Logo Logo
/// 

Mini DV-Bänder auf PC kopieren



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Frage von Hanes:


Hallo
ich bin neu hier, ohne tiefgreifende PC Kenntnisse. Bitte deshalb leicht verständlich erklären. Danke!

Ich habe einen Mini DV Camcorder, Panasonic NV-GS280. Meine Mini DV Bänder möchte ich zum Archivieren auf dem PC (Windows 7) über Magix Video deluxe 2014 einlesen. Im Handbuch steht, daß man "DirectX8a oder größer installiert haben muß. Ich habe DirectX SDK installiert, weil ich DirectX8a nicht mehr fand.

Beim Versuch einzulesen sagt Magix mir:"Es konnte keine Verbindung zum Gerät hergestellt werden". Mir fällt auf, daß im Eingabefeld "DV Aufnahme" bei DV-Geräte Treiber kein Eintrag erfolgt ist und auch von mir nicht gemacht werden kann. Kommt deshalb die Ablehnung?

Was muß bzw kann ich machen, damit es endlich klappt?

Danke im voraus
Hanes



Antwort von beiti:

Leider schreibst Du nicht, wie Du den Camcorder mit dem PC verbunden hast - also mit FirewireFirewire im Glossar erklärt (DV) oder USB-Kabel.

Normalerweise braucht man zum Übertragen von DV-Camcordern eine Firewire-Verbindung.
Firewire-Buchsen waren zu der Zeit, als das DV-System aktuell war, recht verbreitet. Heute muss man sich extra eine Firewire-Karten einbauen, um die Verbindung herzustellen. Das sollte dann mit allen Schnittprogrammen, die grundsätzlich DV-Video lesen können, funktionieren.
Dein Panasonic NV-GS280 gehört zu den ganz wenigen Camcordern, die DV-Video alternativ auch mittels USB-Verbindung übertragen können, so dass man sich den Einbau einer Firewire-Karte spart. Allerdings ist diese Variante wenig verbreitet und muss nicht mit allen Schnittprogrammen funktionieren. Ich weiß, dass es z. B. mit Edius geht; mit anderen Schnittprogrammen habe ich es nicht getestet.

Abgesehen davon muss zum Übertragen der Videos auch der Drehschalter des Camcorders auf dem richtigen Modus stehen. Frag mich jetzt nicht, welcher das ist (ich erinnere mich auch, das die Symbole etwas verwirrend gestaltet waren). Kannst ja einfach alle mal durchprobieren und schauen, mit welchem der Camcorder evtl. als Abspielgerät erkannt wird.
Sinnvoll ist auch immer ein Blick in den Windows-Gerätemanager. Da erkennst Du sofort, ob der Camcorder von Betriebsystem-Seite her verbunden ist. Das hilft, das Problem weiter einzugrenzen.



Antwort von Auf Achse:

beiti hat geschrieben:


Abgesehen davon muss zum Übertragen der Videos auch der Drehschalter des Camcorders auf dem richtigen Modus stehen. Frag mich jetzt nicht, welcher das ist (ich erinnere mich auch, das die Symbole etwas verwirrend gestaltet waren).

"Play" Modus

Auf Achse








Antwort von TheBubble:

Hanes hat geschrieben:
Was muß bzw kann ich machen, damit es endlich klappt?
Die Kamera per FirewireFirewire im Glossar erklärt (IEEE 1394) anschließen, dann einschalten und den Wiedergabemodus aktivieren. Die Kamera wird nun von Windows erkannt erkannt und kann genutzt werden.

Eine alte DirectX-Runtime braucht man bei einem aktuellen Windows nicht installieren, alles nötige ist dabei. Ein DirectX SDK ist für Benutzer/Endanwender nicht erforderlich.



Antwort von Hanes:

Hallo beiti, TheBubble und Auf Achse,

zunächst vielen Dank für Eure schnelle Antwort. Ich habe einiges ausprobiert, aber es klappt immer noch nicht.
Folgendes habe ich probiert: Ich habe ein DV (Firewire) vom Camcorder an USB2 am PC angeschlossen. Camcorder wir nicht erkannt. Sowohl im Windows Gerätemanager als auch im Windows Explorer wird der USB-Anschluß nicht angezeigt. Dasselbe geschieht auch, wenn ich ein Kabel Camcorder USB an PC USB anschließe. Am Camcorder habe ich den Abspielmodus eingestellt. Eigentlich müßte doch Windows das digitale Signal auf den PC übertragen!? Auch folgendes klappt nicht: PC aus, Camcorder aus, Camcorder über DV an USB2 anschließen, PC einschalten, Camcorder einschalten, Abspielmodus einstellen. Windows Explorer erkennt den Camcorder nicht. Ich habe auch mehrere Kabel ausprobiert, um ein defektes Kabel auszuschließen.

Magix deluxe 2014 zeigt: "USB-Gerät wurde nicht erkannt, USB Root Hub - Unknown Device".
Dann habe ich in Magix "Datei-Öffnen-Aufnahme Audio/Bilder/Video - DV Kamera (Häkchen bei: DV als MPEGMPEG im Glossar erklärt aufnehmen"). Es erscheint im Anzeigefenster weiter unten: "Nehmen Sie von diesen Quellen auf, Mini DV-Camcorder bzw DV-Videorekorder ". Unten läßt er mir nur "Schließen" zum Anklicken. Sobald ich mit dem Cursor das Feld "DV als MPEGMPEG im Glossar erklärt aufnehmen" verlasse, erscheint die Einblendung:" Es konnte keine Verbindung zum Gerät hergestellt werden".

Das sind meine bisherigen Erfahrungen!

Ich muß noch erwähnen, daß mir bereits 2014 vom gleichen Camcorder das Überspielen mehrerer Filme gelungen ist. Ich weiß aber nicht mehr wie! Die abgespeicherten Dateien auf dem PC heißen: VIDEO_TS.BUP, VIDEO-TS.INFO und
VTS_01_Haus.VOB. Als Dateityp: VLC media file (.vob) (.VOB).

Es ist zum Verzweifeln. Darf ich nocheinmal um Euren Rat bitten?
Gruß Hanes



Antwort von Skeptiker:

Hanes hat geschrieben:
... Folgendes habe ich probiert: Ich habe ein DV (Firewire) vom Camcorder an USB2 am PC angeschlossen. Camcorder wir nicht erkannt. ...
Wenn ich mich kurz dazuschalten darf, falls die anderen Beitragsschreiber schon in den Osterferien weilen: Ich lese hier etwas mit und bin verwirrt.

Ein DV auf USB-Kabel ist mir nicht bekannt.

Wenn die Kamera einen DV-Ausgang hat und der Computer einen DV-EingangDV-Eingang im Glossar erklärt (auch als FirewireFirewire im Glossar erklärt (Apple) oder IEEE 13941394 im Glossar erklärt oder iLink (Sony) bezeichnet), dann wäre das richtige Kabel ein DV-auf-DV-Kabel (Firewire-Kabel).

Dieses beidseitig anschliessen, die Kamera mit eingelegter Kassette auf "Abspielen" (Play) stellen und starten und dann das Schnittprogramm öffnen.
Dann müsste die Kamera eigentlich vom Programm erkannt werden, wenn die Firewire-Treiber in Windows installiert und aktiv sind (siehe Win-Gerätemanager unter IEEE 13941394 im Glossar erklärt oder Firewire).



Antwort von Auf Achse:

Hat dein Rechner eigentlich einen FirewireFirewire im Glossar erklärt / IEEE 13941394 im Glossar erklärt Anschluß? Hört sich bisher nicht so an ....

Auf Achse



Antwort von Skeptiker:

Hanes hat geschrieben:
.. Ich muß noch erwähnen, daß mir bereits 2014 vom gleichen Camcorder das Überspielen mehrerer Filme gelungen ist. Ich weiß aber nicht mehr wie! Die abgespeicherten Dateien auf dem PC heißen: VIDEO_TS.BUP, VIDEO-TS.INFO und
VTS_01_Haus.VOB. Als Dateityp: VLC media file (.vob) (.VOB). ..
Wenn Du das damalige Überspielen mit demselben, unveränderten Computer per Firewire-Kabel bewerkstelligt und seitdem keine Kabel weggeworfen hast, dann müsstest Du ja noch im Besitz so eines DV-auf DV-Kabels (Firewire-Kabels) sein.

Wenn das nicht der Fall ist, dann hast Du das Überspielen wohl eher per beiseitigem (Kamera & Computer) USB-Anschluss durchgeführt.

Dann wäre die Frage:
Was hat sich seither geändert? Ist es immer noch

a) derselbe Computer
b) dasselbe Windows
c) dasselbe Schnittprogramm oder war es evtl. eine spezielle Panasonic-Software für das Überspielen von aufgenommenen DV-Kassetten auf den Computer per USB-Kabel (das ist aussergewöhnlich, und es konnten nur wenige Kameras)
d) dieselbe Kamera ??

Die abgespeicherten Daten auf dem Computer gehören zu einer DVD (die könnte man daraus brennen) bzw. sind in einem DVD-Ordner namens VIDEO_TS. Das Video selbst steckt in der Datei VTS_01_Haus.VOB. Die müsste per VLC auch direkt abspielbar sein (einfach aufs VLC-Programm-Icon ziehen und loslassen). Falls nicht, hilft es evtl., die Dateiendung .vob durch .mpg zu ersetzen (das dazugehörige FormatFormat im Glossar erklärt ist MPEG-2).
Du kannst auch den Ordner VIDEO_TS (samt Inhalt) auf das VLC-Icon ziehen - dann müsste sich ein DVD-Menü öffnen, falls eines vorhanden ist.
Entweder hat Dein damaliges Aufnahmeprogramm diesen VIDEO_TS-Ordner direkt beim Einlesen von der Kamera erzeugt oder Du hast ihn (mit einem Hilfsprogramm oder Deinem Schnittprogramm?) durch Umwandeln/Herausrechnen nachträglich auf Deinem Computer generiert.



Antwort von TheBubble:

Hanes hat geschrieben:
Folgendes habe ich probiert: Ich habe ein DV (Firewire) vom Camcorder an USB2 am PC angeschlossen. Camcorder wir nicht erkannt.
Zum Übertragen der Videos muss ein FirewireFirewire im Glossar erklärt Kabel mit Firewire-Steckern an beiden Enden benutzt werden. USB geht nicht. Der PC braucht einen entsprechenden Firewire-Eingang, sonst geht es nicht.

Das USB-Kabel wird (vermutlich) nur benutzt, um auf Fotos zuzugreifen, die auf einer eingelegten SD Karte gespeichert wurden. Es gibt/gab zu diesem Zweck wohl noch einen USB-Treiber, keine Ahnung ob dieser unter Windows 7 benötigt wird.

Zum Übertragen von auf Band aufgezeichneten DV Videos mittels FirewireFirewire im Glossar erklärt benötigt man keine weiteren Treiber. Nur das Kabel und die Schnittstelle am PC.



Antwort von beiti:

TheBubble hat geschrieben:
USB geht nicht. Der PC braucht einen entsprechenden Firewire-Eingang, sonst geht es nicht.
Doch. Der NV-GS280 kann es tatsächlich auch über USB - allerdings nicht mit jeder Software.



Antwort von Skeptiker:

Vielleicht nützlich:

Im Mai 2015 ging es hier bereits um dasselbe Thema:

Überspielen von MiniDV (Panasonic NV GS280) auf PC
viewtopic.php?p=787514



Antwort von beiti:

Hier ist der Thread vom Januar, in dem ich selber auf die USB-Überspielmöglichkeit aufmerksam gemacht wurde:
https://www.videoaktiv.de/forum/threads ... c-NV-GS300
Habe meine Beiträge von damals gerade nochmal nachgelesen, und steht ein vielleicht wichtiger Hinweis drin, den ich leider nicht mehr im Kopf hatte: Man muss im Menü des Camcorders unter "USB-Funktion" auf "Motion DV" schalten.

@Hanes: Kannst Du das mal ausprobieren bzw. im Menü nachschauen, ob es schon so eingestellt ist?








Antwort von TheBubble:

beiti hat geschrieben:
Doch. Der NV-GS280 kann es tatsächlich auch über USB - allerdings nicht mit jeder Software.
Unter den Spezifikationen wird im von mir schnell überflogenen Handbuch per USB nur der Zugriff auf eine SD Karte erwähnt.

Vielleicht geht es mit spezieller Software ja tatsächlich, spielt aber keine Rolle, wenn herkömmliche Software verwendet werden soll.



Antwort von beiti:

TheBubble hat geschrieben:
Vielleicht geht es mit spezieller Software ja tatsächlich, spielt aber keine Rolle, wenn herkömmliche Software verwendet werden soll.
Vielleicht geht es sogar mit der vorhandenen Software des TO. Da er es bisher nicht geschafft hat, den Camcorder im Gerätemanager von Windows auftauchen zu lassen, besteht ja offenbar noch gar keine Verbindung. Erst, wenn das gelingt, kann man Näheres sagen.

Ich kann nur immer wieder betonen, dass es bei mir mit einer "normalen" Software (Edius) und ohne Treiberinstallation funktioniert hat. Also das Mantra, man könne DV-Video ausschließlich (!) über FirewireFirewire im Glossar erklärt übertragen, sollte damit bereits widerlegt sein.



Antwort von Alf_300:

Also das Mantra, man könne DV-Video ausschließlich (!) über FirewireFirewire im Glossar erklärt übertragen, sollte damit bereits widerlegt sein.

;-)



Antwort von Skeptiker:

Mein Beitrag ist gerade verschwunden - offenbar habe ich 1x falsch geklickt und es gibt keinen Auffang-Cache! ???

Ok, das Ganze also nochmal:

Es gibt anscheinend zwei Anleitungen zur Panasonic NV-GS280 / Panasonic NV-GS300:

Eine für die Kamerafunktionen und eine für die Verbindung zum PC mittels beiliegender, spezieller Software.

Nach Sichtung beider muss ich leider feststellen: Viel komplizierter geht's nicht - fürchterlich (ich war danach so schlau als wie zuvor)!! ???????????

Aber hier hat sich jemand die Mühe gemacht, das Ganze in eine verständliche, 12-seitige, bebilderte Minimal-Anleitung zu packen (englisch), die auf Seite 11 (-> "Transferring") sogar einen Tipp zum Überspielen von DV-Band per DV/Firewire- oder USB-Anschluss enthält:

How to use the Panasonic NVGS300/280 digital video camera - New version

https://www.sheffield.ac.uk/polopoly_fs ... camera.pdf

Als Ergänzung siehe beiti's Beiträge (er hatte ja eine NV-GS300).


Hier gibt's übrigens noch einen weiteren, alten (Feb. 2007) slashCAM-Beitrag zum Thema:

Panasonic NV-GS280
viewtopic.php?p=199539



Antwort von Jott:

Hanes hat geschrieben:
Es ist zum Verzweifeln.
Ist es nicht. Du brauchst einen Rechner mit FireWire. Wenn du keine solche Karte einbauen kannst oder willst, frage im Bekanntenkreis. Und wenn du schon fragst: jeder Mac konnte und kann von Haus aus DV via FireWire einlesen, seit ein paar Jahren halt via Thunderbolt-Adapter. Mit Macs hast du am wenigsten Theater. Aber da auch Hunderttausende Windows-User schon vor dir DV via FireWire eingelesen haben, kann es keinen Grund zur Verzweiflung geben. Du musst nur jemanden auftreiben, der Bescheid weiß und dir hilft. Vielleicht ein örtlicher Videoclub?



Antwort von Hanes:

HURRA HURRA; es hat geklappt!!!! Dank an Euch alle!!!

Woran hat es gelegen? An mir Döskopp!!!

Da Ihr immer wieder auf den notwendigen FireWire-Anschluß am PC hingewiesen habt, habe ich mal meinen PC näher von hinten betrachtet: und siehe da, es sind 2 FireWire-Anschlüsse vorhanden, was ich bisher nicht glaubte.

Magix hat nun den Camcorder erkannt und das DV-Band eingelesen. So muß es wohl auch in 2014 gewesen sein!

Nun kann Ostern kommen.

Nochmals vielen Dank an Euch alle und laßt Euch vom Osterhasen reichlich viele Schoko-Eier schenken. Ich habe ihn darum gebeten.

Tschüss und vieleicht bis ein ander Mal.

Hanes



Antwort von Skeptiker:

Wunnäbaar ! ;-)



Antwort von gunman:

Hi,
Es ist nun mal hier das beste Forum wo einem wirklich geholfen wird !!!
Ebenfalls Frohe Ostern an Alle.



Antwort von Auf Achse:

Na bitte, geht doch :-) Freu mich für dich!

Aber irgendwie sind dein Schokoeier noch nicht bei mir angekommen!!!

Grüße,
Auf Achse








Antwort von dte01:

Hallo,

hatte das gleiche Problem mit meiner damaligen Canon XM2. Es lag am neuen Treiber unter Windows. Es funktioniert nur der alte.
Lösung:
1. Den Gerätemanager aufrufen.
2. IEE 13941394 im Glossar erklärt Bereich aufklappen, dann Doppelklick auf das Gerät.
3. Registerkarte "Treiber" auswählen.
4. Treiber aktualisieren.
5. Auf dem Computer nach Treibern suchen.
6. Aus einer Liste von Gerätereibern "OHCI-Treiber (alt)" o.ä. auswählen.

Es ist wichtig, den alten 1394-Treiber auszuwählen. Der ist bei Win 7 dabei.

Ich hoffe, das hilft weiter.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Camcorder allgemein -- 4K / UHD / FHD-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Video8 Bänder auf PC - per D8 oder analogem Abspieler und Wandler?
Von DV-Mini auf PC kopieren, USB?
Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
DV Bänder auf HDV Gerät abspielbar
VHS-Bänder mit Zweikanalton auf DVD umsetzen?
DVD auf CD kopieren
Video auf DVD kopieren
Wie DVD auf PC kopieren?
VHS auf DVD kopieren
VHS-Film auf DVD kopieren?
tonspur einer dvd auf cd kopieren
Kopieren von VHS auf DVD?
VHS Material auf DVD kopieren
miniDV Longplay Aufnahme auf PC kopieren?
mpg videoclip auf vhs-band kopieren
Sony HDR-HC7E: HD/HDV auf PC kopieren
Panasonic DVX200 Files auf externe Platte kopieren?
Mehrsprachige DVD nur in Deutsch auf Platte kopieren
Filmausschnitte von DVD auf PC kopieren und nachbearbeiten (Tonspur)
Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
"Phantomschmerz" - Produktion auf Kino-Niveau - gedreht auf Ursa Mini Pro und Sigma Cine Primes
Multicam: Effekte von Source File auf andere Source Files kopieren
Video Bänder USA
Bänder für Digital8-Camccorder?
Von DVD+r auf DVD-r kopieren

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom