Logo Logo
/// 

.MTS Dateien von Mac auf Camcorder überspielen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von weblaus:


Hallo,

Ich hab eine Panasonic SD 600; Aufnahmen in .MTS Dateien;
Zur Bearbeitung spiel ich sie auf meinen Mac;
Frage: Wie kann ich generell meine besten am Mac gespeicherten MTS Dateien wieder
in die Cam "zurückladen?
In den STREAM Ordner reingeben funzt leider nicht.
Vielen Dank,
Albin



Antwort von cantsin:

Dein Camcorder zeichnet im AVCHD-Standard auf - und der setzt wiederum nicht nur die MTS-Dateien, sondern eine komplexere Ordnerstruktur mit zusätzlichen Metadaten-Dateien voraus. AFAIK gibt es keine einfache Methode, geschnittene MTS-Dateien auf einen AVCHD-Camcorder zurückzuspielen.



Antwort von Jott:

Dafür gab's - meine ich mich zu erinnern - in grauer Vorzeit (vor etwa 15 Jahren) mal ein kompliziertes Tool von Panasonic.

Da aber so gut wie niemand jemals auf die Idee gekommen ist, geschnittene Filme auf einem Camcorder zu speichern (du scheinst einer der wenigen zu sein, die das aus irgend einem Grund gerne machen würden), verschwand das schnell wieder.

Also nein, geht nicht.








Antwort von Jörg:

Ich denke cantsin hat recht mit seiner Äußerung.

Das von Jott angesprochene Panasonictool diente zur Umwandlung der damals noch nicht adäquat nutzbaren AVCHD files.
Wir hatten das vor nem Jahrzehnt mal hier ausführlich besprochen

viewtopic.php?f=4&t=82874&p=433715&hili ... er#p433715



Antwort von weblaus:

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich möchte nochmal erklären, worum es geht: Ich nehme die Speicherkarte aus meiner CAM und über ein Lesegerät klicke ich mich also durch die Ordnerstruktur der Speicherkarte bis zum STREAM Ordner durch,
wo alle aufgenommenen MTSDateien abgelegt sind. Nun ziehe ich z.B. eine Datei auf den Schreibstisch meines Mac.
Wenn ich dieselbe Datei unberührt wieder vom Schreibtisch zurück in den STREAMOrdner ziehe, die Speicherkarte vom Lesegerät wieder in die CAM gebe und die zurückgelegte, unberührte Datei in der CAM ansehen will, wird sie nicht mehr angezeigt. Man kann sie zwar in den STREAMOrdner legen, aber mehr nicht. Warum ich das will? Ich möchte einige Originaldateien immer bei mir in der CAM haben, um sie outdoor mit Film/Fotokollegen anzusehen.
Lieben Gruss,
Albin



Antwort von Jörg:

Nun ziehe ich z.B. eine Datei auf den Schreibstisch meines Mac.
Was passiert, wenn du den clip nicht "ziehst" sondern lediglich kopierst und ablegst?



Antwort von Bluboy:

Also estes würde ich mal die beiden Files (alt und Neu) mit MediaInfo vergleichen
ob der MAC Panasonic kompatible BDAV schreiben kann

@cantsin hats schon erklärt,



Antwort von cantsin:

weblaus hat geschrieben:
Ich möchte nochmal erklären, worum es geht: Ich nehme die Speicherkarte aus meiner CAM und über ein Lesegerät klicke ich mich also durch die Ordnerstruktur der Speicherkarte bis zum STREAM Ordner durch,
wo alle aufgenommenen MTSDateien abgelegt sind. Nun ziehe ich z.B. eine Datei auf den Schreibstisch meines Mac.
Wenn ich dieselbe Datei unberührt wieder vom Schreibtisch zurück in den STREAMOrdner ziehe, die Speicherkarte vom Lesegerät wieder in die CAM gebe und die zurückgelegte, unberührte Datei in der CAM ansehen will, wird sie nicht mehr angezeigt.
Ich verstehe nicht ganz, was Du hier machst - warum lässt Du die originale MTS-Datei nicht auf der Speicherkarte liegen, kopierst sie auf die Festplatte/SSD Deines Mac zum Schneiden, so dass die SD-Karte mit den Kameradateien unverändert bleibt?

Auch wenn Du dieselbe, unberührte Datei zwischen Mac und SD-Karte hin- und herkopierst, verändern sich Metadaten (wie z.B. Modifikationsdatum und ggfs. auch Erstellungsdatum) der Dateien und stimmen dann eventuell nicht mehr mit den separat gespeicherten AVCHD-Metadaten überein - was erklären könnte, warum die Kamera die Dateien nicht mehr abspielt.

Oder, langer Rede kürzerer Sinn: Den AVCHD-Dateibaum auf dem Kamera-Speichermedium sollte man tunlichst nie anfassen bzw. verändern.



Antwort von Jott:

Abgesehen davon, dass das nicht geht, was du willst, ist das der klassische AVCHD-Bedienfehler:

" klicke ich mich also durch die Ordnerstruktur der Speicherkarte bis zum STREAM Ordner durch,
wo alle aufgenommenen MTSDateien abgelegt sind. Nun ziehe ich z.B. eine Datei auf den Schreibstisch meines Mac"

Die Ordnerstruktur enthält (Meta-) Daten zu jedem Clip. Was du beschreibst, ist das Ignorieren der Struktur, mit negativen Folgen bei Import und Schnitt. Karten müssen immer komplett zum Import angeboten werden, mit der kompletten Ordnerstruktur. Steht auch in jedem NLE-Manual.

Es gibt keine Software, die in der Kamera die wichtige Ordnerstruktur und alles darin neu aufbauen kann, wenn man einen Fremdkörper rückwärts unterzujubeln versucht.

Hast du kein Smartphone? Darauf kannst du deine Clips oder Filme unterwegs doch viel besser zeigen.



Antwort von mash_gh4:

naja -- ganz so ein großes mysterium muss man aus AVCHD-bündeln auch nicht machen!

ich halte dieses format allerdings auch für reichlich unpraktisch und veraltet. deshalb würde es auch mir sinnvoller erscheinen, die entsprechenden inhalte besser verlustfrei in .mp4 dateien umzupacken und den camcorder camcorder bzw. aufnahmegerät sein zu lassen.



Antwort von weblaus:

Danke für eure Anworten,

Wenn ich die MTSDateien auf den Schreibtisch in einen Ordner "ziehe", werden sie auf den Mac kopiert.
Ich will einfach eine OriginalMTSDatei vom Mac in den STREAMOrnder geben. Die ganze Ordnerstruktur steht ja noch, ich lösche auch keine Speicherkarte und will dann die MTSDatei ohne Ordnerstruktur rüberkopieren.
iPhone hab ich keines.
LG Albin



Antwort von Jörg:

Jott schreibt
Karten müssen immer komplett zum Import angeboten werden, mit der kompletten Ordnerstruktur.
das ist nicht nur guter Rat, das ist zwingend notwendig.
Wenn du die GESAMTE Kartenstruktur auf den Rechner kopierst, hast du keinen Grund, jemals einen unveränderten clip auf die Karte zurückzukopieren!!
Der Clip befindet sich ja noch auf der Karte.








Antwort von weblaus:

Lieber Jörg

Ich kopiere nur die MTSDatei auf den Mac, die Kartenstruktur auf der Speicherkarte bleibt unverändert.
Aus dem STREAMOrdner der KArtenstruktur kopiere ich eine Dateiauf auf den MAc und kopiere sie unveränderrt wieder in den Ordner zurück. Das ist alles.
Kopiere ich die unveränderte MTSDatei wieder in die bestehende Ordnerstruktur (>STREAM)
auf die Speicherkarte zurück, sehe ich sogar am Symbol. dass sie kopiert wurde, will ich sie dann in der CAM ansehen, fehlt sie plötzlich.

Danke für deine (eure) Geduld
LG Albin



Antwort von Jörg:

naja, Geduld ist Aufnahmekriterium bei slashcam ;-)


Der Eine wiederholt geduldig seine Fragen und Wünsche, die Anderen erklären geduldig, warum sein Vorgehen weder nötig noch machbar ist.

Du willst, oder kannst es nicht verstehen?

Kopiere die gesamte Karte auf deinen MAC!!!
Mach dort mit den clips was du willst.
Auf der Karte deiner cam ist nix verändert, du kannst dort zeigen was du willst.
Du musst nix zurückspielen.

Dein Vorhaben ist weder notwendig noch möglich...



Antwort von weblaus:

Noch ein Letztes,
Ich will nur eine unveränderte MTSDatei vom vorigen Jahr z.B. in die bestehende Kartenstruktur kopieren,
darum gehts oder es geht nicht.
LG Albin



Antwort von dienstag_01:

weblaus hat geschrieben:
Noch ein Letztes,
Ich will nur eine unveränderte MTSDatei vom vorigen Jahr z.B. in die bestehende Kartenstruktur kopieren,
darum gehts oder es geht nicht.
LG Albin
Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du eine (Video-) Datei aus dem letzten Jahr auf eine Karte mit Files (der Struktur) von diesem Jahr kopieren.
Dabei übersiehst du, dass Videodatei und Struktur zusammengehören und sich aufeinander beziehen. Original heißt, die unveränderte Datei und die unveränderte dazugehörige Struktur.
Dein Vorhaben funktioniert also nicht.



Antwort von weblaus:

Okay, ich hatte mal eine Sony mit DV Band. da ging das . ich konnte Filme vom PC oder Fernseher draufspielen
Und dachte mir, bei einer Cam mit Speicherkarte geht's auch.
Gute Nacht,
Albin



Antwort von TomStg:

weblaus hat geschrieben:
Okay, ich hatte mal eine Sony mit DV Band. da ging das . ich konnte Filme vom PC oder Fernseher draufspielen
Und dachte mir, bei einer Cam mit Speicherkarte geht's auch.
Ein DV-Band hat keine Ordnerstruktur wie eine SD-Karte aus der Kamera.

Beachte bei Deiner Arbeitsweise unbedingt die obigen Hinweise:
Keine einzelnen mts-Dateien aus der Karte angeln, sondern IMMER die gesamte Kartenstruktur kopieren. Jedes einigermaßen aktuelle Schnittprogramm findet dann alle nötigen Dateien, um die Clips problemlos zur Bearbeitung auf der Timeline zu importieren. Ignorierst Du dieses Vorgehen, dh importierst Du nur einzelne mts-Dateien, gibt es bei längeren durchgehenden Aufnahmen Bild- und Tonlücken auf der Timeline.



Antwort von Jörg:

Ich will nur eine unveränderte MTSDatei vom vorigen Jahr z.B. in die bestehende Kartenstruktur kopieren,
dieser Satz hätte in deinen Startbeitrag gehört ;-))



Antwort von Frank Glencairn:

weblaus hat geschrieben:

Ich will nur eine unveränderte MTSDatei vom vorigen Jahr z.B. in die bestehende Kartenstruktur kopieren,
darum gehts oder es geht nicht.
Ich wage gar nicht mir auszudenken, warum man sowas machen möchte :D



Antwort von Darth Schneider:

Kann ich mir irgend wie nicht vorstellen, warum, beziehungsweise kein Grund der höchst wahrscheinlich nicht peinlich wäre.
Gruss Boris








Antwort von MK:

Der Grund stand in Beitrag #5...

Ein billiges Tablet wäre heutzutage wohl die praktikablere Lösung.



Antwort von Jott:

Wenn der Seelenfrieden wirklich daran hängt:


1. Große SD-Karte kaufen.

2. Nach einem Drehtag das Gedrehte (korrekt) ins Schnittprogramm importieren und sichern.

3. Dann alles in der Kamera löschen außer den Clips, die man - wozu auch immer - über die Jahre immer dabei haben möchte.

Beim Löschen in der Kamera wird die AVCHD-Datenbank wie erforderlich aktualisiert, deswegen ginge das.
Nicht rückwirkend, aber ab jetzt.



Antwort von Darth Schneider:

Das ist auf die Dauer aber nicht sinnvoll.
Die Karten sollten zwischendurch formatiert werden, sonst kann es bei der Aufnahme irgendwann zu Ausfällen und Fehlern führen.
Ich würde die Fotos und Filmchen die du immer zum zeigen dabei haben willst auf deinem Smartphone oder einem iPad speichern, ( oder wenigstens auf einer separaten Speicherkarte) zum herum zeigen ist das doch eh besser als in der Kamera…
Und die Speicherkarte würde ich besser nach jedem Dreh/Shooting immer wieder brav neu formatieren und das Material natürlich vorher zum bearbeiten in den Rechner und zum anschauen, wohin auch immer kopieren.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Wo steht was von "sinnvoll"? War nur ein Hinweis, wie sein Wunsch einer permanenten Clipsammlung in der Kamera umsetzbar wäre.

Und da er kein Smartphone hat, wird er auch kaum ein Tablet haben oder sich eins anschaffen wollen.



Antwort von mash_gh4:

naja -- immerhin verrät dieser thread ziemlich viel darüber, welche verworrenen vorstellungen viele benutzer hier vom AVCHD-format haben bzw. welche faktisch technisch unhaltbaren mythen sich um dessen vermeintliche komplexität ranken. ;)

so gesehen macht's fast wieder sinn, dass jemand diese frage aufwirft.



Antwort von Jott:

Kannst ihm ja mythenfrei erklären, wie er seine alten Clips auf die Kamera spielen kann.



Antwort von weblaus:

Danke für eure Beiträge,
Ich filme recht viel bei Airshows. Mein Lieblingsjet ist die FA 18. Die besten Clips von diesem Jet, die sich im Lauf der Jahre ansammeln, möchte ich immer in der CAM haben, weil es mich freut, sie immer wieder anzusehen oder Spotterkollegen zu zeigen. Tablett hab ich keines. Einige wenige Poster offenbaren eine etwas schäbige Fantasie, ohne Infos zu haben. Insgesamt haben mir eure Antworten geholfen, Danke! Albin




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Camcorder für MAC bis 500€
3cc Camcorder der Mac kompatibel ist.
Camcorder SonyMV600i und Power Mac
Farbkorrektur nach Überspielen von Camcorder auf PC
Kein Ton beim Einfügen von MTS-Dateien
MTS Dateien auf FCPX Importieren und Bearbeiten
Abspieldauer von Dateien bestimmen (Mac)
Videos vom Camcorder auf den PC überspielen
[OT] Videos vom Camcorder auf den PC überspielen
DV-Stream-Dateien vom Mac auf Win-PC weiterverarbeiten?
MTS Dateien Reparieren !!
Problem beim Überspielen von MiniDV-Kassetten von Canon DV20i auf PC
Probleme mit MTS-Dateien
Premiere Pro CC2018 erkennt keine MTS Dateien
Problem: Überspielen von Cam auf PC
Premiere Pro CC2018 spielt MTS Dateien ohne Ton
Problem beim Überspielen von VCR auf D8
Von Kamera auf VHS-Cassetten überspielen
Nur schwarz-weiß beim überspielen von VHS auf den Pc mit Winfast 2000 XP
Überspielen von Satreceiver mit Festplatte auf externe Festplatte
10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen
Speichern von Videos von Camcorder auf PC
AEP Dateien Mac und Windows
Abspielen von MPG-Dateien vom Pinnacle Mediacenter 300i auf anderen PCs?
Von Camcorder auf PC
Wiedergabe von Camcorder auf PC

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom