Logo Logo
/// 

Frage zu Brorsoft Video Converter/Premiere CS6/Sony FS7



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von HSalzmann:


Hallo in die Runde,
um MXF-Files (xavc-i) von meiner Sony FS7 in Premiere Pro CS6 importieren zu können, habe ich mir den Brorsoft Video Converter besorgt. Hier konvertiere ich die MXF-files nach H.264 MOV für Adobe Premiere. Die Konvertierungs-Einstellungen stehen alle auf Originalgröße bzw. identisch zur Quell-Datei. Siehe screenshot.

Nun aber tritt das Problem auf, dass die Dateien nach dem Konvertieren um etwa ein Fünftel kleiner sind als die Quelldateien, obwohl eine höhere Zieldatei-Größe vor dem Konvertieren prognostiziert wird. Kennt jemand das Problem?

P.S.: Der Brorsoft-Support konnte mir auch nicht wirklich helfen.

Danke für die Hilfe!
Hartmut



Antwort von Jörg:

Bist du auf einem mac unterwegs, oder warum wandelst du ausgerechnet in mov???



Antwort von Alf_300:

Das PLAD-RW1 PluginPlugin im Glossar erklärt von Sony funktioniert nicht ?





Antwort von Jott:

Was treibst du da mit diesem Schrottkonverter? Wozu hast du eine FS7? Wenn konvertieren, dann richtig mit Sony Catalyst (kostenlos).

Premiere kann nativ mit XAVC aus deiner Kamera umgehen, wenn die Version nicht zu alt ist. Lies im Manual nach, wie das geht. Auch Sony erklärt den Premiere-Import auf der Website. Das genannte Plug In ist nur für Sony RAW.

Was du mit deinem halbseidenen Konverter machst, ist nur die Zerstörung deines Materials. Das macht überhaupt keinen Sinn. Wenn dein Premiere XAVC noch nicht kennt, dann stell die Kamera zum Beispiel auf XDCAM 422 um (das ist für bestehende Broadcast-Infrastrukturen und ältere NLEs an Bord), dann entfällt jegliches Konvertieren auf jeden Fall.



Antwort von HSalzmann:

Bist du auf einem mac unterwegs, oder warum wandelst du ausgerechnet in mov???

Hallo Jörg,
ja. Ich benutze Apple.



Antwort von HSalzmann:

Was treibst du da mit diesem Schrottkonverter? Wozu hast du eine FS7? Wenn konvertieren, dann richtig mit Sony Catalyst (kostenlos).

Premiere kann nativ mit XAVC aus deiner Kamera umgehen, wenn die Version nicht zu alt ist. Lies im Manual nach, wie das geht. Auch Sony erklärt den Premiere-Import auf der Website. Das genannte Plug In ist nur für Sony RAW.

Was du mit deinem halbseidenen Konverter machst, ist nur die Zerstörung deines Materials. Das macht überhaupt keinen Sinn. Wenn dein Premiere XAVC noch nicht kennt, dann stell die Kamera zum Beispiel auf XDCAM 422 um (das ist für bestehende Broadcast-Infrastrukturen und ältere NLEs an Bord), dann entfällt jegliches Konvertieren auf jeden Fall.

Hallo Jott, danke für Deine ausführliche Antwort. Premiere Pro CS6 kann das aktuelle XAVC-I nicht importieren. Oder hast Du andere Infos?

Catalyst Browse habe ich schon probiert. Ich hatte aber immer den EIndruck, dass die Farben nicht mehr passen. Wie würdest Du die Transcode-Einstellungen setzen, ohne dass Farben etc. geändert werden. Eine Antwort dazu wäre toll.

Danke im Voraus!
Hartmut



Antwort von Jott:

Ich hab's selber nie benutzt - insofern keine Ahnung, wieso da etwas mit den Farben passieren sollte. In was hast du gewandelt?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Premiere pro cs6 Anfängrfrage
Premiere Pro CS6 - Clip Einstellungsfrage
Fragen zum Umstieg von FCP X auf Premiere CS6
Tastenkürzelfrage zu Premiere Pro CS6
Premiere CS6 Fragen
Fragen zu Premiere und TMPGenc und überhaupt
3 Fragen zu Adobe Premiere
Fragen zu Adobe Premiere pro 7
Frage zur Integration von Adobe Stock in Premiere
Frage zu Variabler Bitrate bei Adobe Premiere Pro
Frage zum Worflow mit Adobe Premiere !
frage zu adobe premiere werkzeug
Premiere Pro CS6: Workstation zu langsam für HD-Video?
Sony Fs7 + Video Devices Pix-e?
Premiere Pro CS6 Fehler: Die Datei hat kein Audio und keine Video-Streams?
Premiere CS6 Pro Unterschiedliche Pixel und fps Angaben zu ein und demselben Video
Von Premiere zu Speedgrade - PrProBCC Converter
Adobe ENCORE CS6 Frage Mehrsprachiges Projekt
post/grading-Frage/"challenge" (FS7 u P4Pro)
AVS Video Converter: taugt das Programm etwas??
Sony 85mm F1.4 G Master an 35mm Sensor Sony FS5/FS7
A's Video Converter: Kostenloser Videokonverter mit üppiger Hardware-Unterstützung
Premiere CS6 ruckelt
Premiere CS6 Kennzeichnungsfarben - Augenkrebs
Premiere CS6 wird langsam
Premiere CS6 - Medien verbinden - Fehlermeldung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21-24. Mai / St. Ingbert
Bundesfestival junger Film 2020
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
4. Dezember / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2020
alle Termine und Einreichfristen