Logo Logo
/// 

Video und Audio nachtraeglich zusammenfuegen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Matthias Vorlob:


Hi,

ich habe hier ein MPEG2-Video (;.m2v), direkt vom Satelliten aufgezeichnet
und will das nachträglich mit dem Ton eines VHS-Videos versehen.
Es ist der selbe Film, nur hat die Aufzeichnung eine neue (;fürchterliche)
Synchronisation, während das VHS noch die Ursprüngliche hat. Die Kauf-DVD
habe ich auch, ist aber leider auch die neue Sync.
Ich werde jetzt erst mal den Ton aufnehmen und dann versuchen, Video und
Audio synchron zu bekommen.
Welches Programm eignet sich wohl dafür und wird das überhaupt halbwegs
synchron funktionieren? Da es die Synchro ist, ist es ja sowieso nicht
lippensynchron, aber kann man das hinkriegen, ohne dabei wahnsinnig zu
werden? :-)

Matthias




Antwort von Norbert Müller:

Matthias Vorlob schrieb:
> Hi,
>
> ich habe hier ein MPEG2-Video (;.m2v), direkt vom Satelliten
> aufgezeichnet und will das nachträglich mit dem Ton eines VHS-Videos
> versehen.
> Es ist der selbe Film, nur hat die Aufzeichnung eine neue
> (;fürchterliche) Synchronisation, während das VHS noch die
> Ursprüngliche hat. Die Kauf-DVD habe ich auch, ist aber leider auch
> die neue Sync.
> Ich werde jetzt erst mal den Ton aufnehmen und dann versuchen, Video
> und Audio synchron zu bekommen.
> Welches Programm eignet sich wohl dafür und wird das überhaupt
> halbwegs synchron funktionieren? Da es die Synchro ist, ist es ja
> sowieso nicht lippensynchron, aber kann man das hinkriegen, ohne
> dabei wahnsinnig zu werden? :-)

Hallo,

ich denke mit einem Video-Schnittprogramm müßte das gehen. Auf eine Spur die
Aufzeichnung, auf eine andere das überspielte VHS, dazwischen die jeweiligen
Tonspuren. Dann die Bildsequenzen vergleichen, ob wo was rausgeschnitten
oder hinzugefügt wurde, dann die unerwünschte Ton- und Bildspur
stumm/unsichtbar schalten und schauen, was da rauskommt. Ton und Bild können
in jedem Video-Schnittprogramm zueinander verschoben werden. Mittels
Audio/Video-Offset geht das sogar framegenau. Du kannst auch den Ton in
mehrere Takes zerschneiden und die jeweils synchronisieren, falls allzu
große Laufzeitunterschiede bestehen. Vielleicht hat das Programm auch
Timestretch/Resample wie mein Magix VdL 2004/2005 . Ältere Versionen wie
meine (;und neuere) gibts billig im Online-Auktionshaus, aber eher nur die
Plus-Version hat diese features.

Gruß und viel Spaß beim Schneiden,

Norbert





Antwort von Volker Schauff:

Matthias Vorlob wrote:

> ich habe hier ein MPEG2-Video (;.m2v), direkt vom Satelliten aufgezeichnet
> und will das nachträglich mit dem Ton eines VHS-Videos versehen.
> Es ist der selbe Film, nur hat die Aufzeichnung eine neue (;fürchterliche)
> Synchronisation, während das VHS noch die Ursprüngliche hat. Die Kauf-DVD
> habe ich auch, ist aber leider auch die neue Sync.

Lass mich raten, Arielle? Mein erster Gedanke da da zur Zeit ja diverse
Petitionen zur Erhaltung der alten Synchro durchs Netz geistern.

> Ich werde jetzt erst mal den Ton aufnehmen und dann versuchen, Video und
> Audio synchron zu bekommen.

Hast du eine Möglichkeit zur Aufzeichnung von Analogvideo? TV-Karte,
DV-Wandler, DV-Kamera mit Analog-In? Dann hättest du die Möglichkeit in
einem Videoschnittprogramm (;z.B. Ulead Media Studio Pro in der 6er oder
7er Version, billig zu haben und im Gegensatz zu einigen anderen
Programmen mit dem Vorteil, daß Audio- und Videospuren getrennt sind)
die Bilder vom alten Video mit den Bildern vom neuen Video abzugleichen.

> Welches Programm eignet sich wohl dafür und wird das überhaupt halbwegs
> synchron funktionieren? Da es die Synchro ist, ist es ja sowieso nicht
> lippensynchron, aber kann man das hinkriegen, ohne dabei wahnsinnig zu
> werden? :-)

Ansonsten fällt mir VirtualdubMPEG2 ein.

Folgende Vorgehensweise:
- Clip öffnen
- Vorher von VHS überspielten Ton separat öffnen (;Audio -> WAV Audio)
- Audio auf Full Processing Mode
- Unter Interleaving mit positivem Delay ton nach hinten oder mit
negativem Delay nach vorne schieben, Orientierung können z.B. Umschnitte
sein die von einer lauten zu einer leisen Szene wechseln oder ein Stein
der auf den Boden fällt (;so wurde ja zur Urzeit des Films Bild mit
separat aufgezeichnetem Ton synchronisiert, die berühmte Klappe. Klappe
unten und Klack-Geräusch gleichzeitig -> Synchron, heute hat man dafür
Timecodes)
- Video dabei !nicht! beschneiden
- Sobald das ganze synchron ist mit File -> Save WAV nur den Ton
speichern, was davor oder danach fehlt durch das hin und her schieben
wird mit Stille aufgefüllt

Das Video mit dem O-Ton in der schlechten Synchro ins Authoringprogramm
laden und im selbigen den synchronisierten WAV-File mit der guten
Synchro ersetzen (;weiß nicht ob das mit jedem Programm geht), Anfang und
Ende zurechtstutzen, brennen.

Sollte Werbung drin sein musst du diese rausschneiden, dann wird die
ganze Angelegenheit komplizierter.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative









Antwort von Uwe Kotyczka:

> ich habe hier ein MPEG2-Video (;.m2v), direkt vom Satelliten aufgezeichnet
> und will das nachträglich mit dem Ton eines VHS-Videos versehen.
> Es ist der selbe Film, nur hat die Aufzeichnung eine neue (;fürchterlich=
e)
> Synchronisation, während das VHS noch die Ursprüngliche hat. Die Kauf=
-DVD
> habe ich auch, ist aber leider auch die neue Sync.
> Ich werde jetzt erst mal den Ton aufnehmen und dann versuchen, Video und
> Audio synchron zu bekommen.
> Welches Programm eignet sich wohl dafür und wird das überhaupt halbwe=
gs
> synchron funktionieren? Da es die Synchro ist, ist es ja sowieso nicht
> lippensynchron, aber kann man das hinkriegen, ohne dabei wahnsinnig zu
> werden? :-)

Das Problem wird im Gleichlauf des VHS-Bandes
liegen. Aber ja, es gibt Software, um das nachträglich
zu korrigierren. Lies mal
http://www.hguent.de/avadjust/index.htm
http://www.hguent.de/avadjust/descr/storyd.htm

HTH





Antwort von Volker Schauff:

Uwe Kotyczka wrote:

> Das Problem wird im Gleichlauf des VHS-Bandes
> liegen. Aber ja, es gibt Software, um das nachträglich
> zu korrigierren. Lies mal

Die wenigen Mikrosekunden (;die Gleichlauffehler reichen ja gerade mal,
um über mehrere Kopiergenerationen fortgeplfanzt ein paar Zeilen jittern
zu lassen) werden da nicht viel ausmachen. Für kritischer halte ich
Schnittfassungen (;bedarf einer intensiven Nachbearbeitung) oder
Remastering das plötzlich mit PAL-Speedup statt mit Field-Blending
normgewandelt wurde (;bedarf dann aber auch nur einer konstanten
Geschwindigkeitsanpassung)

> http://www.hguent.de/avadjust/index.htm
> http://www.hguent.de/avadjust/descr/storyd.htm

Interessantes Programm, aber mit etwa 40 Euro für einen nicht erwiesenen
Nutzen doch recht teuer.

Ich hab solche Spielchen auch damals mal gemacht, mit der Anime-Serie
Saber Rider und die Star Sheriff, von der ich noch ein paar
grottenschlechte Kopien x-ter Generation von nem Freund
(;augenkrebserregend aber brauchbarer Ton) sowie selbst aufgenommene
Folgen mit guter Bildqualität von nem polnischen Sender (;in Voice-Over
1-Mann Synchro) hatte. Klappte auch nur mit Virtualdub spitzenmäßig und
ohne dynamischen Versatz durch unterschiedliche Gleichlaufschwankungen
von Bild- und Tonquelle (;gab auch noch verschiedene Fassungen nach
diesem Prinzip im Internet zum Download aber die waren mir zu illegal
und zu damaligen ISDN-Zeiten auch zu groß, schien aber nicht nur bei mir
so reibungsfrei geklappt zu haben).

Solang also nicht geschnitten wird, sollte Vdub reichen.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
divx film - ton bearbeiten und wieder zusammenfuegen.
Video und Audio aufnehmen
Audio und Video asynchron
Video und Audio Archivierung
Video und Audio nicht synchron
Video und Audio passen nicht zusammen
Final Cut Audio und Video trennen
Audio und ggf. Video ins LAN?
AVAA - ein Audio und Video Artefakt Atlas
Externer AD/DA-Wandler für Video/TV und Audio an Firewire
Player für getrennte Audio- und Video-Dateien
Player für getrennte Audio- und Video-D ateien
Video und Audio driften nach dem Multiplexen auseindander!
DVD erstellen mit Video, Audio, Foto und Textinhalten
Zoom Q2n-4K Audio-/Video-Recorder mit XY-Stereo und Live-Streaming
Adobe Creative Cloud - Neue Funktionen für Video- und Audio-Applikationen // IBC 2017
Premiere Pro CS6 Fehler: Die Datei hat kein Audio und keine Video-Streams?
Premiere Pro 2018 CC: Zeitversatz bei Audio und Video nach dem Import einer .mov-Datei
MPEG mit AC3 Tonspur zusammenfuegen
Mit mplayer/mencoder *.mpg dateien zusammenfuegen
Mpeg1 Video und Mpeg1-Layer2 Audio "sicher" muxen
Video an Audio anpassen
VR Video braucht VR Audio
VCR(Scart)->Composite/S-Video/Audio
Audio/Video-Grabber vom Aldi
FXPX 10.3 kein Video/Audio getrennt

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen