Logo Logo
/// 

Stromversorgung für Beleuchtung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von mecs:


Hallo,

ich habe folgendes Problem: Bei meinen Strahlern (4 x 1000 Watt) reicht bereits einer aus um die Sicherung rauszuhauen. Bisher habe ich die Strahler direkt an die Steckdose angeschlossen, was natürlich viel zu hell ist. Jetzt will ich mir Dimmer kaufen. Soweit ich es aber bisher überblickt habe sind einzellne Dimmer schweine teuer. Scheinbar ist es günstiger sich ein DMX-Dimmerpack zu kaufen, das gleich alle vier Geräte gleichzeitig steuert. Wenn ich mir jetzt aber überlege, dass ich dann alle vier Strahler an einen Stromkreis hängen muss kann ich mir schon denken, dass die Sicherung dann gleich wieder raushüpft.
Soweit ich richtig informiert bin zieht jeder Strahler bei voller Leistung etwas über 4 Ampere (1000 / 230), das heißt insgesamt bin ich da bei über 16 A, wobei 16 A wohl heute der Standartwert für Sicherungen im Privatbereich ist. Dann kann ich meine Strahler ja garnicht auf voller Leistung betreiben.
Meine Frage nun, wie kann ich meine Strahler am besten anschließen und dimmen ohne ein Vermögen auszugeben, und dass ich meine Strahler auch flexibel an anderen Einsatzorten betreiben kann.

Grüße
mecs



Antwort von Vitrend:

Das Problem ist, dass man Strahler normalerweiese per Starkstromkabel betreiben sollte. Normale Steckdosen sind dafür nicht geeignet und auch nicht ausgelegt. Flexibel benutzen kann man sie deshalb meistens nur, wenn eine Starkstromkabel in der Nähe ist.
Gruß
Vitrend



Antwort von Axel:

Starkstrom ist z.B. beim Elektroherd zu finden. Wenn man sich auskennt nicht besonders kompliziert. Man darf"s aber nicht selbst machen, ein Elektriker muß her (es könnte dir sonst so ergehen wie am Ende vom zweiten Teil dem Weißen Hai), und der klemmt dann ein Kabel an, mit dem du auf so einen
zum Bild http://www.audioscene.fr/images2/AUDIO/armoire63.jpg
Verteiler gehen kannst. Hier 63 Ampere, das ist allenfalls die Hausleitung, 32 Ampere tun"s auch.
Im Ernst: An deiner Stelle würde ich zwei 16 Ampere Stromkreise benutzen. Wenn die Sicherung schon bei einer Lampe fliegt, stimmt bei der was nicht mit der Erdung.
Außerdem kann man über die Effektivität von 4 x 1000 Watt streiten. Hängt natürlich vom Set ab.





Antwort von Phyro-Mane:

Anmerkung:
Auch wenn die Lampen gedimmt sind wird der gleiche Strom, besser: Leistung aus der Leitung gezogen.
Das Dimmen funktioniert, da ein Dimmer als Widerstand fungiert.
Und die Leistung, die er der Lampe "klaut" (bildlich gesprochen) verwandelt er selber in Wärme.



Antwort von mecs:

Tolles teil, aber leider kann ich nicht an jedem Drehort einen Elektriker kommen lassen um mir einen Drehstrom-Anschluss legen zu lassen ;) Würden die Besitzer/Eigentümer wohl auch nicht so gerne sehen ;)



Antwort von Phyro-Mane:

dann hast du 2 möglichkeiten:
für jede lampe einen seperaten stromkreis.
Oder schwächere Lampen nehmen.



Antwort von Markus:

...da ein Dimmer als Widerstand fungiert.
Wird bei Wechselstrom anstatt einem Gleichstrom-typischen Widerstand nicht vielmehr eine Phasenanschnitt- bzw. -abschnittsteuerung eingesetzt?



Antwort von Phyro-Mane:

kommt drauf an, wie hochwertig die lösung ist.
In den lustigen Fuss-schiebe-Dimmern bei Stehlampen ist einfach ein Potentiometer drin. Oft jeden falls.
Und ein Widerstand ist vielleicht Gleichstrom-typisch, funktioniert aber genauso mit Wechselstrom.
Bei höherwertigen Geräten (ich würd keine Scheinwerfer an so ein Fuss-Teil hängen) ist es sicherlich der Fall, dass auf Potentiometer verzichtet wird. und das ist auch gut so.



Antwort von beiti:

Das Dimmen funktioniert, da ein Dimmer als Widerstand fungiert.
Und die Leistung, die er der Lampe "klaut" (bildlich gesprochen) verwandelt er selber in Wärme. Wenn das so wäre, würde der Dimmer aber verdammt heiß. Z. B. wenn man einen 500-Watt-Deckenfluter auf 100 Watt runterdimmt, würde der Dimmer dann mit 400 Watt heizen. Das ist ja wohl nicht wahr.

Ein elektrischer Widerstand senkt durchaus die Stromstärke und somit die Leistung. Die 40-Watt-Birne verbraucht ja auch nur deshalb weniger Strom als die 100-Watt-Birne, weil ihr Widerstand größer ist.



Antwort von mecs:

Dann werd ich wohl den Strom von mehreren Stromkreisen holen müssen, wobei immernoch das Problem mit den Dimmern bleibt, weil was ich bisher gefunden habe (http://www.thomann.de/de/botex_up1.htm) ist mir wirklich zu teuer mit 66€ pro Strahler...

mecs




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Externe Stromversorgung für G70 ?
Tipps für Interview Beleuchtung gesucht
ext. Stromversorgung für Canon, Panasonic und Nikon DC-Coupler
Beleuchtung und Wandfarbe für Schnittplatz gesucht
Wie HDR Beleuchtung, Kadrage und Schnitt verändern wird - FÜR IMMER!
Rosco MIXBOOK: Das erste digitale Farbmusterbuch für die Filmset-Beleuchtung
Beleuchtung
Greenscreen Beleuchtung
Trickboxx Beleuchtung
GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
Stromversorgung Mainboard. Fehlt mir ein Kabel?
BM Cinema und Pocket 4K: Stromversorgung über Gimbal?
Sat-Stacker mit Stromversorgung an der Einspeisung
Greenscreen Beleuchtung - Videoberatung (NEU)
Beleuchtung von Powerpoint-Präsentationen/Vorträgen
Canon 5D III SmallHD 502 501 Stromversorgung Netzteil zu billig kompliziert
Anbieter für Pinnacle Blue-oder Black-Box für DV500
1000 euro budget - was kaufen für den anfang für bmpcc?
1280x720 p auf DVD für TV-Wiedergabe und Bluray für Kinovorführung
Oscar 2018 für The Shape of Water, Best Cinematography für Roger Deakins
Suche Kameramann für HANNOVER MESSE 2016, 25. - 29. April für 1 Tag
Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
TV-Karte für PC mit Anschluss für Playstation - geht das?
Objektiv für Sony alpha 5100 für geringe Schärfentiefe
Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
Welches Zubehör für Canon C300 für dokumentarisches Arbeiten?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom