Logo Logo
/// 

Ist Canon C200 eine gute Wahl für narratives Filmmalking?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Canon EOS C200 / C300 / C500 / C700 / 1D C-Forum

Frage von CariceHouten:


Hallo zusammen!

Ich bin im Begriff, meine erste Kinokamera zu kaufen. Es wird hauptsächlich für Kurzfilme und Drehbücher verwendet, und der C200 scheint mir die beste Option zu sein.

Es hat eine gute Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und ist leicht genug, um auf so etwas wie einem Zhiyun-Kran verwendet zu werden. Dies ist sehr nützlich bei Low-Budget-Projekten mit wenig bis gar keiner Crew und wenig Geld für Beleuchtung oder ein teures Movi-Gimbal.

Die beiden Hauptfehler scheinen das Fehlen eines 10-Bit-Codecs und eines Timecode-Eingangs zu sein.

Ich werde in 12-Bit-RAW aufnehmen, damit das Codec-Problem für mich kein Problem darstellt und das Timecode-Problem anscheinend mit Tentacle Sync E gelöst werden kann.

Betrachte ich alles? Ist die C200 für mich die beste Kamera in ihrer Preisklasse?



Antwort von Beavis27:

Kauf dir lieber die C70, die ist brandneu und viel besser für den Gimbal- Einsatz geeignet. Ja okay, sie hat kein Raw. Raw wird aber eh überbewertet.



Antwort von Clemens Schiesko:

Schau Dir in dieser Preisklasse ruhig auch mal die Z CAM E2-F6, Sony FX6 oder Lumix S1H an.








Antwort von Tscheckoff:

+1 für die C70. Guter AF, neuer Mount, interne NDs, TC Port - Und die EF und EF-S Linsen werden immer mehr "eingestampft" / werden schön langsam vom Markt genommen (ein Minuspunkt für die C200). Und bei der C70 kann man super einfach alles verwenden was es so von Canon gibt an gutem Glas (EF, EF-S als auch die neuen video-optimierten RF Linsen). Optional könntest du auch auf die R5c warten (wenn es möglich ist bzw. nicht gleich ein Body gebraucht wird - Bzw. WENN sie denn kommen sollte ^^). Vereinfacht nochmals das Zubehör bez. der Gimbalgröße, Stativgröße etc. Aber wenns jetzt sein soll mit ordentlichem Audio und internen ND Filtern z.B., dann definitiv die C70.

Hat btw. auch einen TimecodeTimecode im Glossar erklärt Port / TC Port (die Tentacle Geräte kann man dann direkt zu dem Port verbinden - Man opfert also keinen Audio-Kanal dafür . Hat also schon auch seine Vorteile so ein TC Port - auch MIT den Tentacles ^^). Die C70 hat zwar kein RAW - Aber den XF-AVC CodecCodec im Glossar erklärt im MXFMXF im Glossar erklärt Wrapper / Containerformat. Also auch nichts derart exotisches. Einzig bei MP4 mit H265 würde ich aufpassen (das hat 10bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt - GPU beschleunigt gibt es meist nur 10bit 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt - Also wenn möglich eher bei XF-AVC bleiben oder ins passende FormatFormat im Glossar erklärt umrechnen falls H.265 10bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt aufgezeichnet wird).



Antwort von Mediamind:

Sehe ich genau so wie die Vorredner. Die Investitionen in aktuelle Gläser sind bei der Rechnung mit einzubeziehen. Jetzt noch in ein "altes" System zu gehen, kann am Ende teuer werden. Nutze eine aktuelle Mount, das wird sich am Ende eher auszahlen.



Antwort von dienstag_01:

Mediamind hat geschrieben:
Sehe ich genau so wie die Vorredner. Die Investitionen in aktuelle Gläser sind bei der Rechnung mit einzubeziehen. Jetzt noch in ein "altes" System zu gehen, kann am Ende teuer werden. Nutze eine aktuelle Mount, das wird sich am Ende eher auszahlen.
So eine Überlegung ist mir völlig fremd. Wenn es die benötigten Brennweiten als EF oder EFs gibt, was genau kann da am Ende teuer werden. Genau umgekehrt, bei den Objektiven, die schon auf dem Markt sind, kennt man wenigstens den Preis, bei angekündigten nicht.
Seltsames Denken ;)



Antwort von Darth Schneider:

Das EF/ EFs Mount System ist nicht nur alt, sondern hat sich auch bewährt, ausserdem, gebrauchte EF Objektive gibt es sehr viele, gebrauchte Linsen mit einem neuen Mount gibt es hingegen genau mal gar keine.
Also ich finde, so gesehen ist der EF Mount überhaupt nicht teurer, eher viel günstiger und man hat viel mehr Auswahl an auf dem Markt aktuell erhältlichen EF Scherben, von verschiedensten Marken, in allen Preisklassen.
Bei dem neuen Mount ist die Auswahl erst mal nur einschränkend und teuer, ein Vorteil sehe ich da noch nicht wirklich. Ausser natürlich, man braucht nicht mehr als ein oder zwei Gläser...und die existieren schon.
Gruss Boris



Antwort von tvontheradio:

spricht ja nix dagegen die C70 auch mit vorhandenem EF-Glas zu betrieben, oder auch EF anzuschaffen weil man es praktisch auf jeden modernen Mount adaptieren kann.

Bei der Kamera kann man das nicht sagen, hier ist ein moderner Mount von Vorteil weil man nicht nur neues RF-Glas verwenden kann sondern auch EF, Canon FD, Nikon F, PL .... verwenden.

Mmn ist die C200 obsolet.
Entweder direkt zu C70 greifen oder wenn man auf AF verzichten kann wäre ein Pocket6K Pro eine Möglichkeit die nur einen Bruchteil der C200 kostet und ein viel besser handelbares RAW-Format bietet oder direkt ProRes-Aufzeichnung als alternative.



Antwort von Darth Schneider:

Nun ja, ihm gefällt ja auch die C200, also dann finde ich persönlich eigentlich, wenn das Budget vorhanden ist, für den beschriebenen Einsatzzweck die Ursa Mini Pro doch die konsequentere Wahl, als die Pocket Pro und die C200.
Die C70 ist sicher auch sehr cool, und kleiner, dafür aber halt ohne das rechnerfreundliche BRaw.;)
Gruss Boris



Antwort von Tscheckoff:

Bez. der EF Linsen muss man aber auch aufpassen. WIRKLICH gut funktionieren auch nur die neuesten Modelle. Nicht ohne Grund werden an der C70 mit dem EF Booster (den verschraubbaren für die C70) nur bestimmte Linsen bisher unterstützt. Denn nur die neuesten Linsen unterstützen wirklich weichen Video AF, weiche Blendenkontrolle und sind auch von den Stabilisatoren her z.B. auf Video hin ausgelegt. Nicht ohne Grund muss man beim 24-105mm z.B. zur Mk-II greifen wenn man filmen will (die alte Version hatte nämlich einen Stabi, der immer Geräusche gemacht hat und Sprünge machte - Weil eben für Fotos optimiert). Die neue Mk-II ist ja optisch fast baugleich - Nur eben neuer AF Motor und neuer Stabi ^^.

Aktuell werden (scheinbar immer noch) nur folgende Linsen voll supportet an der C70 + EF Booster: Canon EF 16-35mm f/2.8L III USM, Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM und das schon erwähnte Canon EF 24-105mm f/4L IS II USM. Es werden sicher noch die üblichen verdächtigen dazu kommen (70-200mm F2.8L IS III USM und 70-200 F4.0L IS II USM). Vielleicht noch das Canon EF 70-300mm 4.0-5.6 IS II USM - Das hat ja auch den Nano USM bekommen (der jetzt auch in allen RF Linsen verbaut ist). Ist schon mal ne gute Auswahl bei den Zooms. Ob da noch mehr kommen wird - Gute Frage. Aber es zeit schon so ungefähr, wohin man sich orientieren sollte bezüglich der Linsen. Auch adaptiert laufen die hier genannten Linsen sehr gut. Ältere mit den normalen USM Motoren (besonders die älteren USM Generationen) sind da eher problematisch. Die sind einfach nicht dafür gebaut. RF Linsen hingegen schon (für beides - Foto als auch Video). Da gibt es keine Linsen die nicht gut im Video-Betrieb funktionieren - Ist schon auch ein Vorteil. Und die Auswahl wird auch immer größer (auch Tamron und Sigma werden sicher bald mal aufspringen auf RF).

Naja. So oder so. Vor- und Nachteile gibt es natürlich immer. RF ist hingegen wieder sehr teuer ja (und es sind auch wieder Vollformat-Linsen an einem Super 35 Sensor). Mit den EF Linsen hätte man an der C70 + EF Booster zumindest sogar die volle Abdeckung. Aber bez. der C70 vs. der C200 muss man im Blick behalten, dass EF bald mal obsolet sein wird (auch im Cinema-Body-Sektor). Die C70 kann man hingegen wieder auf RF zurück bauen wenn man Anfangs mal auf EF Linsen + EF Booster setzen möchte (die EF Objektive bekommt man ja sehr leicht gebraucht zu nem guten Preis). Die C200 ist und bleibt hingegen immer eine EF / EF-S Kamera ^^. Zukunftssicherer ist also definitiv die C70 (+ man hat die Vollformat-Abeckung durch den Booster als Option). ^^




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Canon EOS C200 / C300 / C500 / C700 / 1D C-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
Welche Materialien/Farben für eine gute Videoumgebung?
Kennt ihr eine gute Freeware-Alternative für PowerDVD?
DJI Ronin-S und Canon EOS C200 - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im schweren Setup? Teil 1
Kamera für Museum / Canon C200 ?
CFast 2.0 to SSD Recording für Canon C200
DIY Pelicase Schaumstoff Inlay für Canon C200
Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na…?
Firmware-Update für Canon EOS C200, C300 Mark II, C700, XF400/405 // NAB 2018
Was macht eine gute Kampfszene aus?
Messevideo: Vocas Flexibles Kamera Rig für Sony Alpha, Canon C200, EVA1, GH5 uva. // NAB 2018
ZCam S35/6k und FF/6k - eine gute Kombination
Was ist das für eine Bauchbinde?
Was ist das für eine Cam?
Was ist das für eine Kamera?
Was ist das für eine Kamera?
Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
Was macht eine gute Gimbal-Kamera aus? Hier unsere Top-7-Tipps
Der Formac-Service ist schon eine Klasse für sich...
Canon C200 Bilder geleakt
Canon EOS C200 - kaputt
Videoreview der Canon C200
Cyberpunk 2077 Phoenix Program -- Actionkamera ist eine Kunst für sich
Canon kündigt Live-Event für eine Neuvorstellung an
Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Canon C200
Canon C200 - Mein erstes Projekt

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen