Logo Logo
/// 

MTS auf Blu Ray brennen mit Roxio Toast



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von Myrre:


Hallo,
ich hoffe, mir kann hier im Forum geholfen werden, da ich langsam verzweifle:
seit einem Jahr habe ich einen Sony-HD-Camcorder und mir inzwischen einige Dinge zugelegt, um meine Videos auf BD zu brennen: Es ist ein externer Blu-ray-Brenner von Samsung vorhanden, Roxio Toast 11, der "Free MTS/M2TS Converter" und natürlich Rohlinge.
Mein Hauptproblem besteht zunächst darin, dass Roxio immer nur 98 Clips auf BD brennen kann, bei weit über 400 Einzelclips auf der SD-Karte bedeutet das für mich, dass ich extrem viel Platz auf den BDs verschwende (für einen zweistündigen Urlaubsfilm z. B. musste ich 3 BDs brennen, um alles drauf zu kriegen!).
Dann habe ich in letzter Zeit versucht, mit dem Converter die Einzelclips zusammenzufügen, was auch funktionierte, z. B. in avi, mpeg etc. Doch wenn ich die zusammengefügte Datei unter Roxio brennen will, sind das am Ende nie alle Dateien. Vom letzten Urlaubsvideo wurden beispielsweise lediglich 30 Minuten gebrannt, obwohl es über 2 Stunden im Original sind. Ich weiß langsam nicht mehr, was ich machen soll. Konvertiere ich falsch, kenne ich als absoluter Laie irgendwelche wichtigen Schritte / Einstellungen nicht??? Auch in den verschiedenen Foren habe ich nichts gefunden...Und der Support von Roxio antwortet nicht... Kann mir jemand einen Tipp geben????



Antwort von Jott:

Was versprichst du dir davon, so was zu machen? Toast ist Mac only, oder? Also hast du einen Mac und folglich zumindest iMovie. Damit schneidest du kinderleicht einen Film aus deinen einzelnen Szenen, anhübschen mit netten Effekten, Musik drunter, und das Ergebnis brennst du dann mit Toast als Blu-ray (geht automatisch, nur roten Knopf drücken). Aber doch nicht die einzelnen Originalclips. Und so passen dann auch problemlos zwei Stunden auf eine Blu-ray (auch wenn niemand einen zweistündigen Urlaubsfilm sehen will).



Antwort von Skeptiker:

Wenn ich das so lese, ist mir eines nicht klar:

Möchtest Du eine Video-Blu-ray machen oder soll es eine Backup-Daten-Blu-ray sein?

Ich kenne mich mit dem Blu-ray-Brennen nicht aus, aber wenn es ähnlich ist wie bei DVDs, dann müssten auf eine Blu-ray mit Daten doch eigentlich mehr als 99 Einzel-Dateien gebrannt werden können (ich denke z.B. an das Backup von wichtigen System-Dateien).
Mit anderen Worten, hast Du schon mal versucht, die "400 Einzelclips auf der SD-Karte" auf eine Daten-Blu-ray zu brennen (statt als Video auf eine Video-Blu-ray)?
Voraussetzung ist natürlich, dass die 400 Clips von der Gesamtgrösse her auf die leere Blu-ray (25 oder 50 GB) passen.

Das wäre ein 1:1-Backup Deiner SD-Karte, und das Ergebnis könntest Du wohl nur am Computer ansehen, mit dem Blu-ray Player (Hardware) am TV ginge es vermutlich nicht (?).





Antwort von Jott:

Wenn er nur eine Backup-Scheibe will, braucht er kein Toast, das macht der Mac via Finder von selber. Jeder Mac kann eine Daten-BD-R brennen, das ist Standard, seit es BD-R gibt.



Antwort von Myrre:

Wenn er nur eine Backup-Scheibe will, braucht er kein Toast, das macht der Mac via Finder von selber. Jeder Mac kann eine Daten-BD-R brennen, das ist Standard, seit es BD-R gibt.

Also ein Back-up habe ich schon auf zwei externe FP gemacht, so sind die Daten zumindest schon mal gesichert.
Erstmal vielen Dank für die Anregungen, werde mich mal demnächst wieder an iMovie versuchen, ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit... Mir geht's unterm Strich nur darum, diese vielen Filme auf BD zu brennen, um sie auch mal am TV (ohne FP oder direkt von der Kamera) gucken zu können. Ich hab sowas einfach gerne auf 'ner "Scheibe". :)



Antwort von Jott:

Dann rein damit in iMovie, im einfachsten Fall alles aneinander hängen und so belassen. Wenn du Zeit und Lust halt, lösche und trimme Gewackel und sonstigen Murks weg, der ja zwangsweise im Rohmaterial dabei sein muss. Sonst halt nicht.

Dann in hoher Qualität ausgeben, das ergibt ein einzelnes großes File. Das ziehst du in Toast und brennst eine Blu-ray. Ganz simpel.

Was du bisher versucht hattest: alle Einzel-Clips ins Toast-Fenster werfen. Die Software nimmt dann an, dass daraus jeweils ein anwählbares Kapitel werden soll. Das macht natürlich überhaupt keinen Sinn und erklärt auch die Grennze der Clipanzahl. Also: aus allem mit iMovie ein File machen wie beschrieben und das dann mit Toast brennen.



Antwort von Myrre:

Noch mal danke!!!!!!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Mehrere Stunden VHS auf Blu-ray brennen
Mehrere Videos mp4 auf eine Blu-Ray brennen
Blu Ray brennen mit Encore
Ultra-HD Blu-Ray Standard bringt 4K Blu-ray Discs samt HDR und Rec.2020
Blu-Ray auf PC
Mehrere Image auf 1 BD-R Blu-Ray
Suche Software, um ein Menü auf Blu-Ray-Rohling zu erstellen
Videos auf Blu-Ray Player und Playstation sehr langsam
Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
Adobe Premiere - 720x576 Material auf Blu-Ray - welches Preset?
Premiere CS 6 Mit Blu-Ray Brenner
Mit welcher Software (TV,Blu-Ray) nachbearbeiten?
Erster 4K UltraHD Blu-ray Player mit Dolby Vision HDR: Oppo UDP-203
Davinci - Export - Blu-Ray
Blu Ray Recorder Frage
Stirbt UltraHD Blu-ray?
Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
Blu Ray erstellen aus Vegas 11
Blu Ray nach DVD konvertieren
DVD/Blu-Ray. GEMA-Gebühren. Konzertmitschnitt
Blu-ray und DVD Authoring in 2017
Can Xbox One S Play 4K Blu-ray Disc? Fixed
Richtiges Format wählen zur Blu Ray-Erstellung
Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
Benutzt ihr DVD und Blu-ray eigentlich noch?
Durchwachsene Start-Zahlen für Ultra HD Blu-ray Discs

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen