Logo Logo
/// 

Günstige Extrakamera für eine zusätzliche Einstellung (rund 300€)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von bLaNG:


Hallo liebes Forum,

Wie der Titel schon sagt suche ich eine günstige Kamera, mit der ich bei Aufnahmen von Veranstaltung eine zusätzliche Einstellung filmen kann. Hier handelt sich hauptsächlich um Innenveranstaltungen, die zwischendurch auch mal eher nur schwach beleuchtet sind. (Bühne, Theater- und Tanzvorführungen)

Hauptaugenmerk liegt also, neben allgemein guter Bildqualität, auf relative (für die Preiskategorie) gute Low Light Eigenschaften. Ansonsten wäre es schön, wenn die Kamera 1080p1080p im Glossar erklärt 50 beherrschen könnte, 1080p1080p im Glossar erklärt 60 würde aber auch reichen.

Hab schon mit dem Gedanken an eine ActionCam (z.B. die GoPro Session) gespielt, aber habe etwas bedenken was die Low Light Eigenschaften angeht..

Die Kamera soll wirklich nur für den ein- oder anderen Extrashot sorgen, und da es sich um keine kommerziellen Aufnahmen handelt brauche ich auch keine supa-dupa Broadcast-Qualität - sondern möchte einfach nur schöne Bilder in bestmöglicher Qualität.



Antwort von Auf Achse:

Generell finde ich jede (gebrauchte) Kamera um 300EUR als praktischer und alltagstauglicher als eine GoPro --> Variable Optik, längere Aufnahmezeit wg. Akku, Möglichkeiten der Tonaufnahme, Display usw ....

Die GoPro würde in deinen Preisrahmen passen. Allerdings ist sie sehr weitwinkelig, ist zwar in drei Stufen einzustellen, aber in "Near" ist sie immer noch ziemlich weitwinkelig.

Hab erst vor kurzem zwei GoPro 4 Silver als zusätzliche Kameras bei einem Konzert eingesetzt trotz der oben genannten Nachteile. War wegen der LowLight Fähigkeit doch angenehm überrascht. Allerdings auf Protune, "Spot" Einstellung und Belichtungskorrektur auf -2. Das Material hat sich farblich gut ans Material der beiden anderen Kameras anpassen lassen. (Canon XF300 und XA20).

Protune und die Spot Einstellung halte ich bei Konzerten für unabdingbar bei einer GoPro. Wenn du vorhast dir eine zuzulegen dann überprüfe ob die "Session" diese Möglichkeiten hat.

Auf Achse



Antwort von bLaNG:

Entschuldige die späte Antwort, ich war übers Wochenende "off the grid". Also die Session hätte beide Merkmale, also Protune und Spot-Metering, und ich tendiere ein wenig in die Richtung, auch weil sich solche Actioncams recht einfach befestigen und aufstellen lassen dank des reichlichen GoPro-Zubehör. Weiss jemand, wie sich die Session gegenüber entsprechenden Sony-Modellen verhält, vor allem im von mir angesprochen Bereich. In den meisten Reviews und Test fällt Low Light und Indoor-Eigentschaften immer hinten rüber.

Welche Gebraucht-Camcorder um die 300 würdest du denm empfehlen? In der Bucht finde ich das so alte Knochen wie die XA-H1, die sicherliche eine tolle Optik haben, aber dank Bandlaufwerk und ihrer Größe eher unpraktisch sind, oder aber kleine Camcorder Panasonic HC-V727 oder Sony HDR-SR11.

Generell bin ich glaube ich in diesem Fall dem Gebrauchtkauf eher abgeneigt, da ich das Gefühl nicht los werde, in dem Budgetrahmen etwas zu kaufen, was in 1-2 Jahren reiner Elektroschrott ist weil hoffnungslos überaltert.








Antwort von Auf Achse:

Die XH-A1 fällt für deine Verwendung aus mehreren Punkten aus. Außer du kannst damit leben und mit ihr umgehen.

o) Kein p50

o) Wegen Bandlaufwerk nur 60min Aufnahmezeit am Stück --> als unbeaufsichtigte Kamera unangenehm außer man hat einen externen Recorder.

o) Lowlight ist nicht mehr zeitgemäß. Allerdings gegen eine GoPro schlagt sie sich immer noch wacker, auch was die Bildästetik anlangt ... wenn man mit ihr umzugehen weiß --> gutes Picture Profile und korrekte Belichtung. Weil grad im Low Light Bereich verzeiht sie keine Fehler. Wenn die Schatten absaufen ist Schluß, da geht nichts mehr im Gegensatz zu meinen anderen Kameras (siehe unten).


Ich hab für ähnliche Veranstaltungen (Konzerte usw) die XF300 in Kombination mit der XA20 und einigen GoPro's. Meine alte XH-A1 kommt noch ab und zu zum Einsatz. Mit dem Firestore FS4 Recorder ist das Bandproblem gelöst. Keine 60min Limitierung, kein Bandwechsel, keine Drop Out's und schneller Import ins Schnittprogramm.

Auf Achse



Antwort von bLaNG:

Ich denke, ich käme mit der XH-A1 (kenn die noch aus dem Studium) zurecht, und könnte mein altes Thinkpad über FireWire anschließen, um direkt auf Festplatte aufzuzeichnen, aber ehrlich gesagt ist mir das zu umständlich und unflexibel

Es wird wohl eine Action Cam werden, gerade knobel ich aber noch, ob es eine Sony oder eine GoPro werden soll. Wie man in diesem Video sehen kann scheint die AS200V der Session 4 doch deutlich überlegen zu sein in LowLight



Ich frage mich nur, ob das auch noch in recht schnell wechselnden Lichtverhältnissen wie auf einer Bühne gilt.



Antwort von Auf Achse:

Bei Konzerten ist bei solchen Kameras das Low Light nicht so wichtig wie Spot Metering wenn sie mit automatischer Belichtung arbeitet. Viel wichtiger sind keine überbelichteten Gesichter was bei der (Amateur) Konzertfilmerei sehr oft passiert. YouTube ist voll von solchen Konzertvideos :-)

Eine wichtige Frage ist ob du mit dem Weitwinkel einer ActionCam glücklich bist. Beziehungsweise ob du sie auf der Bühne so anbringen kannst daß du den Weitwinkel zu deinem Vorteil ausnutzen kannst.

Welche Kamera(s) hast du bereits und ist abzusehen daß eine ActionCam farblich dazu passen wird?

Auf Achse



Antwort von bLaNG:

Selber habe ich eine Panasonic HC-X929, die ich hauptsächlich für die totale von Vorne benutze. Dazu leihe ich meist noch eine "große" Kamera - die letzten Male eine JVC GY-HM150E, mit der ich mich vor der Bühne bewege.

An sich denke ich, das sich der Weitwinkel schon sinnvoll einsetzen lässt, was die Fisheye-Verzerrung angeht würde ich das in der Post in Premiere korrigieren - sicher nicht optimal, aber machbar.

===UPDATE===

Nachdem ich gefühlt endlose Videoreviews geschaut und den ein oder anderen Testbericht gelesen hatte, habe ich das Feld erst einmal eingedünnt auf die Sony HDR AZ1, der Sony HDR AS50 und der GoPro Session.

Gekauft habe ich jetzt erstmal die HDR AZ1. Auch wenn die AZ1 die von Auf Achse angesprochene Spotmessung vermissen lässt, haben mich die besseren LowLight Eigenschaften, 60€ günstiger Preis und mindestens ebenbürtige Bildqualität überzeugt. Zum Schluss ausschlaggebend war, das die GoPro Session einen fest verbauten, nicht wechselbaren Akku hat.

Die AS50 ist scheinbar on par mit der AZ1 was die Bildqualität betrifft, daher hat schließlich der 40€ Preisunterschied gegen das Nachfolgemodell gesprochen.

Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, ich werde die AZ1 nach Erhalt erst einmal auf Herz und Nieren testen - sollten sich da noch Probleme auftun, geht sie zurück und die GoPro bekommt ihre Chance.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
(Windows Pcs) -> Was für eine "zusätzliche" HW verwendet Ihr (noch)? Decoder, Enqoder, SDI Output,...
Zusätzliche Daten auf eine SVCD
zusätzliche Quadro für 10-bit Vorschau
Suche zusätzliche Filter für VirtualDub !!!
Zusätzliche Drag & Drop Übergänge für Premiere
DJI Multilink für Inspire 2 ermöglicht gleichzeit drei zusätzliche Controller
Pinnacle 9. Einstellung für 16:9
Export Einstellung für Youtube
Camcorder für 300€
TCP/IP-Einstellung für Hauppauge WinTV Nova
App zur Einstellung der Kamera für Zeitraffer
Günstige Steadycam für Einsteiger?
Günstige Videkarte für 16 Kameras
Wer möchte eine Look-Datei für eine Arri Amira erstellen?
Gibt es hier eine Empfehlung für eine Multimedia Festplatte?
Eine Empfehlung bitte für eine Tasche (Sony NEX-EA50E, 3 Objektive)
Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?
Vlc Player - Einstellung für "nur einen Modus öffnen"?
Günstige Sprecher für euer Projekt
CLog3 für C100/300 & XC10
Günstige GPUs für die Videobearbeitung am Horizont...
Günstige gute cam für foto/video
Günstige Lösung für kooperatives Arbeiten / Netzwerk-Schnitt?
4K Kurzdistanz-Projektor für 5.300 Euro von Dell - S718QL
RED + Foxconn = günstige 8K Pro-Kamera für die Massen?
AUDIIO - Günstige Music-Tracks für den kleinen Geldbeutel.

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom