Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Kurzfilm aus der Unreal Echtzeit-Engine - Rebirth von Quixel



Newsmeldung von slashCAM:



Und mal wieder was für die Augen: Ein ziemlich fotorealistischer Kurzfilm ist der Firma Quixel geglückt. Das wirklich Besondere an dem 1:45min Werk ist jedoch vor allem d...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kurzfilm aus der Unreal Echtzeit-Engine - Rebirth von Quixel


Space


Antwort von motiongroup:

Erinnert mich an die Shorts von Roberto

https://vimeo.com/user4265604

Die sind zwar schon älter aber sie gefallen mir pers. besser...

Space


Antwort von Darth Schneider:

Ist schon Wahnsinn was heute alles schon möglich ist. Vieleicht gibts ja in der Zukunft Filme, im Kino, die bei der Premiere nicht nur einfach gezeigt werden, sondern während der laufenden Premiere gleich live gemacht werden.
Gruss Boris

Space


Antwort von Drushba:

Schön ists nicht. Irgendwie immer noch das irritierende Gefühl, dass da was nicht echt ist. Am Ende wird es besser und billiger, die Landschaft real aufzunehmen und Autos etc. zu animieren, als sich alles am Rechner auszudenken.

Space


Antwort von StanleyK2:

Na ja, das gezeigte Beipiel ist ja nicht so der Brüller. Liegt an Motiv / Thema. Das ging so schon vor 10 Jaren.
Technisch geht da doch wesentlich mehr. Nur wenige Beispiele









Space


Antwort von roki100:

Blender 2.8 mit EEVEE benutzt die selbe Technologie wie UE bzw. PBR. https://en.wikipedia.org/wiki/Physicall ... _rendering und das wird immer besser. Begonnen hat es mit "Clement Foucault" http://www.clement-foucault.com bzw. er Modifizierte Blender Version unter den Namen "Blender PBR viewport" bereits seit Blender 2.77 (also vor ca. 3 Jahre)

Hier noch das alte Video (letzte Version 0.4 und nun heißt das EEVEE ):



Auch Fusion und Element3D nutzt die selbe Technologie ;) Blender wird aber alles wegfegen (2.8 Final Version kommt im July).

Aktuell, mit der Beta Version, ist schonmal z.B. sowas möglich:



Space


Antwort von markusG:

StanleyK2 hat geschrieben:
Na ja, das gezeigte Beipiel ist ja nicht so der Brüller. Liegt an Motiv / Thema. Das ging so schon vor 10 Jaren.
Das gezeigte hat durchaus Qualität und Gewicht, da es eben PBR, Photogrammetrie, Hires Texturen etc. einsetzt. Das steckte vor 10 Jahren noch in den Kinderschuhen. Es ist vlt optisch - objektiv betrachtet - nichts extraordinär neues. Aber unter der Prämisse, dass alles in Echtzeit gesteuert werden kann, und das ganze mit dem Toolkit der Unreal Engine, ist schon ein bedeutender Schritt. Das gleiche gilt natürlich für gleiche Toolsets. Das war früher schlichtweg unerreichbar, da musste alles aufwändig vorgerendert werden.

Zwei interessante Videos zum prakltischen EinsatzDrushba hat geschrieben:
Schön ists nicht. Irgendwie immer noch das irritierende Gefühl, dass da was nicht echt ist. Am Ende wird es besser und billiger, die Landschaft real aufzunehmen und Autos etc. zu animieren, als sich alles am Rechner auszudenken.
Drushba hat geschrieben:
Schön ists nicht. Irgendwie immer noch das irritierende Gefühl, dass da was nicht echt ist. Am Ende wird es besser und billiger, die Landschaft real aufzunehmen und Autos etc. zu animieren, als sich alles am Rechner auszudenken.
"Darth Schneider" hat geschrieben:
Ist schon Wahnsinn was heute alles schon möglich ist. Vieleicht gibts ja in der Zukunft Filme, im Kino, die bei der Premiere nicht nur einfach gezeigt werden, sondern während der laufenden Premiere gleich live gemacht werden.
Gruss Boris
:





Space


Antwort von roki100:

ich glaube, dass nichtmal 10 Jahre dauern wird, dann wird sich in Filmproduktion vieles ändern, weniger echte Menschen/Schauspieler...stattdessen 3D Modelle ... und damit sind auch heutige NLE's, & Co. betroffen. NLE werden ähnlich aussehen wie die NLE Timeline bei Unreal Engine... mit 3D Kameras, die man in 3D Welt überall hin und her bewegen kann und das auch noch alles in RealTime auf Vorschaubildschirm anzeigt.

Space


Antwort von markusG:

https://www.youtube.com/watch?v=kFBha5BE38k

schon beeindruckend wohin die Reise geht. Wenn man sich das im Verhältnis zu den Seterweiterungen z.B. von "Once Upon A Time" oder "V - Die Besucher" (mehr fallen mir gerade nicht ein^^) sieht.

https://www.youtube.com/watch?v=guVRAYUn-uM

Space



Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Lumen in the Land of Nanite (Unreal 5 Engine Echtzeit Tech Demo auf Playstation 5)
Ghostbusters VFX-Testprojekt: Echtzeit-Dreh mit virtueller Kamera in der Unreal Engine
unreal engine
The Matrix Awakens | Unreal Engine 5 Demo
Rechner für Unreal Engine 5
Axibo PT4 Smart Motion System unterstützt die Unreal Engine für virtuelle Hintergründe
Gesichter einfach per iPhone animieren: MetaHuman Animator für Unreal Engine vorgestellt
Walking the Titanic in 4K | ULTRA REALISTIC DEMO in UNREAL ENGINE 5 RTX 4090
Unreal Engine
Die Zukunft der Videobearbeitung 2026 - Alles Echtzeit in der Cloud (gegen Aufpreis)
Unreal bekommt Konkurrenz in der Virtual Production
Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
Eine Revolution der Filmproduktion: Die virtuellen Echtzeit-Hintergründe von "The Mandalorian"
Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt
Frame.io startet Cloud-basierten Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt
Wir drehen einen Kurzfilm - Von der Idee bis zum fertigen Film
Videogrüße aus Absurdistan: David Lynchs neuer Kurzfilm What Did Jack Do? Jetzt auf Netflix




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash