Logo Logo
/// 

Nach dem Rendern sieht das Resultat verwaschen aus



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe After Effects-Forum

Frage von anfaenger-73:


Hallo Community,
ich bin neu hier und hoffe man kann mir weiter helfen.

Ich habe ein Clip in der Größe 851x315 erstellt, innerhalb
AE sieht das ganze gut aus, wenn ich aber diesen Clip
via Media Encoder als h.264 bei hoher Bitrate abspeichern
möchte sieht das ganz unscharf aus!

Ich habe aber festgestellt, wenn ich meine Komposition (851x315) um beispielweise 1920 x 1080 / HDTV 108 24 erweitere,
den Inhalt so belasse / nicht skaliere!!! und dann render .. ist alles top.

Kann mir jemand villeicht weiterhelfen?

Das wäre super :-) !



Antwort von -paleface-:

.....dein ernst jetzt?

Wie alt bist du?



Antwort von anfaenger-73:

?? ... ich bin neu in diesem Thema .. habe ich eine "dumme Frage" gestellt?





Antwort von -paleface-:

Naja...du fragst genaugenommenen warum:
851x315px schlechter aussehen als 1920 x 1080px also quasi fast 3,5x weniger Auflösung.

Dumm will ich jetzt nicht schreiben. Aber wenn man mal genau drüber nachdenkt!



Antwort von anfaenger-73:

Ja .. du hast ja recht! unglücklich formuliert, ich wollte sagen,
dass wenn ich den 851 x 315px mehr "Fleisch" gegeben habe (drumherum)
und den Inhalt so belassen habe (also ich habe die Inhalte nicht höher skaliert)
war das Resultat nicht unscharf!

Ich hoffe man kann mich jetzt besser verstehen?



Antwort von cantsin:


Ja .. du hast ja recht! unglücklich formuliert, ich wollte sagen,
dass wenn ich den 851 x 315px mehr "Fleisch" gegeben habe (drumherum)
und den Inhalt so belassen habe (also ich habe die Inhalte nicht höher skaliert)
war das Resultat nicht unscharf!

Ich hoffe man kann mich jetzt besser verstehen?

Immer noch nicht gut. (Klarheit im Ausdruck hilft.) Ich versuche mal, Dich zu verstehen: Wenn Du Deine 851x315 als 1920x1080 mit schwarzem Trauerrand rausrenderst und dann auf Deinem Monitor betrachtest, sind die 851x315 innerhalb des Rands natürlich scharf. Wenn Du die 851x315 ohne Rand rausrenderst und dann bildschirmfüllend abspielst, ist das natürlich unscharf, weil die 851x315 auf mehr als die doppelte Auflösung hochskaliert werden.



Antwort von anfaenger-73:

ok .. dann vielleicht das "drumherum" einfach vergessen, das war irreführend - entschuldigung dafür!!!

Ich möchte eigentlich nur erreichen das für dieses FormatFormat im Glossar erklärt 851 x 315 px, die Darstellung "scharf" ist.



Antwort von -paleface-:


ok .. dann vielleicht das "drumherum" einfach vergessen, das war irreführend - entschuldigung dafür!!!

Ich möchte eigentlich nur erreichen das für dieses FormatFormat im Glossar erklärt 851 x 315 px, die Darstellung "scharf" ist.

Dann musst du es auf einem kleinem Monitor gucken der 851x315px Auflösung hat.
Wenn du es auf einem 1920X1080px Monitor schaust...wird es weiterhin unscharf sein...außer du setzt dich 5m davon weg.



Antwort von cantsin:

Jetzt ein zweiter Verständnisversuch:
- Du renderst Dein 851x315-Video (a) einmal aus einem 851x315-Projekt und (b) einmal aus einem 1920x1080-Projekt, erhältst aber in beiden Fällen ein 851x315-Video. (?!?)
- Obwohl beide rausgerenderten Videos dieselbe, niedrige Auflösung von 851x315 haben, sieht Video (a) beim Abspielen verwaschener aus als Video (b). (?!?)

Wenn die beiden o.g. Annahmen stimmen, könnte das, was Du "verwaschen" nennst, mit einer niedrigeren Bitrate beim Rausrendern in h264 zu tun haben, bzw. mit Codec-Artefakten.

Dem ganzen könnten wir aber nur dann auf den Grund gehen, wenn Du es mal klar beschreibst und am besten noch aus Deinem Videoplayer Screenshots der beiden Videos machst und hier postest.



Antwort von anfaenger-73:

... ja cantsin :-) .. genauso ist das und ich denke da liegt der Fehler!
Wie mache bzw. welche Einstellungen muss ich vollziehen umd dem ganzen (offenbar - eine höhere Bitrate zuzuweisen),
um meine Benutzerdefinierte Größe (nämlich 851 x 315) eine "saubere" Darstellung zu geben?

https://forums.adobe.com/servlet/JiveSe ... lurred.jpg



Antwort von cantsin:


... ja cantsin :-) .. genauso ist das und ich denke da liegt der Fehler!
Wie mache bzw. welche Einstellungen muss ich vollziehen umd dem ganzen (offenbar - eine höhere Bitrate zuzuweisen),

Okay - das wird einfach daran liegen, dass AE einem 1920x1080-Projekt per Voreinstellung eine höhere Render-Bitrate zuweist als einem 851x315-Projekt. Alles, was Du tun musst, ist, in AE oder Adobe Media Encoder (je nachdem, welchen Weg Du zum RendernRendern im Glossar erklärt wählst) auf die Rendereinstellungen zu klicken und die Bitrate zu erhöhen.

Also z.B.: "File -> Export -> Add to Adobe Media Encoder Render Queue", dann öffnet sich der Media Encoder, dann in der Projektliste auf das Preset klicken (wo wahrscheinlich "Match Source - High Bitrate" steht), dann im nun aufpoppende Menü unter "Bitrate Settings" (runterscrollen) die "Target Bitrate" und "Maximum Bitrate" erhöhen, "OK" klicken, grünen Pfeil klicken, um das Rendering zu starten.



Antwort von anfaenger-73:

Hey Cantsin .. erstmal vielen Dank .. mmh
das habe ich probiert, genauso, wie du es empfholen hast .. aber die Ansicht sieht ebenfalls
nicht optimal aus :-( .. danke aber trotzdem!

Und den anderen User"n .. sorry für meine Blöde "Umschreibung".



Antwort von anfaenger-73:

... ich hab"s :-) .. ich habe jetzt folgendes gemacht ...

meine Komposition von ursprünglich (851x315) auf die Vorgabe: HDTV 1080 24 -> 1920 px x 1080 px
umgestellt und anschließend bin ich in die Renderliste von AE gegangen um anschließend im Punkt
Ausgabemodul "Hauptoptionen"ein Haken auf Beschneiden gesetzt und Oben/Links/Rechts/Unten
passende Werte eingesetzt so das mein Endformat auf 852 x 316 kam .. und
voila .. jetzt sieht die Ansicht super aus!!

Naja .. bestimmt geht das anders aber viele Wege führe ja bekanntlich nach Rom .. das trifft
auch auf meinem Fall zu :-)

Danke euch :-)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe After Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nach dem Rendern stockt das Video - Adobe Premier PRo
Sieht irgendwie nach Greenscreen aus..
Fotos nach dem Rendern flimmern
nach dem rendern viel heller!
verschwommene Schrift nach dem Rendern in MPEG2
Unscharfe Schrift nach dem Rendern in Sony Vegas Pro 11
Nach Rendern ist das Video zerstört (geviertelt)
Das Video ist nach den rendern verpixelt! MIT BILDERN! (Premiere Pro)
Netflix interaktive Socken -- schalten nach dem Einschlafen die Glotze aus
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
Da sieht DJI aber blaß gegen aus!
Wieso sieht jedes erste Raw so aus?
Sieht die Sony FS5 im Studio gut aus
Free Guy | Official Trailer - sieht vielversprechend aus
BMPCC: wie sieht ein drehfertiges Setup aus?
Hypercam sieht mehr vom Spektrum als das Auge
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
Typo und Grafik im SF-Film -- wie sieht die Zukunft aus?
Diagrammeditor sieht im Easy Ease Mode anders aus als sonst?
Samsung steigt aus dem Kamerageschäft aus? RUMOR...
ATI AIW X1800XL: RGB-SCART-Bild sieht aus als hätte es nur 16 Bit Farbtiefe
Sieht aus wie Pocket 4K, ist aber Osmo Pocket
Bildrauschen NACH Rendern
Farbunterschiede nach rendern
UHD nach FHD rendern
Premiere : nach rendern Pixelfehler

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen