Logo Logo
/// 

Welches stativ Set auf Amazon kaufe?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von nedag:


Muss ein set sein.
Unter 500euro.
Setup auf stativ wiegt wahrscheinlich 5kg.



Antwort von iasi:


Muss ein set sein.
Unter 500euro.
Setup auf stativ wiegt wahrscheinlich 5kg.

aha



Antwort von pillepalle:

Kannst du schon was vernünftiges für bekommen...

Das hier z.B. liegt 50,-€ über Deinen Vorstellungen:

https://www.videodata.de/shop/products/ ... 5csnjn5kd6

Vom Chinesen gibt es sicher auch ein paar gute Angebote.

Für was gutes musst Du aber eher mit dem Doppeltem bis Dreifachem rechnen. Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen. Am Stativ und Stativkopf sparen lohnt sich nicht. Da ärgerst Du Dich jedesmal wenn Du mit der Kamera unterwegs bist und kaufst Dir nach drei Jahren wieder was neues... auch wieder nur so was halb gutes :) Ist zwar überhaupt nicht sexy Geld für ein gutes Stativ auszugeben, aber das kaufst Du ein mal, hast dann 20 Jahre Ruhe und freust Dich jedesmal wenn Du es benutzt. Meine Meinung zu dem Thema.

VG





Antwort von nedag:

Ich weiß. Trotzdem kann ich es mir nicht leisten 1000 Euro zu bezahlen.
Und auf amazon.de vielleicht etwas?

https://www.amazon.de/gp/product/B078X8 ... XK2P&psc=1 hat top Bewertungen.
Auf b&h sind solche 120 € Stative auch sehr gut bewertet.



Antwort von roki100:



Muss ein set sein.
Unter 500euro.
Setup auf stativ wiegt wahrscheinlich 5kg.

aha

was denn? Vll. will er 24" Bildschirm oben drauf auf die BMPCC montieren? ;))



Antwort von cantsin:


Und auf amazon.de vielleicht etwas?

https://www.amazon.de/gp/product/B078X8 ... XK2P&psc=1 hat top Bewertungen.
Auf b&h sind solche 120 € Stative auch sehr gut bewertet.

Das von Dir verlinkte Stativ habe ich - es wurde auch von Calumet unter eigenem Namen verkauft -, und es ist absolut in Ordnung. Nur der Kopf ist eine Sparkonstruktion. Ich würde mittelfristig einen besseren Kopf wie den Manfrotto Nitrotech N8 ins Auge fassen - eventuell kriegst Du den für unter 400 Euro gebraucht.

Wegen der 75mm-Halbschale ist das o.g. Stativ recht flexibel und zukunftssicher.



Antwort von iasi:

https://www.teltec.de/manfrotto-nitrote ... in-ms.html



Antwort von cantsin:


https://www.teltec.de/manfrotto-nitrote ... in-ms.html

Da würde ich zugreifen.



Antwort von MrMeeseeks:

Ja perfekt für eine handgroße Kamera. Hauptsache schön groß und auffällig.



Antwort von cantsin:


Ja perfekt für eine handgroße Kamera. Hauptsache schön groß und auffällig.

Jetzt könnte ich auf Deine Polemik polemisch reagieren, tue es aber lieber sachlich: Wenn man langsam und weich/ruckelfrei schwenken will und 4K ggfs. auch mit Telebrennweiten ohne Mikrozittern aufnehmen will, ist so ein Stativ die Mindestausstattung.

Braucht man ein Stativ nur für statische Aufnahmen mit leichten Weitwinkel- oder Normalobjektiven und Kamerabewegungen, die man ggfs. nachträglich in der Schnittsoftware stabilisiert, kann man auch zu einem einfacheren und leichteren Stativ (z.B. Manfrotto 190 mit 128-Kopf) greifen.



Antwort von pillepalle:

Sehe ich genauso wie catsin. Das ist eigentlich das Mindeste was man als vernünftiges Stativsystem bezeichnen kann. Die 150,-€ Komplettsysteme wackeln doch schon beim angucken und die einfachen Fluidköpfe daran haben den Namen auch nicht verdient. Von der Langlebigkeit mal ganz abgesehen. Und wenn man seine Kamera mal aufriggt, mit einem Cage, einem dickeren Akku, einer Festplatte, einem Follow Focus, sich mal eine Kamera mietet oder in zwei Jahren eine neue Kauft, braucht man auch wieder ein neues Stativ. Eigentlich ist ein vernünftiges Stativ mit das wichtigste Zubehörteil zu einer Kamera und gerade daran sparen die Leute immer... aber 700,-€ für einen Gimbal auszugeben ist dann kein Problem ;)

VG



Antwort von Jörg:

Ich kenne niemand, der es bereut hat, Geld für ein gutes Stativ auszugeben.
Im 4 K 25p Zeitalter ein Muss.



Antwort von -paleface-:

Warum muss es sein Set sein?

Ansonsten nimm diesen Kopf:
https://amzn.to/2Ojk9Ub

Und diese Beine:
https://amzn.to/30WkOwc

Ist ein Klassiker. Kannst nix mit falsch machen.



Antwort von nedag:

Ok Leute Danke für die Anregungen via non amazon links.

Wie wäre es mit der hier?

https://www.amazon.de/Manfrotto-MVK500A ... =8-2-fkmr1
Braucht man veränderbares Tilt und Pan Verhalten?
Wenn ich da 4 kg drauf pack dann sind Tilt und Pan ja schon schwergängiger?



Antwort von nedag:


Warum muss es sein Set sein?

Ansonsten nimm diesen Kopf:
https://amzn.to/2Ojk9Ub

Und diese Beine:
https://amzn.to/30WkOwc

Ist ein Klassiker. Kannst nix mit falsch machen.

Das gibt's auch als Set. https://www.amazon.de/gp/product/B07KY2 ... ff7f3&th=1 Nur leider ohne Leveling Säule



Antwort von cantsin:

Das Videodata-Set mit dem Nitro N8-Kopf ist für den Preis ein absoluter No-brainer und mindestens eine Klasse oberhalb der anderen hier vorgestellten Lösungen. Ich würde da sofort zugreifen. (Habe den N8-Kopf und auch den 502- und 128-Kopf und weiss daher, wovon ich spreche.)

Normalerweise würde man für so ein Set 1000 statt 500 Euro bezahlen - es wird jetzt wohl verramscht, weil Manfrotto eine neuere Version des N8 auf den Markt gebracht hat. Ich kann mich nur wiederholen: Zugreifen. (Schreibe normalerweise nicht in diesem Stil.) Das ist eine einmalige Gelegenheit wie damals der 500 Euro-Verkauf der alten BM Pocket.



Antwort von nedag:

https://www.bhphotovideo.com/c/product/ ... ml/reviews
Die Beine von dem n8 Set haben schlechte Bewertungen.



Antwort von cantsin:


https://www.bhphotovideo.com/c/product/ ... ml/reviews
Die Beine von dem n8 Set haben schlechte Bewertungen.

Gemessen an der Profiklasse von Sachtler, Vinten & Co.. In Deiner Preisklasse bzw. bei den hier genannten Alternativen hält da nichts mit.



Antwort von nedag:

spinne wackelt wie sonst was, man muss sie drehen, ka was gemeint ist, füße rutschen weg, er muss immer nachziehen, beine nach 2 jahren futsch, ist das für dich echt 250 euro wert?(wert des beine)



Antwort von cantsin:

Wenn Du das Stativ so hart anfasst, wie im tagtäglichen Profi-Drehbetrieb, wird das passieren. Allerdings mit allen anderen hier genannten Stativen noch schneller. Wenn Du professionelle Robustheit willst, musst Du 1500 Euro und mehr ausgeben.

Nochmals, für 500 Euro gibt's mit Abstand nichts besseres.



Antwort von rush:

Im System ist das eben immer so eine Sache... beim N8 sind die Stelzen ja für den Preis quasi "für umme" direkt dabei. Kann man dann sicherlich mitnehmen und später immer noch upgraden.

Sonderlich toll sind die Manfrotto-Beine nicht bzw. ich fand insbesondere die Verschlüsse echt nervig (hatte vor einigen Jahren mal testweise die vergleichbare 100mm Variante) - aber es ist eben immer ein Abwägen und jeder hat da andere Präferenzen. Zu den Manfrotto Köpfen kann ich nichts sagen - aber der N8 wird hier im Forum recht gut besprochen wenn man von den anfänglichen Problemen zum Release hin absieht.

Ansonsten noch mal im Benro-Regal schauen.. der S8 beispielsweise ist auch kein schlechter Video-Kopf.



Antwort von rainermann:

Als ich mit meiner Selbständigkeit anfing, hatte ich nix in der Tasche. Ich hab meinen Bausparvertrag aufgelöst und mir eine EX1 und ein gutes Sachtler Stativ geholt. Warum gleich so teuer und wenig (in der Anzahl), warum nicht lieber mehr und billig? Weil ich wusste, dass ich das Geld möglicherweise so schnell nicht wieder hereinbekommen würde und mich auf anderes (Aufträge) konzentrieren musste, als mich über zu billige/schwache/wackelige/nervige Technik später aufzuregen. Die EX1 hab ich erst vor 1-2 Jahren (!) für knapp 500,- (defekt!!) verkauft und das Sachtler trägt inzwischen meine FS7.



Antwort von nedag:

Bei teltec kann man nicht als Privatperson einkaufen?



Antwort von rainermann:

Nur gewerblich, daher auch kein Rückgaberecht. Willst du das Ganze denn eigentlich gewerblich betreiben oder nur als Hobby?



Antwort von nedag:

Vielleicht werde ich damit Geld machen. Das weiß ich noch nicht. Kommt drauf an wie schnell meine Lust vergeht oder ob das wirklich so Mein ding ist.
Also bei der Kontoerstellung auf der Seite musste ich nichts angeben. Sollte also klappen.



Antwort von MrMeeseeks:



Ja perfekt für eine handgroße Kamera. Hauptsache schön groß und auffällig.

Jetzt könnte ich auf Deine Polemik polemisch reagieren, tue es aber lieber sachlich: Wenn man langsam und weich/ruckelfrei schwenken will und 4K ggfs. auch mit Telebrennweiten ohne Mikrozittern aufnehmen will, ist so ein Stativ die Mindestausstattung.

Braucht man ein Stativ nur für statische Aufnahmen mit leichten Weitwinkel- oder Normalobjektiven und Kamerabewegungen, die man ggfs. nachträglich in der Schnittsoftware stabilisiert, kann man auch zu einem einfacheren und leichteren Stativ (z.B. Manfrotto 190 mit 128-Kopf) greifen.

Du faselst halt einfach immer nur das daher was dir zusagst. Der Kerl dreht jeden Pfennig um, was dir selber inzwischen klar sein sollte und dennoch wird einem hier ein riesiges und teures Stativ empfohlen für eine winzige Kamera. Das ist schlicht Blödsinn.
Der Kerl fängt gerade an, da gibt es unzählige andere Stative mit denen man ein einen sauberen Schwenk (warum soll ein Schwenk für ihn überhaupt so wichtig sein?) durchführen kann.

Zusammenfassend ist dein Beitrag also total nutzlos als Hilfestellung. Da brauch es keine Polemik.



Antwort von nedag:

:shoulder shrug:



Antwort von Jott:

Der Beitrag ist gar nicht nutzlos, was soll das? cantsin versucht, den Unterschied zwischen zwischen Kameraständer und Stativ für ruckfreie Kamerabewegungen darzulegen. Dass der Unterschied etwa Faktor 10 beim Geld ist, merkt jeder früher oder später.

Glaubt halt nur keiner! :-)

Der Händlerhinweis "nur für Gewerbe" steht nur da, weil der Preis ohne Mehrwertsteuer angegeben ist. Natürlich darf da trotzdem jeder kaufen.

Das stark reduzierte Manfrotto ist für das Geld ein no-brainer für nedags fünf Kilo schwere Pocket.



Antwort von freezer:

Ich würde mir das neue Einsteigerset von Sirui anschauen:
https://www.amazon.de/SIRUI-SH-15-Broad ... 07KD151XR/

Ich habe mir kürzlich das Einbeinstativ SIRUI P-324S
https://www.amazon.de/gp/product/B00I5NKE1O/

und den SIRUI VH-15 Fluid Videokopf für schnelle Drehs zugelegt.
https://www.amazon.de/gp/product/B00JLHK8EG/

Das neue SH-15 Set beruht auf dem VH-15 Kopf, hat aber im Gegensatz zum VH-15 auch eine vertikal einstellbare Dämpfung.

Ich habe auch den hier erwähnten Manfrotto 502AH Kopf seit 2013 - aber nochmal würde ich den nicht kaufen - klebrig beim Schwenken, lässt sich nicht stark genug in der Neigung dämpfen um mit ein bisschen schwereren Kameras zu arbeiten.

Für das kleine Geld hier bietet Sirui echt gute Qualität.



Antwort von nedag:

Und kann mir wer sagen warum der Versand bei teltec 20 euro kostet? Versicherung kostet extra. was zum hell?



Antwort von rainermann:

Das ist doch bei dem Preis völlig egal - wenn noch länger wartest, hat sich's eh erledigt... Für mich zählt immer nur der Gesamtpreis. Und wenn hier was statt über 1000,- nur die Hälfte kostet, könnte von mir aus der Versand auch 100,- sein. Ist halt ein schweres Teil und Teltec kein Massenversand. Leg halt was für 30,- dazu, dann ist es versandfrei. Würd ich in dem Fall eh machen.



Antwort von nedag:

Manfrotto NITROTECH N8 & 546B TWIN MS
Gekauft.
Vielen Dank.

PS: Nur weil ich am Brain spare heißt es nicht, dass ich an anderen Sachen spare.
BMPCC voll ausgestattet kostet noch lange nicht so viel wie eine ursa mini pro.



Antwort von pixelschubser2006:

Wer seriöse Qualität für 500 Euro haben will, kommt an Manfrotto schlecht vorbei. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, daß die Beine bei den genannten Sets nicht so stabil sind, wie sie aussehen. Ich habe mir im Dezember ein Manfrotto-Set für rd. 600 Euro bei Teltec gekauft, und wollte ggf. die Carbon-Beine unter meinen Sachtler-Kopf packen.
Ergebnis: 75mm Halbschale sind nicht universell. Manfrotto und Sachtler sind untereinander nicht austauschbar. Das kam selbst für Teltec überraschend, offenbar hatte noch niemand vor mir die Idee. Allerdings: Habe gestern bei einem Reporter-Kollegen die Kombi Manfrotto-Kopf auf Vinten-Beine gesehen. Das scheint zu passen - oder es ist ein Adapterring dazwischen. So ein Teil habe ich aber noch nirgendwo gesehen.
Ich habe mein "Schnäppchen" zurückgegeben - und noch ein Sachtler FSB4 gekauft. Allerdings mit dreiteiligen Beinen. Auch wieder ein Kompromiss: Diese Beine haben wie gewünscht ein geringeres Packmaß als mein vorhandenes FSB4 mit den einfachsten Beinen. Allerdings ist es weniger stabil (klar, sind halt mehr Teile, die wackeln...) und 6 Schrauben zu lösen nervt auch. Das ist für mich alles kein Drama, zumal ich derzeit für den Eventsektor investiere. Dort sind Komforteinbußen völlig nebensächlich, weil das Stativ dann einmal aufgebaut wird und dann zwei Tage herumsteht. Sollte ich noch eine weitere Kamera mit Stativ aussstatten, würde ich wohl noch mehr Geld ausgeben müssen.
Dazu muss ich auch sagen, daß ich immer wieder FSB-Köpfe kaufen würde. Ob die FSB6 bzw.8 noch besser sein können, lasse ich mal außen vor, da ich sie hinsichtlich des Gewichtes nicht brauche. Allerdings sind auch die FSBFSB im Glossar erklärt nicht perfekt. Bei Brennweiten von 500-600mm (entspr. Kleinbild) sind meine FSB4 auch am Limit. Das muss man wissen, ist aber auch kein Drama. Es macht ja keiner Schwenks bei Superteleeinstellung. Man darf halt auch nicht zuviel erwarten. That"s all.
Ich will es mal so sagen: Wenn fette Markenprodukte günstig sind, muss man qualitativ Einschränkungen in Kauf nehmen. Sobald Mechanik im Spiel ist, kostet es. Außer dem Mercedes 190 kenne ich keinen "Baby"-Ableger, dessen Langzeitqualität absolut null Einschränkungen brachte. Das hat man ja schon bei der ersten C-Klasse nicht mehr hinbekommen.



Antwort von pillepalle:

@ Pixelschubser

Danke für die Info. Wundert mich ein wenig das ein Sachtler Kopf nicht in eine Manfrotto Schale passt. Ich hatte mir für mein Gitzo Stativ eine Manfrotto Halbkugel gekauft, weil die günstiger war als die originale Gitzo Halbkugel und ich die zusätzliche Libelle nicht brauchte. Das funktioniert einwandfrei. Hatte auch mal überlegt mir irgendwann mal einen zweiten Stativkopf zu holen und eventuell einen Sachtler FSBFSB im Glossar erklärt Kopf zu nehmen, aber dann müsste ich vermutlich erstmal ausprobieren wie die Kompatibilität zur Gitzo Halbschale ist.

VG



Antwort von Auf Achse:


Ergebnis: 75mm Halbschale sind nicht universell. Manfrotto und Sachtler sind untereinander nicht austauschbar.


Servus pixelschubser, kannst du die Problematik bitte näher beschreiben?

Danke + LG,
Auf Achse



Antwort von TomWI:


...und eventuell einen Sachtler FSBFSB im Glossar erklärt Kopf zu nehmen, aber dann müsste ich vermutlich erstmal ausprobieren wie die Kompatibilität zur Gitzo Halbschale ist...

Ich nutze meinen FSBFSB im Glossar erklärt 6 nicht nur auf dem Sachtler Speed Lock sondern auch regelmäßig auf einem Gitzo 3er Systematic mit Halbschale. Passt problemlos.



Antwort von Asjaman:


Ich würde mir das neue Einsteigerset von Sirui anschauen:
https://www.amazon.de/SIRUI-SH-15-Broad ... 07KD151XR/

Ich habe mir kürzlich das Einbeinstativ SIRUI P-324S
https://www.amazon.de/gp/product/B00I5NKE1O/

und den SIRUI VH-15 Fluid Videokopf für schnelle Drehs zugelegt.
https://www.amazon.de/gp/product/B00JLHK8EG/

Das neue SH-15 Set beruht auf dem VH-15 Kopf, hat aber im Gegensatz zum VH-15 auch eine vertikal einstellbare Dämpfung.

Ich habe auch den hier erwähnten Manfrotto 502AH Kopf seit 2013 - aber nochmal würde ich den nicht kaufen - klebrig beim Schwenken, lässt sich nicht stark genug in der Neigung dämpfen um mit ein bisschen schwereren Kameras zu arbeiten.

Für das kleine Geld hier bietet Sirui echt gute Qualität.

Hat jemand evtl. eine Info über die Maße der Wechselplatte bei diesen SH15/25 Sets? Das lässt sich faszinierenderweise nicht über die Sirui-Website herausfinden.



Antwort von pixelschubser2006:

Ich versuche das mal plastisch zu beschreiben. Beide Köpfe haben im Prinzip eine halbe Kugel unten drunter, aber irgendwie sind die nicht gleich gewesen. Evtl. waren es keine richtigen Halbkugeln mit 75mm, sondern welche mit einem etwas unterschiedlichen Radius. Jedenfalls passten die einfach nicht zueinander. Auf die Schnelle konnte ich auch nicht erkennen, daß man die Halbkugeln austauschen kann. Sicherlich ist vorstellbar, daß man da mit Ringen und Adaptierungen etwas machen, aber wozu? Es wurde ja bereits geschrieben, daß man die Beine in den Sets mehr oder minder geschenkt bekommt, und da kauft man besser komplett. Übrigens ist Sachtler diesbezüglich schmerzfrei. Ich habe eben mal ausgerechnet, dass ein FSB4 mit Beinen, Mittelspinne und Tasche im Einzelkauf 1280 Euro netto kostet. Als System komplett nur rd. 770 Euro. Kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, ist aber über das gleiche. Ich habe keine Ahnung, warum das so ist. Vermutlich will man diejenigen abschrecken, die sich ihr System behutsam aufrüsten. Die sollten gefälligst komplett neu kaufen. Klappt sogar. Bei mir allerdings nur, weil ich mehrere Kameras habe und die vorhandenen Sachen dann weiternutze. Wenn ich jedesmal mit Verlust gebraucht verkaufen müsste, würde ich das Spiel nicht mitmachen.

Ergebnis: 75mm Halbschale sind nicht universell. Manfrotto und Sachtler sind untereinander nicht austauschbar.


Servus pixelschubser, kannst du die Problematik bitte näher beschreiben?

Danke + LG,
Auf Achse




Antwort von Jörg:

)ch habe neben meinem Sachtler 75 mit FSBFSB im Glossar erklärt 2 Kopf, noch rtliche andere Stative und Köpfe.
Darunter ist der eher als Billigvariante einzuschätzende MVH 502 A von Manfrotto.
Der beinahe einzig und allein auf den bodennahe Stativen wie dem Benro HH 75 AV zum Einsatz kommt.
Der Manfrottokopf passt vollkommen unauffällig zu den Sachtlerbeinen, macht dort einen guten Job, den ich ihm für das kleine Geld niemals zugetraut hätte.
Keinerlei Passprobleme, mit etwas Einstellerfahrung hat er sogar relativ wenig Nachschwing/Zugbewegung wenn er denn mal bewegt wird.



Antwort von freezer:


Hat jemand evtl. eine Info über die Maße der Wechselplatte bei diesen SH15/25 Sets? Das lässt sich faszinierenderweise nicht über die Sirui-Website herausfinden.

Ja, sonderbarerweise gibt es keine Infos.
Von den Millimetermarkierungen am Kopf her, sieht die Wechselplatte nach der 90 x 51 mm Platte aus, wirkt aber etwas anders designed als die Sirui VP-90. Letztere ist annähernd kompatibel zu Manfrotto 501 Platte.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Welches Licht-Set
welches stativ für Sony RX 100 M4
Welches Stativ-Beinteil für 5-Kilo-Cam?
Edelkrone - welches Stativ für Slider X Long + Head
"You are Wanted" auf Amazon und "Dark" auf Netflix
Finchers "Mindhunter" auf Netflix, "Mr. Robot" auf Amazon und ein Zombiefilm aus Deutschland
Veydra Mini Prime auf USA Amazon kaufen?
Fujifilms Instax-Film ist Weihnachts-Bestseller auf Amazon
Sennheiser MKE 600, XSW-D ENG Set u.a. auf slashCAM gewinnen - anonyme Umfrage mit Verlosung
CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline
DSLR auf dem Stativ stabilisieren bzw. entkoppeln
Stativ für Aufnahme auf vibrierendem Schiff gesucht
Anfänger und auf der Suche nach meinem ersten Stativ
"Stativ" dass man fix auf Platte fixiert, und dann so bis 50+cm hoch ausziehen kann?
[F] Welches Format für Filme auf DVD?
Bilder auf DVD, CD - Wie? Welches Programm?
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
Adobe Premiere - 720x576 Material auf Blu-Ray - welches Preset?
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Amazon....
BM Set zusammenstellen
amazon fire TV 4k
AG-AC160A Set sinnvoll
gibts bei amazon.de
Amazon Marketplace - Rechnungen
Gage Stand/Set-Fotograf

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom