Logo Logo
/// 

Filmausschnitte von DVD auf PC kopieren und nachbearbeiten (Tonspur)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Hartmut Scholz:


Hallo

Weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich habe auf die Schnelle nichts
passenderes gefunden.
Problem: Tochter - Schule - Projektarbeit: Filmauschnitte bis zu einer
Minute Länge besorgen und mit neuem Ton versehen. Abgabe Mittwoch. Der Alte
hat keine Ahnung, die Mädchen noch weniger.
Also: Wie bekomme ich Filmausschnitte von einer DVD in ein bearbeitbares
Format auf den PC. Welches FormatFormat im Glossar erklärt eignet sich besser: MPG, AVIAVI im Glossar erklärt oder noch was
anderes?
Welche Software ist neben dem Moviemaker von WinXP für so eine Aufgabe
geeignet / nötig?

Die Vorbereitung der Musikschnipsel bekomme ich wohl hin, aber von dem
Videokram habe ich keine Ahnung.

Gibt es irgendwo im Internet sowas wie "Erste Schritte in der
Videobearbeitung" oder so, wo ich mich weiter schlau machen kann, ohne hier
mit Anfängerfragen zu nerven?

Danke im Voraus
Hartmut Scholz





Antwort von Timo Güttler:

Hallo!

Hartmut Scholz schrieb:

> Weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich habe auf die Schnelle nichts
> passenderes gefunden.
> Problem: Tochter - Schule - Projektarbeit: Filmauschnitte bis zu einer
> Minute Länge besorgen und mit neuem Ton versehen. Abgabe Mittwoch. Der Alte
> hat keine Ahnung, die Mädchen noch weniger.
> Also: Wie bekomme ich Filmausschnitte von einer DVD in ein bearbeitbares
> FormatFormat im Glossar erklärt auf den PC. Welches FormatFormat im Glossar erklärt eignet sich besser: MPG, AVIAVI im Glossar erklärt oder noch was
> anderes?

Nunja, ist das eine Film-DVD mit Kopierschutz? Dann geht das (;zumindest
offiziell) nicht. Denn die Videodaten lassen sich nicht so einfach
kopieren und umkodieren - da kommt nur Mist bei raus. Es soll allerdings
Programme geben, die trotzdem die Filmdaten von einer DVD kopieren
können ;-)

> Welche Software ist neben dem Moviemaker von WinXP für so eine Aufgabe
> geeignet / nötig?

Wenn die DVD nicht kopiergeschützt ist zieh Dir mal VirtualDub runter -
damit kannst Du auch VOBs (;das sind die Dateien auf der DVD) umwandeln.
Zum Schneiden nimmt man am besten DV-AVIs - also die VOBs mit VirtualDub
nach DV umwandeln und dann mit Moviemaker schneiden und den Ton
drunterlegen.
>
> Die Vorbereitung der Musikschnipsel bekomme ich wohl hin, aber von dem
> Videokram habe ich keine Ahnung.
>
> Gibt es irgendwo im Internet sowas wie "Erste Schritte in der
> Videobearbeitung" oder so, wo ich mich weiter schlau machen kann, ohne hier
> mit Anfängerfragen zu nerven?

Naja, da bin ich jetzt überfragt. Frag' doch mal Google...
Ansonsten ist 'ne komplette Einführung zum Thema Videoschnitt für die NG
entwas overkill. Konkrete Fragen beantworten ist aber wohl kein Problem ;-)

Gruß, Timo




Antwort von Hartmut Scholz:

Hallo

Danke für die Antwort

"Timo Güttler" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo!
>
> Hartmut Scholz schrieb:
>
> > ...
>
> Nunja, ist das eine Film-DVD mit Kopierschutz?

Ist eine normale gekaufte Video-DVD. Ich befürchte, daß die kopiergeschützt
ist. (;die Mädchen haben einen Ausschnitt aus Fluc. de. Karibi. gewählt)

> Dann geht das (;zumindest
> offiziell) nicht.

Hab ich ich mir schon gedacht.
> Denn die Videodaten lassen sich nicht so einfach
> kopieren und umkodieren - da kommt nur Mist bei raus. Es soll allerdings
> Programme geben, die trotzdem die Filmdaten von einer DVD kopieren
> können ;-)

Da werde ich aber wohl eine andere Informationsquelle bemühen müssen als ein
öffentliches Forum, wie?

> > ...
> Wenn die DVD nicht kopiergeschützt ist zieh Dir mal VirtualDub runter -
> damit kannst Du auch VOBs (;das sind die Dateien auf der DVD) umwandeln.

VirtualDub habe mir besorgt. Das Programm mag die DVD aber nicht und zuckt
nur mit den Achseln

> ...
> > Gibt es irgendwo im Internet sowas wie "Erste Schritte in der
> > Videobearbeitung" oder so, wo ich mich weiter schlau machen kann, ohne
hier
> > mit Anfängerfragen zu nerven?
>
> Naja, da bin ich jetzt überfragt. Frag' doch mal Google...
> Ansonsten ist 'ne komplette Einführung zum Thema Videoschnitt für die NG
> entwas overkill. Konkrete Fragen beantworten ist aber wohl kein Problem
;-)

Ich dachte an sowas wie FAQ, die gibt es ja bei manchen NGs. Oder eben
irgendwelche Internetseiten, die all das bereithalten, was man so wissen
sollte und wo man auch immer wieder nachsehen kann, weil man da findet, was
man nicht weiß, aber man weiß, daß man es da findet :-)

Am meisten aber ärgere ich mich über Lehrer, die den Schülern Aufgaben
geben, ohne sich dabei Gedanken darüber zu machen, welche materiellen und
immateriellen Ressourcen sie damit bei den Schülern voraussetzen. Es werden
'handwerkliche' Fähigkeiten erwartet, die in der Schule lediglich als
Möglichkeit skizziert, aber in keiner Weise vermittelt wurden. Und so
vergeht denn bei dieser Arbeit die meiste Zeit damit, an der Software
herumzutüfteln, auf den Bildschirm zu starren, daß irgendetwas fertig wird.
Und das Eigentliche, die Auseinandersetzung mit der Frage, was Musik, was
Ton für den Film bedeutet, was damit erreicht werden kann, und wie eine
adäquate musikalische Ergänzung zu einem Filmabschnitt aussehen kann, gerät
vollends zur Nebensache.

> Gruß, Timo

MfG
Hartmut







Antwort von Timo Güttler:

Hallo!
>>
>>Hartmut Scholz schrieb:

>>Nunja, ist das eine Film-DVD mit Kopierschutz?
>
> Ist eine normale gekaufte Video-DVD. Ich befürchte, daß die kopiergeschützt
> ist. (;die Mädchen haben einen Ausschnitt aus Fluc. de. Karibi. gewählt)
>
Jo, der ist natürlich kopiergeschützt.

>>Dann geht das (;zumindest
>>offiziell) nicht.
>
> Hab ich ich mir schon gedacht.
>
>>Denn die Videodaten lassen sich nicht so einfach
>>kopieren und umkodieren - da kommt nur Mist bei raus. Es soll allerdings
>>Programme geben, die trotzdem die Filmdaten von einer DVD kopieren
>>können ;-)
>
> Da werde ich aber wohl eine andere Informationsquelle bemühen müssen als ein
> öffentliches Forum, wie?

Nun, Slysoft (;www.slysoft.com) hat da ein Programm im Angebot, das den
Kopierschutz entfernen kann. Selbstverständlich ist die Benutzung in
Deutschland nicht rechtens, aber es soll da eine 21-Tage-Testversion zum
runterladen geben ;-)

>>Wenn die DVD nicht kopiergeschützt ist zieh Dir mal VirtualDub runter -
>>damit kannst Du auch VOBs (;das sind die Dateien auf der DVD) umwandeln.
>
> VirtualDub habe mir besorgt. Das Programm mag die DVD aber nicht und zuckt
> nur mit den Achseln

Dachte immer, das könnte auch VOB - dann versuch mal FlaskMPEG - das
kann das ganz bestimmt. Zusammen mit oben genanntem Programm dürfte das
zum gewünschten Erfolg führen.

[...]

> Ich dachte an sowas wie FAQ, die gibt es ja bei manchen NGs. Oder eben
> irgendwelche Internetseiten, die all das bereithalten, was man so wissen
> sollte und wo man auch immer wieder nachsehen kann, weil man da findet, was
> man nicht weiß, aber man weiß, daß man es da findet :-)

unter www.digitalvideoschnitt.de gibt's wohl ein paar Tips und auch ein
Forum für Anfänger - hab' da aber selbst noch nicht wirklich viel gelesen.
>
> Am meisten aber ärgere ich mich über Lehrer, die den Schülern Aufgaben
> geben, ohne sich dabei Gedanken darüber zu machen, welche materiellen und
> immateriellen Ressourcen sie damit bei den Schülern voraussetzen. Es werden
> 'handwerkliche' Fähigkeiten erwartet, die in der Schule lediglich als
> Möglichkeit skizziert, aber in keiner Weise vermittelt wurden. Und so
> vergeht denn bei dieser Arbeit die meiste Zeit damit, an der Software
> herumzutüfteln, auf den Bildschirm zu starren, daß irgendetwas fertig wird.
> Und das Eigentliche, die Auseinandersetzung mit der Frage, was Musik, was
> Ton für den Film bedeutet, was damit erreicht werden kann, und wie eine
> adäquate musikalische Ergänzung zu einem Filmabschnitt aussehen kann, gerät
> vollends zur Nebensache.

Naja, Interessant finde ich schon die Tatsache, daß sich scheinbar auch
der Lehrer keine Gedanken darüber macht, wie man an das Material kommt.
Hollywood & Co haben nunmal leider was dagegen, daß man Filme kopiert
und in Deutschland ist es leider verboten, einen Kopierschutz zu knacken
- darüber hätte sich auch der Lehrer mal vorher Gedanken machen können.
Ansonsten wäre es natürlich auch nicht schlecht, den Kindern in der
Schule die nötigen Handgriffe zum Videoschnitt beizubringen. Und dabei
gleich das Thema Musik und Ton beim Film mit einzubinden. Allerdings
sollte man dann auch gleich die Schüler mit 'nem Camcorder vertraut
machen und selber filmen lassen. Aber dafür braucht man einen Lehrer,
der sich damit auskennt und natürlich die nötige Technik und für beides
will man kein Geld ausgeben...

Gruß, Timo




Antwort von Günter Thaler:


> Ist eine normale gekaufte Video-DVD. Ich befürchte, daß die kopiergeschützt
> ist. (;die Mädchen haben einen Ausschnitt aus Fluc. de. Karibi. gewählt)

Es gibt Programme, die den Kopierschutz einer eingelegten DVD entfernen,
die Gesetzeslage verbietet es aber, einen Link auf solche DL-Seiten zu
setzen. Mit Google findest du die Programme aber. Der Einsatz solcher
Programme ist nicht erlaubt (;und ich glaube, sogar strafbar, oder irre
ich da?).

> VirtualDub habe mir besorgt. Das Programm mag die DVD aber nicht und zuckt
> nur mit den Achseln

Aufgrund des Kopierschutzes.

>>>Gibt es irgendwo im Internet sowas wie "Erste Schritte in der
>>>Videobearbeitung" oder so, wo ich mich weiter schlau machen kann, ohne
>
> hier
>
>>>mit Anfängerfragen zu nerven?

Du musst dir die Infos selbst zusammenklauben. Es gibt hier eine FAQ. Da
kannst du dich weiterhangeln.

> Am meisten aber ärgere ich mich über Lehrer, die den Schülern Aufgaben
> geben, ohne sich dabei Gedanken darüber zu machen, welche materiellen und
> immateriellen Ressourcen sie damit bei den Schülern voraussetzen.

Dann haben sie selbst keine Ahnung von Videoschnitt auf dem PC, DVDs und
Kopierschutz.

Sei gnädig mit den Lehrern. Auf die wird sehr viel geschimpft, in
Wahrheit müssen sie immer mehr Erziehungsaufgaben übernehmen, weil die
Eltern da mehr und mehr nachlassen, und für ihre eigentliche Augabe, für
dei Bildung, bleibt nur noch wenig Zeit. (;Ich bin kein Lehrer, kenne
aber etliche.)

Man darf aber durchaus Eigeninitiative ergreifen, ohne den schwarzen
Peter wegen derselben jemandem zuschieben zu müssen ;-)

Günter




Antwort von Günter Thaler:

Vielleicht helfemn dir diese Link etwas:

zum Demuxen:
http://www.lucike.info/index.htm?http://www.lucike.info/page projectx.htm

Digitalfernsehen:
http://forum.digitalfernsehen.de/forum/forumdisplay.php?f
http://forum.gieseler.de/index.php

http://forum.dvbmagic.de/board.php?boardid#

http://groups.google.at/group/de.comp.tv video/browse frm/thread/ba12d78fc2abd193/5e4cb62045f47695?q%Einführung Videoschnitt&rnum1&hlÞ#5e4cb62045f47695

http://www.henrik-reimers.de/video/

Video-Tutorials:
http://www.netzwelt.de/software-tutorials/video.html
http://www.digitalvideoschnitt.de/

zum Schneiden:
http://www.videoredo.com/
http://www.videoredo.com/FAQs/SupportFAQ.htm

oder auch MPEG2Schnitt

zum Neucodieren:
http://www.pegasys-inc.com/

zum Umwandeln in VOB:
http://www.mpucoder.com/Muxman/

DVD:
http://www.dvd-svcd-forum.de/forum/index.php

Einführung
http://www.dark-realms.de/index2.php?realm%technik&sub1%tech-video
http://www.dark-realms.de/index2.php?realm%technik&sub1%tech-video2

FAQ: 10.07.2005 NG-Beitrag
http://www.dvdboard.de/

http://movie2digital.de/hp/

VHS --> PC:
NG vom 23.10.2005 Thread.

Einsteiger-Programme werden in der Zeitschrift c't besprochen:

ct 15/2002, 26/2000, 17/2005, 12/2005.

lg

Günter





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
tonspur einer dvd auf cd kopieren
rippen einzelner passagen von dvd tonspur
Filmausschnitte von DVD auf PC kopieren und nachbearbeiten (Tonspur)
DVD Tonspur aendern
DVBT Aufzeichnung am PC: Verschiebung zwischen Bild- und Tonspur beim DVD brennen kompensieren.
Tonspur aus DVD entfernen
Tonspur in DVD ersetzen
Beim Bearbeiten einer selbstgebrannten Dvd verschwinden Teile der Tonspur
Richtige Tonspur beim DVD-Rippen
Fehlende Tonspur in VOB's bei PowerDVD
tonspur einer legalen DVD extrahieren und bearbeiten
2. Tonspur bei DVD Lab
Zweite AVI-Tonspur (DV) fehlt, Tonspur finden bzw. Tonspur kopieren?
Kopieren von VHS auf DVD?
Von DVD+r auf DVD-r kopieren
Tonspur von Vidoe auf CD
DVD auf CD kopieren
VHS auf DVD kopieren
Video auf DVD kopieren
Wie DVD auf PC kopieren?
Von DV-Mini auf PC kopieren, USB?
VHS Material auf DVD kopieren
VHS-Film auf DVD kopieren?
Mehrsprachige DVD nur in Deutsch auf Platte kopieren
DVD+RW auf DVD-RW kopieren
DVD-R auf DVD+R kopieren?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
20. Februar - 1. März / Berlin
Berlinale
22-27. Februar /
Berlinale Talents
11-18. März / Regensburg
Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18-22. März / Hofheim
Naturfilmfestival im Taunus
alle Termine und Einreichfristen