Logo Logo
/// 

Fernsehwerbung in 30p?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Frage von Banana_Joe_2000:


Moin,

ich habe gerade mal seit Langem wieder einen Werbeblock ertragen müssen. Dabei ist mir eine (oder besser: die aktuelle) LENOR-Werbung aufgefallen.

In den szenischen Parts hat es beim Panning / Horizontal-Schwenk sehr stark geruckelt, wie in Filmen, die von NTSCNTSC im Glossar erklärt (29,9x fps) nach PALPAL im Glossar erklärt (25 fps) gewandelt wurde.

Dann kamen im gleichen Spot animierte Blüten, die durch das Bild schweben. Die ruckelten dann gar nicht, alles war smooth.

Bei einigen Autowerbungen ist mir das auch schon aufgefallen, also meiner Meinung nach kein Einzelfall (Marken weiß ich nicht mehr... sorry).

Kann mir jemand erklären, warum das so ist? Vielleicht ein internationaler Part und ein lokalisierter? Andere Werbung ruckelt gar nicht...

Ach so, Ich schaue über SAT linear-TV auf einem SONY HD-Fernseher, bei dem alle verschlimmbesserungsschaltungen abgeschaltet sind. Sender war SAT-1 freeTV SD, also hochskaliert im TV.

Vielen Dank für eine Antwort...

banana



Antwort von Jott:

Sieht man in letzter Zeit öfter. Wahrscheinlich schlampige/technisch falsche Lokalisierungen. Auch Millionenetats und Boss-Anzüge schützen nicht vor Unfug.



Antwort von beiti:

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Fernsehwerbung noch in 30p gedreht wird. International dürfte eher 24p bzw. 23,976p der Standard sein - wobei man da die Übertragung nach 25p/50p natürlich auch versauen kann, wenn man sich blöd anstellt. ;)

Wahrscheinlich sind die Zuschauer im YouTube-Zeitalter bereits hart im Nehmen. Es kommt ja kaum noch eine Nachrichtensendung ohne eingefügte Internet-Videos aus, deren FramerateFramerate im Glossar erklärt dann fast immer angepasst werden muss. Und wer das Fernsehprogramm auf dem Computerbildschirm anschaut, hat ohnehin die ganze Zeit Microruckler; so kann man gar nicht mehr unterscheiden, welche Ruckler schon Teil der Sendung waren und welche erst bei der Wiedergabe entstanden sind.

Mir sind solche Fehler in letzter Zeit besonders im Kino aufgefallen. Da gab es mehrere Spots mit Microrucklern - teilweise ruckelt es im ganzen Spot, teilweise nur in bestimmten Szenen.
Darunter war der Spot eines größeren regionalen Unternehmens, wo um Auszubildende geworben wird. Der größte Teil des Spots (z. B. ruhige Luftaufnahmen/Drohnenflüge über den Firmensitz) läuft so ruckelfrei, wie man es von 24p halt erwarten kann. Aber dann kommt eine Fahrt durch ein Klassenzimmer, worin die Auszubildenden des Unternehmens lernen - und in dieser Fahrt treten deutliche Microruckler auf (ich tippe auf eine unsachgemäße Wandlung von 25p auf 24p). Also wer immer das Material verarbeitet hat, hat nicht aufgepasst. Ansonsten ist der Spot professionell gemacht, so dass man einen derartigen Anfängerfehler nicht vermuten würde.

Was ich auch immer sehr störend fand, aber man in den letzten Jahren seltener sieht, sind 50p- bzw. 50i-Teile in 25p-Fernsehfilmen. Sowas kam z. B. öfter dann vor, wenn als Zweitkamera neben der 16-mm-Filmkamera noch eine Videokamera verwendet wurde.
Heute noch kommt allerdings vor, dass Nachrichtensendungen innerhalb von Fernsehfilmen plötzlich in 50p bzw. 50i gezeigt werden - was den "Filmlook" unterbricht und unangenehm heraussticht, wenn man dafür empfindlich ist.





Antwort von Banana_Joe_2000:

@Beiti @Jott,

danke, also bin ich nicht alleine.

Ist es vielleicht möglich, daß der ein oder andere Marketing-Chef und der Werbe-Designer "diesen Look" so toll finden? Nach dem Motto "Das sieht so aus wie eine Kino-Kopie!!!"? Eigenartig nur, daß am Ende des Lenor-Spots dann die Animation smooth ist.

Aber egal, ist ja nur Werbeung... ;-)

Danke nochmal und besten Gruß,

banana




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Welchen Codec für Fernsehwerbung?
Alle 20 Minuten - EU erlaubt mehr Fernsehwerbung
30p zu 60p in Premiere
Einschränkungen bei nur 30P oder 60P?
50p Material mit 30p exportieren/ausspielen
Facebook: Bleiben 24p oder wird in 30p codiert?
25p & 30p zusammen in 1 Video, wie vorgehen ?
Unter Edius Framerate 30P beibehalten in 25P Timeline
Nikon D5 Profi-DSLR mit 4K/30p, 153 Fokuspunkten u.v.m.
was sind die guten Projekteinstellungen bei 25p und 30p Videos
Verschluszeit immer doppelte Framerate? 30p / 60p? Hier ein kleiner Test.
Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen