Logo Logo
/// 

FCPX - Film lässt sich nicht exportieren



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von om:


Hallo liebe Gemeinde,

Ich habe einen Film zusammengestellt in FCPX 10.1.4.
Über Ablage > Bereistellen sind jedoch alle Felder ausgegraut.

Wie nun weiter?



Antwort von Jott:

Tja, warum. Schwer zu sagen. Liegt's am Projekt? Zerschossenen Preferences? Who knows.

"Ziel hinzufügen" ist jedenfalls nicht ausgegraut - damit kommst du auch zu allen Ausgabeoptionen.



Antwort von motiongroup:

Beende FCPX, Starte es Neu mit gehaltener ALT+CMD Taste und schau ob es dann funktioniert..

Funktioniert ists ok, wenn nicht überprüfe die Rechte der Platte mit dem Festplattendienstprogramm.





Antwort von om:

"Ziel hinzufügen" ist jedenfalls nicht ausgegraut - damit kommst du auch zu allen Ausgabeoptionen.

Bei "Ziel hinzufügen" fehlt mir aber ein Knopf wie "ausführen" oder ähnliches. (siehe Anhang)



Antwort von Jott:

Ziel hinzufügen führt zu nichts?

Wirf doch mal einen Blicks ins Manual / in die Online-Hilfe, wie das zusammen hängt.



Antwort von Crockers:

"Ziel hinzufügen" ist jedenfalls nicht ausgegraut - damit kommst du auch zu allen Ausgabeoptionen.

Bei "Ziel hinzufügen" fehlt mir aber ein Knopf wie "ausführen" oder ähnliches. (siehe Anhang)

Unter "Ziel hinzufügen" (Zielorte-Fenster aus deinem Screenshot") legst du lediglich Zielformate an bzw. fest. Dort wird nix exportiert, dementsprechend gibt's auch keinen "Ausführen-Button. Klicke auf den "Share"-Button, gehe zu deinem angelegten Zielformat namens "Datei exportieren" (s. Anhang*) und folge dem dort erscheinenden Dialog.

*) gibt keinen Anhang, bin offenbar zu blöd, ein Attachement hochzuladen / anzuhängen, Beschreibung oben dürfte jedoch aussagekräftig genug sein.



Antwort von om:

Wenn man es weiß, ist es ganz einfach...

Einige Szenen sind beim Importieren nicht richtig bei FCPX angekommen. Obwohl beim ersten "Schneiden" alles zu sehen war, kamen später die unschönen roten Szenen in der Timeline.
In der Ereignisübersicht macht sich das an dem kleinen Kamerasymbol in der jeweiligen Szene deutlich. FCPX sagt dann, die Szene befindet sich noch auf der Kamera und kann den Film deswegen nicht fertigstellen/exportieren, dabei liegen die Szenen eigentlich nur in einem Ordner auf der Festplatte.
Aber gut, ich dachte, importier ich halt nochmals, über Rechtsklich > Medien importieren. Aber das funktioniert nicht. FCPX schließt zwar gleich das Importfenster, aber es ist nichts importiert.

ABER es gibt natürlich eine Lösung, nur finden musste ich sie erstmal:
Via Ablage > Importieren > Aus Kamera/Archiv erneut importieren will die gesuchte Szene dann doch in der Ereignisübersicht erscheinen.

Vielen Dank für die Erste Hilfe



Antwort von muratacikgöz:

Hallo, ich stehe auch grad vor dem selben Problem, leider Funktioniert es bei mir nicht, Es wird kurz importier nach ca 31 % bricht es ab und bekomme eine Fehlermeldung.

Hoffe Sie könnten mir weiter Helfen.



Antwort von Jott:

Was für ein Medium, was für Material? Wie heißt die Fehlermeldung? Festplatte voll? Hellsehen ist unmöglich.



Antwort von Axel:

Ich hatte den Fehler des TO auch irgendwann. Ich erinnere mich nur schwach, dass ich googeln musste, was dieses Kamera-Icon im Clip-Thumbnail bedeutet. An die Lösung erinnere ich mich dagegen nicht. Es hatte sehr wahrscheinlich mit Footage zu tun, das ich, wie leider oft, nicht mit vollständiger Kartenstruktur übergeben bekomme.

Leider folgt dieser "Philosophie" auch mein bester Kumpel. Erst letzte Woche kam er mit einem Stick, auf dem sich ein Ordner "CLIP" befand. Ich kopierte diesen auf meine Festplatte - aber er war leer! Ich sagte, hör mal, du hast einen leeren Ordner kopiert. Er sagte, unmöglich.

Ich erinnerte mich vage an einen Thread aus irgendeinem Forum (wahrscheinlich finalcutprofi) und benannte den Ordner in "CLIPS" um - und siehe da, die Clips wurden angezeigt. So sieht übrigens in OSX die vollständige Kartenstruktur der A7s aus:

Dazu sollte man wissen, dass dieses ganze Gedöns nur ein paar KB groß ist.

Offenbar ist der Name "CLIP" bereits in OSX reserviert für einen Ordner innerhalb einer solchen, vollständigen Kartenstruktur.

Was sagte nun mein Kumpel? He, da kannst du ja mal sehen, was für ein Scheiß FCP X ist, Premiere importiert die nackten Clips!

Um möglichst wenig verwirrenden Kram auf seine Festplatte zu kopieren, wählt er sogar die Clips so aus, dass die XML-Dateien nicht mitkopiert werden. "Ach, das sind doch nur irgendwelche Infos zu Frameraten oder TimecodeTimecode im Glossar erklärt ..."

Allerdings importiert FCP X durchaus die "nackten" Clips, nur mit vielen Nachteilen. Man kann zum Beispiel nicht bereits vor dem Import Teilauswahlen aus Clips erstellen (dazu bräuchte man bei Adobe Prelude, Resolve 12 dagegen erstellt ebenfalls Subclips, wenn man das will) und man ist gezwungen, die Clips in die Mediathek zu kopieren. Von weiteren Nachteilen, die später zu irgendwelchen unerklärlichen Fehlern wie den hier diskutierten führen, gehe ich einfach mal aus.

Der Witz ist, mein Kumpel hat von den reinen Specs her etwa ein doppelt so starkes System wie ich, Prozessor, Grafik, Ram. Dennoch kommt es mit diesem popeligen XAVC und seinem sturen Denken zu ihm völlig unerklärlichen Abstürzen und Fehlern.

Auch ich bin stur. Ich folge seit meiner ersten Bekanntschaft mit FCP 2002 immer genau den Empfehlungen.



Antwort von R S K:

Über Ablage > Bereistellen sind jedoch alle Felder ausgegraut.

Ich bin immer wieder fasziniert, dass Leute tatsächlich meinen den (für meine Begriffe) völlig mühseligen Weg über die Menüleiste nehmen zu müssen, wo man doch ganz rechts einen einfachen KNOPF hat. Vor allem weil wenn du den benutzt hättest, dann hättest du einerseits dein Ausgabeziel auswählen können und andererseits hättest du eine entsprechende Fehlermeldung bekommen die das Problem erklärt.

dass ich googeln musste, was dieses Kamera-Icon im Clip-Thumbnail bedeutet. An die Lösung erinnere ich mich dagegen nicht. Es hatte sehr wahrscheinlich mit Footage zu tun, das ich, wie leider oft, nicht mit vollständiger Kartenstruktur übergeben bekomme.

Ähm... nein. Das bedeutet lediglich, dass man FCP noch nicht alle Clips von der Quelle (Kamera, SD Karte etc.) hat fertig kopieren lassen. Weswegen ein entsprechender Re-Import das Problem löste.

https://support.apple.com/kb/PH12739?vi ... cale=en_US

Offenbar ist der Name "CLIP" bereits in OSX reserviert

Das ist natürlich Unsinn. Die Clips in dem Ordner sind auch in dem Kontext weder von Bedeutung noch Interesse. Das was interessiert befindet sich in der "AVCHD Collection" ÜBER dem ROOT.

Was sagte nun mein Kumpel? He, da kannst du ja mal sehen, was für ein Scheiß FCP X ist, Premiere importiert die nackten Clips!

FCP X natürlich auch... wenn man sich denn auch im richtigen Verzeichnis befindet.

… dass die XML-Dateien nicht mitkopiert werden. "Ach, das sind doch nur irgendwelche Infos zu Frameraten oder TimecodeTimecode im Glossar erklärt ..."

Zu dieser Einstellung darf man ihn wirklich gratulieren. Und viel Glück wünschen.

Man kann zum Beispiel nicht bereits vor dem Import Teilauswahlen aus Clips erstellen

Ja. Ist ja auch völlig logisch. Wozu willst du auch noch mehr, redundante Daten generieren, von denen die bereits auf der Platte existieren? Wenn du Auswahlen haben willst, dann musst du DIREKT von der Kamera, SD oder (mit Abstand am schlausten) einem Archiv kommen.

und man ist gezwungen, die Clips in die Mediathek zu kopieren.

Das wiederum liegt daran, dass sie in einem QT-Container kopiert werden müssen um brauchbar zu sein und die Originale werden natürlich nicht verändert. Wobei ich nicht weiß wie Speicherplatz heutzutage noch ein "Problem" sein kann.

Dennoch kommt es mit diesem popeligen XAVC und seinem sturen Denken zu ihm völlig unerklärlichen Abstürzen und Fehlern.

Er braucht dafür aber auch nur "nackte" Clips und keine XMLs. Der glückliche. :P

- RK




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Movie Maker Projekt lässt sich nicht mit Musikdateien "als Film speic
SxS Karte lässt sich nicht beschreiben
Überblendung Premiere CC lässt sich nicht zentrieren
Adobe Audition 3.0 lässt sich nicht starten!
BMPCC Speedbooster - lässt sich nicht montieren
ausgetauschtes Gesicht lässt sich nicht tracken
GH4 tot - lässt sich nicht einschalten
Filmmaterial lässt sich nicht auf 2. HDD aufspielen
AG-AC90: Adapterring lässt sich nicht mehr lösen
Mac Bluetooth Tastatur lässt sich nicht konfigurieren
iMovie Projekt verschwunden/lässt sich nicht öffnen
Premiere Pro Effekt lässt sich nicht animieren
AE Proket lässt sich nicht in Pr in eine Sequenz einfügen
Premiere CC - verschachtelte Sequenz lässt sich nicht öffnen
HILFE!!!Came TV 7800 lässt sich nicht ordentlich einstellen!!!
Sony pxw x180 -> SD-HC lässt sich nicht formatieren
Premiere pro projekt lässt sich nicht öffnen
Panasonic AG-UX180 / Super SloMo lässt sich nicht aktivieren
.wmv lässt sich am Fernseher nicht mit Ton abspielen
Projekt lässt sich wegen Snapshot nicht mehr öffnen?
AVCHD lässt sich nicht flüßig abspielen in Adobe Premiere CS6
Adobe Premiere CS6 Projekt lässt sich nicht öffnen! ....uU beschädigt....
Adobe CS5 Production Premium lässt sich nicht mehr aktualisieren
!!! Bitte um Hilfe - FDR-AX100 lässt sich nicht mehr ausschalten!!!
mpg lassen sich nicht ins FCPX importieren
FCPX mein Export Film funktioniert nicht.

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15-25. Februar / Berlin
Berlinale
13-18. März / Graz
DIAGONALE
14-19. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
14-21. März / Regensburg
24. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
alle Termine und Einreichfristen