Infoseite // Welche Software zum Titel generieren?

DZOFilm New 7 Lens Kit

Frage von Ewald Bauder:


Welche Software ist zum generieren von Videotiteln am besten geeignet?

--
Ewald Bauder


Space


Antwort von Wolfgang Kieckbusch:

Nimm Boris Graffiti.
Es ist eigenständig zu benutzen oder als PlugIn für Premiere.
Es ist wirklich hervorragend und deshalb sicher auch am besten geeignet.
Gruß, Wolfgang



Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Ewald Bauder schrieb:

> Welche Software ist zum generieren von Videotiteln am besten geeignet?
>

Hallo
es kommt darauf an, was Du unter TITEL verstehst. Einfache Titel macht
jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in verschiedenen
Varianten. Wenn Du einen aufwändig animierten Titel mit 3D Ansichten,
Lichteffekten usw. machen willst, käme da Cool3D von Ulead in Frage.
Dieses Programm ist noch einigermassen einfach in der Anwendung.
Gruß Lutz

--
-------------------- http://www.cyborgs.de --------------------
Synthesizer-Specials, Naturheilpraxis, Infos und Therapien
Brot backen, Hund&Agility, USA-Reisetagebücher u.v.a.



Space


Antwort von Peter Wagner:

Lutz Bojasch wrote:
> Ewald Bauder schrieb:
>

>>
>
> Hallo
> es kommt darauf an, was Du unter TITEL verstehst. Einfache Titel
> macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in
> verschiedenen Varianten.

So, so.
Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15 Bilder/Sek.
macht und als AVI gespeichert werden kann.

> Wenn Du einen aufwändig animierten Titel mit
> 3D Ansichten, Lichteffekten usw. machen willst, käme da Cool3D von
> Ulead in Frage. Dieses Programm ist noch einigermassen einfach in der
> Anwendung. Gruß Lutz

TIA
p



Space


Antwort von Ewald Bauder:

Peter Wagner schrieb:
> Lutz Bojasch wrote:
>
>>Ewald Bauder schrieb:
>>
>
>
>>Hallo
>> es kommt darauf an, was Du unter TITEL verstehst. Einfache Titel
>>macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in
>>verschiedenen Varianten.
>
>
> So, so.
> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15 Bilder/Sek.
> macht und als AVI gespeichert werden kann.
>
>
>>Wenn Du einen aufwändig animierten Titel mit
>>3D Ansichten, Lichteffekten usw. machen willst, käme da Cool3D von
>>Ulead in Frage. Dieses Programm ist noch einigermassen einfach in der
>>Anwendung. Gruß Lutz

Welche Software würdest Du empfehlen ?

--
Ewald Bauder


Space


Antwort von Ralf Fontana:

Peter Wagner schrieb:

>>Einfache Titel macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in
>> verschiedenen Varianten.

>So, so.
>Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15 Bilder/Sek.
>macht und als AVI gespeichert werden kann.


iMovie


--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Peter Wagner schrieb:

> So, so.
> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15 Bilder/Sek.
> macht und als AVI gespeichert werden kann.

Hallo
Wenn es auch 25 dürfen, kannst Du das kinderleicht z.B. mit Pinnacles
Studio-Software erledigen. z.B. Rolltitel über einem Standbild oder über
einem Hintergrundfilm. Mit Adobe gehts auch, ebenfalls mit Media Studio.
Zumindest beim Studio kannst Du auswählen in welchem Format Du das
speichern willst (;vielleicht auch mit nur 15Bildern/sec, nur Dreieckig
gehts wohl noch nicht.
Gruß Lutz



Space


Antwort von Peter Wagner:

Lutz Bojasch wrote:
> Peter Wagner schrieb:
>
>> So, so.
>> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15
>> Bilder/Sek. macht und als AVI gespeichert werden kann.
>
> Hallo
> Wenn es auch 25 dürfen, kannst Du das kinderleicht z.B. mit

Nein, sie dürfen nicht.
Denn ich kann Titel mit 25 nicht mit meinen AVIs mit 15 aneinanderhängen.
Gratis sollte die Soft auch sein.

> Pinnacles Studio-Software erledigen. z.B. Rolltitel über einem
> Standbild oder über einem Hintergrundfilm. Mit Adobe gehts auch,
> ebenfalls mit Media Studio. Zumindest beim Studio kannst Du
> auswählen in welchem Format Du das speichern willst (;vielleicht auch
> mit nur 15Bildern/sec, nur Dreieckig gehts wohl noch nicht.
> Gruß Lutz

p



Space


Antwort von Peter Wagner:

Ralf Fontana wrote:
> Peter Wagner schrieb:
>
>>> Einfache Titel macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso
>>> Rolltitel in verschiedenen Varianten.
>
>> So, so.
>> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15
>> Bilder/Sek. macht und als AVI gespeichert werden kann.
>
>
> iMovie
>


Danke.

Kann iMovie wirklich Titel mit 15 B./s. herstellen?
Ist es gratis?

p


Space



Space


Antwort von Peter Wagner:

Ewald Bauder wrote:
> Peter Wagner schrieb:
>> Lutz Bojasch wrote:
>>
>>> Ewald Bauder schrieb:
>>>
>>
>>
>>> Hallo
>>> es kommt darauf an, was Du unter TITEL verstehst. Einfache Titel
>>> macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in
>>> verschiedenen Varianten.
>>
>>
>> So, so.
>> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15
>> Bilder/Sek. macht und als AVI gespeichert werden kann.
>>
>>
>>> Wenn Du einen aufwändig animierten Titel mit
>>> 3D Ansichten, Lichteffekten usw. machen willst, käme da Cool3D von
>>> Ulead in Frage. Dieses Programm ist noch einigermassen einfach in
>>> der Anwendung. Gruß Lutz
>
> Welche Software würdest Du empfehlen ?

Mit wem sprichst Du?

p



Space


Antwort von Thomas Hackbarth:

"Peter Wagner" schrieb im Newsbeitrag

> Lutz Bojasch wrote:
> > Ewald Bauder schrieb:

> [...]
> >>
> >
> > Hallo
> > es kommt darauf an, was Du unter TITEL verstehst. Einfache Titel
> > macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in
> > verschiedenen Varianten.
>
> So, so.
> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15 Bilder/Sek.
> macht und als AVI gespeichert werden kann.
> [...]

Hallo Peter,

z.B. meine Version von Ulead Video Studio 7 SE (;lag meiner Firewire-Karte
bei) kann das von Dir gwünschte.

Mfg,
Thomas



Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Peter Wagner schrieb:

>> Hallo
>> Wenn es auch 25 dürfen, kannst Du das kinderleicht z.B. mit
>
> Nein, sie dürfen nicht.
> Denn ich kann Titel mit 25 nicht mit meinen AVIs mit 15 aneinanderhängen.
> Gratis sollte die Soft auch sein.

Hallo
wenn Du natürlich Sonderwünsche hast und Formate benutzen willst die
mit dem üblichen Video nichts zu tun haben, helfen Video-Programme kaum
weiter. Dann müsstest Du Programme zum Erzeugen von Animationen
benutzen. Ulead bietet sowas, Corel usw. Nur Gratis sind die nicht.
Gruß Lutz



Space


Antwort von Peter Wagner:

Thomas Hackbarth wrote:
> "Peter Wagner" schrieb im Newsbeitrag
>

>
> Hallo Peter,

Hallo Thomas,

Danke für Deinen Hinweis.

Das Prg. ist aber vermutl. Löhnware.
Ich möchte eigentlich nichts ausgeben, da ich die Titel nur für mit meiner
Digitalkamera (;Fotoapparat) erstellte Videos generieren möchte.

Evt. weiss jemand in dieser NG, wie man gratis/günstig zu 'Ulead Video
Studio 7 SE' kommen könnte?

>
> z.B. meine Version von Ulead Video Studio 7 SE (;lag meiner
> Firewire-Karte bei) kann das von Dir gwünschte.
>
> Mfg,
> Thomas

p



Space


Antwort von Peter Wagner:

Lutz Bojasch wrote:
> Peter Wagner schrieb:
>
>>> Hallo
>>> Wenn es auch 25 dürfen, kannst Du das kinderleicht z.B. mit
>>
>> Nein, sie dürfen nicht.
>> Denn ich kann Titel mit 25 nicht mit meinen AVIs mit 15
>> aneinanderhängen. Gratis sollte die Soft auch sein.
>
> Hallo
> wenn Du natürlich Sonderwünsche hast und Formate benutzen willst die
> mit dem üblichen Video nichts zu tun haben, helfen Video-Programme
> kaum weiter. Dann müsstest Du Programme zum Erzeugen von Animationen
> benutzen. Ulead bietet sowas, Corel usw. Nur Gratis sind die nicht.
> Gruß Lutz

Du sagtest
"Einfache Titel macht jedes der bekannten Schnittprogramme"
Da Du mir keines nennen konntest, hast Du wieder mal bewiesen, dass Du dein
Maul dauernd zu fest aufreisst.

p



Space


Antwort von Jens Gerlach:

"Peter Wagner" schrieb:

Hey Peter,

>"Einfache Titel macht jedes der bekannten Schnittprogramme"
>Da Du mir keines nennen konntest, hast Du wieder mal bewiesen, dass Du dein
>Maul dauernd zu fest aufreisst.

Was soll das bitte?

Lutz wollte Dir auf Deine absolut unpräzise Frage

|Welche Software ist zum generieren von Videotiteln am besten geeignet?

antworten. Hier hätte wohl jeder zunächst vermutet, dass es sich eben
um Titel mit 25fps handelt, keine Sonderwünsche. Warum schreibst Du
nicht gleich was Du möchtest, anstelle im Nachhinein herumzupöbeln?
Und Du solltest auch gleich (;!) schreiben, dass die Software alles
können soll, aber nichts kosten darf!

Und zu Lutz Antwort: Einfache Titel macht eben wirklich jedes der
bekannten Schnittprogramme. Die gängigen wirst Du wohl gefunden haben,
für so blöd halte ich Dich nicht.

Stell präzise Fragen oder meckere nicht, wenn Du nicht die Antworten
bekommst, die Du Dir gewünscht hast.

Für einen dermaßen miesen Kommentar deinerseits habe ich absolut kein
Verständnis. Vielleicht solltest Du die Sache mit dem Maul aufreißen
mal für Dich betrachten...

Zumindest noch zum Thema: Auch wenn Xara3D AFAIK nicht gratis ist,
sollte es auch einfache Titelanimationen erstellen können und diese
mit 15fps als AVI speichern können.

mfg Jens
--
Vokalensemble Vox Virorum
www.voxvirorum.de


Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Peter Wagner schrieb:

> Das Prg. ist aber vermutl. Löhnware.
> Ich möchte eigentlich nichts ausgeben, da ich die Titel nur für mit meiner
> Digitalkamera (;Fotoapparat) erstellte Videos generieren möchte.

Die Kamera hast Du dann sicher geklaut, das wäre 1) für Dich Gratis und
2) würde so eine Aktion zu Deinem Tonfall passen
Lutz



Space


Antwort von Olaf Schultze:

Peter Wagner schrieb:
> Du sagtest
> "Einfache Titel macht jedes der bekannten Schnittprogramme"
> Da Du mir keines nennen konntest, hast Du wieder mal bewiesen, dass Du dein
> Maul dauernd zu fest aufreisst.

Bleib sachlich Peter!

Du suchst Programme die nichts kosten und außerdem noch mit propitärem
Format umgehen können.
Du suchst den Movie Maker von Microsoft, kostenlos downloadbar und kann
Videos mit 8/15/25 und sonst welchen Frameraten erstellen und auch geändert
wieder ausgeben. Übergänge, Titel, Abspann, Ton unterlegen und ähnliches
alles kein Problem.
Kost nix und funktioniert, inkl. Import und auch Aufnahmefunktion von
diversen WDM-Quellen. Mit dem kannst auch deine AVI-Schnipsel
zusammenbasteln.
Ich mache mit dem Teil die Videos mit 15 Fps für meinen Pocket PC und der
Pocket Media Player spielt die Dinger auch recht flüssig ab. Das du dabei
entweder auf DV-AVI oder propitärem MS-WMF beschränkt bist ist der Preis
fürs "darf nichts kosten" Im Gegenzug kannst du die Videos aber auf jedem
aktuellen Windows PC abspielen, oder ins Web stellen für andere, die
wiederum das dann ohne Zusatzsoftware laden und abspielen können. (;Media
Player)

Ulead Video Studio liegt übrigends fast jeder noch so billigen Webcam bei,
billigen Firewirekarten oder für ein Taschengeld in Newsgruppen, Börsen,
EBAY. Leider sind diese Versionen oftmals eingeschränkt ohne MPEG2
Unterstützung oder nur Version 4.0 oder so.
Hier liegen auch noch 3 UVST CDs rum (;kriegste aber nicht ;-))

mfG Olaf Schultze



Space


Antwort von Peter Wagner:

Olaf Schultze wrote:
> Peter Wagner schrieb:

Danke für Deine Hilfe.

>
> Du suchst Programme die nichts kosten und außerdem noch mit propitärem
> Format umgehen können.
> Du suchst den Movie Maker von Microsoft, kostenlos downloadbar und
> kann Videos mit 8/15/25 und sonst welchen Frameraten erstellen und
> auch geändert wieder ausgeben.

Verda...., ich hab ihn installiert und auch Titel generieren lassen.
Aber ich konnte sie nur mit 25-er oder höherer Fps speichern?!
Muss nochmals schauen.

> Übergänge, Titel, Abspann, Ton
> unterlegen und ähnliches alles kein Problem.
> Kost nix und funktioniert, inkl. Import und auch Aufnahmefunktion von
> diversen WDM-Quellen. Mit dem kannst auch deine AVI-Schnipsel
> zusammenbasteln.

Ja, ja... ich will die AVIs aber verlustfrei speichern können.

> Ich mache mit dem Teil die Videos mit 15 Fps für meinen Pocket PC und
> der Pocket Media Player spielt die Dinger auch recht flüssig ab. Das
> du dabei entweder auf DV-AVI oder propitärem MS-WMF beschränkt bist
> ist der Preis fürs "darf nichts kosten" Im Gegenzug kannst du die
> Videos aber auf jedem aktuellen Windows PC abspielen, oder ins Web
> stellen für andere, die wiederum das dann ohne Zusatzsoftware laden
> und abspielen können. (;Media Player)
>
> Ulead Video Studio liegt übrigends fast jeder noch so billigen Webcam
> bei, billigen Firewirekarten oder für ein Taschengeld in Newsgruppen,
> Börsen, EBAY. Leider sind diese Versionen oftmals eingeschränkt ohne
> MPEG2 Unterstützung oder nur Version 4.0 oder so.
> Hier liegen auch noch 3 UVST CDs rum (;kriegste aber nicht ;-))

Danke.

>
> mfG Olaf Schultze

p



Space



Space


Antwort von Peter Wagner:

Olaf Schultze wrote:
> Peter Wagner schrieb:

Hallo Olaf,

>
> Du suchst Programme die nichts kosten und außerdem noch mit propitärem
> Format umgehen können.
> Du suchst den Movie Maker von Microsoft, kostenlos downloadbar und
> kann Videos mit 8/15/25 und sonst welchen Frameraten erstellen und
> auch geändert wieder ausgeben.

Ist leider wie ich es vermutet hatte.
Der Movie Maker kann die Titel nicht mit 15 Fps im AVI-Format speichern.

>
> mfG Olaf Schultze

p



Space


Antwort von Olaf Schultze:

Peter Wagner schrieb:
> > Du suchst den Movie Maker von Microsoft, kostenlos downloadbar und
> > kann Videos mit 8/15/25 und sonst welchen Frameraten erstellen und
> > auch geändert wieder ausgeben.
>
> Ist leider wie ich es vermutet hatte.
> Der Movie Maker kann die Titel nicht mit 15 Fps im AVI-Format speichern.

Der Movie Maker kann nur DV-AVI in Pal und das sind nun mal standardgemäß
720x576 und 25Fps. Sonst wäre es kein DV AVI/PAL. Weiche auf WMV aus und
dann hast du auch 15 Fps zur Auswahl, natürlich mit den eingangs
beschriebenen Einschränkungen propitärer Windows Formate. Habe ich gerade
gemacht, geht. Von TV-Karte Schnipsel mit 15 FPs in 352x288 aufgezeichnet,
vorne und hinten einen Vor/Abspann dran und als Pocket PC Format
ausgegeben. Gesamter Film ist mit gewünschten 15 Fps, Qualität
erwartungsgemäß zum Kot**n.

Was mir gerade noch einfällt!
Vor längerem gab es immer von AIST die Software Movie X-One, ehemals Movie
Explorer. Kostenlos auf diversen Heft CDs und vermutlich auch im Internet
downloadbar. Das ist eine ausgewachsene Schnittlösung die sicher noch bei
Aist oder auf diversen PC Zeitschrift Webseiten downloadbar ist.
Vollgestopft mit Funktionen und kann eine ganze Menge. Die Bedienung ist
etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten ist die gar nicht so übel.
Von den meisten anderen hier genannten Programmen gibt es 30Tage Versionen,
vielleicht reicht dir das ja schon.
You get that you pay for ;-))

mfG Olaf Schultze



Space


Antwort von Thomas Hackbarth:


"Peter Wagner" schrieb im Newsbeitrag

> Thomas Hackbarth wrote:
> > "Peter Wagner" schrieb im Newsbeitrag
> >

> [...]
> Das Prg. ist aber vermutl. Löhnware.
> Ich möchte eigentlich nichts ausgeben, da ich die Titel nur für mit meiner
> Digitalkamera (;Fotoapparat) erstellte Videos generieren möchte.
>
> Evt. weiss jemand in dieser NG, wie man gratis/günstig zu 'Ulead Video
> Studio 7 SE' kommen könnte?
> [...]

Hallo Peter,

guck' doch mal bei den zur Zeit erhältlichen PC-Zeitschriften. Ich meine, in
den letzen Ausgaben als Zugabe "Powerdirector 2.1" bzw. "MovieXone 4.x"
gesehen zu haben. Beide Programme können auch das obengenannte und ich denke
so ca. 4 EUR für die Zeitschrift ist auch okay!

Viel Glück,
Thomas



Space


Antwort von Peter Wagner:

Olaf Schultze wrote:
> Peter Wagner schrieb:

>
> Der Movie Maker kann nur DV-AVI in Pal und das sind nun mal
> standardgemäß 720x576 und 25Fps. Sonst wäre es kein DV AVI/PAL.
> Weiche auf WMV aus und dann hast du auch 15 Fps zur Auswahl,
> natürlich mit den eingangs beschriebenen Einschränkungen propitärer
> Windows Formate. Habe ich gerade gemacht, geht. Von TV-Karte
> Schnipsel mit 15 FPs in 352x288 aufgezeichnet, vorne und hinten einen
> Vor/Abspann dran und als Pocket PC Format ausgegeben. Gesamter Film
> ist mit gewünschten 15 Fps, Qualität erwartungsgemäß zum Kot**n.

Eben...
Wegen ein paar Titel möchte ich nicht die Qualität meiner AVIs vermindern.
Gibt es evt. einen CODEC für den MM, der das von mir Gewünschte kann?

>
> Was mir gerade noch einfällt!
> Vor längerem gab es immer von AIST die Software Movie X-One, ehemals
> Movie Explorer. Kostenlos auf diversen Heft CDs und vermutlich auch
> im Internet downloadbar.
> Das ist eine ausgewachsene Schnittlösung die
> sicher noch bei Aist oder auf diversen PC Zeitschrift Webseiten
> downloadbar ist.

Also beim Hersteller gibt es nur noch "Movie X one PLUS".
Aber ich kann ja mal im Internet nach einer alten Vers. suchen.
Oder Heft-CDs durchstöbern.

> Vollgestopft mit Funktionen und kann eine ganze
> Menge. Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten ist die
> gar nicht so übel. Von den meisten anderen hier genannten Programmen
> gibt es 30Tage Versionen, vielleicht reicht dir das ja schon.
> You get that you pay for ;-))

Ja, ja...

>
> mfG Olaf Schultze

p



Space


Antwort von Peter Wagner:

Thomas Hackbarth wrote:

>
> Hallo Peter,
>
> guck' doch mal bei den zur Zeit erhältlichen PC-Zeitschriften. Ich
> meine, in den letzen Ausgaben als Zugabe "Powerdirector 2.1" bzw.
> "MovieXone 4.x" gesehen zu haben. Beide Programme können auch das
> obengenannte und ich denke so ca. 4 EUR für die Zeitschrift ist auch
> okay!
>
> Viel Glück,
> Thomas

Hallo Thomas

Vielen Dank für Deine Antwort und den Hinweis auf die Programme und
Zeitschriften.

p



Space


Antwort von Martin Brunner:

Ewald Bauder schrieb:

>Welche Software ist zum generieren von Videotiteln am besten geeignet?

VideoFox. Da der C64 ja auch direkt einen Antennenausgang hat brauchst
Du sonst weiter gar nichts.

SCNR


Space


Antwort von Andre Beck:

"Peter Wagner" writes:
> Lutz Bojasch wrote:
>
> > es kommt darauf an, was Du unter TITEL verstehst. Einfache Titel
> > macht jedes der bekannten Schnittprogramme, ebenso Rolltitel in
> > verschiedenen Varianten.
>
> So, so.

Tatsächlich.

> Dann nenn mir doch bitte eines, das mir einfache Titel mit 15 Bilder/Sek.
> macht und als AVI gespeichert werden kann.

Du hast nach Video gefragt, nicht nach Daumenkino. Im Übrigen könntest
Du einen besonders langsamen progressiven NTSC-Titel erstellen und den
um jedes zweite Frame dezimieren, wenn's denn wirklich die Spielzeug-
Framerate sein soll.

Es gibt aber sicher einen VirtualDub-Filter (;oder etwas adäquates für
AVISynth), mit dem sich ein großes PNG oder anderweitiges Image über
ein Video pannen lässt. Dann könnte man den (;Roll)Titel komplett als
übergroßes Image samt schönem Antialias im Malprogramm erzeugen, als
PNG mit Alpha exportieren und von VD durchrollen lassen. Wenn es nicht
um Überblenden geht sondern sogar nur um das Anhängen eines solchen
Titels auf Schwarz (;oder Standbild), dann könnte man das wohl auch
komplett von GIMP generieren lassen. Zur Not als Image-Sequenz, die
VD dann wieder zusammenpappt. Hohe Schule wäre dann, sowas Interlace-
korrekt hinzukriegen (;für die ernsthafteren Frameraten...)

--
The S anta C laus O peration
or "how to turn a complete illusion into a neverending money source"

-> Andre "ABPSoft" Beck ABP-RIPE Dresden, Germany, Spacetime <-


Space


Antwort von Peter Wagner:

Andre Beck wrote:
> "Peter Wagner" writes:

Danke für Deine Antwort.

>
> Du hast nach Video gefragt, nicht nach Daumenkino.

Der Hersteller meiner Digi nennt das Video.
Musst Dich bei Fuji beschweren.

> Im Übrigen könntest
> Du einen besonders langsamen progressiven NTSC-Titel erstellen und den
> um jedes zweite Frame dezimieren, wenn's denn wirklich die Spielzeug-
> Framerate sein soll.

Kann man mit VD dezimieren?

>
> Es gibt aber sicher einen VirtualDub-Filter (;oder etwas adäquates für

OK, werd nochmals schauen gehen, wobei was die angebotenen Filter bewirken,
soll mal einer verstehen?! :-(;

> AVISynth), mit dem sich ein großes PNG oder anderweitiges Image über
> ein Video pannen lässt. Dann könnte man den (;Roll)Titel komplett als
> übergroßes Image samt schönem Antialias im Malprogramm erzeugen, als
> PNG mit Alpha exportieren und von VD durchrollen lassen. Wenn es nicht
> um Überblenden geht sondern sogar nur um das Anhängen eines solchen
> Titels auf Schwarz (;oder Standbild), dann könnte man das wohl auch
> komplett von GIMP generieren lassen. Zur Not als Image-Sequenz, die
> VD dann wieder zusammenpappt. Hohe Schule wäre dann, sowas Interlace-
> korrekt hinzukriegen (;für die ernsthafteren Frameraten...)

Muss wohl einen Chinesisch-Kurs besuchen.
Danach versteh ichs evt.

p



Space






Space



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
Kleine Vorschauvideos im Batch generieren?
Rohschnitt aus Transkript generieren - Text-basiertes Editing in Premiere Pro (Beta)
Videoton vermulmt - welche Software zum korrigieren?
Welche Software eignet sich zum Muxen? Open Source Lösung?
Trimming / PreCut - welche Software eignet sich zum trimming?
Welche Software taugt zum Abspielen im DVD Laufwerk und gleichzeitig aufnehmen?
Welche Linux-Software zum Bearbeiten von Videomaterial eines Camcorders
Zehn kostenlose DaVinci Resolve Titel-Templates
Color Grading Problem.. (Mir fällt kein besserer Titel ein)
Titel Effekt gesucht
Adobe Premiere Pro 2020 - TITEL
Pinnacle Studio 24 bringt Titel Editor und dynamische Video Masken
Titel "Herausschlagen" weißer Hintergrund geht nicht
Titel Typo: Schriften erkennen.
Adobe Premiere Pro Update bringt Textsuche und Rechtschreibprüfung für Titel und Grafiken
DVD Verschiedene Titel




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash