Logo Logo
/// 

Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Mike32:


Hallo,

Ich benutze den HD Writer Software AE 4.1 mein videos von den Panasonic
HC-X900 Camcorder zu bearbeiten. Ich werde gerne auch Handy Videos auch in
diese Programme rein bringen aber es geht nicht. Ich habe mehrmals den
Format von Handy Videos geändert aber leider hat nichts gebracht.

Panasonic meinen das es ist nicht möglich!

Können jemand mir bitte weiter helfen?

Grüße,

Mike



Antwort von Jott:

Nimm einfach ein normales Schnittprogramm. Das ist ja keins.



Antwort von Jan:

Man kann es halt auch kompliziert machen. Nach zwei Sekunden Google-Suche (erste Seite) erfährt man, dass die Kamera wie damals üblich im FormatFormat im Glossar erklärt AVCHDAVCHD im Glossar erklärt aufnimmt und in kleinerer Auflösung noch in IFrame. Sehr wahrscheinlich wird das mitgelieferte Billigprogramm dann nur diese zwei Formate akzeptieren. Wenn man also mit aller Gewalt mit dem Programm arbeiten möchte, muss man in AVCHDAVCHD im Glossar erklärt wandeln, ein FormatFormat im Glossar erklärt was aktuell tot ist, weil eine höhere DatenrateDatenrate im Glossar erklärt als 32 MBit nicht möglich ist. AVCHDAVCHD im Glossar erklärt haben noch einige meist ältere Modelle mit FHD-Auflösung.

https://shop.panasonic.com/support-only/HC-X900K.html





Antwort von StanleyK2:

Nun sagen wie mal, HDWriter ist ein einfaches und sehr spezifisches Schnittprogramm. Hatte ich, als ich die X909 noch intensiv benutzt habe, auch nur zum Clip-Import benutzt. War insofern praktisch, da es - wenn nötig - geteilte Dateien (>4GB) zusammenfügte und neue Dateinamen mit Datum und Uhrzeit bildete.

Das Problem ist, dass das Programm sehr genau auf eine Kamerafamilie von Panasonic zugeschnitten ist. Es wird da im AVCHDAVCHD im Glossar erklärt - Dateibaum einiges an spezifischen Meta-Daten auswerten, die ein Smartphone garantiert so nicht liefert. Auch bei den von HD Writer importierten Clips finden sich Meta-Dateien. Zudem legt das Programm gut versteckt einen Katalog im XML-Format an (hatte ich vor Jahren mal gesucht und gefunden - ich hatte Verzeichnisse verschoben und mit denen wollte HD Writer nichts mehr zu tun haben. Hätte ich neu importieren müssen. Im Katalog konnte ich dann aber manuell die Pfade ändern.)

Weiter zu beachten: die 900er Camcorder zeichen primär nur in FullHDFullHD im Glossar erklärt und 50i/50p auf. Auch das müsste passen, nutzt allein aber auch nichts.

Übrigends: HD Writer verschmäht auch Dateinen anderer Panasonic Cams, obwohl mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Full HD 50i/50p das FormatFormat im Glossar erklärt passt.

Wie hier schon gesagt wurde: universelles Schnittprogramm nehmen.



Antwort von Skeptiker:


... Ich benutze den HD Writer Software AE 4.1 mein videos von den Panasonic
HC-X900 Camcorder zu bearbeiten. Ich werde gerne auch Handy Videos auch in diese Programme rein bringen aber es geht nicht. ...

Ich nehme an, "Handy Videos" = Videos aus dem Mobiltelefon.

Da gibt es teils Probleme, weil die Bildrate (frame rate) während der Aufnahme oft nicht konstant ist (VFR, Variable FrameFrame im Glossar erklärt Rate, je nach Motiv und Licht wechselnd). Also anstatt zum Beispiel konstant 25 frames/sec oder 30 frames/sec sind es dann im Durchchnitt zum Beispiel 25.6 fps oder 30.7 fps oder so (erfundene Beispiele) - das kann man z. B. mit der Freeware MediaInfo anzeigen https://sourceforge.net/projects/mediai ... mediainfo/

Der Handy-Codec wird wohl H.264 sein und das FormatFormat im Glossar erklärt (der 'Container') wohl MP4.

Das wäre so weit ok.

Das Panasonic-Programm erwartet vermutlich als CodecCodec im Glossar erklärt ebenfalls H.264, aber als Format-Endung statt .mp4 vielleicht eher .mts (AVCHD).

Jetzt kann man 2 Dinge probieren:

a) Das FormatFormat im Glossar erklärt von .mp4 nach .mts wechseln (Remuxing), ohne Neuberechnung des ganzen Clips. Das geht evtl. mit der Freeware XmediaRecode.

b) Aus der 'Variable FrameFrame im Glossar erklärt Rate' (VFR) eine 'Constant FrameFrame im Glossar erklärt Rate' (CFR) machen - das geht z. B. mit der Freeware HandBrake.

Aber (wie in anderen Beiträgen erwähnt) unkomplizierter wäre es wohl, ein anderes Schnittprogramm zu probieren, das die Handy-Clips direkt importieren und korrekt verarbeiten kann.



Antwort von Jan:

Es ist den Aufwand nicht wert, weil das mitgelieferte Panasonic-Programm auch sehr einfach gehalten ist. Da kann man sich auch etwas runterladen, wie bei Chip.



Antwort von fubal147:

@Mike
Du kannst Dir bei Pearl.de Magix VDL 2016 Premium für 19,90 erwerben. Es ist das letzte Programm das nicht der Aktualisierung unterliegt und obendrein noch Mercalli 4.0 von ProDad beinhaltet. Lediglich den HEVC Code mußt Du noch bei Magix für 4,90 erwerben.
Günstiger geht eigentlich nicht. Ist ein ausgewogenes Programm und funktioniert.



Antwort von Mike32:

Kann dieser Software auch Blu-Ray DVDS brennen, kann nichts bei Pearl sehen?
Wozu brauche ich den andere Magix Software?

Danke



Antwort von fubal147:

@Mike

https://www.pearl.de/a-SA5296-2215.shtml

Wie schon gesagt, es ist ein Videobearbeitungsprogramm das auch Bluray kann. Es ist ausgewogen, relativ gut zu bedienen.
Das Magix Forum ist auch für relativ gute Tips bekannt. Z.B. Wabu, FredW, Bildermacher etc. Tutorials gibt es viele und sie hlefen auch.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
Software zum Brennen von BluRays mit verschiedenen Menüpunkten
DiskImage für Blu-ray mit welcher Software?
Ultra-HD Blu-Ray Standard bringt 4K Blu-ray Discs samt HDR und Rec.2020
Mit welcher Software (TV,Blu-Ray) nachbearbeiten?
Suche Software, um ein Menü auf Blu-Ray-Rohling zu erstellen
Format-agnostische HDR-Blu-ray-Player von Sony und Panasonic
Blu-Ray auf PC
Davinci - Export - Blu-Ray
Stirbt UltraHD Blu-ray?
Blu Ray Recorder Frage
Premiere CS 6 Mit Blu-Ray Brenner
Blu Ray nach DVD konvertieren
Blu Ray brennen mit Encore
Mehrere Image auf 1 BD-R Blu-Ray
Blu Ray erstellen aus Vegas 11
Blu-ray und DVD Authoring in 2017
Can Xbox One S Play 4K Blu-ray Disc? Fixed
DVD/Blu-Ray. GEMA-Gebühren. Konzertmitschnitt
Brennprobleme mit Panasonic HD Writer
Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
Mehrere Stunden VHS auf Blu-ray brennen
Richtiges Format wählen zur Blu Ray-Erstellung
Neues UltraHD Blu-Ray Format umfasst 4K und HDR
Amazon stellt DVD/Blu-ray Verleih Lovefilm ein
MTS auf Blu Ray brennen mit Roxio Toast

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen