Logo Logo
/// 

Update 8.4 für Avid Media Composer bringt freie Projektgröß



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Das gerade erschienene Avid Media Composer Update 8.4 bringt einige neue Features, unter anderem: Projekte mit...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Update 8.4 für Avid Media Composer bringt freie Projektgrößen




Antwort von Jott:

15 Jahre nach fcp. Lieber spät als nie.

Sieht aus, als wolle sich AVID endlich aus seinen klassischen Broadcaster-Fesseln befreien und sich auch für den (viel größeren) Rest der Bewegtbild-Welt fit machen. Gut so.



Antwort von Drushba:

Immer noch keine Unterstützung für Gamer GPUs, dafür viel neues Detailgefizzle. Zudem macht in den Foren die Nachricht von einem neuen XAVC-Bug die Runde... betrifft wohl vor allem die FS7.
Irgendwie freu ich mich auf Davinci Resolve 12 im Juli. Hoffe die schliessen bald auf;-)





Antwort von dienstag_01:

Immer noch keine Unterstützung für Gamer GPUs,
Was könnte die denn bringen?
(Ich frage, weil ich mich zu erinnern glaube, dass du eine Quadro verbaut hast. Was bringt die entgegen den normalen Geforce?)



Antwort von Stefan_B:

Ich habe auf die 8.4er Version des Avid Media Composer gestern upgedatet.

Mein Problem mit der Software ist die noch fehlende Unterstüzung beim AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 1080p50-Dateiformat. Über die AMA-Schnittstelle kann man die Clips in eine Bin laden. Beim Versuch des klassischen Dateiimports erscheint zumindest bei mir immer die folgende Fehlermeldung: This MPEG-Format is not supported.

Ich arbeite bisher mit Sony Vegas 10 Pro. Dort gibt es solche Probleme nicht.

Vielleicht mache ich aber auch etwas falsch, und jemand hier im Forum hat eine Idee, wie man AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 1080p50-Dateien richtig in den Media Composer importiert bekommt.



Antwort von ralfkoeln:

hallo stefan,

lad doch mal ein file hoc (z.b. bei wetransfer) und poste den link hier.
dann schau ich mir das mal an - wollte mit der 8.4 gleich mal spielen habe aber keine 50p hier rumliegen.



Antwort von Valentino:

Also ich habe eine GTX970 im System und den von Avid empfohlenen Treiber von Nvidia installiert und sehe in der Console das die GPU unterstützt wird.
Was die GPU Unterstützung aber bringen soll bleibt bei Avid mal wieder ein großes Rätzel.

Es gibt ja zwei PDFs auf der Download Seite, da steht drin was sich alles so geändert hat.
Dabei stehen so lustige Sachen auf wie AVC-Recording requires a System with 36 Cores. Ja ne ist klar ;-)

Sehr skurril finde ich auch die Angabe das mit einem Z-Book und k3100 Quadro nur "Software-only" möglich wäre. Also per TB und Adpater sollte sogar eine alte DX zu betreiben sein. Die ganzen AJA und BM I/O Boxen funktionieren auch, also schon etwas schräg.



Antwort von Drushba:


Was könnte die denn bringen?
(Ich frage, weil ich mich zu erinnern glaube, dass du eine Quadro verbaut hast. Was bringt die entgegen den normalen Geforce?)

Hab die Quadro wieder verkauft, nachdem endlich in 8.3x das TranscodingTranscoding im Glossar erklärt von Ama - Links sauber funktionierte. Jetzt nach dem Transcode ruckelt nichts mehr beim puren Abspiel und Effekte werden zuvor einfach gerendertgerendert im Glossar erklärt, wenn ich sie live sehen möchte. Der Erlös der Quadro fliesst in eine neue Kiste mit 6Kern CPU Ende des Jahres, das dürfte für Avid mehr Speed bringen als Quadros. Mit der übriggebliebenen GTX 760 fahr ich unter Resolve aber ganz gut - so gut daß ich mit RAW auch schon Schnittversuche gemacht habe - die Oberfläche gefällt mir derzeit zudem wirklich besser als die von Avid. Und ausserdem träum ich von einem NLE, wo es nicht ständig "bing" macht, wenn man etwas ganz Normales probieren möchte;-)



Antwort von Stefan_B:

Hier ist eine Beispieldatei im FormatFormat im Glossar erklärt AVCHD50p, die sich bei mir im Avid Media Composer 8.4 und Vorversionen nicht im klassischen Verfahren importieren lässt. Es erscheint immer die Fehlermeldung: This MPEG-Format is not supportet.
Zur Ehrenrettung von Avid muss man eingestehen, dass die AMA-Verlinkung mit AVCHD1080p50-Material einwandfrei funktioniert. Auch die Transcodierung der AMA-verlinkten 1080p50-Dateien in ein beliebiges FormatFormat im Glossar erklärt funktioniert - nur nicht der direkte Import.



Antwort von fsm:

Es gibt einige Formate die man nur über AMA in den avid bekommt. Ist doch egal ob mans über AMA & consolidieren/transcodieren oder import in den avid bekommt? Oder?



Antwort von Drushba:

Es gibt einige Formate die man nur über AMA in den avid bekommt. Ist doch egal ob mans über AMA & consolidieren/transcodieren oder import in den avid bekommt? Oder?

Kommt drauf an, wie eilig Du es hast und wie viel Speicherplatz Dir zur Verfügung steht. Sind die Dateien Ama verlinkt, bedeutet das, daß Du mit dem Schnitt sofort loslegen kannst. Du benötigst auch keinen zusätzlichen Speicherplatz, da nur die verlinkten Dateien markiert werden. Bei Bedarf kannst Du jedoch im Hintergrund transcodieren und die transodierten Daten auf eine externe Platte schreiben.

Wenn Du statt Ama-linken erst transcodierst, kannst Du Dich je nach Materialmenge auf Stunden oder Tage des Renderns gefasst machen, gerade bei Dokfilmen ist das unglaublich lästig.

Noch eine Ama- Geschichte aus dem wahren Leben: Ich bin mit Avid 8.0 in eine fiese Falle gerannt, die je nach Bug-Lage jederzeit wieder eintreten könnte: Einen kompletten Kurzfilm Ama-verlinkt und geschnitten. Als ich rausrendern wollte, kam eine Fehlermeldung, daß ich nicht rausrendern kann, da das mit diesen Amalinks nicht geht. Also wollte ich transcodieren. Auch das ging nicht, mit Hinweis, daß die verwendeten Amalinks nicht transcodiert werden könnten. Theoretisch hätte ich alles noch mal importieren und neu schneiden müssen oder via EDLEDL im Glossar erklärt und AAFAAF im Glossar erklärt in einem anderen NLE weitermachen. Und das bei nahender Deadline! Zum Glück gabs dann zeitgleich das Update auf 8.x und das Transcodieren klappte auf einmal. Aber der Schreck, auf einem nahezu unbrauchbar verbuggten NLE zu schneiden, hat mich nach Alternativen umsehen lassen. EDIUS kam leider nicht in Frage, weil es keinen Untertitel Import und Export beherrscht (ganz toll bei vielem Interviewmaterial vom Übersetzer) und die Plugins hierfür allesamt Schrott sind. Zum Glück geht das mit Resolve 12 und Boris Red. Und offengestanden freue ich mich auf diese Kombi und werde bei Eignung den Avid dann wohl verkaufen.



Antwort von dienstag_01:

@Drushba
Jetzt verstehe ich, wieso es bei dir ständig BING macht:
Die Sequenz einfach rendernrendern im Glossar erklärt hätte es auch getan, oder!?



Antwort von Drushba:

@Drushba
Jetzt verstehe ich, wieso es bei dir ständig BING macht:
Die Sequenz einfach rendernrendern im Glossar erklärt hätte es auch getan, oder!?

Da hat es nicht "bing" gemacht, die Sequenz liess sich durchaus rendern... bloß heraus kam kein Bild, sondern astreiner Bildschirmschnee. Oder denkst Du, das Naheliegende hätt ich nicht versucht? Das waren die finstersten Tage mit Avid bislang...



Antwort von dienstag_01:

Oder denkst Du, das Naheliegende hätt ich nicht versucht?
Ehrliche Antwort? ;)
Und ich bin mir sicher, dass du auch hättest exportieren können, nur eben nicht in Quicktime Reference ;)

EDIT: übrigens gibt es bei Avid sehr gepflegte bug lists. Da findet man bei neueren Versionen ziemlich schnell, ob das ein Fehler des Programms ist.



Antwort von Drushba:

Oder denkst Du, das Naheliegende hätt ich nicht versucht?
Ehrliche Antwort? ;)
Und ich bin mir sicher, dass du auch hättest exportieren können, nur eben nicht in Quicktime Reference ;)

EDIT: übrigens gibt es bei Avid sehr gepflegte bug lists. Da findet man bei neueren Versionen ziemlich schnell, ob das ein Fehler des Programms ist.

Nein, ich konnte nichts exportieren. Kein Quicktime, kein QTR, nada. Der CodecCodec im Glossar erklärt, der zu den Problemen führte, war Cineform. Auch Marianna wußte keine Antwort. Mittlerweile ist der Bug behoben, aber das Vertrauen in die vollumfängliche Tauglichkeit ziemlich zerschossen. Werde aber so schnell keine exotischen Codecs mehr verwenden, das ist klar.



Antwort von dienstag_01:

Besser ist, den Workflow zu testen. Gerade bei neuen Versionen.

Sorry, wollte dir nicht zu nahe treten.



Antwort von Jalue:

Mir ist was Ähnliches neulich auch passiert, allerdings auf MC 6, nachdem ich (zugegegebenermaßen etwas fahrlässig) alles mögliche via AMA in die TimelineTimeline im Glossar erklärt geballert hatte. Lösung bei mir war:

#duplicate sequence
#Video+Audiodownmix
#Dann sämtliche Spuren, die auf AMA Material veweisen, löschen und Export via QT reference.

Abgesehen davon: So sehr ich AVID auch schätze, den Hassel, der mit Upgrades verbunden ist, finde ich immer wieder nervtötend und bürokratisch. Deswegen habe ich auch immer noch nicht auf 8.x upgegraded - zumal sie hier vor ein paar Wochen auf einer Road Show verkündet haben, das in diesem Jahr noch 'gaaanz viel passieren' wird. Warum sich also den Stress antun, wenn' s in dem Tempo weitergeht, landen wir noch vor Silvester bei Ver.9



Antwort von dienstag_01:

Lösung bei mir war:
Das ist mehr oder weniger der normale Weg, AMA Files lassen sich nicht per QTR exportieren.



Antwort von Valentino:

Das schöne am Avid, man kann jetzt auch alles in AVC-I oder XAVC rendernrendern im Glossar erklärt und hat somit einen DCTDCT im Glossar erklärt losen Workflow.

Bin nicht sicher ob das bei Premiere und Co. auch möglich ist.

Update:
Muss gerade schmerzlich feststellen, das ein AMA-Schnitt von 2k AVC-I Matrial von der F5 sehr große Probleme bei der Wiedergabe mit der BM Karte hat.
Man hört den Ton, aber das Bild bleibt eingefroren.

Neue Treiber für BM Karte sind installiert und auch ohne I/O Hardware spinnt er jetzt rum und gestern lief noch alles wunderbar.

So langsam steige ich auf auf den Davinci um ;-)



Antwort von Goldwingfahrer:

Bin nicht sicher ob das bei Premiere und Co. auch möglich ist.

Naja..bei Premiere weiss ichs nicht...aber bei Edius sollte Beides klappen.

http://www.grassvalley.com/docs/DataShe ... US_XRE.pdf

http://www.media-linc.ch/fileadmin/user ... 9-2013.pdf

Edius 8 kann dann noch sicher etwas mehr.



Antwort von Valentino:

Scheiß auf die AMA ich schneide jetzt wieder mit DNxHD185x!!!

Zurück zu 8.3 und jetzt will er nicht mal die DNxHD185x Sequenz abspielen, man hört Ton aber das Bild steht, der Playhead bewegt sich aber.

Update:
So ein Mist das Umwandeln in das DNxHDDNxHD im Glossar erklärt Fomat hat die Clips mit nur einem Standbild erzeugt, die Länge stimmt aber, also echt böser Bug.



Antwort von Valentino:

AAF Export und Import zu Davinci, alles läuft wie es soll, nur ärgerlich ist es trotzdem, warum bekommt das Avid nicht gebacken?

Werde von hier nach DNxHDDNxHD im Glossar erklärt wandeln und dann schauen was der Avid wieder dazu sagt.

Update:
Die DNxHDs aus dem Davinci schmecken ihm jetzt auf einmal und der Schnitt kann weiter gehen.
Ist auch nur ein 1 Minuten Clip, es tun mir die leid die so was mit einem Spielfilm oder so durchleben.



Antwort von Drushba:

Valentino, welche Version hast Du jetzt aufgespielt? 8.3?



Antwort von Jalue:

AAF Export und Import zu Davinci, alles läuft wie es soll, nur ärgerlich ist es trotzdem, warum bekommt das Avid nicht gebacken?

Werde von hier nach DNxHDDNxHD im Glossar erklärt wandeln und dann schauen was der Avid wieder dazu sagt.

Update:
Die DNxHDs aus dem Davinci schmecken ihm jetzt auf einmal und der Schnitt kann weiter gehen.
Ist auch nur ein 1 Minuten Clip, es tun mir die leid die so was mit einem Spielfilm oder so durchleben. Genau sowas meine ich. Ein Upgrade kann man eigentlich nur riskieren, wenn alle Projekte abgeschlossen sind und man vor dem nächsten Job viiiiel Zeit zum durchtesten hat 😨



Antwort von Valentino:

Valentino, welche Version hast Du jetzt aufgespielt? 8.3?
Bin wieder bei der 8.3, wobei das nicht viel gebracht hat.
Das XAVC-I Material fühlt sich in der 8.3 und 8.4 recht zäh an in der 7er hingegen läuft es auf einem i5 System flüssig.

Habe da im Moment Frameflex in verdacht, da reines XAVC HD Material keine Probleme macht, es ist nur das 2k Zeugs der F5.



Antwort von fsm:

seltsam das es schlecht läuft, vor allem da sie nun auch ausdrücklich damit werben es als nativen codec zu unterstützen.
auf ner 8.3.1 lief bei mir xavc 2k 50p in gelb/grün video quality gut, gelegentliche ruckler in grün.
in HD hab ich ab der 7.0 in in p und i keine probleme. denke auch das es an frameflex liegt, schneids doch mal in eine 2k sequenz.



Antwort von R S K:

15 Jahre nach fcp. Lieber spät als nie.

Den Gedanken konnte ich mir auch nicht verkneifen. Aber seit einigen Versionen schon nicht. :D

Sieht aus, als wolle sich AVID endlich aus seinen klassischen Broadcaster-Fesseln befreien und sich auch für den (viel größeren) Rest der Bewegtbild-Welt fit machen.

Wenn ich mir den Rest hier so ansehe... wohl doch nicht? :P

Too little too late IMHO. Sie sind aus meiner Erfahrung ausserhalb von ein paar Nischenmärkte völlig irrelevant geworden, da werden solche Jahre später implementierte "me too" Features auch nichts bewegen können. Und angesichts dessen was die anderen großen A's inzwischen sowohl technisch als auch preislich zu bieten haben, sehe ich nicht wie sich auch je wieder drehen könnte.

- RK




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Avid Update 8.7. - Die Revolution!
Avid MC 8.3 - Keine Videowiedergabe seit Update. (gelöst)
Avid mit Lion Update für Media Composer 5.5 auf 5.5.3
Avid MC Update von5.1 auf 5.5 kostenlos?
Avid stellt Liquid Chrome Xe und Update auf Liquid 7.2 vor
Avid Media Composer 8.4.5 Update bringt neue Features für Artist DNxIO
Avid bringt PhraseFind und ScriptSync zurück in den Media Composer
Avid Media Composer 8.5 Update unterstützt OS X El Capitan und Windows
Update für den Avid Media Composer verfügbar
Import mfx Avid Media Composer
Avid Media Composer 7 - Aktion GROUPEN ?!
Kostenloses Schnittprogramm Avid Media Composer First im Test
Media Composer First - Kostenloses Avid für Einsteiger
Avid Media Composer Workflow mit Pluraleyes 3.5
Avid Media Composer 5.x oder älter gesucht
Avid Media Composer 6.0.1: unable to open bin
Avid Media Composer Import, welches Codec
Avid Media Composer 8: Zwei Mal aktivieren/ lizenzieren
Avid Media Composer 8.6 -- neuer Source Browser und mehr
Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
Avid Media Composer | First -- kostenlos und limitiert // NAB 2015
Avid Media Composer 2019: Neue Media Engine, 16K Finishing, neue Workspaces uvm. // NAB 2019
Nix Neues zum Avid Media Composer auf der IBC?
Kostenloser Videoschnitt: Avid Media Composer | First soll im Juni erscheinen // NAB 2017
Datensicherung von Avid Media Composer Projekten (Backup: RAID vs externe HDDs)?
Avid Media Composer 2018.7 mit neuer Live Timeline und 16K-Unterstützung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
10-20. August / Oestrich-Winkel
Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
alle Termine und Einreichfristen