Logo Logo
/// 

Reds Upgrade-Wahnsinn - Dragon - Weapon



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum RED EPIC / Scarlet-X / Dragon / Raven-Forum

Frage von iasi:


Schon das Dragon-upgrade war doch schief:

Scarlet MX auf Scarlet Dragon und Epic MX auf Epic Dragon sollten dasselbe kosten.
Dabei ist die Scarlet-Elektronik doch abgespeckt. Red erklärt damit doch immer den Preis- und Leistungsunterschied.
Für weniger Rechenleistung soll man also ebensoviel bezahlen?
Oder erhält die Scarlet beim Upgrade doch dieselbe Elektronik, wie die Epic?

Und nun das Weapon-Upgrade:
Red empfiehlt, man solle seine MX einschicken, damit die Innereien ausgetauscht werden = Upgrade auf Dragon.
Und dann soll man die Dragon einschicken, damit das äußere ausgetauscht wird = Upgrade auf Weapon.
Damit bliebe dann von der MX gar nichts mehr übrig.
Was man aber nicht erhält, ist die Garantie einer neuen Kamera.

Da frage ich mich:
Ist denn der zweimalige Umbau inkl. administrativem Aufwand für Red wirklich günstiger als die Produktion einer neuen Kamera inkl. der Garantie für Neuwaren?
Am Ende kommen doch zwei identische Kameras heraus, in die zum Großteil dieselben Teile neu verbaut wurden.

Wenn ich dann noch die Kosten für da zweimalige Einsenden der Kamera und den Zeitverlust bedenke ...

Vielleicht sollte Red einfach ein Bestandskunden-Angebot für neue Weapons machen.
Oder liegt Red etwas daran, die MX- und Dragon-Modelle vom Markt zu nehmen?



Antwort von AD Tom:

Also ich empfinde das nicht "schief" sondern einfach nur als ein Angebot. Außerdem macht es sicherlich mehr Sinn, so etwas direkt auf Reduser zu posten. Immerhin lesen dort die Chefs mit und reagieren auch auf Kritik, Anregungen,... in dem beispielsweise der Upgradepreis von MX auf Dragon wieder gesenkt wurde.

Gude
Thomas.



Antwort von iasi:

Also ich empfinde das nicht "schief" sondern einfach nur als ein Angebot. Außerdem macht es sicherlich mehr Sinn, so etwas direkt auf Reduser zu posten. Immerhin lesen dort die Chefs mit und reagieren auch auf Kritik, Anregungen,... in dem beispielsweise der Upgradepreis von MX auf Dragon wieder gesenkt wurde.

Gude
Thomas.

Die Innereien unterscheiden eine Scarlet von einer Epic.
Wenn nun bei beiden Kameras diese Innereien ausgetauscht werden und die Scarlet wieder "billigere" Teile als die Epic eingepflanzt bekommt, kann ich den gleichen Preis nicht nachvollziehen.

Der Upgrade-Preis war eh schlichter Blödsinn:
Jetzt schon ist der Unterschied zwischen Scarlet MX auf Dragon Upgrade und neuer Scarlet Dragon gerade mal 4600€. Dann rechnet man noch die Versandkosten und Ausfallzeit von 2-3 Wochen hinzu und ist bei unter 4000€.
Also das ist eine Scarlet MX aber allemal wert.
Zumal man bei der neuen Scarlet Dragon volle Garantie erhält.

Vor der "Preissenkung" für das Upgrade, hatte es sich schon gar nicht mehr gerechnet.
Zumal bei der neuen Drgon auch noch Zubehör dabei ist - wie das 140€ teure Netzteil.

MX --> Dragon --> Weapon
scheint mir auch betriebswirtschaftlich nicht sinnvoll.
Es kann doch nicht günstiger als die Herstellung einer neuen Kamera sein, eine gebrauchte Kamera zu zerlegen und mit neuen Teilen zu bestücken, sie später dann erneut zu zerlegen und die Teile in ein neues Gehäuse einzubauen.
Am Ende hat man wohl annähernd denselben Materialaufwand, aber erheblich mehr Arbeitszeit investiert.

Ich verstehe den Sinn und Zweck nicht. Für Red dürften die Kosten für ein doppeltes Upgrade höher liegen, als die Produktion einer neuen Kamera.

Als Kunde würde ich sagen:
Gebt mir doch für den Preis dieser beiden Upgrades eine neue Kamera. Dabei würde Red sogar noch höhere Gewinne erzielen, denn die Kpsten wären niedriger.
... und ich könnte meine MX als B-Cam behalten.

Bei Reduser ... da sind zu viele Fanboys unterwegs - und ein Jannard, der schlecht geschlafen hatte, kann schnell mal übertrieben reagieren.





Antwort von TheBubble:

Ich verstehe den Sinn und Zweck nicht. Für Red dürften die Kosten für ein doppeltes Upgrade höher liegen, als die Produktion einer neuen Kamera
Das musst Du wie die Update-Angebote bei Software sehen: Man bindet Kunden (Update auf neue Version ist günstiger als Neukkauf beim Mitbewerber), man bietet einen Kaufanreiz für schon etwas länger auf dem Markt befindliche Produkte (man kann sie ja aktualisieren und damit die Investition schützen) und das Update ersetzt das bestehende Produkt und es landet damit nicht auf dem Gebrauchtmarkt.



Antwort von iasi:

Ich verstehe den Sinn und Zweck nicht. Für Red dürften die Kosten für ein doppeltes Upgrade höher liegen, als die Produktion einer neuen Kamera
Das musst Du wie die Update-Angebote bei Software sehen: Man bindet Kunden (Update auf neue Version ist günstiger als Neukkauf beim Mitbewerber), man bietet einen Kaufanreiz für schon etwas länger auf dem Markt befindliche Produkte (man kann sie ja aktualisieren und damit die Investition schützen) und das Update ersetzt das bestehende Produkt und es landet damit nicht auf dem Gebrauchtmarkt.

Bei Software ist der Update-Aufwand aber eben nicht größer als ein neues Software-Paket.
Eine Kamera einschicken zu lassen (mit all dem administrativen Aufwand), diese zu zerlegen und wieder zusammenzubauen, ist Arbeitsaufwändiger und damit teurer, als das zusammensetzen von neuen Teilen zu einer neuen Kamera - allein schon, weil der Arbeitsschritt des Zerlegens wegfällt.

Mit deinem letzten Punkt könntest du recht haben. Vielleicht will Red die MX-Modelle vom Markt nehmen. Ähnliches planen sie ja nun auch mit den alten Redmags.
Nachvollziehen kann ich dies jedoch nicht.
Dann gehen die Red MX eben an Leute mit geringem Budget und Anfänger - damit würde Red eine größere Marktdurchdringung und weitere Verbreitung von Red-Cams erreichen.



Antwort von Abercrombie:

Ich denke der Preisunterschied für Red ist für das Upgrade der Epic und Scarlet ähnlich hoch. Du sagst es ja selbst, viel Geld geht in die Organisation: Verwaltung, Versand, Umbau-Arbeiten, Test-Zeiten und so weiter. Zudem, werden sicherlich mehr Epics umgerüstet und bei größeren Bestellungen werden die Teile günstiger.

Letztlich ist es doch auch egal, ob der Preis gerechtfertigt ist. Jede Firma darf ihr Produkt zu jedem beliebigen Preis verkaufen. Man muss sich nur selbst fragen, ob man es will/braucht oder nicht.



Antwort von Valentino:

Am Ende ist sind die Scarlet und EPIC identisch, was die Hardware angeht. Habe dieses Märchen von minderwertiger Hardware nie wirklich geglaubt und gerade der Fall mit der F5 hat uns gezeigt, das am Ende nur ein paar Handgriffe notwendig sind und irgendwo noch eine Speere verbaut ist.

Auch die so viel beschworenen RedMags sind normale OEM 1,8 Zoll SSDs von Hitachi, die im Einkauf nur ein Bruchteil kosten. Die RedMag Minis werden auch nur normale OEM mSata SSDs sein.

Zum Update, da will Red anscheinend wirklich den Markt bereinigen und es würde mich nicht groß wundern wenn 2016 das Standard EPIC/Scarlet Zubehör den EOL Status erreicht. Das war bei den Red Optiken auch nicht anders.

Aber gerade bei der Sache mit den neuen Speichermedien werden sie bei den mittleren und großen Kameraverleihern auf Granit beißen. Die Rentals werden sich dann eher noch eine Sony, ARRI oder Canon zulegen bevor sie nach vier Jahren wieder fünf bis sechs-stellige Beträge für neue Speichermedien in die Hand nehmen.
Das ist man mit CFast, SxS und P2 Medien deutlich besser aufgehoben.
Nur Sony und Codex tanzen hier, der Geschwindigkeit wegen mit eigenen Speichermedien aus der Reihe. Dabei liefert Sony aber schön brav den passenden Adapter für die kleineren Karten des RAW-Rekorders und bei Arri gibt es Codex auf SxS und CFast Adapter.

Technisch sollte so ein Adapter auch für die RedMags zu machen sein, da RED eigentlich nur auf Sata setzt.

Wenn das mit dem "Waffentausch" zu kompliziert für den Kunden ist, oder sich dieser einfach keine vier Wochen Ausfall leisten kann, läuft die Firma Gefahr mit solchen Aktionen auch Kunden zu verlieren.

Kann mir sehr gut vorstellen, das gerade die Copter und SteadicamSteadicam im Glossar erklärt Leute, die eine EPIC wegen des Gewicht besitzen und die Sache mit der Pixelanzahl nicht so eng sehen, in Zukunft auf die Alexa Mini setzten.



Antwort von iasi:

Ob die Red-Leute wechseln, hängt vor allem davon ab, was die Weapon bietet.
Aber selbst wenn sie nicht alle anspricht, ist der Dragon so gut, dass wohl niemand einen Grund sehen wird, auf eine andere Kamera umzuschwenke - es sei denn, ein Hersteller bringt die super neue Kamera.

Die Frage ist doch eher, weshalb jemand eine Scarlet upgraden soll. Eine neue Scarlet Dragon erfordert nur eine Mehrinvestition von weniger als 50% der Kosten für ein Upgrade - und dies, nach der Senkung des Preises für"s Upgrade.
Bei der Epic sieht die Rechnung etwas günstiger aus, was das Upgrade betrifft.
Aber Red sollte sich vielleicht mal lieber auf den Verkauf neuer Kameras konzentrieren und Altkunden ein spezielles Angebot machen.

Die MX ist eigentlich zu gut, als dass man sie Red geben sollte, auf dass sie dann entsorgt wird.



Antwort von Jott:

Die Antwort ist doch einfach: behalten, gar nichts machen und irgendwann, wenn's denn real geht (2016?), für das Seelenheil sein muss und das Sparschwein mitspielt, halt eine neue "Waffe" mit voller Garantie kaufen/leasen. Oder eben nicht und bei Bedarf nur mieten. So darf man mit der "Waffe" auch mal mitspielen, wenn der Drang einen übermannt.

RED baut via reduser Marketingdruck auf, schürt die Angst, etwas zu verpassen, nicht mehr dazu zu gehören. Das machen sie schon sehr gut. Was hat sich an deinen Ansprüchen denn geändert, seit du mit vor Begeisterung glühenden Ohren deine Scarlet gekauft hast? Und damit jetzt schon Sachen drehst, die mit anderen Kameras nicht möglich sind, wie wir im anderen Megathread erfahren haben? Siehste. Nicht mal die neueste Arri übertrifft bekanntlich die raw-Fähigkeiten deiner Scarlet.

Also einfach den Hype ignorieren und gut ist. Mach für das viele Geld lieber eine Weltreise oder gar eine vermarktbare Doku. Oder gleich beides.



Antwort von iasi:

Die Antwort ist doch einfach: behalten, gar nichts machen und irgendwann, wenn's denn real geht (2016?), für das Seelenheil sein muss und das Sparschwein mitspielt, halt eine neue "Waffe" mit voller Garantie kaufen/leasen. Oder eben nicht und bei Bedarf nur mieten. So darf man mit der "Waffe" auch mal mitspielen, wenn der Drang einen übermannt.

RED baut via reduser Marketingdruck auf, schürt die Angst, etwas zu verpassen, nicht mehr dazu zu gehören. Das machen sie schon sehr gut. Was hat sich an deinen Ansprüchen denn geändert, seit du mit vor Begeisterung glühenden Ohren deine Scarlet gekauft hast? Und damit jetzt schon Sachen drehst, die mit anderen Kameras nicht möglich sind, wie wir im anderen Megathread erfahren haben? Siehste. Nicht mal die neueste Arri übertrifft bekanntlich die raw-Fähigkeiten deiner Scarlet.

Also einfach den Hype ignorieren und gut ist. Mach für das viele Geld lieber eine Weltreise oder gar eine vermarktbare Doku. Oder gleich beides.

Ach Gottchen - jetzt willst du mir Ratschläge geben - das ist ja nett.
Also wenn ich das Geld habe, kann ich mir auch eine neue Kamera kaufen - das wußte ich jetzt gar nicht.
Seelenheil? Hui - nimmst du Kameras so wichtig?

Ist dir eigentlich klar, wie vernünftige Entscheidungen ablaufen?
Da erinnere ich mal an die gute alte Erörterung in der Schule. Oder an den Sinn von Diskussionen. Oder an Problemlösungsstrategien.

Wer denk, er wisse alles schon, dem entgehen meist wichtige Aspekte und er fällt dann eben auf recht oberflächliche Art seine Entscheidungen.

Die schlimmste Methode ist dann eh die Mitläufermethode: Alle machen es so, also muss es ja richtig sein.

Wer hingegen darüber diskutiert, in Frage stellt und die Argumente andere anhört und auch in seine Entscheidung einfließen lässt, der ist auf dem besseren Weg.

Je bessere die Argumente der anderen, desto hilfreicher.
Investitionsratschläge, die mit Weltreisen zu tun haben, gehören da nicht dazu.

Argumentation ist dann eben doch noch mehr als nur Behauptungen.

"RED baut via reduser Marketingdruck auf, schürt die Angst, etwas zu verpassen, nicht mehr dazu zu gehören."
Dein einziger Satz zum Thema ... "Die meisten Autos rollen auf 4 Rädern."



Antwort von AD Tom:


Also einfach den Hype ignorieren und gut ist. Mach für das viele Geld lieber eine Weltreise oder gar eine vermarktbare Doku. Oder gleich beides.

...und kauf" danach eine Weapon... ;-)



Antwort von j.t.jefferson:

Das ganze macht halt echt nur Sinn wenn man die Cam in 1-4 Monaten wieder drin hat. Ansonsten fickt man sich nur selber in den Arsch.

Aber wurde ja eine Rabatt Aktion angekündigt wenn man ab 6 alte SSDs besitzt neue günstiger zu bekommen.



Antwort von iasi:



...und kauf" danach eine Weapon... ;-)

Darum geht"s ja - sinnvoll erscheint mir die Upgraderei nur in den seltensten Fällen - und wenn, dann eher noch bei einer Epic, als bei einer Scarlet ....



Antwort von Frank Glencairn:

Unruhen im Red Land, 55 Seiten wilde Diskussion über den Namen "Weapon" auf RedUser.



Antwort von iasi:

Das ganze macht halt echt nur Sinn wenn man die Cam in 1-4 Monaten wieder drin hat. Ansonsten fickt man sich nur selber in den Arsch.

Aber wurde ja eine Rabatt Aktion angekündigt wenn man ab 6 alte SSDs besitzt neue günstiger zu bekommen.

Eine Kamera schreibt man über Jahre hinweg ab - nur weil man in 4 Monaten Einnahmen erzielt hat, die dem Kaufpreis entsprechen, hat man"s ja noch nicht drin.

Die Rabatt-Aktion muss dann aber eben auch gut aussehen.
6 SSDs von Red bedeuten schließlich eine ziemliche Investition.
Und richtig Geld verdient man mit Maschinen und Geräten, wenn sie auch noch im Einsatz sind, nachdem sie abgeschrieben sind.

Eine abgeschriebene Red inkl. SSDs erzeugt nur noch Gewinne, wenn man sie z.B. verleiht - und wenn"s auch nur 200€ am Tag wären - damit ist dann der Praktikant schon für "ne ganze Woche bezahlt.



Antwort von iasi:

Unruhen im Red Land, 55 Seiten wilde Diskussion über den Namen "Weapon" auf RedUser.

na ja - der ist ja auch selten dämlich - das ist vergleichbar mit der Samstag-Abend-Spiele-Show vom ZDF (nur wurden da Gebührengelder vermüllt)



Antwort von j.t.jefferson:

Das ganze macht halt echt nur Sinn wenn man die Cam in 1-4 Monaten wieder drin hat. Ansonsten fickt man sich nur selber in den Arsch.

Aber wurde ja eine Rabatt Aktion angekündigt wenn man ab 6 alte SSDs besitzt neue günstiger zu bekommen.

Eine Kamera schreibt man über Jahre hinweg ab - nur weil man in 4 Monaten Einnahmen erzielt hat, die dem Kaufpreis entsprechen, hat man"s ja noch nicht drin.

Die Rabatt-Aktion muss dann aber eben auch gut aussehen.
6 SSDs von Red bedeuten schließlich eine ziemliche Investition.
Und richtig Geld verdient man mit Maschinen und Geräten, wenn sie auch noch im Einsatz sind, nachdem sie abgeschrieben sind.

Eine abgeschriebene Red inkl. SSDs erzeugt nur noch Gewinne, wenn man sie z.B. verleiht - und wenn"s auch nur 200€ am Tag wären - damit ist dann der Praktikant schon für "ne ganze Woche bezahlt.

upgrade zählt nicht als neue cam ;)
deswegen is die upgraderei ja so geil :P



Antwort von iasi:



upgrade zählt nicht als neue cam ;)
deswegen is die upgraderei ja so geil :P

Ich denk da gar nicht nur ans liebe Finanzamt.

Jedes Jahr oder gar alle 6 Monate in ein Upgrade zu investieren, muss sich auch erst mal rechnen. Die Kamera ist schließlich nur ein Kostenfaktor von vielen - ergo muss man eben das x-fache der Upgradekosten an Umsatz generieren, bevor man die Investition wieder drin hat.



Antwort von Jott:

Unruhen im Red Land, 55 Seiten wilde Diskussion über den Namen "Weapon" auf RedUser.

Denen stößt das aber spät auf, weil sich RED ja von Anfang an ganz bewußt mit Militärgetue schmückt (Design, Produktnamen, allgemeiner Jargon wie bomb squat, battle tested, we are at war ...). Da passt auch "Weapon" gut ins Bild. Lustig allerdings wegen der Slang-Bedeutungen, aber so was ist ja auch schon Autoherstellern passiert! ;-)



Antwort von iasi:

Unruhen im Red Land, 55 Seiten wilde Diskussion über den Namen "Weapon" auf RedUser.

Denen stößt das aber spät auf, weil sich RED ja von Anfang an ganz bewußt mit Militärgetue schmückt (Design, Produktnamen, allgemeiner Jargon wie bomb squat, battle tested, we are at war ...). Da passt auch "Weapon" gut ins Bild. Lustig allerdings wegen der Slang-Bedeutungen, aber so was ist ja auch schon Autoherstellern passiert! ;-)

Immerhin bekommt man die Weapon wohl auch ihne Namenszug ... und der Red-Häuptling hat selbst eingeräumt, dass sie bei der Namensfindung kein glückliches Händchen hatten.

Die Amis haben eben eine andere Einstellung zum Militär ...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum RED EPIC / Scarlet-X / Dragon / Raven-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Erster Kurzclip von REDs WEAPON HELIUM 8K online
RED kündigt WEAPON DRAGON 6K Magnesium an // NAB 2015
RED stellt Epic-W 8K, Weapon 8K und div. Upgrade-Optionen vor
Winter-Wahnsinn Spezial ZDF
Samsung NX1 - Zwischen Genie und Wahnsinn?
REDs Hydrogen One Holo-Smartphone im ersten Hands-On
Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
Dragon Resolution und NoiseTest
DIY - SpeedBooster an Red Epic Dragon
RED DRAGON Workflow für Farbe in Premiere
Objektiv - Kaufempfehlung für Red Epic Dragon Kamera
Kurznews: RED Dragon SkinTone und IR-Polution Test
RED 8K Dragon vs 8K Helium Sensor: Dynamikumfang, Lowlight, Skintones
Weapon-Luftaufnahmen
Weapon Test
Weapon 8K Vista Vision
HAWK mit Weapon 8K
URSA Mini Pro G2 "besser" als alte RED Epic Dragon?
Shootout Dynamikumfang: Sony F65, ARRI Alexa, RED Dragon, Varicam 35, Canon
Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
Red Raven wird nochmal aufgewertet: Größerer 4,5K Dragon Sensor
Bemerkenswertes Material der RED Weapon 8K
Kurznews: RED Weapon im Videoclip zu sehen
Kurznews: RED Weapon mit ProRes
RED Weapon jetzt mit ProRes intern

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen