Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Infoseite // SSDs - welche wäre besser für Video?



Frage von soulbrother:


Hab mir grade eine externe SANDISK Extreme PRO, 4 TB SSD, 2,5 Zoll bestellt.

Der Plan ist, tatsächlich wie am Laptop (aber dann eben auch am PC) direkt von dieser externen zu Arbeiten, Schneiden, etc.
Die internen werden dann zum Backup genutzt, also umgekehrt wie ich es bisher mache.
Hätte für mich den kleinen Vorteil - wenn es ohne die "externe-Disk-Bremse" flüssig läuft - dass ich das Ding quasi sofort mitnehmen kann - ohne auf das Backup zu warten (wenn ich eben in diesem Moment bewusst auf das BU verzichten möchte).

Danke für Eure Meinungen und Erfahrungen.

Space


Antwort von Jörg:

viewtopic.php?f=35&t=156257&p=1145742&h ... c#p1145742

Space


Antwort von MK:

soulbrother hat geschrieben:
Hab mir grade eine externe SANDISK Extreme PRO, 4 TB SSD, 2,5 Zoll bestellt.
Schneller als die Extreme Pro V2 wird es mit einer externen USB Einzel-SSD momentan nicht... an einem USB 3.2 Gen 2x2 Anschluss schafft sie bis zu 2 Gigabyte pro Sekunde, bei sequentiellem Dauerschreiben immerhin noch 1.6 Gigabyte pro Sekunde und hat daher auch genug Overhead um an einem "normalen" USB 3.2 Gen 2 dauerhaft 1 Gigabte pro Sekunde schreibend zu erreichen.

SSDs mit guter Geschwindigkeit basieren auf TLC NAND (MLC und SLC sind auf Grund des hohen Preises heutzutage außer für spezielle Anwendungen unrentabel).

Von QLC sollte man die Finger lassen da diese als SATA-SSDs beim Schreiben sequentieller großer Dateien teilweise langsamer als mechanische Festplatten werden.

Einzig als NVMe-Variante kann man QLC in Betracht ziehen wenn man auf jeden Cent achten muss, da die trotz des Geschwindigkeitseinbruchs beim Schreiben immer noch schneller sind als eine SATA-SSD. Oft ist der Preisunterschied zu Produkten mit schnellerem TLC aber auch nur so gering dass es sich nicht wirklich lohnt.

Space


Antwort von rush:

Womit schneidest Du denn und um was für Material handelt es sich?

Selbst relativ betagte SATA SSDs sind häufig mehr als ausreichend flott für den Schnitt von der SSD - entsprechend angebundene nvme SSD's bringen an schnellen Ports dann tatsächlich keinen Flaschenhals mehr wenn du nicht mit unzähligen RAW Spuren im NLE hantierst.

Nicht ganz irrelevant ist also auch zu gucken was der Laptop als auch PC überhaupt per USB in der Lage ist auszugeben.

Space


Antwort von soulbrother:

Danke der Nachfrage.
Alle meine aktuellen Neuanschaffungen sollen "zukunftssicherer" sein, da ich plane mit 8k-RAW Daten umgehen zu müssen.
Und auch meine Stills (Touren mit dutzenden Panoramen in 16bit TIFF und 20.000x10.000px) merke ich schon deutlich bei den Backupzeiten und beim Laden/Speichern.
Bisher arbeite ich mit internen M2 SSDs, aber ich möchte es jetzt mal testen (mit der flotten externen) ob das noch vernünftig klappt - sollte ja theoretisch so sein.

Aktuell bin ich ja "erst" bei den 4k-Videos aus der Z6II und den 6k aus der Insta 360° Kamera
Sobald die Z8 kommt entscheide ich, ob es die wird, oder doch ne Z9.

Schnitt/Effekte und Grading mach ich in Premiere (meist die aktuelle Version) und/oder dem Hobbyprogramm Pinnacle Studio (mit dem ich vor elend vielen Jahren mal angefangen hab)

Beide PC"s sind auch fällig (einer im Büro, der andere im Homeoffice), da gibt es Budget erst im Frühling für i7/i9 plus neue Mainboards (mit schnellen USB-C Anschlüssen).
Alles schön der Reihe nach, supereilig ist es noch nicht, auch wenn die alten Kisten oft genug nerven :-(

Space


Antwort von MK:

Ob ne SSD schnell genug zum Schneiden ist, ist ja nur ein Aspekt. Mich nerven mittlerweile ewig lange Kopieraktionen, daher kann es für mich eigentlich nicht schnell genug sein.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sony a7s VS. a7s II: Welche ist besser für Video?
Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
Welche CFast-, SD-Karten und SSDs für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und 6K?
Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
Coden für Filmer - welche Sprachen, welche Anwendungen?
Davinci Resolve besser als Magix Video Deluxe?
Leica M11 mit 60 MP Sensor vorgestellt: Ohne Video besser?
Neue Firmware für Sigma fp und fp L Kameras bringt EL ZONE Farbmodus, Support für 4TB SSDs und Atomos Cloud
LaCie Rugged SSDs mit Thunderbolt 3 und USB 3.1 für Profis // IBC 2019
Mobile SSDs für die Videoaufnahme, Backups und mehr - worauf achten?
1 TB CFexpress für 240 Euro? Adapter verwandelt SSDs in billige CFexpress Typ B Karten
Sonnet Echo Dual NVMe Thunderbolt Dock für bis zwei NVMe SSDs mit bis zu 16 TB
PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp
Neue Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSDs mit bis zu 2.400 MB/s
slashCHECK / Nachgereicht - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Teil 2
Western Digital: Neue portable 4TB SSDs von SanDisk, WD und WD_BLACK




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash