Logo Logo
/// 

The Ultimate Test Drive



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum ClipKanal: Das Video des Tages-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


zum Bild https://i.vimeocdn.com/video/644907518_640.jpg
Werbe"doku" wie aus einem Lehrbuch: sympathische Protagonistin, schmissiger Schnitt, dezente aber unübersehbare Logos und ein Slogan, der alles zusammenhält. Wie schnell Mrs. Smith den Wagen fuhr, erfährt man allerdings nicht.

Hier geht es zum Video auf den slashCAM Magazin-Seiten:
The Ultimate Test Drive




Antwort von Peppermintpost:

sehr coole werbung. natürlich wird die zeit die die dame gefahren hat unterirdisch gewesen sein, ich hab mal eine doku gesehen wo die einen aktuellen rally champion in ein F1 gesetzt haben und auch für ihn war es so das die hinterher gesagt haben wenn er die zeit im regen fahren würde dann wäre das mittelfeld.
ein bekannter von mir hat mal einen F1 gefahren ich glaube das war ein alter Ligier aus der turbo ära und der meinte hinterher das fühlt sich an wie ein porsche turbo auf glatteis.
also ich für meinen teil habe respekt vor der dame, egal welche zeit sie gefahren ist.
es gibt übrigens auch ein anderes nettes video von renault, da setzen sie Nico Hülkenberg in einen alten F1 von Prost und auch der ist danach sehr beeindruckt und auch seine zeit war nicht bemerkenswert ;-)



Antwort von ZacFilm:

Gänsehaut.





Antwort von motiongroup:

Absolut geniales Projekt ... Daumen



Antwort von Auf Achse:

Tolle Lady, RESPEKT!
Und auch ein cooles Projekt!

Danke fürs Zeigen,
Auf Achse



Antwort von Funless:

Ein wirklich toller Clip, gefällt mir sehr. Und auch wenn ich kein besonders großer Fan vom Teal & Orange Grading bin, passt er hier nach meinem dafürhalten echt gut.

Zur Formel 1:

Ich bin Motorsport Fan seit ich denken kann, doch die Formel 1 interessierte mich zunächst überhaupt nicht, ich war fasziniert vom Rallye Sport. Wie ein Walter Röhrl bspw. seinen Audi Quattro durch die Strecke peitschte, ließ mich immer verblüfft mit offenem Mund gaffend staunen. Das waren für mich richtige Rennfahrer. Darüber hinaus (und daran war Steve McQueen mit seinem Film Le Mans Schuld) faszinierte mich noch die LMP Rennserie. Formel 1 jedoch fand ich affig, von 20 Autos die im Kreis fahren konnte ich für mich nichts abgewinnen.

Bis zum Januar 1994, als meine Freunde und ich eher aus einer spontanen Laune heraus Go-Kart fahren waren (zu der Zeit sprossen die Karthallen gefühlt an jeder Ecke in Berlin aus dem Boden) und ich das erste Mal am eigenen Leibe erfuhr was selbst für einen Go-Kart es für eine körperliche wie auch mentale Leistung vonnöten war so ein Ding am Limit zu bewegen. Schlagartig hatte ich eine Hochachtung vor Senna, Schumacher, Barricello, etc. pp. und seitdem verpasse ich nach Möglichkeit kein einziges Formel 1 Rennen mehr. Also ich meine Übertragung im TV, nicht vor Ort auf der Tribüne. Krösus bin ich nicht.



Antwort von Peppermintpost:



Bis zum Januar 1994, als meine Freunde und ich eher aus einer spontanen Laune heraus Go-Kart fahren waren (zu der Zeit sprossen die Karthallen gefühlt an jeder Ecke in Berlin aus dem Boden) und ich das erste Mal am eigenen Leibe erfuhr was selbst für einen Go-Kart es für eine körperliche wie auch mentale Leistung vonnöten war so ein Ding am Limit zu bewegen. Schlagartig hatte ich eine Hochachtung vor Senna, Schumacher, Barricello, etc. pp. und seitdem verpasse ich nach Möglichkeit kein einziges Formel 1 Rennen mehr.

so ein leihcart hat so zwischen 5 und wenn es was super schnelles ist 30 ps. jetzt stell dir vor das hätte 250ps, das wäre dann so in der ecke wo ein F1 liegt. ich hatte mal ne ducati 1098, die beschleunigt bei 200 immer noch so schnell wie ein golf gti aus dem stand und ein F1 auto fährt an einem superbike einfach auf gerader strecke und voller beschleunigung immer noch so vorbei als würdest du gerade rückwärts einparken ;-) da geht schon was... und ein motorrad braucht zum bremsen mehr strecke als zum beschleunigen, beim F1 ist das anders herum obwohl er schneller beschleunigt als ein motorrad. das bedeutet wenn du nicht angeschnallt bist fliegst du beim bremsen aus dem sitz. wieviel G haben die beim bremsen? weis das jemand? 2-3G? so die ecke?



Antwort von Funless:

Bis zu 4 G Querbeschleunigung müssen die F1 Fahrer aushalten. Und das auch mal schlagartig rechts/links wie bspw. bei den Esses Kurven in Silverstone. Oder auch krass bei der Parabolica in Monza was die da gegen halten müssen um zum einen den G-Druck nach links zu kompensieren und zum anderen mit der Karre nicht aus der Kurve zu fliegen.

Ich wäre nicht mal in der Lage mit so einem F1 Boliden überhaupt loszufahren. Das arme Auto würde nur abgewürgt werden.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum ClipKanal: Das Video des Tages-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
G-DRIVE ev ATC und G-DRIVE ev RaW Festplatten ab jetzt verfügbar
ClipKanal: Drive (2011) - The Quadrant System
AVID MC - no media can be written on hard drive "MAC"
Externer Sonnet Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash Drive mit 2.600 MB/s! // IBC 2017
Studio 20 Ultimate - Kaufempfehlung?
Segate DJI Fly Drive: mobiles 2TB USB-C Laufwerk für Drohnen // NAB 2017
Pinnacle 18 Ultimate ruckeln in Vorschau
Vasco da Gama 7 Ultimate Globus drehend
Studio 18 ultimate, Absturz beim Filmerstellen
Erfahrungen mit dem Ultimate MS-100B Stativ?
Pinnacle Studio 11 Ultimate nimmt nicht auf
Probleme beim Brennen mit Pinnacle 18 Ultimate
Pinnacle Studio 23 Ultimate bringt Videomasken und Nesting
RealD "Ultimate Screen": neue 85% hellere Kinoleinwand nicht nu
Follow Focus bzw. Zoom Drive / Fluid Zoom
Benutzt hier jemand Acdsee Ultimate 9 mit Sony Raw?
FCP7 Import SONY - FDR-AX 4k: Konvertieren mit videoconverter ultimate?
G-Drive Mobile SSD R-Series: mobile SSDs mit 560 MB/s per USB 3.1 Gen2 // IBC 2017
Probleme beim arbeiten mit NAS-Server / Netzwerk - Pinnacle 18 Ultimate
Update: Corel VideoStudio Ultimate X10.5 mit mehr 360° und Vertical Video
Corel VideoStudio Ultimate 2019 bringt neue Farbkorrektur und Split-Screen-Effekte mit Keyframes
GH5 Test
Cutter Test
Weapon Test
GH5 Autofokus Test
Drehbuchschreibprogramme - Mein Test

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen