)



Antwort von srone:


(Eines meiner Probleme ist halt, dass ich nicht wirklich aufgrund der geringen Breite meines Raumes, die Möglichkeit habe, links und rechts eine Softbox zu platzieren)

aufgrund der geringen breite meines raumes...die aussage ist genauso genau, wie du erwartest, dass man dir wattangaben bezüglich deiner softboxen geben kann, also was erwartest du?

lg

srone



Antwort von huck:

Nach meiner Erfahrung reichen 2 Softboxen mit 125 Watt Spirallampe (entspricht 625 Watt Glühbirne) im abgedunkelten Raum bei einer Arbeitsblende von 3.5 nicht aus.
Da der Raum klein ist, bräuchte der TO ein lichtstärkeres und weitwinkligeres Objektiv.
Mit dem Sigma 14mm 1.8 käme er mit dem Licht vermutlich hin (bei Offenblende).
Mit dem Walimex 14mm 2.8 bräuchte er bei Offenblende m.E die doppelte Lichtmenge.
Generell wäre es besser mit 3 Lampen zu leuchten, eine gebouncte Lampe für die Grundhelligkeit, die zwei Softboxen für Führung und Aufhellung.



Antwort von klusterdegenerierung:



Den Thread habe ich mit den Ziel erstellt, dass ich direkt die passende Ausrüstung bestellen kann und mir das Umtauschen ersparen, in dieser Zeit welche mir hier verloren gegangen ist, hätte ich warscheinlich schon selbst die passende Beleuchtung gefunden.
Ich dachte eigentlich nur, dass jemand vom Fach mir hier kurz und zügig, schnell veratten kann, wieviel Watt die Softboxen bzw. Welche Softboxen, dort im Video haben (Das Youtuber Softboxen verwenden, war mir schon immer klar)
Mehr als einen Einzeiler habe ich nie gefordert. Ich habe das Forum genutzt, weil ich dachte das hier vielleicht jemand noch bessere Ideen hat etc.

Leider sind 90% der Beiträge nichtsagend, einige Hilfreiche Beiträge waren natürlich trotzdem dabei, jedoch sehr mühsam sich hier durchzukämpen....
Nur ein ernstzunehmender Youtuber hat die Reserven um diesen Thread zu verfolgen, ein anderer hätte sich wohl schon lange ausgeklickt
Und einmal werde ich noch vorbeischauen

Zumutung!



Antwort von Moon Walker:

Die Wattangaben verwirren nur unnötig, bei Amazon ist klar angegeben, wieviel Watt die Lampe hat.
Bitte einfach nur darauf beziehen, die Darstellerin arbeitet ziemlich sicher nur mit solchen Boxen, maximal von Walimex, dass die irgendwelche 500€ Boxen nutzt, halte ich für sehr unwarscheinlich

Ein vielleicht lichtstärkeres Objektiv wird sie nutzen und eben die passsenden Lampen:

Hier könnt ihr es sehen:
Von 90 W bis 625 Watt Lichausbeute ist alles dabei!

Im Beitrag von Huck steht laut meinen lesen dass, die 625 Watt Lampe also die stärkste nicht ausreicht, vielleicht hat die Darstellerin ja auch eine Box welche für weniger Geld mehr Leistung bietet, die Boxen von RPGT sollen wohl auch häufig verwendet werden...
Und es kann natürlich auch sein, dass sie zusätzlich noch normales Raumlicht durch passende Glühbirnen mit Kaltlicht verwendet oder wie ich eines Tageslichtlampe und der Raum wird vermutlich keine Fenster haben, wodurch Sie sich die Arbeit mit den Abdunkeln spart
Die Lampen haben ja nur ne normale E27 Fassung, also die normalen Glühbirnen, also kann man sich auch ne normale Wandleuchte besorgen und dort die Softboxlampen reindrehen.

Im Foto sind zumindest 2 Softboxen links und rechts erkennbar, was bei mir halt bishen Schwierig ist, da mein Raum nicht wirklich so breit ist

(Dieses Nachfragen hindert am kreativen Prozess, die Person hat sich damals auch einfach nur irgendwas gekauft, wodurch Sie dieses Setup erzielt hat, maximal auf Amazon verlassen, man erkennt deutlich, dass es eine normale Person ist, welche eben VIdeos hochlädt, rein zu Unterhaltungszwecken, irgendwelche kommerziellen Gedanken und profesionelles Denken, wird sogut es geht umgangen, sodass eben dieser lookere Eindruck entsteht und sich nicht so verkrampt wird, wie hier in vielen Beiträgen, hinter dieser Person stecken keine Videocutter und Regisseure, sie macht das alles sogut es geht alleine, maximal irgendein Steuerberater, die das mit den EInnahmen erledigt, da dies sie lediglich am kreativen Prozess hindert würde ...

Viele Personen hier sind entweder zu alt oder zu profesionell unterwegs und können sich garnicht in diese Lage reinversetzten...

----
Das Kit Objektiv hat bzw. 18-55mm durch die 14mm dürfte da wohl nicht mehr viel rauszuhohlen sein, deswegen gab es ja die Frage, ob es ein Objektiv gibt, mit sowas wie ( minus 55 plus 55mm)



Antwort von srone:


Die Wattangaben verwirren nur unnötig, bei Amazon ist klar angegeben, wieviel Watt die Lampe hat.
Bitte einfach nur darauf beziehen, die Darstellerin arbeitet ziemlich sicher nur mit solchen Boxen, maximal von Walimex, dass die irgendwelche 500€ Boxen nutzt, halte ich für sehr unwarscheinlich

Ein vielleicht lichtstärkeres Objektiv wird sie nutzen und eben die passsenden Lampen:

Hier könnt ihr es sehen:
Von 90 W bis 625 Watt Lichausbeute ist alles dabei!

Im Beitrag von Huck steht laut meinen lesen dass, die 625 Watt Lampe also die stärkste nicht ausreicht, vielleicht hat die Darstellerin ja auch eine Box welche für weniger Geld mehr Leistung bietet, die Boxen von RPGT sollen wohl auch häufig verwendet werden...
Und es kann natürlich auch sein, dass sie zusätzlich noch normales Raumlicht durch passende Glühbirnen mit Kaltlicht verwendet oder wie ich eines Tageslichtlampe und der Raum wird vermutlich keine Fenster haben, wodurch Sie sich die Arbeit mit den Abdunkeln spart
Die Lampen haben ja nur ne normale E27 Fassung, also die normalen Glühbirnen, also kann man sich auch ne normale Wandleuchte besorgen und dort die Softboxlampen reindrehen.

Im Foto sind zumindest 2 Softboxen links und rechts erkennbar, was bei mir halt bishen Schwierig ist, da mein Raum nicht wirklich so breit ist

(Dieses Nachfragen hindert am kreativen Prozess, die Person hat sich damals auch einfach nur irgendwas gekauft, wodurch Sie dieses Setup erzielt hat, maximal auf Amazon verlassen, man erkennt deutlich, dass es eine normale Person ist, welche eben VIdeos hochlädt, rein zu Unterhaltungszwecken, irgendwelche kommerziellen Gedanken und profesionelles Denken, wird sogut es geht umgangen, sodass eben dieser lookere Eindruck entsteht und sich nicht so verkrampt wird, wie hier in vielen Beiträgen...

Viele Personen hier sind entweder zu alt oder zu profesionell unterwegs und können sich garnicht in diese Lage reinversetzten...

langsam wird das hier zum brüller, du willst konkrete angaben, aber konkrete nachfragen verwirren nur?

wir sind zu erfahren und professionell, die welt ist viel einfacher?

ich sag nur alter, dann viel erfolg damit...

lg

srone



Antwort von huck:

Oder einfacher:
Verkauf deine Kamera, hol dir die beiden Softboxen, hol dir die Canon G7 X MkII (damit wurde dein Beispielvideo wohl gedreht), geh auf vollen Weitwinkel (kleinbildäqivalent: 24mm), mach die BlendeBlende im Glossar erklärt voll auf (1.8), zoome im on (dann wird's halt n bissen dunkler wie im Beispiel), kauf dir unter Umständen noch ne dritte Lampe zum Bouncen.



Antwort von Starshine Pictures:


Das Kit Objektiv hat bzw. 18-55mm durch die 14mm dürfte da wohl nicht mehr viel rauszuhohlen sein, deswegen gab es ja die Frage, ob es ein Objektiv gibt, mit sowas wie ( minus 55 plus 55mm)

Wer hatte noch mal weiter oben geschrieben dass bestimmt bald die frage kommt was es denn mit diesen Millimeter Angaben auf dem Objektiv zu tun hat? ... :D Ich krieg die Tür nich zu ... hihihi ... Hier gehts ab!

Liebes Moon Walker: Ganz ehrlich. Das wird nüscht mit dir. Zumindest nicht mit dem Wunsch das besonders toll aussehen zu lassen. Wenn ich schon lese dass du das Set von deiner Beispielyoutuberin nachbauen willst, inklusive Pullover, Lampe im Hintergrund und pinke Accessoires vorne rum. Bitte lass das, damit wirds nur noch peinlicher als es schon ist. Geil find ich übrigens auch dass dein Raum zu schmal ist um zwei Softboxen aufzustellen, er aber genau so aussieht wie der auf dem Bild. Und 20-30 Quadratmeter gross ist. Merkste nicht selber dass da was nicht stimmt? Weisst du eigentlich wie gross 30 Quadratmeter sind?

(Ich schreib hier nur noch zum Spass)



Antwort von Moon Walker:

Ja das ist schon nützlicher, es geht ja darum, dass hier jemand aufgrund seiner Erfahrung einschätzen kann, vielleicht da er dieselbe Kamera hat!
Ob diese ganzen Fotos vielleicht wirklich nur mit ner Kompaktkamera gedreht wurden, denn das ist mir halt bekannt, dass tatsächlich diese GX7 sich im Besitz der Darstellerin befindet

---
Die Frage mit dem Objektiv habe ich schon Ewigkeiten gestellt , aber wenn man nur Forenstandard verwendet, die Beiträge nur frech überfliegt, statt sie richtig zu lesen und verstehen, kommt halt sowas raus
Ich habe schon vor Tagen darauf verwiesen, dass ich Probleme mit meinen Objektiv habe, da nicht wirklich ein ausreichender Abstand erzielt werden kann
----

Einzig und Alleine eine Aussage bzw. Feststellung war das Ziel dieses mittelweise unnötigen Threads, welcher zu 90% mit OT geflutet wurde:

Eine Person die Erfahrung mit diesen Videos hat, könnte sofort sagen!

Die verwendet bestimmt dieses Objektiv und diese Boxen fertig
Aber hier wird durch profesionelles Gedankengut vollkommen ausgerudert und weit übers Ziel hinausgeschossen

Wenn man nicht in der Lage ist selbst genau diesen Look der Person zu generieren, braucht man ja auch keinen Kommentar abgegeben, nur um irgendwie zu versuchen, irgendwie zu helfen.
Wenn man es selbst eigentlich garnicht genau weiß, da man noch nie ein solches Video erstellt hat

---
Exakte Aussagen hat auch nie jemand gefordert, es ging darum, dass sich hier vielleicht jemand zu Wort meldet, der Erfahrung mit solchen Videos hat, dieses Forum erweckte am Anfang eine positiven und jugendlichen EIndruck, weswegen ich davon ausging, dass hier sicher viele unterwegs sind, die vielleicht die selben Videos erstellen wie am Beispielfoto bzw. locker easy sagen können, was die Person dort für Objektiv verwendet und welche Boxen.
Und mir dementsprechend für meine Verhältnisse was zusammenwürfeln können.

Auf Youtube ist es Nahezu Tradition eine Kamera der Marke Canon zu nutzen, weswegen man ausgehen kann, dass die Person im Video, möglichweise dieselbe Kamera wie ich besitzt und sich maximal ein bessereres Objektiv gekauft hat

Und das Ibjektiv wird wohl diese beliebte sein, was für meinen Raum halt leider zu wenig Distanz bietet https://www.amazon.de/Canon-EF-50mm-Obj ... o+objktiuv

Ziel war es dem Thread zu erstellen, damit sich eine Person zu Wort meldet, die diesen Videlook in Windeseile nachbauen könnte. Sodass die Person sich dort reinsetzten kann, ohne das große Unterschiede aufallen würden, und ohne das 10 000€ für Licht ausgegeben wurden.

... gerade
in der zeit -welche ich hier investiert habe, hätte ich schon den ganzen kanala anschauen können, um dort vielleicht irgendwie mehr rauszufinden, als das sie eine GX7 manchmal nutzt!



Antwort von klusterdegenerierung:

https://youtu.be/kIVKaY-HOXE?t=80



Antwort von huck:

Du musst bei deiner Kamera die Millimeterangabe auf dem Objektiv mit 1,6 multiplizieren, dann hast du die sogenannte Kleinbildäquivalenz, die dient zum vergleichen der Objektive bei unterschiedlichen Sensorgrößen. Dein 18-55mm hat kleinbildäquivalent ca. 29-88mm, das von dir genannte 50mm entspricht auf deiner Kamera 80mm, also Portraitbrennweite. Die G7 hat 24-100mm kleinbildäquivalent, ist also weitwinkliger und teliger als dein Objektiv.



Antwort von rainermann:


Wer hatte noch mal weiter oben geschrieben dass bestimmt bald die frage kommt was es denn mit diesen Millimeter Angaben auf dem Objektiv zu tun hat? ... :D Ich krieg die Tür nich zu ... hihihi ... Hier gehts ab!

Ich krieg meinen Mund nicht mehr zu :D
Der ist jetzt 40mm auf und ich krieg ihn vor Baffheit nicht mehr zu. Bitte weitermachen. Nicht aufgeben :)) Thread des Jahres.



Antwort von rainermann:

Und jetzt mal zu diesem Mädchen aus dem Beispielvideo, das uns ja auch nie richtig verlinkt wird. Warum denn nicht? Warum immer nur Fotos? Alles muss man selber machen... echt...
Also, Kupplung drücken, Google anschalten:

Das ist Rebekah Wing. Ein Künstlername nehme ich an.
Ihr Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCHKVTt ... 5KDMZFCkCw
Hat z.T. fast ne Million Klicks.
Infos youtube:
---------------------------------------------------------
Email (Business Contact): rebekahwing@yahoo.com
Impressum:

Rebekah Wing
Theodor-Fontane-Str. 12
26721 Emden

KEINE FANPOST ADRESSE!

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UStG
---------------------------------------------------------
Die haut ca. alle 2 Tage ein Video raus, mit professionellem Thumbnail und die ganzen Videos schauen auch nicht aus, wie mal so rumgefilmt.

"die Person hat sich damals auch einfach nur irgendwas gekauft, wodurch Sie dieses Setup erzielt hat, maximal auf Amazon verlassen, man erkennt deutlich, dass es eine normale Person ist, welche eben VIdeos hochlädt, rein zu Unterhaltungszwecken, irgendwelche kommerziellen Gedanken und profesionelles Denken, wird sogut es geht umgangen, sodass eben dieser lookere Eindruck entsteht und sich nicht so verkrampt wird, wie hier in vielen Beiträgen, hinter dieser Person stecken keine Videocutter und Regisseure, sie macht das alles sogut es geht alleine, maximal irgendein Steuerberater, die das mit den EInnahmen erledigt, da dies sie lediglich am kreativen Prozess hindert würde ..."

Die Person ist eine komplett durchgeplante Kunstfigur, bei der es um's Business geht.
Inkl. Künstlername, nehme ich an.

Aus einem Instagram-Post von ihr, in dem sie eine Verlosung (von mehreren) macht:
#werbung #sponsored #nintendoDE #newstyleboutique3 #gewinnspiel #verlosung #hamburg #deutschland #tumblr #zocken #liebe #shoppen

Man beachte #liebe neben #werbung #sponsored



Antwort von hellcow:

Bei 1Mio Abos, ca. 250k Klicks pro Video, 500k Instagram Follower wären 1000€ für Licht ein Klacks, oder sponsorbar.

(Die Eongangsproblematik wurde doch spätestens auf Seite 2 geklärt? Also ich starte demnächst mit Beautyoutube, scheint izi zu sein,)



Antwort von Jott:

Das ist wirklich der Thread des Jahres!

Rebekah Wing. Oh mein Gott. Kleines Mädchen mit zwei Energiespar-Softboxen? Wie kann man nur so naiv sein?



Antwort von Darth Schneider:

An Monwalker
Also wenn so viele von uns mit anderen Worten eigentlich dasselbe sagen und Moonwalker das uns immer noch nicht glaubt denke ich ich versuche es mal anders herum:
JA...WIR WISSEN ALLE, WIE DU DIESEN FARBENFROHEN EYCATCHER LOOK AM EINFACHSTEN ERREICHEN KÖNNTEST.
INDEM DU WENIGSTENS VERSUCHST ZU VERSTEHEN WAS WIR ALLE HIER SCHREIBEN !!!

FRANK HATS DOCH SCHON AM ANFANG GESCHRIEBEN, WAS DU KAUFEN SOLLTEST...!

WENN DANN STARSHINE PICTURE DANN RECHT HABEN SOLLTE UND DEIN RAUM ZU KLEIN IST FÜR ZWEI SOFTBOXEN, MUSST DU HALT DIE TÜR OFFEN LASSEN...

Du schreibst weiter oben, wir sind zu alt um dein Anliegen zu verstehen ?
Ich habe früher 30 Jahre als Tänzer und nebenbei noch als Model gearbeitet, später z.b. in Paris Fashonshows choreografiert und geleitet, da gab es noch kein Youtube und du warst noch am Moonwalken hinter dem Mond.
Aber Neeein ich habe keine Ahnung von dem was du hier auf YouTube machen möchtest...... NUR SEHR WAHRSCHEINLICH SCHON TAUSEND MAL GESEHEN...
Ich habe überigens sogar in der Tänzer Ausbildung die ich in New York 4Jahre lang gemacht hatten wir ein Fach gehabt das hiess: Movie und Stage Make-up. ......
Also ja das stimmt eigentlich bin ich viel zu alt für sooo ein Kindergarten den DU hier mit deiner Sturheit hier verursachst.
Andere Leute hier haben Jahrzehnte lange Erfahrung im beleuchten und beim filmen, bei Film und Fernsehen, aber wenn du das nicht merkst das dir ja so viele talentierte Leute helfen wollten und du nach soooo viel Film Wissens Input immer noch nicht weisst was du tun musst um dein Ziel zu erreichen ?
Keine Ahnung.....
Ich bin raus, bevor ich böse Dinge schreibe...wenn ich mich zu sehr nerven muss...
SELBST EIN STOPPSCHILD IST LERNFÄHIGER...
Gruss Boris



Antwort von Jott:


Der Raum ist 5x4m groß.
Eines meiner Probleme ist halt, dass ich nicht wirklich aufgrund der geringen Breite meines Raumes, die Möglichkeit habe, links und rechts eine Softbox zu platzieren.

Seltsames Problem.



Antwort von domain:

Zitat
"Die haut ca. alle 2 Tage ein Video raus, mit professionellem Thumbnail und die ganzen Videos schauen auch nicht aus, wie mal so rumgefilmt."

Durchaus professionell gemacht, angefangen bei der Beleuchtung, beim Makeup und endend beim doch recht komplexen Schnitt, steckt wahrscheinlich ein Team dahinter. Nicht so einfach, dieses Niveau zu erreichen, bzw. zu imitieren.
Sie selbst ist talentiert und wird in irgend einer Weise sicher noch Karriere machen. Und als Moderatorin oder Schauspielerin wird sie auch nicht mehr so outrieren müssen.



Antwort von Darth Schneider:

Wie schon mal zwei mal geschrieben, ich habe zwei von diesen günstigen Walimex Softbox Lampen, die sind aber zu schwach um einen solchen Raum farbenfroh und so hell wie im geklauten Beispielfoto auszuleuchten.......
Natürlich kann jemand mit genug Talent, Willen, Durchhaltevermögen, einem gesunden Menschenverstand und schon, wenn es sein muss sogar mit ein paar 50€ Led Baulampen oder/und ein paar IKEA Lampen, mit ein paar Farbfiltern so etwas alleine auf die Beine stellen, und einen solchen farbenfrohen Look jeden Tag kreieren, aber sicher nicht indem mit Sturheit im Kopf gegen Windmühlen gekämpft wird....
Aber was soll’s.
Ich bin ja raus

An Moonwalker
Hast du dir denn überhaupt schon mal Gedanken über dein Ton Equipment gemacht, Ton ist nämlich der halbe Film...
Dieser Threat füllt dann nochmal so um die 100 Seiten SlashCAM Speicherplatz....bei so viel Sturheit.
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

Haha, geil hier.
Das mit den Softboxen und der Raumgröße kriege ich auch nicht in meinen Kopf ;-)

2x 1000W Baustrahler inkl. Stativ für 20€ links rechts unter die Decke und ab geht Deine Marshmellow Party!
Da kannst sogar selbst im Winter die Heizung abdrehen :-)



Antwort von Frank Glencairn:


Wie schon mal zwei mal geschrieben, ich habe zwei von diesen günstigen Walimex Softbox Lampen, die sind aber zu schwach um einen solchen Raum farbenfroh und so hell wie im geklauten Beispielfoto auszuleuchten.......

Quatsch, natürlich reicht das locker, wenn er die 650er rein schraubt, wie ich gesagt hab.
Die Wattzahl ist ja nur ein Faktor. Abstand, ISO, BlendeBlende im Glossar erklärt etc. sind ja auch mit im Spiel.

Side Note: Ich hab gerade mal in einen Clip dieser Tante rein geschaut, und jetzt läuft mir das Blut aus den Ohren.
Bah ist das ein hirnloses Geschwätz - und dafür gibt's dann zigtausende Clicks und Follower?
Wenn noch irgendjemand Zweifel daran hatte, daß die Generation unter 30 komplett verblödet ist, dann ist sowas der Beweis dafür.



Antwort von Darth Schneider:

An Frank
Habe ich schwächere Leuchtkörper...50w steht auf der Spirallampe und 250 Watt Lichtausbeute steht da auf der Beschreibung darauf ?

Die Gesichter krieg ich schon schön hell genug hin mit meinen 2 Walimex Softboxen, aber den Hintergrund nicht,ich habe nicht genug Licht im Hintergr. ich muss die iso bei der Kamera zu hoch schrauben um diesen gewünschten High Key zu kreieren.
Ich finde zwei von meinen Softboxen reichen nicht wirklich..... 3 müssten es mindestens sein.....aber ev. Liegt es auch am kleineren Sensor meiner Rx10 ??
Es kommt natürlich auch darauf an wie weit der Hintergrund von der Kamera und dem Licht weg ist..das wissen wir ja von Moonwalker nicht...
Ich könnte ein Foto posten, habe aber ganz und gar keinen Bock darauf...weil ja Moonwalker uns ja auch kein Foto vom Set und sich selber zeigen möchte....
Aber du hast recht.... zum Glück sind nicht alle jungen Leute so verblödet und es gibt noch viele andere, viel bessere Filmchen auf YouTube.
Gruss Boris



Antwort von rainermann:

(Doppelt)



Antwort von blueplanet:

Side Note: Ich hab gerade mal in einen Clip dieser Tante rein geschaut, und jetzt läuft mir das Blut aus den Ohren.
Bah ist das ein hirnloses Geschwätz - und dafür gibt's dann zigtausende Clicks und Follower? Wenn noch irgendjemand Zweifel daran hatte, daß die Generation unter 30 komplett verblödet ist, dann ist sowas der Beweis dafür.

+1 ...aber anscheinend trifft es genau den Zahn der Zeit. "Blöde" Menschen" generieren verblödete Politiker...
Jetzt könnte man es obflächlich betrachtet als schreiende Dummheit begreifen, aber am Ende ist es tatsächlich eine clevere Geschäftsidee. Somit braucht sich Rebekah Wing wahrscheinlich niemals Gedanken um ihre Krankenversicherung oder ihre Rente machen, wie so manch' anderer "normal" Film-Schaffende hier im Forum.
Insofern @Moonwalker - bisher alles richtig gemacht! Der Grundstock ist gelegt bzw. in Hinsicht Klickzahlen eine mit Bravour gemeisterte Übung und die Problematik mit der Beleuchtung, in dem sehr schmalen 4x5m großen Raum, bekommst Du auch noch gebacken.

VG
Jens



Antwort von rainermann:


Die Gesichter krieg ich schon schön hell genug hin mit meinen 2 Walimex Softboxen, aber den Hintergrund nicht,ich habe nicht genug Licht im Hintergr. ich muss die iso bei der Kamera zu hoch schrauben um diesen gewünschten High Key zu kreieren.

Es kommt natürlich auch darauf an wie weit der Hintergrund von der Kamera und dem Licht weg ist.

Das ist der springende Punkt. Abstand Lampen <> Gesicht <> Hintergrund.
Sind die Lampen zu nah am Gesicht und gleichzeitig zu weit vom Hintergrund entfernt, ist der Kontrast/Lichtabfall irgendwann zu groß, als dass man beides gleich hell bekommt.
Blende auf: Gesicht zu hell, Hintergrund ok - BlendeBlende im Glossar erklärt zu: Gesicht ok, Hintergrund zu dunkel...
Da muss man dann den Hintergrund und Vordergrund separat ausleuchten.
Da reichen dann auch schwächere Lampen.
Bei meinem Handwerker-Filmchen mit Puppenstube vor weissem Hintergrund ging es mir genauso.
Dachte mir erst, das wäre ein easy Dreh - eine große Softbox und gut ist.
Aber die Kontraste waren zu hoch.
Hatte dann 2 Boxen links & rechts für den weissen Hintergrund (damit der schön ausbrennt),
vorne eine für das Modell und noch eine kleinere LED für einzelne Zimmerchen/Details in der Puppenstube.

PS Seht Ihr mein Video eingebettet (Ich leider nicht)? Hab den Code youtube = (ID von YouTube) (alles ohne Leerzeichen)



Antwort von Jott:

Wenn noch irgendjemand Zweifel daran hatte, daß die Generation unter 30 komplett verblödet ist, dann ist sowas der Beweis dafür.

Die unter 30 halten alle über 30 für komplett verblödet, das gibt sich nichts.



Antwort von rainermann:


Wenn noch irgendjemand Zweifel daran hatte, daß die Generation unter 30 komplett verblödet ist, dann ist sowas der Beweis dafür.

Die unter 30 halten alle über 30 für komplett verblödet, das gibt sich nichts.

http://www.grundschulmarkt.de/Jugend_heute.htm
:)



Antwort von 7nic:


Wenn noch irgendjemand Zweifel daran hatte, daß die Generation unter 30 komplett verblödet ist, dann ist sowas der Beweis dafür.

Die unter 30 halten alle über 30 für komplett verblödet, das gibt sich nichts.

Und was ist mit denen um die 30?



Antwort von Darth Schneider:

An rainerman
Clevere Geschäftsidee hin oder her, Likes und Folowers kann man auch kaufen und wenn dann die Schönheit später verblasst und das verdiente Geld alles in Luxus gesteckt wurde bleibt dann nicht mehr viel....Also lieber ein richtiger Job wo man ewas sinnvolles tut und lernt dabei...dann kommt man viel länger weiter.
Laut Trump haben die Frauen ja ein Ablaufdatum und das ist mit 35, im Geschäft mit der Schönheit ist das dann bei den meisten YouTube Schönheits Idolen eher schon mit 30....
Und wieviele Damen die bei YouTube hochladen verdienen wirklich Millionen damit ??
Kein Prozent....
Viel Glück...
Gruss Boris



Antwort von rainermann:


An rainerman
Clevere Geschäftsidee hin oder her, Likes und Folowers kann man auch kaufen und wenn dann die Schönheit später verblasst und das verdiente Geld alles in Luxus gesteckt wurde bleibt dann nicht mehr viel....Also lieber ein richtiger Job wo man ewas sinnvolles tut und lernt dabei...dann kommt man viel länger weiter.
Gruss Boris

schrieb ich nicht - war blueplanet ;)



Antwort von Darth Schneider:

An rainerman
Sorry, tut mir leid
Gruss Boris



Antwort von rainermann:

Ob nun die Welt der Fragestellerin zusammengefallen ist? Ob er trotzdem dranbleibt? Obwohl es doch mehr Arbeit macht, als es dachte?



Antwort von rainermann:


Und wieviele Damen die bei YouTube hochladen verdienen wirklich Millionen damit ??
Kein Prozent....
Viel Glück...
Gruss Boris

Bei dieser Rebekah-Figur ist das ja ein ganzes, geschlossenes System - YouTube ist nur ein Teil davon und sie ist auf recht vielen Portalen vorhanden. Bei Instagram u.a. mit Verlosungen oder auch hie und da mal (Schleich-)Werbung. Ist zwar alles korrekt mit #Werbung gekennzeichnet, aber darauf schauen ja die Follower nicht unbedingt (Wie man hier schon rauslesen konnte). Die Frau gibt sich vornerum einfach, dahinter steckt aber ein sehr gut durchgeplantes System. DAFÜR meinen geschäftlichen Respekt.



Antwort von Darth Schneider:

An rainerman
Natürlich wenn es so ist geb ich dir recht, das verdient schon Respekt.
Wenn dahinter jedoch ein Management steckt, das die Ladys am Schluss ausnützt und das meiste Geld kassiert, dann....nicht.
Zumal, es gibt viel gewinnbringende "dumme Geschäftsideen" in dem Sinne, man kann schon viel Geld verdienen, auch wenn man "Scheisse " verkauft, beste Beispiele das mir gerade einfallen.
Mc Donalds genauso wie 99% von allen anti Falten Creme Anbietern.
Und die ja die meisten Selbstdarsteller, Männer wie Frauen die ausschliesslich nur sich selber verkaufen wollen auf YouTube....
wie viele Leute sind dann wirklich gut und erfolgreich auf YouTube das istGeschmackssache, ich denke nicht viele....aber ich kenne auch nicht alle...zum Glück.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Sehe ich auch so, Rainer. Ich würde die bei etwa Mitte Zwanzig verorten, das Kinderzimmer-Setup täuscht.

Ich habe diesen wunderbaren Thread gerade noch mal von vorne gelesen: der Raum, um den es geht, ist 5 Meter lang, vier Meter breit und hat 30 Quadratmeter.



Antwort von klusterdegenerierung:


PS Seht Ihr mein Video eingebettet (Ich leider nicht)? Hab den Code youtube = (ID von YouTube) (alles ohne Leerzeichen)

Du brauchst lediglich den yt Link der in der Adressleiste steht in den post einfügen, dann läufts,
das mit dem = Zeichen war Gestern ;-)



Antwort von rainermann:

Vielen Dank!
Ok, hier nochmal richtig:





Antwort von Darth Schneider:

Ach, ja, die gute alte Wahrheit....wenn man dann wüsste was dann stimmt, es gibt ja immer noch eine "Alternative Wahrheit"
Also diesen "prepare your anus" Chat Ausschnitt, von einer gewissen Angela Merkel ??? gleich neben dieser Rebekah finde ich witzig und sehr treffend, weil wenn ich Rebekah zu lange zu schaue kriege ich den Dünnpfiff.
Das ist ja furchtbar, finde ich...
Aber die hat das ganz sicher nicht alles alleine mit einer 700D mit Kitlinse gemacht und auch nicht nur mit zwei 100€ Softbox Lights, denke ich.
Das Setup sieht für mich schon etwas nach Studio aus....es stehen schon mal auch immer die selben Gegenstände auf dem Tisch und meistens die selbe Blume in der Vase.

Überigens hier noch eine Rebekah Wing Satire, ist nicht so High Key beleuchtet, aber sonst schon ist das Setup und der Look schon ziemlich gut einfach so mal kopiert und witziger wie das Original....

https://youtu.be/Pyvs_BsWtZw
Gruss Boris



Antwort von rainermann:


Ach, ja, die gute alte Wahrheit....wenn man dann wüsste was dann stimmt, es gibt ja immer noch eine "Alternative Wahrheit"

Das stimmt und das Video oben hat auch einen recht reisserischen Titel (und reisserische 11 Sekunden Titelsequenz)
Aber ich hab's mir (trotz Länge) mal angesehen und was hier anhand von Beispielen gezeigt und analysiert wird, klingt größtenteils durchaus logisch und nachvollziehbar.



Antwort von Frank Glencairn:



Aber die hat das ganz sicher nicht alleine mit einer 700D mit Kitlinse gemacht und auch nicht nur mit zwei 100€ Softbox Lights, denke ich.
Womöglich filmt das doch irgend ein überbezahlter Hipster mit einer Red, in einem Studio Setup, das wirken soll wie ein Kinderzimmer.

Red? Studio? Dreht ihr jetzt alle komplett durch?

Die Clips sehen scheiße aus, und genau nach 700D mit Kitlinse und zwei 100,- Öcken Softlights (die man dazu ja auch noch im Spiegel sieht).
Was kommt als nächstes, daß die Tusse zwei Tonleute beschäftigt, und ein Spezialist diesen perfekten Ton dann in der Post auf "beschissen" trimmt?



Antwort von Darth Schneider:

An Frank.
Das mit der Red und grossem Studio war ein schlechter Witz, hab es soeben wieder rausgenommen. Und durch das Satire Video ersetzt.
Aber ein kleines Studio und sonst eine Profi Kamera wäre doch schön möglich, oder ?
Ich habe ein paar von diesen Rebekah Wing Videos durch gezappt, das Setup wirkt sehr konstant immer genau gleich, zu genau gleich für eine Wohnung wo jemand lebt......auch die Details, wie diese Dinge im Hintergrund...die Blume, die Kamera....alles wird kaum bewegt.
Die Bilder finde ich auch schlecht, aber eine 700D oder so etwas ohne Kameramann, dann wird der Autofokus, falls die einen hat irgendwann ein wenig pumpen oder das Bild wird irgendwann kurzzeitig dazwischen mal unscharf, bei manuellem Focus, so ganz ohne Kameramann....Das passiert aber nicht...immer schön scharf und ruhiges Bild, wie zusammen mit einem guten Kameramann extra ein wenig auf Homemade gemacht gefilmt...
Klar wurde da auch heftig heraus geschnitten...
Den Ton finde ich überigens noch viel schlechter als die Bilder, das unterstützt deine Meinung von wegen Einmannteam und Homemade mit billig Kamea wiederum durchaus.
Gruss Boris



Antwort von Olaf Kringel:


dann wird der Autofokus, falls die einen hat irgendwann ein wenig pumpen oder das Bild wird irgendwann kurzzeitig dazwischen mal unscharf, bei manuellem Focus, so ganz ohne Kameramann....Das passiert aber nicht...immer schön scharf und ruhiges Bild, wie zusammen mit einem guten Kameramann extra ein wenig auf Homemade gemacht gefilmt...

...nuja,

also ich denke dafür braucht die junge Dame weder einen Autofokus, noch einen Kameramann.

Da legt man einfach ein Furzkissen an die Stelle wo man sitzt, fokussiert das ganze "einmalig" und lässt den AF tunlichst aus.

Das Mädel bewegt sich doch kaum und bleibt somit gut innerhalb der Schärfeebene (die Schärfentiefe ist da eh nicht sooo gering gewählt).

Ich verstehe eh nicht, warum ca. 90% der youtuber den AF benutzen, obwohl Sie fest an einem Fokuspunkt vor der cam hocken.

Evtl. ist AF hunting/pulsing ja momentan auch ein total hippes Stilmittel... man weiß es nicht ;)



Antwort von Darth Schneider:

Ein Furzkissen mit Lavalier Mikro, wehe sie bewegt sich.



Antwort von domain:

Zitat Frank:
"Ich hab gerade mal in einen Clip dieser Tante rein geschaut, und jetzt läuft mir das Blut aus den Ohren.
Bah ist das ein hirnloses Geschwätz - und dafür gibt's dann zigtausende Clicks und Follower?
Wenn noch irgendjemand Zweifel daran hatte, daß die Generation unter 30 komplett verblödet ist, dann ist sowas der Beweis dafür."

Dein Eindruck kommt davon, dass du schon älter und relativ zu ihr viel gescheiter geworden bist. So wie Sokrates, der im Alter behauptete, dass seine Schüler immer blöder würden.
Ihre Videos sind aber ein Zeichen dafür, dass das mentale Kinddheitstadium heute ziemlich ins Erwachsenenalter ausgedehnt werden kann und auch gefällt. Im Zuge der Verhausschweinung von Menschen kein Wunder. Ist auch bei Hunden zu beobachten, die bis ins höchste Alter kindliche Merkmale beibehalten, nur wirken diese bei Menschen dann nicht nur kindlich, sondern sogar kindisch.
Scheint aber aufgrund der Klicks weitgehend zu gefallen.
Ich kriege davon kein Ohrenbluten oder Dünnpfiff, sind halt Kinder.



Antwort von Frank Glencairn:



Evtl. ist AF hunting/pulsing ja momentan auch ein total hippes Stilmittel... man weiß es nicht ;)

Dafür gibt's bestimmt eine App :P
Gibt ja auch Leute die Stativ-Aufnahmen in der Post verwackeln, und das hipp finden.



Antwort von Darth Schneider:

An Domain
Man kann nicht sagen alle jungen ticken so und alle alten ticken anders....
Also ich bin fast fünfzig und spiele mit, und sammle heute noch Lego, ich habe Schränke voll damit, schaue auch gerne Trickfilme, habe mindestens 2000 Comics, bin gerne mal kindisch, habe einige viel jüngere in meinem Freundeskreis , die viel erwachsender wirken als ich....ich habe aber alle Bücher von Kafka, Lem, Hesse, Asimov und viele andere schon mit 22 gelesen....
ich kenne auch sehr viele junge Leute, noch von meiner Karriere als Tänzer und Ballettlehrer die mit so einer Rebekah Wing aber gar nix anfangen können...
Ich denke nicht das das so viel mit dem Alter zu tun hat, wie viele denken. Eher mit der Einstellung und Reife ?? Vieleicht.
Gruss Boris



Antwort von rainermann:

"Hey Leude"
Hier ein bisschen mehr über das kleine, einfache Mädele von nebenan:

https://web.archive.org/web/20131210183 ... ogspot.de/

Natürlich ist ihr Blog inzwischen gelöscht. Würd ja nicht mehr zur neuen Kunstfigur passen und alles unglaubwürdig erscheinen lassen. I love archive.org ;)



Antwort von domain:

Richtig,
aber die Einstellung und Reife verändert sich auch mit dem Alter. Es gibt kein Frauenzimmer, das mit Mode, Makeup und dem flair of youth unattraktiv wäre, schon gar nicht mit 26, wie Rebekah.
Mal sehen, ob sie mit 70 auch noch so wirkt wie z.B. IrisIris im Glossar erklärt Berben dzt. oder Senta Berger mit 70.



Antwort von domain:

Doppel



Antwort von Jott:


Ich würde die bei etwa Mitte Zwanzig verorten, das Kinderzimmer-Setup täuscht.

Ha, Treffer! Gute schauspielerische Leistung, mit 26 ein zappeliges Teeny zu geben. Schon professionell.



Antwort von Darth Schneider:

An Jott
Auch wenn ich dir recht gebe mit deiner Meinung, Immer wieder wird das Wort professionell missbraucht, das ist doch schussendlich hinterhältig wenn man sich als jemand anders ausgibt, wenn das Endprodukt ja etwas echtes sein soll, das sind ja keine Spielfilme. Das ist nicht professionell, eigentlich ist das schlicht und einfach nur gelogen und bringt dazu noch unserere Teenagertöchter durcheinander.
Ein Grund warum ich immer mit meinem echten Vorname unterschreibe, ich Lüge nicht, irre mich nur zwischen drin.....
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Ich rede von der schauspielerischen Leistung.



Antwort von Darth Schneider:

In dem Sinne reif für den Oscar, für das Schau spielen oder (was war der Preis für die schlechteste Leistung, ) die goldene Himmbeere...? Für den Innhalt, Sinn und das Kunsthandwerk und für die "gedankliche Verbreitung von Müll" dahinter, nach dem von welcher Seite ich es anschaue.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Wenn eine Million Girlies glauben, dass da ein ebensolches 16-jähriges Girlie von nebenan in seinem Kinderzimmer sitzt, dann ist das eine tolle Leistung von einer 26-jährigen.



Antwort von dienstag_01:


Wenn eine Million Girlies glauben, dass da ein ebensolches 16-jähriges Girlie von nebenan in seinem Kinderzimmer sitzt, dann ist das eine tolle Leistung von einer 26-jährigen.

Hm, naja, sagen wir mal *mittel* ;)



Antwort von rainermann:


Wenn eine Million Girlies glauben, dass da ein ebensolches 16-jähriges Girlie von nebenan in seinem Kinderzimmer sitzt, dann ist das eine tolle Leistung von einer 26-jährigen.

Apropos, was macht der/die jetzt eigentlich? Schon 2 Boxen bestellt? Um auszuprobieren, ob evtl. eine 3. oder noch ein Ringlicht nötig wären?
https://youtu.be/D1-ju3qmu40?t=13s



Antwort von Moon Walker:

Unfassbar trauriges und erbämrliches Niveau, was hier einige bereits volljährige Personen abziehen, hat mich schwer entäuscht.

Angriffe und Beleidigungen gegen eine Person die niemanden Etwas getan hat und mit meiner Nachfrage überhaupt nichts zu tun, hoffentlich meldet sich noch jemand zu Wort, und löscht eure unfassbar schlechten und primitiven Beiträge, oder vielleicht kommt ihr selbst zur Vernunft und löscht eure peinlichen Beiträge gegen eine euch unbekannte Person...

Was fällt euch hier überhaupt ein, nur aufgrund meiner Nachfrage über mich zu urteilen, diese Darstellerin ist in keinster Weise profesionnell und hat sich alles selbst arbeitet, genauso wie ich, einzig und alleine bei der Beleuchtung wurde sich von Anfang an bemüht, da bereits die erstens Videos einen guten Look haben, jedoch deutlich erkennbar ist, dass die Darstellerin, kein Schauspielerin etc. ist. Maximal durch jemanden mit einer Kleinen Ausbildung als Cutter unterstützt.
Für die Videos braucht man jedoch keine Ausbildung, es wurde sich einmalig beschäftigt, und jedes VIdeo ist genau gleich aufgebaut

Die Videos sind auch sehr stark an den amerikanischen Youtube Look angelehnt, genauso wie ich eben versucht habe mich nun an diesen Look anzulehnen.

An die Primitivlinge löscht euch einfach Bitte - Danke

Ich werde diesen Thread nun nicht weiterverfolgen
Alle Nutzter die asoziale Inhalte gegen diese Person veröffentlich haben, werde ich nun blockieren



Antwort von Frank Glencairn:

Mimimimi!



Antwort von srone:


Für die Videos braucht man jedoch keine Ausbildung, es wurde sich einmalig beschäftigt, und jedes VIdeo ist genau gleich aufgebaut.

wenn"s so einfach wäre könnte es ja jeder... ;-)

lg

srone



Antwort von Darth Schneider:

Mein Gott,
Kein bischen Kritik kann sie einstecken...
Ich für meinen Teil wollte eigentlich nur helfen, nerve mich manchmal, sorry...
Amerikanischer YouTube Stil ?
Schön.
Wir sind hier blöderweise nur nicht in Amerika.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Haben wir ein Weltbild angekratzt oder gar zerstört?



Antwort von rainermann:

aufgrund meiner Nachfrage über mich zu urteilen

Eher aufgrund des Tonfalls und Uneinsichtigkeit.



Antwort von rainermann:


Haben wir ein Weltbild angekratzt oder gar zerstört?

Scheint so. Daher wurden vielleicht auch von Anfang an nur Screenshots gepostet, damit ja niemand am Bild ihres heiligen Idols kratzt. Nur, diese Rumtruckserei reizt die Gegenseite dann natürlich erst recht!
Für jemanden, der so einen YouTube-Kanal eröffnen will, ist leider auch extrem wenig bis gar keine Selbstironie vorhanden! Werden dann von Anfang an alle Kommentarfunktionen deaktiviert? 1 Daumen runter und der Kanal wird gelöscht?
Und warum klärt er - sie - es nicht einfach mal schnell mit einem lockeren Spruch alle offenen Fragen und geht dann wieder zum Thema über? Stattdessen kommt wieder der Zeigefinger, weil nicht alles nach seinem/ihrem Plan läuft.
Überhaupt: wenn dann mal die Videos kommen, soll dann immer noch nicht das Zimmer gezeigt werden? Und auch nicht das Gesicht? Wird dann alles weiss abgehängt und es gibt eine Audio-Show mit künstlicher Stimme?
Macht doch alles gar keinen Sinn. "Bretter, Bretter, Bretter, Bretter", würde DeFunes sagen.



Antwort von Frank Glencairn:

Millenials halt...





Antwort von 7nic:

Wobei die Frage nach dem Geschlecht von Moon Walker tatsächlich irrelevant ist und hier ehrlich gesagt nichts zu suchen hat. Und das despektierliche Herumreiten auf dieser Fragestellung treibt diesen Beitrag erst recht ins Lächerliche...



Antwort von rainermann:


Wobei die Frage nach dem Geschlecht von Moon Walker tatsächlich irrelevant ist und hier ehrlich gesagt nichts zu suchen hat. Und das despektierliche Herumreiten auf dieser Fragestellung treibt diesen Beitrag erst recht ins Lächerliche...

So spricht halt jeder mal von ihm oder ihr oder beides im gleichen Post. Man kann manche Sachen auch unnötig verkomplizieren. Soll sich halt 'nen Fantasienamen geben, kein Problem - Adam oder Eva. Mich hat's bei jedem Posten einfach nur noch genervt. Natürlich hast Du recht, es ist völlig egal, welches Geschlecht. Aber gerade bei Themen wie Schminke, Beauty-Zeugs und so wäre es evtl. ein klein bisschen hilfreicher gewesen.



Antwort von Starshine Pictures:





Antwort von klusterdegenerierung:

Erstaunlich aber auch traurig, das man heutzutage jemanden bewundert, der eigentlich nur unsere Jungend zitiert!!



Antwort von Darth Schneider:

Also ich werde gar nichts von mir hier löschen. Moonwalker hatte schon auch einen sehr arrogante Art und Weise beim schreiben. Was mich erstaunt das Moonwalker sich persönlich angegriffen fühlt nur weil einige von uns gegen diese Rebekah gewettert haben. Das ist doch unser Recht.
Das ist aber seltsam.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Wieso gewettert? Es wurde nur recherchiert, dass sie kein "kleines Mädchen aus Hamburg" ist, sondern eine professionelle Kunstfigur. Ich fand diesen Exkurs in die YouTuberwelt jedenfalls interessant und kurzweilig.

Daraus könnte Moon Walker ja lernen, wie‘s funktioniert in dem Metier. Der 4x5m = 30qm große Raum soll ja auch Kohle oder zumindest Ruhm abwerfen, nehme ich an.



Antwort von klusterdegenerierung:


Also ich werde gar nichts von mir hier löschen. Moonwalker hatte schon auch einen sehr arrogante Art und Weise beim schreiben. Was mich erstaunt das Moonwalker sich persönlich angegriffen fühlt nur weil einige von uns gegen diese Rebekah gewettert haben. Das ist doch unser Recht.
Das ist aber seltsam.
Gruss Boris

Boris, mach Dir bloß keinen Kopp! Über das Verhalten brauchen wir doch nicht zu diskutieren.
Auch wenn er das mit seinem Setup gebacken bekommt,
die Kommentar Funktion auf YT kann er bei dem niedrigen Diplomatiniveau direkt disablen!



Antwort von andemande:

hallo liebe SlashCAM Foris,
mein Realname ist John L. und ich habe mich nicht wegen des farbenfrohen Eyecatcher Looks und sonstiger Fragen dieser jungen Dame hier bei euch angemeldet, sondern weil dieser Thread für mich auch inzwischen zur besten Realsatire in Jahren geworden ist.

Die angeblich junge Dame habt ihr von PSD-Tutorials geerbt, mit allen An- und Unannehmlichkeiten, falls ihr das nicht ohnehin schon wisst. Bei PSD-Tutorials ist sie recht schnell gegen eine viel härtere und deutlichere Sprache aufgelaufen.
Kurzum, dort hat man ihr aufgrund ihrer teils unglaublichen Unterstellungen, ihres aggressiven Befehlstons und ihrer exklusiven Merkbefreitheit seitens Foren-Mod schon längst den analog laufenden Thread gesperrt. Bei PSD-Tuts hat sie sich dann bereits vor über einer Woche mit der furchterregenden Drohung, ich zitiere "Böse Personen werden zukünftig sofort blockiert!" selbst die Krone aufgesetzt. Nachdem sie das jetzt hier auch schon angedroht hat, überlegte ich soll, soll ich nicht. Gut, ich habe mich für Anmeldung entschieden. Ihr habt interessante Themen und soweit ich gelesen habe, kompetente und freundliche User, mit anderen Worten, eine angenehme Community.

Die Lady wird mich sicherlich wiedererkennen, ist mir auch egal, denn ich meine, außer bei einer verhaltensgestörten Person gibt es diese Art an Denkweisen und Reaktionen nicht.
Schlimm wäre die Sache nur, wenn sich diese Geschichte als hoax herausstellen sollte und zwei nicht unbedeutende deutsche Foren als Paradebeispiele für unfreundliches, unkooperatives und arrogantes Verhalten präsentiert werden. Ich möchte mich keineswegs in den Thread hier einmischen aber zu welchen Antworten die Dame fähig ist, davon habt ihr inzwischen einen Hauch abbekommen. So lange keiner weiß wer hinter dieser Person steckt, vielleicht besser weiterziehen lassen.
Oder, was natürlich positiv wäre, sie wacht auf und klemmt sich hinter die vielen Tipps.

Übrigens , auch ich verwende Canon-Equipment für meine Hobbyfotografie und kenne mich dank jahrzehntelanger Knipserei einigermaßen mit dem ABC des Lichtbildners aus, u.a. auch was es bedeutet einen, wenn auch begrenzen Raum von stockdunkel auf tageshell auszuleuchten mit reproduzierbarer Konstanz. Ich selbst habe ein kleines Walimex-Set fürs Aufhellen bei Tageslichtfotografie und kenne die Grenzen dieser Billiglösung.

Vielleicht nehme ich auf meine alten Tage hin meine Kamera, setze mein lichtstärkstes Objektiv an und probiere mal die Videoeinstellung aus. Könnte ja sein, daß mit viel Üben tatsächlich etwas Besseres herauskommt als das Smartphone in meiner Hand an bewegten Bildern bisher lieferte.
Alleine der Schnitt an A- und B-irgendwas vor etlichen Jahren war nicht so mein Ding. Ihr seid gewarnt :-)

Cheers,
John (andemande)



Antwort von Jott:

Lustig. Ich habe sie oder ihn auch noch in einem dritten Forum entdeckt, gleiches Prinzip. Hoffentlich handelt es sich um einen Spaßvogel und nicht tatsächlich um Reality.



Antwort von rainermann:




Ich kann das Video nur JEDEM empfehlen, egal, ob jung oder alt.



Antwort von rainermann:

Ich muss bei allem hier gerade an meinen Lieblingsfilm "The Stuntman" (1979) denken.
Zitat daraus:

Eli Cross: Do you not know that King Kong the first was just three foot six inches tall? He only came up to Faye Wray's belly button! If God could do the tricks that we can do he'd be a happy man!

Für die einen bricht dabei eine Welt zusammen. Für die anderen, die WEITER denken, eröffnet sich eine ganz neue Welt und sie nutzen ihre neue Erkenntnis.
Moon Walker erschrak vielleicht - warum auch nicht - aber jetzt sollte doch der nächste Schritt folgen und er oder sie könnte doch still und heimlich alles nochmal genau durchlesen und die Infos, die hier nicht nur zwischen den Zeilen, sondern deutlichst gebracht wurden nutzen, um selbst weiterzukommen.
Aber bei Moon Walker sehe ich leider momentan Stillstand. Das weiss sie oder er auch und darum lädt sie oder er ihren Groll an anderen ab.



Antwort von blickfeld:





Ich kann das Video nur JEDEM empfehlen, egal, ob jung oder alt.

nicht wirklich. die meisten psychologen und soziologen würden das, was er da raushaut, belächeln. ist so ziemlich der selbe quatsch, den gerald hüther und manfred spitzer raushauen.



Antwort von andemande:

hallo,
bei PSD hat sie sogar ihren Geburtstag eingetragen, geht auf 24 Jahre jung zu, Beruf:Unterhalter und in irgendeinem Beitrag sogar einen weiblichen Vornamen genannt.
Wahrheit oder nicht, way'ne ??

Sicher merkt sie daß irgendwann zwangsläufig (Mensch ist halt so) nicht jeder Quatsch unwidersprochen akzeptiert wird.

Sie stellte man ein paar Fotos ein, wo der erwünschte farbenfrohe Look nicht durchkam.. Ein Blick auf die EXIF-Daten reichte.
Bei einem ganz krassen Beispiel war es Offenblende, 1/60 Belichtungszeit, ISO 2000 oder 3000. Ergebnis: hoffnungslos überbelichtet und leicht unscharf dazu. Das hatte die Kamera so gemessen und die kann doch nicht so schlecht sein. War wahrscheinlich die sog. Profi- (P) Einstellung.

Mir hat nur recht euer freundlicher Umgang untereinander gefallen, und deshalb wäre es schade, wenn wegen einem wannabe Sternchen am YT Himmel Disharmonie untereinander aufkommt.
Hat bei PSD-Tutorials leider neben katastrophalen anderen Gründen zum Weggang von zu vielen langjährigen Foris geführt. Besonders wenn dann noch ein Mod Stammuser anpfeift, denen nur, uups, aus Versehen mal eine Prise Wahrheit über die Lippen rutschte.

Jetzt lehne ich mich ruhig zurück und lese gerne - zwecks Horizonterweiterung und so - ein bißchen öfter bei euch hier im Forum mit. Für einen Begriff, den ich nicht kenne gibt es Google.

Einen sonnigen Resttag, hoffentlich ein baldiger Frühling ohne weitere Wetterkapriolen, das wünsche ich euch allen.
Bei Photoshop und sonstiger Bildbearbeitung und weiß der Teufel was noch andere Bereiche, auch bei PSD-Tutorials wird noch immer gerne geholfen und über freundliche Besucher freut sich jeder.

Herzliche Grüße
John

ah, doch noch was.
zum Video The Day..Internet und den Millenials

Da bin ich eindeutig zu alt für um diese Gedanken zu unterstützen. In meiner Jugendzeit wurden die Sprösslinge von den Eltern weder von vorne und hinten bedient, noch gab es verständnisvolle Psycho's die für verpatzte Klausuren Gott und die Welt verantwortlich sahen, weil, in der Realität zu 95 % Faulheit, Desinteresse, andere Prioritäten eine Rolle spielten. Jeder Mensch braucht Lob, aber sofern die Eltern nicht steinreich waren wusste jeder daß die besseren Jobs (damals sprach man noch von Stellen) auch etwas mit Pauken und noch mehr Pauken zu tun hat.
Nein, in die (hohlen) Köpfe dieser speziellen Millenials Problemkinder kann ich mich nicht hineinversetzen. Teures Prestige-Phone, Laptop selbstverständlich, DatenrateDatenrate im Glossar erklärt, alles da, aber kein Satz verständlich formuliert, geschweige denn halbwegs fehlerfrei geschrieben, wer hat das verbockt?
Kids mit Lernschwächen unterstützen? Natürlich, da ist Bedarf gegeben.
Aber ebenso gewisse Ego-Kids auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Auch wenn es mal richtig knallt.



Antwort von hellcow:

hab gerade bei psd-tuts gesucht aber auf die Schnelle nichts gefunden.
Ganz ehrlich fand ich das alles hier so recht spaßig, würde gerne mal den YouTube Kanal von Moonwalk sehen, mein Abo wäre ihmihr sicher!
Andersrum versteh ich eine Sache nicht, es gibt gab Threads in denen wurden Fragen gestellt aus denen ersichtlich war, dass die fragestellende Person sich mindestens zwei Wochen mit der Thematik auseinander gesetzt hat und als Antworten hagelte es fast schon Ohrfeigen aufgrund mangelnder Vorkenntnisse. Hier kommt jetzt jemand ganz fremdes, ganz neues in einem fragwürdigen Ton und ohne viel Eigeninitiative und viel Merkbefreitheit daher und es hat drei Seiten gedauert bis es minimal ernster wurde.



Antwort von rainermann:


zum Video The Day..Internet und den Millenials

Da bin ich eindeutig zu alt für um diese Gedanken zu unterstützen. In meiner Jugendzeit wurden die Sprösslinge von den Eltern weder von vorne und hinten bedient, noch gab es verständnisvolle Psycho's die für verpatzte Klausuren Gott und die Welt verantwortlich sahen, weil, in der Realität zu 95 % Faulheit, Desinteresse, andere Prioritäten eine Rolle spielten. Jeder Mensch braucht Lob, aber sofern die Eltern nicht steinreich waren wusste jeder daß die besseren Jobs (damals sprach man noch von Stellen) auch etwas mit Pauken und noch mehr Pauken zu tun hat.
Nein, in die (hohlen) Köpfe dieser speziellen Millenials Problemkinder kann ich mich nicht hineinversetzen. Teures Prestige-Phone, Laptop selbstverständlich, DatenrateDatenrate im Glossar erklärt, alles da, aber kein Satz verständlich formuliert, geschweige denn halbwegs fehlerfrei geschrieben, wer hat das verbockt?

Das zweite Video geht genau dieser Frage nach... und deren Auswirkungen.
Wer es verbockt hat? Doch im Grunde grob gesagt unsere Generation, wenn ich jetzt mal von mir (Jahrgang 70) z.B. ausgehe. Hätte ich schon früh mit um die 20/25 Kinder bekommen, hätte ich evtl. zu diesen Eltern gehören können. Wie ich sie damals erzogen hätte, kann ich nicht sagen.
Ich bin erst vor 4 Jahren Vater geworden und habe nun natürlich die Möglichkeit, schon zurücksehen und entsprechend reagieren zu können.
Und einen Millenium Falcon ziehen wir uns ganz bestimmt nicht groß, jedenfalls bemühen wir uns drum (...) wer weiss, wie in 20 Jahren die jetzige Generation beschrieben wird...



Antwort von rainermann:


Andersrum versteh ich eine Sache nicht, es gibt gab Threads in denen wurden Fragen gestellt aus denen ersichtlich war, dass die fragestellende Person sich mindestens zwei Wochen mit der Thematik auseinander gesetzt hat und als Antworten hagelte es fast schon Ohrfeigen aufgrund mangelnder Vorkenntnisse.

Welchen Thread meinst Du? Ich denke, es geht hier selten nur um die Art von Fragen, eher um die Art, wie man sie stellt.



Antwort von domain:

Nachdem mir der Begriff Millenials nicht viel sagte, habe ich mal bei Wiki nachgelesen. Dort laufen sie unter dem Begriff Y-Generation.
https://de.wikipedia.org/wiki/Generation_Y
Unglaublich widersprüchliche Merkmale werden dort zur Charakterisierung angeführt.
Am besten finde ich letztlich die Aussage von Marcel Schütz von der Universität Oldenburg, demzufolge Generationenkonzepte wie Y oder Z reine "Erfindungen", seien, mit denen sogenannte "Generationsexperten" einen Beratungsmarkt erzeugten. Permanent würden immer neue Kriterien und abstruse – da völlig konträre und tendenziös gewonnene – Studienbelege zur Generationsdiagnose herangezogen ....
Aber eigentlich wäre es ja schlimm, wenn unseren jungen Leute in einer total veränderten Umwelt sich noch so verhalten würden, wie wir selbst in den 70-er Jahren.
Hohlköpfe sind sie überwiegend aber auch heute nicht.



Antwort von rdcl:





Ich kann das Video nur JEDEM empfehlen, egal, ob jung oder alt.

Puh... das ist schon ziemliche Küchenpsychologie die der da raushaut. Belege hat er auch nicht nötig. Und er definiert Sucht vollkommen falsch.



Antwort von hellcow:



Welchen Thread meinst Du? Ich denke, es geht hier selten nur um die Art von Fragen, eher um die Art, wie man sie stellt.

ist schon paar Jahre her (als DV am auslaufen war), da hatte das slashCAM forum einen recht harten Ruf :)



Antwort von Starshine Pictures:


Andersrum versteh ich eine Sache nicht, es gibt gab Threads in denen wurden Fragen gestellt aus denen ersichtlich war, dass die fragestellende Person sich mindestens zwei Wochen mit der Thematik auseinander gesetzt hat und als Antworten hagelte es fast schon Ohrfeigen aufgrund mangelnder Vorkenntnisse. Hier kommt jetzt jemand ganz fremdes, ganz neues in einem fragwürdigen Ton und ohne viel Eigeninitiative und viel Merkbefreitheit daher und es hat drei Seiten gedauert bis es minimal ernster wurde.

"Ti**enbonus"? ;-P

Ich kann jedenfalls ein Lied von den Millenials singen, sind für mich aber tatsächlich erst Menschen die nach 2000 geboren sind. Zu 70% sind die immernoch ganz tolle fleissige Leute, interessiert, fleissig und intelligent. Dafür scherbeln die restlichen 30% sowas von an die Wand dass man nur noch den Kopf schütteln kann. In meinem Job im Spital haben wir viele junge Mädels die mit 15 von der Schule kommen und bei uns eine Ausbildung beginnen. Und die 30% Schrottgirlies sind tatsächlich doof, rotzfrech und überheblich. Und genau so eine ist unsere Moonwalkerin. Ich hab aktuell 3 (!) von denen auf meiner Abteilung. Die erste freut sich dass ihr Vater ihr alles kauft was sie haben will, eine die den ganzen Tag aufm Zungenpiercing rum kaut und die dritte feiert immer wenn ich ihr sage dass sie zu blöd für den Job ist. Was willste da noch sagen?

Grüsse



Antwort von 7nic:



Welchen Thread meinst Du? Ich denke, es geht hier selten nur um die Art von Fragen, eher um die Art, wie man sie stellt.

ist schon paar Jahre her (als DV am auslaufen war), da hatte das slashCAM forum einen recht harten Ruf :)

Wir sind weich geworden... und des Streites überdrüssig.



Antwort von blickfeld:



Andersrum versteh ich eine Sache nicht, es gibt gab Threads in denen wurden Fragen gestellt aus denen ersichtlich war, dass die fragestellende Person sich mindestens zwei Wochen mit der Thematik auseinander gesetzt hat und als Antworten hagelte es fast schon Ohrfeigen aufgrund mangelnder Vorkenntnisse. Hier kommt jetzt jemand ganz fremdes, ganz neues in einem fragwürdigen Ton und ohne viel Eigeninitiative und viel Merkbefreitheit daher und es hat drei Seiten gedauert bis es minimal ernster wurde.

"Ti**enbonus"? ;-P

Ich kann jedenfalls ein Lied von den Millenials singen, sind für mich aber tatsächlich erst Menschen die nach 2000 geboren sind. Zu 70% sind die immernoch ganz tolle fleissige Leute, interessiert, fleissig und intelligent. Dafür scherbeln die restlichen 30% sowas von an die Wand dass man nur noch den Kopf schütteln kann. In meinem Job im Spital haben wir viele junge Mädels die mit 15 von der Schule kommen und bei uns eine Ausbildung beginnen. Und die 30% Schrottgirlies sind tatsächlich doof, rotzfrech und überheblich. Und genau so eine ist unsere Moonwalkerin. Ich hab aktuell 3 (!) von denen auf meiner Abteilung. Die erste freut sich dass ihr Vater ihr alles kauft was sie haben will, eine die den ganzen Tag aufm Zungenpiercing rum kaut und die dritte feiert immer wenn ich ihr sage dass sie zu blöd für den Job ist. Was willste da noch sagen?

Grüsse

vorurteile, das man nur mit dem kopf schütteln kann... wann werden die menschen endlich begreifen, dass die nachfolgenden generationen nicht schlechter als die eigene ist, nur anders...
und wenn, dann kannst du kein lied von den millenials singen, da diese per defition pre 2000 geboren sind, du verbreitest halt vorurteile über die Post-Millennials / Generation Z.



Antwort von blickfeld:



ist schon paar Jahre her (als DV am auslaufen war), da hatte das slashCAM forum einen recht harten Ruf :)

Wir sind weich geworden... und des Streites überdrüssig.

hach, wo ist die zeit von powermac und seinem forentourette geblieben ;).



Antwort von rdcl:



Andersrum versteh ich eine Sache nicht, es gibt gab Threads in denen wurden Fragen gestellt aus denen ersichtlich war, dass die fragestellende Person sich mindestens zwei Wochen mit der Thematik auseinander gesetzt hat und als Antworten hagelte es fast schon Ohrfeigen aufgrund mangelnder Vorkenntnisse. Hier kommt jetzt jemand ganz fremdes, ganz neues in einem fragwürdigen Ton und ohne viel Eigeninitiative und viel Merkbefreitheit daher und es hat drei Seiten gedauert bis es minimal ernster wurde.

"Ti**enbonus"? ;-P

Ich kann jedenfalls ein Lied von den Millenials singen, sind für mich aber tatsächlich erst Menschen die nach 2000 geboren sind. Zu 70% sind die immernoch ganz tolle fleissige Leute, interessiert, fleissig und intelligent. Dafür scherbeln die restlichen 30% sowas von an die Wand dass man nur noch den Kopf schütteln kann. In meinem Job im Spital haben wir viele junge Mädels die mit 15 von der Schule kommen und bei uns eine Ausbildung beginnen. Und die 30% Schrottgirlies sind tatsächlich doof, rotzfrech und überheblich. Und genau so eine ist unsere Moonwalkerin. Ich hab aktuell 3 (!) von denen auf meiner Abteilung. Die erste freut sich dass ihr Vater ihr alles kauft was sie haben will, eine die den ganzen Tag aufm Zungenpiercing rum kaut und die dritte feiert immer wenn ich ihr sage dass sie zu blöd für den Job ist. Was willste da noch sagen?

Grüsse

Wäre man jetzt gemein, könnte man über dich, aufgrund deines scheinbar nicht vorhandenen Verständnisses von Statistik oder deiner willkürlichen Auslegung einer Definition, das selbe sagen wie du über die Mädels...



Antwort von 7nic:



Wir sind weich geworden... und des Streites überdrüssig.

hach, wo ist die zeit von powermac und seinem forentourette geblieben ;).

Lang, lang ist’s her. Jetzt sitzt er "brav" im Raum nebenan, entwickelt Konzepte, verkauft und realisiert Filme und lebt sich in der Kunst aus.



Antwort von rainermann:



Ich kann das Video nur JEDEM empfehlen, egal, ob jung oder alt.

Puh... das ist schon ziemliche Küchenpsychologie die der da raushaut. Belege hat er auch nicht nötig. Und er definiert Sucht vollkommen falsch.

Dann haben wir halt schon zu viele Kochfilme gedreht...



Antwort von Sammy D:

Millenials etc - stereotype Begrifflichkeiten aus der klassischen Soziologie, deren Anhaenger es bis heute nicht geschafft haben ihr ueberholtes Paradigma zu ueberwinden und neue Ansatze zu verfolgen, derer es reichlich gibt. Der Laie freut sich darueber, weil sich diese tendentiell simplen Bausteine nahtlos zu einem einleuchtenden Weltbild zusammenfuegen lassen. Man spricht immer noch ueber (!) Gesellschaft als waere dies ein von aussen objektiv zu beschreibender Gegenstand; und man selbst ist der unabhaengige Beobachter.



Antwort von andemande:

Ganz kurz,
ich bezog meine Antwort zu diesen eigentlich in den 90iger Jahre geborenen jungen Menschen und nur auf das erste Video wo für mich völlig abstruse Entschuldigungen für diese Problemgruppe innerhalb dieser Altersklasse aufkamen. Ich habe eine übrigens sehr distanzierte Haltung zu Psychologen im Gegensatz zu Neurologen.

Meine vielleicht zu vereinfachte Sicht zu diesen demotivierten Milleniums ist: wer sich nie anstrengen mußte, dem wurde die Chance auf Erfolgserlebnisse genommen. Andererseits sind Erfolg und Mißerfolg ein Tandempaar. Eine gewisse mentale Lethargie steckt da auch immer drin.

Bei jungen Menschen, die trotzdem inzwischen Erwachsene sind, und bei denen selbst minimalster Respekt vom Gegenüber fehlt ist aber einiges mehr falsch gelaufen.
Der Begriff "Hohlkopf" ist zwar hart, aber dieser Umgangston erinnert mich fatal an gewisse Randgruppen in dieser Gesellschaft für die mir jede Empathie fehlt.

Moon Walker hier, Moon Explorer bei PSD Tuts.



Antwort von Jott:

Habe gerade mal dort reingelesen: gleiches Spiel, herrlich. Aber ein Rätsel ist gelöst: dort ist es eine Samira.



Antwort von Darth Schneider:

Diese Samira hat das Theater also schon einmal durchgezogen, würde sogar von einem Forum heraus geschmissen und sie hat es trotz all der Info die sie ja nicht nur von uns hat, nicht geschaft, zwei, drei Lämpchen zu kaufen und einfach los zu legen und zu filmen, was auch immer ?
Ich habe mich auch etwas umgesehen in dem anderen Forum, das ist unglaublich, was sie von sich gibt.....
Die Samira scheint mir aber wirklich mehr als nur ein paar Bretter vor dem Kopf zu haben.
Glaubt mir das hat auch nichts mit Generationenkonflikten zu tun, die Samira ist auch kein Millinial das ist ein ganz anderes Kaliber.....und absolut selbstsüchtig.
Unterschätzen würde ich die Dame nicht, ich denke solche Leute können sehr unvorhersehbar und bis zu gefährlich sein. Ich bin auf jeden Fall froh, sie nicht persönlich zu kennen...
In welchem Forum probiert sie es als nächstes ? Hier wohl kaum....
Oder gibt sie auf ?
Oder kauft sie Vieleicht endlich drei Lampen und Film oder Bühnen Make-up zum filmen ?
...und sagt uns dann endlich wenigstens einmal "Danke" für die Tipps....?
Das würde mich wirklich überraschen.
Gruss Boris



Antwort von Sammy D:

Schon bedenklich, dass sich manche Leute forenuebergreifend an den Unzulaenglichkeiten eines Users aufgeilen.
Ja, es gibt Idioten im Netz - big news!



Antwort von Darth Schneider:

An Sammy D
Aufgeilen ? Wohl eher aufregen und sich nerven.
Ich finde es gut das Dinge und auch Leute die im Netz herumtollen mit Recherche hinterfragt und etwas analysiert werden können. Mit aufgeilen hat das für mich absolut nichts zu tun, eher um zu versuchen zu verstehen wie solche Leute wie Moon Walker dann wirklich ticken, um dann nicht zuletzt auch zu lernen zu verstehen warum denn eine Rebekah Wing so unglaublich viele Fans hat....obwohl da eigentlich nicht viel ist um zu idolisieren.
Das ist doch auch Marktforschung und aus psychologischer Sicht einfach ein wenig spannend....
Gruss Boris



Antwort von blickfeld:


Ganz kurz,
ich bezog meine Antwort zu diesen eigentlich in den 90iger Jahre geborenen jungen Menschen und nur auf das erste Video wo für mich völlig abstruse Entschuldigungen für diese Problemgruppe innerhalb dieser Altersklasse aufkamen. Ich habe eine übrigens sehr distanzierte Haltung zu Psychologen im Gegensatz zu Neurologen.

Meine vielleicht zu vereinfachte Sicht zu diesen demotivierten Milleniums ist: wer sich nie anstrengen mußte, dem wurde die Chance auf Erfolgserlebnisse genommen. Andererseits sind Erfolg und Mißerfolg ein Tandempaar. Eine gewisse mentale Lethargie steckt da auch immer drin.

Bei jungen Menschen, die trotzdem inzwischen Erwachsene sind, und bei denen selbst minimalster Respekt vom Gegenüber fehlt ist aber einiges mehr falsch gelaufen.
Der Begriff "Hohlkopf" ist zwar hart, aber dieser Umgangston erinnert mich fatal an gewisse Randgruppen in dieser Gesellschaft für die mir jede Empathie fehlt.

Moon Walker hier, Moon Explorer bei PSD Tuts.

ich bin der meinung, dass leute, die mit solchen klichees und vorurteilen arbeiten sich nicht wirklich gedanken über empathie machen sollten, um mal die selben schubladen zu bedienen, die dann vielleicht verstanden werden. von der verrohung der jugend wird wahrscheinlich seit dem geschrieben, da sich menschen mit solchen phänomenen befassen. und das ist das das selbe spiel. früher war alles besser...
vielleicht einfach mal die schubladen aufbrechen und die anderen generationen versuchen zu verstehen.



Antwort von Sammy D:


... um dann nicht zuletzt auch zu lernen zu verstehen warum denn eine Rebekah Wing so unglaublich viele Fans hat....obwohl da eigentlich nicht viel ist um zu idolisieren.
Das ist doch auch Marktforschung und aus psychologischer Sicht einfach ein wenig spannend....
...

Hast du keine Kinder/ Enkel oder Bekannte mit Kindern? Einfach mal nachfragen.

Meine Tochter schaut sich ebenfalls Rebekah, Bibi, Julia und wie sie alle heissen an. Sie treffen eben den Nerv der Zeit und zeigen, was die Kinder scheinbar bewegt: der Alltag, die Probleme und Freuden anderer. Dieser Voyeurismus existiert seit jeher und findet immer neuen Ausdruck im enstprechenden Medium der Zeit.
Ich denke, in den sozialen Medien wie YT, Insta, Snapchat geht es weniger um die Verehrung von Idolen, sondern vielmehr ums Teilen dieses Alltags mit anderen. Die User sind nicht mehr nur passive Zuschauer, sondern produzieren selbst eigenen Content. Die Frage nach dessen Qualitaet sollte man bei populaerkulturellen Phaenomenen sowieso nicht stellen. Es liegt schliesslich kein Bildungsauftrag vor - der Masse gefaellt, was der Masse gefaellt.



Antwort von domain:

Das hast du sehr gut beschrieben.
Auffällig ist allerdings, dass der Entwicklungsabschnitt der Adoleszenz immer weiter in das sgn. Erwachsenenalter verlängert wird, wahrscheinlich weil keine Notwendigkeit besteht, schnell erwachsen zu werden, wie in der unmittelbaren Nachkriegszeit.
Sehr gut übrigens in der Big-Bang-Theorie persifliert, wo erwachsene Männer sich hingebungsvoll kindlicher Verhaltensweisen bedienen, insbesondere Sheldon.



Antwort von Darth Schneider:

Ihr habt sicher recht, und ja ich habe auch zwei Kinder.
Und Geschmäcker sind auch bei denen verschieden und ändern ja....zum Glück, vielfach noch im Laufe der Entwicklung, mehrmals.
Ich schaue oder lese ja auch manchmal gerne mal guten oder weniger guten Schrott.
Die Big Bang Theorie gefällt mir allerdings viel besser als diese Videos von Rebekah und co. Ganz egal was nun künstlerisch wertvoller ist am Schluss, das ist auch nicht wirklich wichtig oder zum vergleichen, finde ich....wer nur solche "Rebekah" Sachen schaut, oder liest, verarmt doch irgendwie im Kopf...egal wie alt.
Wer Tv Serien wie Big Bang Theorie schaut, nicht wirklich, das ist wenigstens doch sehr gut gemachte witzige Unterhaltung mit zum Teil richtig guten Dialogen und Geschichten....kein total sinnfreies, nicht mal witziges, Gelaber...über irgendwelche anderen "armen" Menschen......mit dem einzigen Ziel seine eigene "Fratze" zu verkaufen und möglichst viele Likes zu bekommen, ohne wirklich irgendwas sinnvolles oder nur ansatzweise originelles zu kreieren....Was soll denn das bringen auch für die ableite die das täglich, jahrelang machen ? Ausser Vieleicht etwas Kohle.
Das und keine Filme von denen in nur 20 Jahren noch jemand redet....
Big Bang Theorie und Lindenstrasse aber schon.....
Aber auch das ist Geschmacksache...wie alles.
Gruss Boris



Antwort von rdcl:


Das hast du sehr gut beschrieben.
Auffällig ist allerdings, dass der Entwicklungsabschnitt der Adoleszenz immer weiter in das sgn. Erwachsenenalter verlängert wird, wahrscheinlich weil keine Notwendigkeit besteht, schnell erwachsen zu werden, wie in der unmittelbaren Nachkriegszeit.
Sehr gut übrigens in der Big-Bang-Theorie persifliert, wo erwachsene Männer sich hingebungsvoll kindlicher Verhaltensweisen bedienen, insbesondere Sheldon.

Was verstehst du denn unter erwachsen werden? Das müsste man ja erstmal definieren. Wenn du darunter verstehst "Verantwortung übernehmen", ein fester Job, Karriere, ein Haus, also die klassische, eher konservativen Lebensvorstellungen, dann kann ich dazu nur sagen: Diese Welt existiert für die "Millenials" nicht.
Das paradoxe ist: Genau die Generation, die sich über die "Millenials" echauffiert, ist im Grunde genommen Schuld an der Situation. Diese Generation hat den jungen Leuten eine Welt hinterlassen die komplett anders funktioniert als früher. Schule --> Ausbildung --> Job --> Kinder --> Haus bauen, das ist soweit von der Lebensrealität dieser Gerneration entfernt dass es fast schon zynisch wirkt. Nach der Schule finden sie sich in einer Welt wieder, in der die heilige Regulierungskraft des Marktes als unantastbar gilt. Man hat gefälligst unbezahlte Praktitka, Minijobs, 10 Zeitverträge hintereinander und natürlich Überstunden zu akzeptieren. Wo der Job ist ist egal, da kann man schonmal 500km weit umziehen. Das alles gab es damals so garnicht. Und vor allem gibt es die Perspektive "Hart arbeiten = gutes Leben" nicht mehr. In der Generation 50+ gibt es (nicht gerade wenige) Menschen, die haben niemals in ihrem Leben den Betrieb gewechselt. Da konnte man als guter Handwerker eine Familie, 2 Autos und ein Haus haben. Da gab es auch kein Hartz IV mit seiner Sanktionsmaschinierie. Heutzutage vollkommen unvorstellbar
Der Traum, den der Kaptialismus versprochen hat, nämlich dass man durch Fleiss und harte Arbeit auch ein gutes Leben führen wird, ist nicht mehr real. Heute arbeiten Menschen in Zeitverträgen, bei denen sie nicht wissen ob sie in einem halben Jahr noch einen Job haben, und werden dafür noch schlechter bezahlt als der Festangestelle Kollege direkt daneben. In einen Job hängt man sich nur voll rein, wenn es auch einen entsprechenden Gegengewert gibt. Gutes Gehalt, Sicherheit, Aufstiegschancen... das ist für viele Leute Schnee von gestern. Und daher kommt zum Teil auch die "Arbeitseinstellung" dieser Generation. Sich den Arsch aufreissen damit der Chef noch reicher wird? Überstunden schieben obwohl am Ende des Vertages soweiso der nächste Billiglöhner eingestellt wird? Warum sollte man das tun?
Dieser Generation wurde, überspitzt formuliert, ein Scherbenhaufen hinterlassen, mit astronomischen Immobilienpreisen, Umweltproblemen die sie nicht verursacht haben, die sie aber lösen müssen, einem völlig entfesselten Turbokapitalismus mit einer immer weiter auseinander driftenden Arm-Reich-Schere und einem deregulierten Arbeitsmarkt, der das ausbeuten für Firmen leichter gemacht hat als unter Kohl. Deutschland hat den größten Niedriglohnsektor in der EU! Vielleicht sollte man darüber auch mal nachdenken.



Antwort von domain:

Die immer weiter aufgehende Schere zwischen arm und reich müsste man auch mal hinterfragen, insbesondere was die "Armut" bei größeren Bevölkerungsteilen in unserem Sozialstaat betrifft. Bei der Schere geht m.E. nämlich nur die obere Klinge immer weiter nach oben, während die sgn. Armut überhaupt keinem Vergleich zu wirklich armen Menschen in unterentwickelten Ländern standhält. Und was stören uns die Reichen, sie können auch keine goldenen Eier fressen und sterben auch und ihr Geld arbeitet ja in der Volkswirtschaft.

Habe mir mal einige Videos von Rebekah angesehen. Analytisch betrachtet, kommt wohl ihr affektiertes Verhalten besonders gut an, egal um welches Thema es sich handelt.
Das zeigt insbesondere, dass voll demonstrierte Affekte eine Mangelware sind, die viele Jugendliche aufgrund ihrer selbst empfundenen Gehemmtheit als vorbildlich empfinden.
Aber läuft es bei Blockbustern eigentlich viel anders?
Es zählen hauptsächlich ergreifende und mitreißende Affekte, so simpel gestrickt sie auch immer sein mögen, so ist eben der Mensch: er möchte Gefühlstürme erleben und legt auf hochaufgelöste 4K-Bilder und plausiblen Inhalt weniger Wert.



Antwort von rainermann:

Ich weiss nicht, ob hier nicht einige Theman durcheinandergewürfelt werden und es daher am Ende so scheint, als seien hier alle gegensätzlicher Meinung. Denn für sich genommen kann ich hier jede Aussage nachvollziehen.
Es müsste viel genauer definiert werden, worum nun diskutiert wird, sonst kommt es zum Verständnischaos.
Fängt ja schon an mit dem Begriff erwachsen werden. Der eine versteht darunter festen Job, Kind, Haus, Hund, 4k Kamera.
Ich verstehe darunter z.B. eher soziales Verhalten, Offenheit für andere Meinungen, Respekt vor dem anderen etc.
Und dazu gehört nun mal auch, z.B. eben nicht mit A zu chatten, wenn man mit B zusammen im Restaurant sitzt.
Und das hat nichts mit moderner Technik und deren Entwicklung zu tun, an die wir uns einfach als neue Zeit anpassen sollten, sondern mit Respekt und allgemein sozialem Verhalten. Was weiss ich, ich hab Film studiert und nicht Philosophie. Ich kann nur beobachten und das glaub ich ganz gut.
Ich sehe mich z.B. als Erwachsenen, der in gewisser Hinsicht das Kind in sich nicht verloren hat. Die richtige Balance macht's halt wohl aus. Und nein, ich laufe nicht mit umgedrehter Baseball-Kappe durch's Leben ;)



Antwort von Sammy D:


Das hast du sehr gut beschrieben.
Auffällig ist allerdings, dass der Entwicklungsabschnitt der Adoleszenz immer weiter in das sgn. Erwachsenenalter verlängert wird, wahrscheinlich weil keine Notwendigkeit besteht, schnell erwachsen zu werden, wie in der unmittelbaren Nachkriegszeit.
Sehr gut übrigens in der Big-Bang-Theorie persifliert, wo erwachsene Männer sich hingebungsvoll kindlicher Verhaltensweisen bedienen, insbesondere Sheldon.

Ich denke, es ist unzutreffend von Abschnitten zu sprechen, da diese einen klaren Uebergang von einer Phase zur anderen suggerieren. Dieses traditionelle Muster vom Uebertritt von der Schulzeit zum Arbeitsleben gibt es m.E. in jener Form heutzutage hierzulande nicht mehr.
Das mag zum einen daran liegen, dass immer mehr Jugendliche Zugang zu hoeheren Bildungsinstitutionen erlangen und sich somit die Ausbildungszeit wesentlich verlaengert, zum anderen, die Erwartungshaltung sich in ein rigides gesellschaftliches Netzwerk einfuegen zu muessen nicht mehr in dieser Form gegeben ist: das innere Kind und soziale Verantwortung schliessen sich nicht aus.

...
Die Big Bang Theorie gefällt mir allerdings viel besser als diese Videos von Rebekah und co. Ganz egal was nun künstlerisch wertvoller ist am Schluss, das ist auch nicht wirklich wichtig oder zum vergleichen, finde ich....wer nur solche "Rebekah" Sachen schaut, oder liest, verarmt doch irgendwie im Kopf...egal wie alt.
...

Hier kommt wieder die Bildung ins Spiel. Nur in Utopia liest man Hegel im Schaukelstuhl zu Bach...



Antwort von rdcl:


Ich weiss nicht, ob hier nicht einige Theman durcheinandergewürfelt werden und es daher am Ende so scheint, als seien hier alle gegensätzlicher Meinung. Denn für sich genommen kann ich hier jede Aussage nachvollziehen.
Es müsste viel genauer definiert werden, worum nun diskutiert wird, sonst kommt es zum Verständnischaos.
Fängt ja schon an mit dem Begriff erwachsen werden. Der eine versteht darunter festen Job, Kind, Haus, Hund, 4k Kamera.
Ich verstehe darunter z.B. eher soziales Verhalten, Offenheit für andere Meinungen, Respekt vor dem anderen etc.
Und dazu gehört nun mal auch, z.B. eben nicht mit A zu chatten, wenn man mit B zusammen im Restaurant sitzt.
Und das hat nichts mit moderner Technik und deren Entwicklung zu tun, an die wir uns einfach als neue Zeit anpassen sollten, sondern mit Respekt und allgemein sozialem Verhalten. Was weiss ich, ich hab Film studiert und nicht Philosophie. Ich kann nur beobachten und das glaub ich ganz gut.

Mit A zu chatten während man mit B im Restaurant sitzt ist aber auch nur dann ein Problem, wenn B es als solches empfindet. Gepflogenheiten ändern sich eben auch mit der Zeit.



Antwort von Darth Schneider:

An Sammy
Das mit Utopia täuscht, es werden immer noch sehr viele Bücher gelesen und geschrieben, ganz sicher auch von jungen Leuten und auch die klassische Musik ist auch heute scheinbar immer noch sehr angesagt, apropos Bach.
Schau mal wie riesige Budgets in den Theatern die haben für Klassik..Nicht nur in Deutschland, auf der ganzen Welt.
Aber Bildung ist sicher ein sehr entscheidender Punkt...wobei ich auch sehr gebildete Leute kenne die auch dumme Sachen lesen, oder schauen.
Der verschiedene Geschmack der Leute, ist halt schon auch nicht zu unterschätzen und hat nix mit der Bildung zu tun, doch eher mit dem Umfeld, mit wem und wo man wie lebt.
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

Öh, Softboxen und Raumgröße??? :-)



Antwort von Starshine Pictures:

Grad was wirklich geniales gefunden. Tolles Konzept! Nimm eine sexy Frau und lass sie lauter naive Dinge tun, gespickt mit sehr vielen kleinen Anzüglichkeiten. Und dann das ganze noch sehr professionell gefilmt und mit sauberem Ton. Der Kanal geht in den letzten Monaten wohl ziemlich durch die Decke.



Grüsse, Stephan



Antwort von rainermann:

Ihr Twitter Kanal ist auch nicht ohne ;) Bzw. eher ganz ohne...



Antwort von Skeptiker:


... Nimm eine sexy Frau und .. .. .. dann das ganze noch sehr professionell gefilmt und mit sauberem Ton.
Die Stimmlage eine Oktave tiefer wäre wesentlich appetitanregender - selbst mit weniger klarem Ton! ;-)



Antwort von Darth Schneider:

An Starshine Pictures
Also ich weiss nicht, nicht ein Take ohne ihre Kuppeln inklusive Nippel im Bild ? Also mit tollem Konzept hat dieser Kanal für mich nichts zu tun, eigentlich ist das Soft Porno mit Kleidern und Essen. Ausserdem nervt ihre Stimme zum davon rennen. Da nützt ihr Körper und die gute Kamera und der schöne Ton dann wirklich aber gar nichts mehr. Da schaue ich lieber gleich Jamie Oliver, da lernt man wenigstens noch kochen dabei.
Wenn es dann nur um die heissen Anzüglichkeiten geht, gibt es doch andere viel, viel bessere Filmchen und Kanäle wo die Frauen nicht so viel doof daher reden und überhaupt keine Kleider tragen.......
Was nicht heissen soll das ich keinen Respekt habe vor Leuten die so ein unglaublichen Quatsch tatsächlich mit viel Aufwand produzieren und dann womöglich noch reich werden damit. Das ist schon eine beeindruckende Leistung, ich könnte das niemals. Ich kann irgendwie nichts für Geld tun, machen oder arbeiten wenn ich nicht auch dahinter stehen kann.
Stell dir vor du gehst gemütlich in ein Restaurant und die Leute sprechen über dich......Ist das nicht der Mann der diese geilen Tittenvideos macht ?? (Oder ) das ist der, der, diese frauenfeindlichen Videos macht....
Der Dame vom Video dürfte es so ähnlich ergehen, die kann wahrscheinlich nicht vors Haus ohne angesabbert zu werden.
Geld und Likes hin oder her....Was für ein Leben ist das ?
Nein Danke....
Gruss Boris



Antwort von Starshine Pictures:

Na ich meinte natürlich dass es ein geniales Konzept ist im Sinne von Geld damit verdienen. Dass das keine Kunstwerke sind ist mir auch klar. Obwohl, ein bisschen Kunst ist ünerall mit drin ... 😜



Antwort von rainermann:

Bei Fräulein Piper Blush, der piepsigen "Köchin" im Video, ist es aber wohl eher so, dass das alles durchaus von ihr selbst ausgeht - wenn man sich zumindest mal ihre ganzen Webauftritte anschaut: Webseite, Twitter, Instagramm, Facebook. Die sieht sich als eine Art "Gesamtkunstwerk" im "speziellen Sinne". (Wundert mich sehr, dass das bei Twitter alles durchgeht... also bei "Official Piper Blush")



Antwort von blueplanet:

...die Frau ist wirklich genial! Jetzt macht sie auch noch leicht und verständlich den Erklärbär für Sigma-Objektive.




Antwort von klusterdegenerierung:

Ich zumindest stehe nicht auf unecht!




Antwort von Funless:

Also ich weiß nicht aber mir kommt das was die junge Dame da in ihren Videos macht extrem wie Satire vor. Ich meine, das kann doch nur Satire sein, oder?



Antwort von rainermann:


Also ich weiß nicht aber mir kommt das was die junge Dame da in ihren Videos macht extrem wie Satire vor. Ich meine, das kann doch nur Satire sein, oder?

Absolut. Ich mag auch keine XXL und die Videos sind extrem dümmlich und inhaltlich wertlos - aber das ist alles so dermaßen over the top und irgendwie auf eine ganz eigene Art und Weise authentisch, mir gefällt das :) Hat was von Helge Schneider...



Antwort von Jott:

Klar Satire. Aber sie kann immerhin länger als 10 Sekunden am Stück reden und kommt ohne die YouTuber-typischen Zappelschnitte aus. Das ist heutzutage eine Leistung.
Was es alles gibt!

Endlich mal ein gescheiter Objektivtest!



Antwort von klusterdegenerierung:

https://youtu.be/LGbMD6oGXpc




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Licht-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Überspielung von Mini DV Bändern - Wie erreiche ich die Beste Qualität?
Wie heißen diese Effekte?
Wie nennt man diese Aufnahmetechnik
wie erzeuge ich diese Lichtstimmung
Wie hilreich sind diese Tips?
Wie nennt man diese Kamerahalterung?
Wie macht man diese Kamerafahrt
Wie bekomme ich diese Artefakte weg?
Wie macht man diese Umgebung? Greenscreen?
Wie wurden diese geilen Kamerafahrten gemacht?
Wie nennt man diese Art zu filmen?
Wie kann man diese Aufnahmen machen
Wie nennt sich die Werbung am "Mikrofon" ? Diese Kästen!
Wie realisiere ich diese Übergänge und Effekte in Premiere?
Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
Schade, dass Filmtrailer heutzutage nicht mehr so sind wie diese.
Wie kann ich eine Lizenz für diese Musik erwerben?
Wie heißen diese Kamerawesten mit dem Stahlbügel über dem Kopf?
Erreiche ich mit einem USB-Grabber bessere Qualität?
Wo gibt es diese Streulichtblende?
Kennt einer diese Musik
Wer kennt diese Kameraplatte?
Reicht diese Grafikkarte aus?
Fehlt Premiere jetzt diese Funktion?
DDR 3 RAM - Warum diese Preisunterschiede?
wieso diese unmengen von licht ?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 13.Dezember 2018 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*