Logo Logo
/// 

TV-Out: Untertitel sollen auf dem schwarzen Rand erscheinen, nicht auf dem Bild (overlay)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Lilian Staerck:


Hallo,

Ich bekomme es einfach nicht gebacken. Beim Filmschauen am TV (;über PC)
würde ich gerne die Untertitel auf dem unteren schwarzen Rand erscheinen
lassen. Funktioniert mit BSPlayer wenn overlay nicht akiviert ist. Dazu
muss man aber dann den Film fullscreen laufen lassen und am PC und TV
die gleiche auflösung einstellen oder eine 2-Bildschirmkonfiguration
erstellen und das Player-Window auf dem 2 Schirm (;TV) im Vollbild laufen
lassen. Nicht sehr komfortabel.
Wenn aber Video-Overlay aktiviert ist (;und damit automatisch auf dem TV
das Videobild fullscreen läuft), erscheinen die Untertitel auf dem Bild
selbst und lassen sich auch nicht weiter nach unten schieben. Habe das
auch mal mit Mplayer und Radlight, sowie VobSub probiert.
Gibt es da irgendeine Lösung, oder ein anderer Player der das kann?

Grüsse, Lilian

PS: Habe eine ATI-Radeon 9600pro mit aktuellem Catalyst-Treiber und
Hydravision usw. (;Mit einer GeForce2 ist mir das übrigens auch nicht
gelungen)




Antwort von Jan Peter Stotz:

Lilian Staerck schrieb:

> Ich bekomme es einfach nicht gebacken. Beim Filmschauen am TV (;über PC)
> würde ich gerne die Untertitel auf dem unteren schwarzen Rand erscheinen
> lassen. Funktioniert mit BSPlayer wenn overlay nicht akiviert ist.

> Habe das
> auch mal mit Mplayer und Radlight, sowie VobSub probiert.
> Gibt es da irgendeine Lösung, oder ein anderer Player der das kann?

Die Lösung hast du schon genannt, VobSub. Bessergesagt in der Konfiguration
von DirectVobSub Registerkarte "General" (;habe hier VobSub 2.23), gibt es
die Möglichkeit das Overlay-Fenster beliebig anzupassen (;4:3, 16:9,...)
ohne den Film zu stretchen. In dem entstehenden schwarzen Balken (;im
Overlay) können dann natürlich auch die Untertitel eingeblendet werden.

Jan




Antwort von Wolfgang Hauser:

Lilian Staerck schrieb:

>Gibt es da irgendeine Lösung, oder ein anderer Player der das kann?

Hast Du es schon mal mit einem stinknormalen DVD-Player probiert?






Antwort von Thomas Henkel:

On Sat, 11 Sep 2004 21:31:06 0200, Lilian Staerck wrote:

> Ich bekomme es einfach nicht gebacken. Beim Filmschauen am TV (;über PC)
> würde ich gerne die Untertitel auf dem unteren schwarzen Rand erscheinen
> lassen. Funktioniert mit BSPlayer wenn overlay nicht akiviert ist. Dazu
> muss man aber dann den Film fullscreen laufen lassen und am PC und TV
> die gleiche auflösung einstellen oder eine 2-Bildschirmkonfiguration
> erstellen und das Player-Window auf dem 2 Schirm (;TV) im Vollbild laufen
> lassen. Nicht sehr komfortabel.
> Wenn aber Video-Overlay aktiviert ist (;und damit automatisch auf dem TV
> das Videobild fullscreen läuft), erscheinen die Untertitel auf dem Bild
> selbst und lassen sich auch nicht weiter nach unten schieben. Habe das
> auch mal mit Mplayer und Radlight, sowie VobSub probiert.
> Gibt es da irgendeine Lösung, oder ein anderer Player der das kann?

Ich muss zugeben, dass ich dein Problem hier nicht nachvollziehen kann. Ich
kann mit dem BSPlayer im Vollbildmodus mit oder ohne OverlayOverlay im Glossar erklärt die Untertitel
beliebig vertikal verschieben. Im Fenster-Modus geht das nicht, weil das
Fenster eben nur so groß ist, wie der Film und damit keinen schwarzen Rand
beinhaltet.

Ein Problem mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen sehe ich ebenfalls
nicht. Der BSPlayer ändert die Bildschirmauflösung nur, wenn du das selbst
so im Menü ausgewählt hast - und das, ohne die Größe des Desktops zu
verändern. Was etwas nervig sein kann, ist die ungefragte Änderung der
Desktop-Größe durch die ATI-Treiber beim Wechsel in den TV-Modus. Dem
durcheinanderwerfen der Icons kann man aber mit einem Programm wie WinTidy
oder DesktopIconManager entgegenwirken.

> PS: Habe eine ATI-Radeon 9600pro mit aktuellem Catalyst-Treiber und
> Hydravision usw. (;Mit einer GeForce2 ist mir das übrigens auch nicht
> gelungen)

Ich habe in meinem Notebook eine Radeon 9700 und in meinem Desktop-Rechner
eine Geforce2 - und ich kann deine Probleme mit den Untertiteln auf keinem
der beiden Rechner nachvollziehen. Aber vielleicht habe ich auch nur nicht
ganz verstanden, worauf du hinaus willst?

Tom




Antwort von Lilian Staerck:

Jan Peter Stotz wrote:
>
>
> Die Lösung hast du schon genannt, VobSub. Bessergesagt in der Konfiguration
> von DirectVobSub Registerkarte "General" (;habe hier VobSub 2.23), gibt es
> die Möglichkeit das Overlay-Fenster beliebig anzupassen (;4:3, 16:9,...)
> ohne den Film zu stretchen. In dem entstehenden schwarzen Balken (;im
> Overlay) können dann natürlich auch die Untertitel eingeblendet werden.

Prima, so funktioniert es tatsächlich... ist zwar nich ganz so
komfortabel wie die Untertitlefunktion von Bsplayer, aber Ok.

Danke,

Lilian




Antwort von Lilian Staerck:

Wolfgang Hauser wrote:

>
> Hast Du es schon mal mit einem stinknormalen DVD-Player probiert?

Ja. Benutze ich zwangsläufig aber nur für DVDs, also eher sehr selten.
Funktioniert, was aber an VobSub liegt...

Grüsse,

Lilian




Antwort von Lilian Staerck:

Thomas Henkel wrote:

>
> Ich muss zugeben, dass ich dein Problem hier nicht nachvollziehen kann. Ich
> kann mit dem BSPlayer im Vollbildmodus mit oder ohne OverlayOverlay im Glossar erklärt die Untertitel
> beliebig vertikal verschieben. Im Fenster-Modus geht das nicht, weil das
> Fenster eben nur so groß ist, wie der Film und damit keinen schwarzen Rand
> beinhaltet.

Bei mir auch, aber nur am PC-Bildschirm. Wenn ich Bei BS-Player "draw
subs to overlay surface" aktiviere, damit die Subs auch am TV
erscheinen, dann kommt entweder garnichts an (;overlay mode 2) oder die
Subs erscheinen im Bild (;overlay mode 1). Und im OverlayOverlay im Glossar erklärt mode 1 lassen
sich keine negative werte fürs horizontale offset der subs einstellen.
Geht einfach nicht.
>
> Ein Problem mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen sehe ich ebenfalls
> nicht. Der BSPlayer ändert die Bildschirmauflösung nur, wenn du das selbst
> so im Menü ausgewählt hast - und das, ohne die Größe des Desktops zu
> verändern. Was etwas nervig sein kann, ist die ungefragte Änderung der
> Desktop-Größe durch die ATI-Treiber beim Wechsel in den TV-Modus. Dem
> durcheinanderwerfen der Icons kann man aber mit einem Programm wie WinTidy
> oder DesktopIconManager entgegenwirken.

Da reden wir glaube ich aneinander Vorbei. Bildschirmauflösung ändern
war ja nur eine notlösung, ich möchte aber wenn im Wohnzimmer Film
geschaut wird evtl. noch was anderes am PC machen.

Ciao,

Lilian




Antwort von Thomas Henkel:

On Mon, 13 Sep 2004 16:40:10 0200, Lilian Staerck wrote:

> Bei mir auch, aber nur am PC-Bildschirm. Wenn ich Bei BS-Player "draw
> subs to overlay surface" aktiviere, damit die Subs auch am TV
> erscheinen,

Diese Option brauche ich hier nicht zu aktivieren, um bei der TV-Ausgabe
Untertitel angezeigt zu bekommen. Ist das bei dir anders?

> dann kommt entweder garnichts an (;overlay mode 2) oder die
> Subs erscheinen im Bild (;overlay mode 1). Und im OverlayOverlay im Glossar erklärt mode 1 lassen
> sich keine negative werte fürs horizontale offset der subs einstellen.
> Geht einfach nicht.

Ja, wenn die Untertitel als OverlayOverlay im Glossar erklärt dargestellt werden, kann man keinen
negativen Offset einstellen. Das ist bei mir auch so.

> Da reden wir glaube ich aneinander Vorbei. Bildschirmauflösung ändern
> war ja nur eine notlösung, ich möchte aber wenn im Wohnzimmer Film
> geschaut wird evtl. noch was anderes am PC machen.

Ach so, du willst den Film auf dem zweiten Display anzeigen lassen. Das
wäre natürlich eine mögliche "Fehlerquelle". Das mache ich hier allerdings
nicht und kann dir da auch wenig weiterhelfen. Um das Problem besser
einzukreisen solltest du dennoch erstmal versuchen, die Untertitel im
Single-Display-Modus angezeigt zu bekommen (;s.o.). Wenn das funktioniert,
weisst du zumindest schonmal, dass dein Problem mit dem Dual-Display-Modus
zusammenhängt, auch wenn das noch keine Lösung ist...

Tom




Antwort von Lilian Staerck:

Thomas Henkel wrote:

>
> Diese Option brauche ich hier nicht zu aktivieren, um bei der TV-Ausgabe
> Untertitel angezeigt zu bekommen. Ist das bei dir anders?

Ja, keine Subs auf dem TV. Wenn overlays benutzt werden (;ATI-Jargon:
Theater Mode)
>

>
> Ach so, du willst den Film auf dem zweiten Display anzeigen lassen. Das
> wäre natürlich eine mögliche "Fehlerquelle". Das mache ich hier allerdings
> nicht und kann dir da auch wenig weiterhelfen. Um das Problem besser
> einzukreisen solltest du dennoch erstmal versuchen, die Untertitel im
> Single-Display-Modus angezeigt zu bekommen (;s.o.).

Das geht ja...

Wenn das funktioniert,
> weisst du zumindest schonmal, dass dein Problem mit dem Dual-Display-Modus
> zusammenhängt, auch wenn das noch keine Lösung ist...

VobSub war die Lösung...

Viele Grüsse,

Lilian





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
PCTV Vision: Bild oft weg
WinTV-PCI-FM : Bild zu hell, fast weiss
TV Bild nur Schwarz-Weiß
Videoausgabe an TV als Vollbild?
Kein TV Bild mit PCTV Sat XE
Wie optimales Bild PC -> TV?
Videobild am TV zu klein
TV-out funktioniert, aber bei Videowiedergabe schwarzer Bildschirm
S VHS nur Schwarzbild am TV
Pinnacle PCTV 110i Bildstörungen
Unschönes TV und Videobild
PC-Bild auf TV nur schwarz/weiß
Bild und Ton sind nach dem Brennen auf DVD nicht mehr syncron.
kopierte DVD (CloneDVD) läuft nur auf dem PC nicht auf externen Playern
Schwarze Punkte auf dem Bild!
Resolve 15 _ Wasserzeichen plötzlich auf dem Bild
während Hochfahren OK, nachher Bild schwarz auf dem Fernsehgerät
Kann Videoaufnahme von Panasonic DMR-EH80V nicht in Videobearbeitungsprogramm auf dem PC einlesen
Abspielen von auf MD81335 gebrannten DVD auf dem PC
Auf Video nach dem Importieren auf PC kein Ton
VR-Video: Text/Grafik soll beim Herausragen auf der gegenüberliegenden Seite wieder im Bild erscheinen
für die, die noch nicht auf dem Hollywood Boulevard in Los Angeles waren
Pinker Streifen am Rand nach dem Exportieren
Urlaubsbilder auf dem TV
Auf dem Auto filmen
Virenschutz auf dem Schnittrechner

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen