Logo Logo
/// 

Verbindung zum Monitor



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von hahn52:


Hallo zusammen,

hätte da mal eine Frage, die wahrscheinlich ziemlich doof ist:

Habe ein Intel Pentium mit 3Ghz Prozessor, 8 GB RAM und Windows 10 64 bit.
Zur Filmbearbeitung nutzte ich CyberLink PowerDirector 17
Trotzdem spielt das Programm die Projekte nur in niedriger Auflösung einigermaßen flüssig ab.

Mein Monitor ist der Philips 236V3LSB/00.
Aktuell ist er mit dem PC noch mit einem VGA-Kabel verbunden.
Bringt das einen sichtbaren Vorteil wenn ich über DVI reingehe?
Oder bringt ein neuer Monitor mit HDMI-Eingang einen zusätzlichen Gewinn?
Oder hilft doch nur ein komplett neuer PC?



Antwort von hahn52:

Hat keiner einen Tip?



Antwort von pillepalle:

So eilig scheint Dein Anliegen ja nicht zu sein, wenn Du nach einem halben Jahr nachfragst :)

Ist nicht so leicht zu beantworten weil Filmbearbeitung alles mögliche sein kann. Wie flüssig Filme abspielen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Auflösung, oder vom verwendetem Format/CODEC, usw. Ganz allgemein würde ich mutmaßen das Dein Rechner einfach etwas zu alt dafür ist. Einen Pentium Prozessor mit 3GHz hat man vermutlich vor 12 oder 15 Jahren verwendet. Und bei so einem alten Gerät Teile (wie die Grafikkarte) auszutauschen macht in der Regel keinen Sinn. Also lieber etwas günstiges neueres besorgen.

VG








Antwort von hahn52:

Da magst Du recht haben, habe das Thema etwas aus den Augen verloren.
Jetzt wird's wieder kälter und dunkler, da hat man mehr Zeit für den Computer.

Mein Problem ist, das eigentlich alle Programme rund laufen, nur das Videoprogramm huft.
Ich würde gerne vermeiden, mir deshalb einen komplett neuen Rechner zu kaufen.

Wie groß ist der der Anteil des Monitors am Bildaufbau?
Ist das relevant?



Antwort von pillepalle:

Eigentlich spielt der Monitor dabei keine Rolle. Wenn ich das richtig sehe ist das ein FHD Monitor. Wichtiger ist z.B. die Grafikkarte für den Bildaufbau. Du könntest es vielleicht mal mit einer anderen Software, versuchen. Aber das ist jetzt eher geraten, weil ich diejenige die Du verwendest gar nicht kenne.

VG



Antwort von mash_gh4:


Wie groß ist der der Anteil des Monitors am Bildaufbau?
Ist das relevant? die ausgabe selbst ist wirklich kein problem bzw. auch für sehr alte und leistungsschwache systeme locker zu schaffen.

unguter sind die div. heute gebräuchlichen videoformate, die mit grafikeinheiten auf neueren prozessoren od. grafikarten tlw. deutlich effizienter verarbeitet werden können. aber auch andere neuerungen in zeitgemäßen PCs (viel schnellere SSDs etc.) bewirken spürbare verbesserungen gegenüber veralteter hardware.

es ist trotzdem erstaunlich, wie gut vieles selbst auf sehr einfachen rechnern läuft, wenn man sich ganz bewusst mit den realen gegebenheiten beschäftigt, ressourcenschonende software nutzt und nichts unmögliches verlangt.



Antwort von hahn52:

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Das heisst, das Geld für einen neuen Monitor kann ich zunächst mal sparen.
Frage wäre dann, ob das Motherboard mit einem neuen Prozessor aufgerüstet werden kann, oder ob
eine extra Graphikkarte das Problem löst.

Da muss ich dann wohl den Computerfachmann meines Vertrauens fragen
(den ich bisher noch nicht kenne)



Antwort von carstenkurz:

Vielleicht versuchst Du mal rauszufinden was genau das für ein 'Intel Pentium 3Ghz Prozessor' ist...



Antwort von TomStg:

hahn52 hat geschrieben:
Frage wäre dann, ob das Motherboard mit einem neuen Prozessor aufgerüstet werden kann, oder ob
eine extra Graphikkarte das Problem löst.
Weder noch. Bei so einen alten Rechner lohnt keinerlei Hardware-Aufrüstung.
Schick Deine Möhre in Rente und leiste Dir einen aktuellen günstigen Rechner.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Frage zur Verbindung von Chinch Video zum TV
Externer Monitor (zum Schärfe ziehen an 1DC)
Gesucht: Monitor zum Arbeiten (nicht Vorschau)
Externer TV-Tuner zum Anschluß an 20"-PC-Monitor ohne PC zu booten
Iiyama XB2779QQS: 5K Monitor zum Spitzenpreis von 800 Euro
Verbindung Videorekorder - PC
Verbindung PC - Fernsehapparat
Verbindung PC - Videorekorder
Verbindung LAN - Fernseher
PC stellt keine Verbindung zu DV-Corder her
SCART Verbindung von DBox zu TV
Panasonic GH 5 Verbindung zur JTZ BP Batterieplatte
GoPro Fusion, kein Verbindung Samsung Galaxy A5
"Unscharf maskieren" in Verbindung mit "weicher Blende"
GH5s vergisst Einstellungen in Verbindung mit Ninja V
HDMI-Verbindung zwischen Kamera und TV verkleinert Objektivdarstellung
Canon XH-A1S nach Firewire-Verbindung ohne Funktion
China Konkurrenz zum Lucadapter für die Pocket 6K zum halben Preis
Acer präsentiert 55" großen OLED 4K-Monitor Predator CG552K Monitor
Erster Monitor von Xiaomi: Gekrümmter 34" WQHD-Monitor im Kinoformat
Monitor+: Kostenlose App verwandelt Smartphone in professionellen Vorschau-Monitor für Sony Kameras
Portable Monitor vs. Monitor/Recorder
PC-Monitor als CamCorder-Monitor ?
Field Monitor (smartphone vs monitor)
Alternative zum MoviePlayer ?
Videoclip zum Song

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom