Logo Logo
/// 

KFA2 SNPR: Externe Grafikkartengehäuse samt GTX 1060 6GB für Notebooks



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Notebooks mangelt es meist an GPU-Power für die Arbeit mit hochauflösendem Video, die gebraucht wird, weil Programme wie Adobe Premiere CC oder Blackmagic DaVinci viele r...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
KFA2 SNPR: Externe Grafikkartengehäuse samt GTX 1060 6GB für Notebooks




Antwort von Jost:

Externe GPUs werden intern über PCIe 3.0x4 angebunden. Das verringert die theoretische Leistungsfähigkeit der externen Grafikkarte.
Es gibt dazu mehrere Test bei den Gamern:
https://egpu.io/forums/mac-setup/pcie-s ... play-test/

zum Bild http://fs5.directupload.net/images/171201/7smel3rd.jpg

Danach büßt die 1060 etwa 20 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit ein. Das wird dann zumindest grenzwertig, um mit Adobe Premiere CC oder Blackmagic DaVinci arbeiten zu wollen.

Berichtigt



Antwort von MrMeeseeks:

Ist natürlich ***. In dem von dir verlinkten Bildchen steht es doch selber. 20% perfomance-drop. Die GTX1060 ist aber mehr als doppelt so schnell wie eine GTX1050.








Antwort von Jost:


Ist natürlich****. In dem von dir verlinkten Bildchen steht es doch selber. 20% perfomance-drop. Die GTX1060 ist aber mehr als doppelt so schnell wie eine GTX1050.

Habe berichtigt



Antwort von tom:


Externe GPUs werden intern über PCIe 3.0x4 angebunden. Das verringert die theoretische Leistungsfähigkeit der externen Grafikkarte.
Es gibt dazu mehrere Test bei den Gamern:
https://egpu.io/forums/mac-setup/pcie-s ... play-test/

zum Bild http://fs5.directupload.net/images/171201/7smel3rd.jpg

Danach büßt die 1060 etwa 20 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit ein. Das wird dann zumindest grenzwertig, um mit Adobe Premiere CC oder Blackmagic DaVinci arbeiten zu wollen.

Berichtigt

Danke für den Hinweis, ich habs in der News ergänzt!
Interessant wären jetzt natürlich noch Benchmarks mit Premier CC/DaVinci, da die ja andere Anforderungen an die GPZ als Spiele stellen.



Antwort von Jost:



Externe GPUs werden intern über PCIe 3.0x4 angebunden. Das verringert die theoretische Leistungsfähigkeit der externen Grafikkarte.
Es gibt dazu mehrere Test bei den Gamern:
https://egpu.io/forums/mac-setup/pcie-s ... play-test/

zum Bild http://fs5.directupload.net/images/171201/7smel3rd.jpg

Danach büßt die 1060 etwa 20 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit ein. Das wird dann zumindest grenzwertig, um mit Adobe Premiere CC oder Blackmagic DaVinci arbeiten zu wollen.

Berichtigt

Danke für den Hinweis, ich habs in der News ergänzt!
Interessant wären jetzt natürlich noch Benchmarks mit Premier CC/DaVinci, da die ja andere Anforderungen an die GPZ als Spiele stellen.

Für Mac gibt es was
http://barefeats.com/imac17egpu.html



Antwort von MrMeeseeks:



Ist natürlich****. In dem von dir verlinkten Bildchen steht es doch selber. 20% perfomance-drop. Die GTX1060 ist aber mehr als doppelt so schnell wie eine GTX1050.

Habe berichtigt


Danach büßt die 1060 etwa 20 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit ein. Das wird dann zumindest grenzwertig, um mit Adobe Premiere CC oder Blackmagic DaVinci arbeiten zu wollen.

Dann bitte dies auch gleich, ist nämlich ebenfalls ziemlicher Käse. Am besten gleich den ganzen Beitrag löschen. Slashcam selber hat doch schon genügend Testberichte dazu geliefert. Die aktuellen Karten sind schnell genug für die Bearbeitung.

Wer irgendein 8K Material oder ähnlich anspruchsvolle Aufgaben meistern will, der nutzt auch kein kleines Notebook mit externer Grafikkarte.



Antwort von Rick SSon:

witzig als beispiel so ein unfassbar schlecht optimiertes Spiel zu benutzen :D Da ist mir sogar meine 1080ti OC schon zu langsam :(



Antwort von Jost:



Habe berichtigt


Danach büßt die 1060 etwa 20 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit ein. Das wird dann zumindest grenzwertig, um mit Adobe Premiere CC oder Blackmagic DaVinci arbeiten zu wollen.

Dann bitte dies auch gleich, ist nämlich ebenfalls ziemlicher Käse. Am besten gleich den ganzen Beitrag löschen. Slashcam selber hat doch schon genügend Testberichte dazu geliefert. Die aktuellen Karten sind schnell genug für die Bearbeitung.

Wer irgendein 8K Material oder ähnlich anspruchsvolle Aufgaben meistern will, der nutzt auch kein kleines Notebook mit externer Grafikkarte.

Wenn es ein CPU-Limit gibt, hilft auch die schnellste Grafikkarte nicht weiter.

Und dass eine Grafikkarte, die nur mit 4 und nicht mit den üblichen 16 Lanes angebunden ist, ihre volle Leistungsfähigkeit nicht entfalten kann, sollte auch unstrittig sein. Wäre es anders, wären alle Grafikkarten nur mit 4 Lanes angebunden. Das sind sie aber nicht.

Wenn die externe GPU überhaupt mit 4 Lanes angebunden wird: Eventuell muss die sich die 4 Lanes nämlich auch noch mit einer über PCIe angebundenen M2 teilen. Dann herrscht richtig Trauer.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer
Grafikkarte GTX 970/980 oder doch lieber Quadro?
Premiere Pro auf MacBook Pro und eGPU KFA2 SNPR, GTX 1060
ALDI Medion Erazer X67030: Hexacore mit GTX 1060 und Optane für 999 Euro
Nvidia GTX 1060 - Markanter Gegenschlag
Nvidia GTX 1060 soll 4,4 TFlops leisten...
Mit Resolve und einer GeForce® GTX 1060 Turbo
Aldi: Medion Erazer Notebook X6805 mit i7-8750H CPU, 512 GB SSD und GTX 1060
MSI: Neue Prestige Notebooks mit 4K Display, Thunderbolt 3 und GeForce GTX 1650
Nvidia GTX 1070 + GTX 1080 Vorstellung schon am 6.Mai?
Intel: Core i9 CPU mit 6 Kernen für High-End Notebooks: Leistungssprung für Videoschnitt?
Bumper für Hybrid Notebooks?
DJI FPV System: Headset samt Kamera speziell für Drohnenrennen aus der Ich-Perspektive
DUO: Einklappbarer mobiler Zweit-Monitor für Notebooks
Intels Comet Lake Prozessoren für Notebooks - Core i9-10980HK
Lenovo ThinkVision M14: günstiger mobiler Zweitmonitor für Notebooks
Neuer ultraportabler 15.6" Zweitmonitor von Asus für Notebooks: ZenScreen MB16ACE
Dell: Update für XPS 15 und 17 Notebooks: Bis zu Intel i9-10885H und RTX 2060
Nvidia GTX 1660 Ti - Genug Leistung für 4K-Videobearbeitung?
DJI: Firmware Update für FPV Headset bringt Unterstützung für externe Displays
AMD Radeon RX Vega 64 Grafikkarte: Konkurrenz für GeForce GTX 1080
Adobe Premiere Pro CC - kein Cuda mehr für GTX 660 ti?
Externe Festplatte für Videoschnitt
Externe HDD für Videoschnitt?
Externe HDD für DV-Aufnahme
Externe Stromversorgung für G70 ?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen