Logo Logo
/// 

Videos ruckeln nach dem Render - Vegas Pro 12



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von DerSchleifer:


Hallo Leute,

so, jetzt muss ich mich doch mal an euch wenden. Ich habe mit meiner EOS 550d ein Video in 1920x1080 24fps aufgenommen und in Vegas Pro 12 geschnitten. Die Projekt- und Rendereinstellungen habe ich als Attachment angehängt.

Nun zum Problem. In Vegas selbst, also in der Vorschau ist alles sauber flüssig. Ist das Video nun gerendert, ruckelt es wie die Hölle. Ich hatte es vorher auf 30 fps gerendert und da hat es Schlieren gezogen. Jetzt ruckelt es.

Spiele ich das Video über USB-Stick über meinen Blue-Ray-Player auf dem Fernseher ab, ruckelt es auch nicht mehr. Was zum Geier ist da los?

Kann mir irgendwer helfen?

Viele Grüße

Mathias



Antwort von klusterdegenerierung:

Hallo, Deine Projekteinstellungen passen nicht mit den importierten Dateien und der Renderausgabe zusammen!

Ich gehe mal davon aus, das Deine movs progessiv sind, Du hast aber in den Projekteinstellungen unter Deinterlace Verfahren "fileds mischen" gewählt!
Da müßte "kein" hin!

Desweiteren hast Du Fliesgamma mit 32Bit angegeben, das sollte auf 8Bit stehen.
Dann wäre es noch gut, wenn Du vorher überprüfst ob Deine Clips 24 oder 23,976 haben, denn dann wäre es vielleicht noch ganz gut, wenn Du überall 24fps statt 23,976 einstellst. Vielleicht gibt es ja auch passenden Vorlagen für 24 progressive?

So müsste alles funktionieren! :-)



Antwort von DerSchleifer:

Also, meine Clips haben 23,976 fps.

Ich habe es jetzt nochmal mit Deinterlace "Kein" und "8-bit Fliesgamma" gerendert.

Keine Veränderung. Es ruckelt wie die Hölle.

Lustig ist aber..... Ich habe den Clip mit den alten Einstellungen jetzt spaßeshalber mal auf youtube hochgeladen. Dort läuft es total flüssig und weich.

Jetzt versteh ich garnichts mehr. Das kann doch nicht sein.








Antwort von klusterdegenerierung:

Du hast eine Rendervorlage für 30fps gewählt, hast dies zwar in 24 geändert, aber wer weiß vielleicht liegt es daran und Du solltest Dir mal eine nackte Vorlage mit Deinen eigenen Einstellungen machen.

Das es über YT läuft, könnte ein Hinweiß auf eine falsche Framerate sein, denn das Material wird von YT noch mal konvertiert.

Irgendwo hängt da was!
Als ich noch mit Vegas gearbeitet habe, hatte ich auch manchmal solche Phänomene, wußte manchmal auch nicht so Recht wie man da raus kommt.

Ich würde sagen das Wolfgang von Videotreff uns da vielleicht weiter helfen kann.



Antwort von DerSchleifer:

Auch auf die Gefahr hin das dass jetzt dämlich klingt. Aber wie erstell ich mir denn eine eigenen nackte Vorlage?

Ich kann doch immer nur eine der Vorgegebenen wählen und diese abändern und dann speichern. Somit hätte ich ja immer drunter eine alte Vorlage.



Antwort von DerSchleifer:

Und wie beziehen wir Wolfgang da mit ein? Ich war ehrlich gesagt seit Jahren nicht mehr hier, so das ich mich auch neu registrieren musste. ^^



Antwort von klusterdegenerierung:

Habe es gerade mal probiert, gibt keine Benutzerdefinierte Vorlage, war schon richtig so.
Allerdings ist die Frage ob Du die settings der Vorlage erst später geändert hast, denn wenn Du clips auf die Timeline ziehst, kommt ja die Meldung ob Vegas das Projekt den Clips anpassen soll. Wenn Du da ja angeklickt hast, wird Dein Material wohlmöglich als 30fps behandelt obwohl es 24 ist.

Ich würde es so machen, öffne Vegas und erstelle ein 24fps progressiv Projekt,
öffne im Explorer Dein altes Projekt via rechts klick auf öffnen mit Vegas, jetzt sollte sich eine weitere Programminstanz von Vegas öffnen.

Gestalte die Ansicht so, das Du beide Vegasfenster siehst und wähle alle timelines aus und kopiere den gesamten Inhalt via kopieren bepfehl.
klicke in die neue Timeline des anderen Vegasfensterns mit dem neuen 24er Projekt und wähle einfügen, funzt das nicht versuche es via drag and drop über die beiden Fenster.

Hast Du das Material nun im neuen Fenster richtig eingefügt, speicherst Du es unter neuem Namen ab und schließt es.
Schließe auch das andere Vegas und öffne das gerade abgespeicherte Projekt und render es mit der "Internet HD" Vorlage, aber passe diese noch entsprechend an. fields mischen kein usw.

Wenn es so nicht läuft, werde ich mal Wolfgang fragen!



Antwort von DerSchleifer:

Nein, hat leider garnichts gebracht. Das Ergebnis ist unverändert.

Viele Grüße

Mathias



Antwort von wolfgang:

Also die Projekteinstellungen sind grundsätzlich richtig. Es spielt auch keine Rolle, ob man dort bei Deinterlacing auf "kein" geht oder nicht - weil diese Einstellung ohnedies nur zur Anwendung kommt, wenn man das Material bei der Ausgabe deinterlacen würde.

Ich würde nicht unbeding im 32bit Modus arbeiten - ich vermute du verarbeitest 8bit, da würde das eigentlich reichen. Wenn du im 32bit Modus arbeitest dann sollte man die CUDA-Unterstützung für die Vorschau aber bei der Ausgabe deaktiviert haben.

Was ich noch nicht verstanden habe ist das beobachtete Ruckel. Wo stellst du den fest dass es ruckelt? Am PC? Und mit was spielst du hier ab? Aus Vegas heraus? Denn wenn es nach dem Upload auf youtube und auch beim Abspielen klappt, dann frage ich mich ob das nicht "nur" ein Abspielproblem ist und der Rest in Wirklichkeit eh ok ist?



Antwort von DerSchleifer:

Hallo Wolfgang,

sowas in der Art hab ich mir auch schon gedacht. Ich hatte zuvor mit 30 fps gerendert und auf YouTube hochgeladen. Auch da hatte ich dann Schlieren.

Dann hab ich die Eigenschaften auf 23,976 fps umgestellt und hochgeladen. Danach waren auf YouTube auch keine Schlieren mehr zu sehen. Es läuft dort total flüssig.

Das Ruckeln tritt nur auf wenn ich die File auf meinem Rechner abspiele. Die Originaldateien laufen sauber und ruckelfrei. Auch in der Vorschau in Vegas ist alles super. Das gerenderte Video aber ruckelt, egal ob ich es mit dem Windows Media Player oder VLC abspiele.

Ich habs dann auch nochmal auf einen USB-Stick gepackt und über meinen Blueray-Player auf dem großen Fernseher abgespielt. Auch dort lief es butterweich und flüssig.

Viele Grüße

Mathias



Antwort von DerSchleifer:

Ergänzung. Auf dem Smartphone ruckelt es auch wie sonst was. Noch schlimmer als auf dem PC.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ist es möglich das Du es mal irgendwo zum download bereitstellst, damit ich es mir mal ansehen kann?








Antwort von wolfgang:

sowas in der Art hab ich mir auch schon gedacht. Ich hatte zuvor mit 30 fps gerendert und auf YouTube hochgeladen. Auch da hatte ich dann Schlieren. Ja aber das ist schnell und leicht erklärt. Du gehst von 23,976 fps Material aus. Und dann rendest du es zu 30p um. Da müssen ja alle Zwischenbilder neu errechnet werden, und das kostet Qualität - und du siehst Schlieren.

Dann hab ich die Eigenschaften auf 23,976 fps umgestellt und hochgeladen. Danach waren auf YouTube auch keine Schlieren mehr zu sehen. Es läuft dort total flüssig. Womit du belegst hast dass mal die Umrechnung für die Schlierenbildung verantwortlich ist.

Das Ruckeln tritt nur auf wenn ich die File auf meinem Rechner abspiele. Die Originaldateien laufen sauber und ruckelfrei. Auch in der Vorschau in Vegas ist alles super. Das gerenderte Video aber ruckelt, egal ob ich es mit dem Windows Media Player oder VLC abspiele. Vielleicht liegts an der Nutzung des Mainconcept AVC Encders. Vielleicht solltst mal den Sony AVC/MVC Encoder testen - ob der ein Produkt liefert welches auf deinem PC besser läuft.

Wenn dir das wichtig ist.



Antwort von DerSchleifer:

Ist es möglich das Du es mal irgendwo zum download bereitstellst, damit ich es mir mal ansehen kann? Jepp. So hier die Datei über Dropbox:

https://www.dropbox.com/s/f0952fvoht60f ... o.mp4?dl=0

Und hier das Video auf youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=6QClerTtd1k



Antwort von DerSchleifer:

Ok, es scheint tatsächlich am Encoder zu liegen.

Ich habs jetzt mal als AVI gerendert. Absolut keine Probleme. Halt ne riesen Datei. Aber kein Ruckeln, nichts.



Antwort von wolfgang:

Also dass es auf youtube ruckelfrei läuft wundert nicht - dort wirds ja neu encodiert. Die Originaldatei hole ich mir mal runter.



Antwort von DerSchleifer:

Auch als MPEG2 macht es keine Probleme.



Antwort von klusterdegenerierung:

Es scheint an den settings der variablen bitrate zu liegen.
Habe die Datei einfach durch einen Konverter gezogen und sie läuft gut.

Du solltest mal versuchen die Bitrate auf konstant zu stellen oder ein anderes Verhältnis als 12 zu 24 zu nehmen.

Nehme doch mal 7 und 12 oder 10 und 15 oder eben 15 Konstant, reicht ja für YT.



Antwort von DerSchleifer:

So. Ich hab eben mehrere Varianten versucht inkl. konstanter Raten.

Keine Veränderung. Nach wie vor ruckelig.



Antwort von wolfgang:

Wie ist den die Maschine ausgerüstet, auf der du das testest?

Und hast du beim Encodieren im Reiter Video unterhalb von "Encode mode" das Hakerl bei "enable progressive download" gemacht? (Bezeichnungen halt in der englsichen Version).



Antwort von DerSchleifer:

Core i7 3770
8 GB RAM
Windows 7 64 bit
Geforce GTX 660

Eigentlich schnell genug dafür.

Hakerl sind gesetzt ;-)









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Vegas Pro 19 Update bringt Alder Lake Support und mehr
Vegas Pro 16 HumbleBundle
Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
Vegas Pro 18 mit Authoring Programmteil?
CES 2019 -Consumer Electronics Show (Las Vegas - 8. Jan. 2019 – 11. Jan. 2019)
Vegas 15 Pro Edit für 22 €
Start/Stop wie in VEGAS Pro
Vegas Pro 16 ist da
Vegas Pro 15 einstellen
Sony Vegas Pro 14 gibt eine falsche Meldung
VEGAS Pro jetzt auch im Abo
Vegas Pro 14 Edit für 20 Dollar im Humblebundle
Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube
mp4 Import langer Videos in Vegas Pro 12
Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
Premier Pro 2 45 MG nach dem Export auf 10 GB aufgewachen
B-Roll vor oder nach dem Interview aufnehmen? Pro und Contra
Wie gewoehnt man dem DVD-Player das Ruckeln ab?
Premiere Pro 2018 CC: Zeitversatz bei Audio und Video nach dem Import einer .mov-Datei
Ruckeln beim Abspielen von Videos
4K videos codieren um sie ohne ruckeln zu streamen?
TV Aufnahmen ruckeln nach Export
Ruckeln durch unterschiedliche Bildformate nach Export?
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
Neu: Magix Vegas Pro 18 ua. mit Sound Forge Pro Integration -- Cloud-Tools für Teams folgen
Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom