Logo Logo
/// 

Pinnacle PCTV Sat



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Daniel Hertrich:


Hallo liebe Leute,

bisher hat niemand auf meine Frage von neulich geantwortet.
Vielleicht weiß ja doch noch jemand Rat:

1. Gibt es eine Ressourcenschonende Möglichkeit, mit einer
Pinnacle PCTV Sat Karte das Fernsehprogramm aufzuzeichnen?
Also Aufzeichnen im Raw-Format (;"TRP") statt
Echtzeitkonvertierung nach MPEGMPEG im Glossar erklärt, was mein Rechner offenbar
nicht schafft?

2. Wie kann ich mit EINFACHEN Mitteln (;ich denke da an ein
kombiniertes Konvertierungs- / Brennprogramm) aus einem so
aufgezeichneten Video eine
a) DVD
b) SVCD
c) VCD
erstellen?

Ich möchte den Computer im Prinzip als Video- bzw. Audiorecorder
benutzen. Ich nehme an, daß ich da mit Windows bessere Karten
habe als mit Linux?
Ich möchte allerdings nicht vor jeder Aufnahme hundertmal
herumklicken und dann noch fürchten, daß die Sache während der
Aufnahme abstürzt - es sollte schon zuverlässig sein.
Außerdem sollte die Konvertierung nicht so lange dauern und
möglichst wenig verlustbehaftet sein. Also
am besten in einem Schritt von TRP ins entsprechende
MPEG-Format konvertieren (;Pinnacle TRex? Kann aber nicht
brennen...).

Ach ja, und es wäre gut, wenn die Software in der
Lage wäre, den Film auf mehrere Medien aufzuteilen, wenn er für
eines zu lang ist.

Eierlegende Wollmilchsau, ich weiss. Aber ich bin doch sicher
nicht der Einzige, der so etwas braucht.

Danke und Gruß
Daniel





Antwort von Peter Stotz:

Hi Daniel,

Daniel Hertrich wrote:

> bisher hat niemand auf meine Frage von neulich geantwortet.
> Vielleicht weiß ja doch noch jemand Rat:

> 1. Gibt es eine Ressourcenschonende Möglichkeit, mit einer
> Pinnacle PCTV Sat Karte das Fernsehprogramm aufzuzeichnen?
> Also Aufzeichnen im Raw-Format (;"TRP") statt
> Echtzeitkonvertierung nach MPEGMPEG im Glossar erklärt, was mein Rechner offenbar
> nicht schafft?

ich hab die gleiche Karte und nutze "ProgDVB" für Windows! Klasse Programm,
bei dem sich auch der MPEGMPEG im Glossar erklärt Decoder abschalten lässt. Ok, ich hab auch nen P4
mit 2,8ghz und merke da keinen großen Unterschied! (;Ich nehm grad nebenher
auf ;-) )

> 2. Wie kann ich mit EINFACHEN Mitteln (;ich denke da an ein
> kombiniertes Konvertierungs- / Brennprogramm) aus einem so
> aufgezeichneten Video eine
> a) DVD
> b) SVCD
> c) VCD
> erstellen?

> Ich möchte den Computer im Prinzip als Video- bzw. Audiorecorder
> benutzen. Ich nehme an, daß ich da mit Windows bessere Karten
> habe als mit Linux?
> Ich möchte allerdings nicht vor jeder Aufnahme hundertmal
> herumklicken und dann noch fürchten, daß die Sache während der
> Aufnahme abstürzt - es sollte schon zuverlässig sein.
> Außerdem sollte die Konvertierung nicht so lange dauern und
> möglichst wenig verlustbehaftet sein. Also
> am besten in einem Schritt von TRP ins entsprechende
> MPEG-Format konvertieren (;Pinnacle TRex? Kann aber nicht
> brennen...).

Ich lass ProgDVB den Stream als *.pva ausgeben, danach wird das Aufgenommene
in PVAStrumento geladen und gemuxt, anschliessend mit TMPGEnc DVD Author
geschnitten (;Werbung raus etc.) und auf DVD gebrannt. Für Linux weiss ich da
allerdings nix. Bis jetzt hat alles wunderbar funktioniert, keine Abstürze,
Ruckler oder Tonversatz. S/VCD erstellen geht damit allerdings nicht.

> Ach ja, und es wäre gut, wenn die Software in der
> Lage wäre, den Film auf mehrere Medien aufzuteilen, wenn er für
> eines zu lang ist.

Bis jetzt hab ich noch nix aufgenommen, was nicht auf eine DVD passt!

> Eierlegende Wollmilchsau, ich weiss. Aber ich bin doch sicher
> nicht der Einzige, der so etwas braucht.

Ne All-In-One Lösung hab ich bis jetzt auch noch nicht gefunden, leider!

Bye Peter





Antwort von Daniel Hertrich:

Hallo Peter,

Peter Stotz wrote:

> ich hab die gleiche Karte und nutze "ProgDVB" für Windows! Klasse Programm,
> bei dem sich auch der MPEGMPEG im Glossar erklärt Decoder abschalten lässt. Ok, ich hab auch nen P4
> mit 2,8ghz und merke da keinen großen Unterschied! (;Ich nehm grad nebenher
> auf ;-) )

ProgDVB sieht gut aus. :-) Danke für den Tip. Leider reicht
auch hierfür die Leistung meines Rechners offenbar nicht ganz
aus. Ich bekomme immernoch ab und zu Bildstörungen. Aber schon
viel weniger als mit der Pinnacle-Software.

> Ich lass ProgDVB den Stream als *.pva ausgeben, danach wird das Aufgenommene
> in PVAStrumento geladen und gemuxt, anschliessend mit TMPGEnc DVD Author
> geschnitten (;Werbung raus etc.) und auf DVD gebrannt. Für Linux weiss ich da
> allerdings nix. Bis jetzt hat alles wunderbar funktioniert, keine Abstürze,
> Ruckler oder Tonversatz. S/VCD erstellen geht damit allerdings nicht.

Ich habe mir die Programme mal angesehen.
Könntest Du mir bitte ein wenig genauer sagen, wie Du das
machst?

PVA aufnehmen -> OK. (;100 MB Datei)
PVAStrumento: Habe mit "Demux" ein MPV und MPA erzeugt, aber
TMPGEnc meldet, die Dateien seien "unsupported".
Ich habe auch versucht, mit "Make PS" ein MPEGMPEG im Glossar erklärt PS file zu
erzeugen, aber auch das will der TMPGEnc nicht haben (;ich habe
die packet size auf "CD,DVD" eingestellt (;2048 bytes).

Die erzeugten MPEG-Dateien lassen sich im Windows Media Player
aber ansehen.

Was mache ich hier falsch?

Danke und viele Grüße
Daniel










Antwort von Daniel Hertrich:

Hallo nochmal

Peter Stotz wrote:

> ich hab die gleiche Karte und nutze "ProgDVB" für Windows! Klasse Programm,
> bei dem sich auch der MPEGMPEG im Glossar erklärt Decoder abschalten lässt. Ok, ich hab auch nen P4
> mit 2,8ghz und merke da keinen großen Unterschied! (;Ich nehm grad nebenher
> auf ;-) )

> Ich lass ProgDVB den Stream als *.pva ausgeben, danach wird das Aufgenommene
> in PVAStrumento geladen und gemuxt, anschliessend mit TMPGEnc DVD Author
> geschnitten (;Werbung raus etc.) und auf DVD gebrannt. Für Linux weiss ich da
> allerdings nix. Bis jetzt hat alles wunderbar funktioniert, keine Abstürze,
> Ruckler oder Tonversatz. S/VCD erstellen geht damit allerdings nicht.

Noch ein Frage dazu: Kann ich auf diesem Wege auch meine alten
VHS-Videos auf DVD bekommen? (;d.h. kann man mit ProgDVB
irgendwie vom Composite-Eingang der Pinncale-Karte nach PVA
oder MPG aufnehmen)?

danke

daniel





Antwort von Torsten Villnow:

Daniel Hertrich wrote:

>1. Gibt es eine Ressourcenschonende Möglichkeit, mit einer
>Pinnacle PCTV Sat Karte das Fernsehprogramm aufzuzeichnen?
>Also Aufzeichnen im Raw-Format (;"TRP") statt
>Echtzeitkonvertierung nach MPEGMPEG im Glossar erklärt, was mein Rechner offenbar
>nicht schafft?

Ich hatte mit meinem P4 2,6 GHz Performance-Probleme mit der
Pinnacle-SW Vision. Bei normalen TV-Sendungen gab es immer wieder mal
Ruckler, und an das Schauen von HDTV-Sendungen war überhaupt nicht zu
denken, da dabei das System einfror.

Bis ich zufällig auf einen Performenace-Tipp gestoßen bin. Mit der
kostenpflichtigen (;ca. 15$) Software "DVD XPack" von
http://www.intervideo.com ist die CPU-Belastung von Vision sehr
deutlich nach unten gegangen. Auch das Aufzeichnen von Sendungen mit
Vision läuft seitdem deutlich stabiler.

P.S. mit dein

Torsten Villnow




Antwort von Peter Stotz:

Hi Daniel,

Daniel Hertrich wrote:

>> ich hab die gleiche Karte und nutze "ProgDVB" für Windows! Klasse
>> Programm, bei dem sich auch der MPEGMPEG im Glossar erklärt Decoder abschalten lässt. Ok,
>> ich hab auch nen P4 mit 2,8ghz und merke da keinen großen
>> Unterschied! (;Ich nehm grad nebenher auf ;-) )

> ProgDVB sieht gut aus. :-) Danke für den Tip. Leider reicht
> auch hierfür die Leistung meines Rechners offenbar nicht ganz
> aus. Ich bekomme immernoch ab und zu Bildstörungen. Aber schon
> viel weniger als mit der Pinnacle-Software.

welche Version von ProgDVB hast Du? Ich hab mir das komplette
"Anfängerpaket" von www.pinnaclefanboard.de geholt, da ist alles dabei was
man braucht, inkl. Senderlisten usw., sind 1,5MB. Kann ich Dir bei bedarf
gerne per Mail schicken!

Zu den Bildstörungen: wie siehts mit Signalstärke und -qualität aus?
Qualität liegt bei mir immer bei 98-100% und die Stärke bei etwa 60-70%.

>> Ich lass ProgDVB den Stream als *.pva ausgeben, danach wird das
>> Aufgenommene in PVAStrumento geladen und gemuxt, anschliessend mit
>> TMPGEnc DVD Author geschnitten (;Werbung raus etc.) und auf DVD
>> gebrannt. Für Linux weiss ich da allerdings nix. Bis jetzt hat alles
>> wunderbar funktioniert, keine Abstürze, Ruckler oder Tonversatz.
>> S/VCD erstellen geht damit allerdings nicht.

> Ich habe mir die Programme mal angesehen.
> Könntest Du mir bitte ein wenig genauer sagen, wie Du das
> machst?

> PVA aufnehmen -> OK. (;100 MB Datei)

Das sind dann aber grad mal 4 Minuten? Aber soweit ok.

> PVAStrumento: Habe mit "Demux" ein MPV und MPA erzeugt, aber

auch korrekt!

> TMPGEnc meldet, die Dateien seien "unsupported".

Hm ... Du hast wahrscheinlich die normale Version von TMPGEnc. Dazu braucht
man aber "TMPGEnc DVD Author"

> Ich habe auch versucht, mit "Make PS" ein MPEGMPEG im Glossar erklärt PS file zu
> erzeugen, aber auch das will der TMPGEnc nicht haben (;ich habe
> die packet size auf "CD,DVD" eingestellt (;2048 bytes).

> Die erzeugten MPEG-Dateien lassen sich im Windows Media Player
> aber ansehen.

> Was mache ich hier falsch?

Meld Dich mal per Mail bei mir!

Bye Peter





Antwort von Peter Stotz:

Hi Daniel,

Daniel Hertrich wrote:

> Noch ein Frage dazu: Kann ich auf diesem Wege auch meine alten
> VHS-Videos auf DVD bekommen? (;d.h. kann man mit ProgDVB
> irgendwie vom Composite-Eingang der Pinncale-Karte nach PVA
> oder MPG aufnehmen)?

Nicht das ich wüsste, hab nix gefunden! Es gibt aber genügend andere
Software, die das kann wie z.b. den Moviemaker von WindowsXP

Bye Peter






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
pinnacle PCTV - Abspielprobleme
Pinnacle PCTV Sat/Beratung
Pinnacle und TV
Pinnacle PCTV Rave "multisoftwarefähig"?
Pinnacle PCTV 5 - Soundprobleme
Pinnacle PCTV Deluxe
Pinnacle PCTV SAT?
Pinnacle PCTV Webtext
Pinnacle pctv usb2
Pinnacle PCTV Sat
Pinnacle PCTV 100 USB Qualität mies
Pinnacle Media Center und tvtv
MPEG2-SAT-Signal direkt auf die Platte mit Pinnacle PCTV SAT Karte
Pinnacle PCTV SAT-kompatible Software
Composit Aufnahme bei Pinnacle PCTV Sat
Problem: SAT-Receiver an Pinnacle PCTV stereo
Aufnahme Probleme/Ruckeln mit PCTV Sat XE (Pinnacle)
Meine einden empfhele ich Pinnacle PCTV Sat und Studio 9
PCTV Sat Schrott?
Kein TV Bild mit PCTV Sat XE
Pinnacle PCTV Stereo XE
Pinnacle PCTV Vision Analog
Pinnacle PCTV 110i Bildstörungen
Pinnacle Studio PCTV Treiber
Nochmal Pinnacle PCTV PCI - Grundsatzfragen
Frage zur Pinnacle PCTV Stereo

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom