Logo Logo
/// 

Das neue 4K-Videoformat von Canon: XF-AVC



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Zusammen mit den beiden neuen Kameras C300 MKII und XC10 hat Canon ein neues Videoformat für die 4K, 2K und HD Aufnahme vorgestellt, XF-AVC


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Das neue 4K-Videoformat von Canon: XF-AVC




Antwort von wolfgang:

Alles schön, alles gut.

Ob das alle NLEs unterstützen werden, wird man sehen. Neue Formate haben es da immer ein wenig schwer - und die Leidtragenden sind die Anwender die dann plötzlich mit ihrer NLE das Material doch nicht verarbeiten können.



Antwort von CameraRick:

2K nicht in 16:9? Na prima.





Antwort von motiongroup:

passt doch rick....im prinzip gh 4k cinema durch 2 passt..

wäre auch für die kleine von canon interessant..

war so wolfgang und wird immer so sein... huhn ei prinzip..



Antwort von CameraRick:

Was hat denn das mit der GH4 zu tun?
Wenn Du nur 1,85:1 brauchst ist das auch ganz große Spitze, da fände ich die Möglichkeit für volle 16:9 in 2K schon sinnvoll.



Antwort von motiongroup:

mit der gh4 nichts.. eher mit dem format... halbe 4k auflösung.. wennst die 4k2k cinema defs ansiehst gibts x varianten ...



Antwort von CameraRick:

Ist halt 1,85:1, das hats doch schon seit der R1.
Geht mir darum dass keine 16:9 Auflösung geboten wird, da sind andere halt weiter. So nutzt mir ein 2K Modus idR nicht so viel, weil Du entweder croppen musst (=HD) oder schwarze Streifen oben und unten kriegst (da wundern sich viele, die auf RED drehen aber auf 16:9 raus müssen, wieso sie die bekommen)



Antwort von motiongroup:

na ja aber so viele sinds nicht.. siehe bmcc, sony, panasonic gh4.. .

4k2k in dem fall für kadrage und tracking eventuell zu fullhd.. für manchen sicher interessant, ebenso wie damals die bmcc2,5k.. klares daumen hoch von mir..

ich hoffe ja immer noch auf eine bmpcc in 2,5 -xk :)



Antwort von CameraRick:

Ist halt die Frage, mit wem Du vergleichst. Eine 15k Kiste vergleich ich dann auch nicht unbedingt mit einer GH4, was die Features angeht.
Die ganzen BMDs zB machen ja alle kein 2K (nur die alte, 2,5K halt). Wenn Du 2K in 1,85:1 machst, wieso nicht auch in 16:9? Wird viel genutzt.
Aber gut



Antwort von motiongroup:

Rick ich vergleiche nicht, ich habe es nur aus den Specs der Anbieter verglichen und das auf die Definition gemäß 4k2k Speis umgelegt..

Die Canonen haben in diesem Fall 4096x2160 /2 gleich 2K oder QHD /2 gleich Full HD spezifiziert.. schlimm resp problematisch sehe ich das überhaupt nicht.. für die 4K 2k Presets stehen in beiden Varianten alleine in fcpx je vier Auflösungen zu Verfügung..
Egal, ist eh eher akademisch.. die kleine hat den 2k Mode so oder so nicht und die 300er ist für nicht nicht relevant. orientiere mich eher an BM..



Antwort von Syndikat:

Ich versteh gar nicht warum man dazu ein neues FormatFormat im Glossar erklärt erfinden muss? Hätte man nach DSLR Manier sicher auch einfach in ein .mp4 oder .mov Container packen können und gut.
Ich denke da haben die NLE Hersteller ihr Finger drin. Adobe z.B. die auch die letzen CS6 User ihr Abo aufdrängen wollen. Ich denke bei einem neuen FormatFormat im Glossar erklärt ist die Chance geringer dass sie von älteren NLE Systemen unterstützt werden.

Die .mov Dateien meiner 7D wurden damals - obwohl nicht offiziell unterstützt - anstandslos von PP CS4 gefressen.



Antwort von Valentino:

Da hat Canon kein neues FormatFormat im Glossar erklärt erfunden, sondern schliest endlich zu Sony und Panasonic auf, die schon seit einigen Jahren mit AVC Codes auf Intraframe-Basis im MXFMXF im Glossar erklärt Container arbeiten.
Die Antwort warum sie das machen ist ganz einfach, besserer CodecCodec im Glossar erklärt was SNR und Bewegungsauflösung angeht in einem modernen Container verpackt mit einer akzeptablen Datenrate.
Klar geht auch Mov oder mp4 aber die haben gerade bei EB schon Jahren nichts mehr zu suchen.
Für Spielfilm kommt man aber auch mit Mov und Co. zu recht.



Antwort von motiongroup:

ist es nicht so das alles was auf h264 basiert so oder so schon definiert ist von bis und das ganze drum herum nur die verpackung.. der dr. wunderlich kann das sicher genauer erklären..



Antwort von Valentino:

Naja so ein großes Unternehmen wie Canon wird ganz bestimmt nicht mit x264 arbeiten, sondern schön brav bei "MPEG" an die Tür geklopft haben und auch die fälligen Lizenzgebühren zahlen bzw. an den Kunden weiter geben.

@motion
Die meisten H264 Profile und Level sind schon definiert, also so viel Neues gibt es da eher nicht:
http://de.m.wikipedia.org/wiki/H.264



Antwort von CameraRick:

Rick ich vergleiche nicht, ich habe es nur aus den Specs der Anbieter verglichen und das auf die Definition gemäß 4k2k Speis umgelegt..
Aber es geht doch nicht um 4K2K oder sonst was, wieso die 1.85:1 2K nutzen ist mir doch klar. Ich frage mich nur wieso es keinen 16:9 2K Modus gibt, da hat doch das eine mit dem anderen nichts zu tun. Nicht "anstatt", sondern "zusätzlich"
Freut mich natürlich dass da andere keine Verwendung für haben und zufrieden sind



Antwort von motiongroup:

eben Valentino genau das meinte ich damit..hängen wird die Geschichte eher am MXFMXF im Glossar erklärt Container..

ich bin da voll bei dir Rick, sicher hätten sie das tun können... für mich selbst ändert sich da nichts da ich den Überhang fürs Trackingfleisch oder für die Stabis so oder so ausradiere um auf HD zu kommen..;)

klasse wäre für mich selbst eine 2.5 oder 3k Variante.



Antwort von WoWu:

Naja so ein großes Unternehmen wie Canon wird ganz bestimmt nicht mit x264 arbeiten, sondern schön brav bei "MPEG" an die Tür geklopft haben und auch die fälligen Lizenzgebühren zahlen bzw. an den Kunden weiter geben.

@motion
Die meisten H264 Profile und Level sind schon definiert, also so viel Neues gibt es da eher nicht:
http://de.m.wikipedia.org/wiki/H.264

Das Problem sind immer nur die Optionen, die die Hersteller noch zusätzlich Implementieren und das XF deutet, wie schon das x bei Sony darauf hin, dass wieder irgendwelche Zusätze implementiert wurden, die Player oder NLs, die Player nach der standard Implementierung haben, nicht können.
Bei Sony war das eine Option, die zwar im Standard vorgesehen ist, aber eben nur also Option.
Jeder standard-Player braucht nun ein Plug-In, um diese Option wieder abzustreifen. Damit ist dann der Vorteil aber auch futsch.
Mal sehn, was Canon sich da ausgedacht hat.
Aber auf jeden Fall ist das der Schritt in die richtige Richtung und ein state-of-the-art Kodierverfahren, das sie da implementiert haben.



Antwort von CameraRick:

für mich selbst ändert sich da nichts da ich den Überhang fürs Trackingfleisch oder für die Stabis so oder so ausradiere um auf HD zu kommen..;)
Und gerade da würde mehr Information in der Vertikalen, nicht nur in der Horizontalen, total gut kommen :)
Ändern tut sich für mich ja auch nichts, kaufen werd ich so ein Ding nicht und dass wir das mal leihen darf auch bezweifelt werden



Antwort von motiongroup:

nun ja so unterschiedlich sind die Anforderungen.. und auch die Hersteller treiben was sie wollen..;) selbst Barco liefert mit ihren Nachbearbeitungsprojektoren wie dem DP2K-P 2048x1080... schlimm die sind..




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
The Walk - 4K master format
Im Hochformat aufzeichnen für Super FHD bzw. Super 4K
Videoformat das jeder mit XP ohne Zusatz sehen kann
Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 Bit Aufzeichnung // IBC 2017
Neue (4K-)Camcorder von Canon - XF400/405, XA11/15 und GX10
Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
Neue Beta und neue stable Release von Blackmagic DaVinci Resolve 14/12.5
Das neue Pilotbase - FORUM
Ist das die neue Gopro?
Neue Canon Objektive: RF 15-35mm F2.8L IS USM, RF 24-70mm F2.8L IS USM und besserer Augen-AF für Canon EOS R und RP
HPX600 - AVC-Ultra??
Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
"Der Kinospot in 4K" das neue HD-Trainings Tutorial
Videoformat ändern
HDR, die neue Sau durch das Dorf?
Sicherung von Mini DV auf Mac von Camcorder Canon HV10
Die neue FilmArena: Großsensoren - ist das nicht zu kompliziert?
Neue Pana FZ 2500 mit allem, was das Herz begehrt???
Vimazing - Das neue Soziale Netzwerk für professionelle Filmemacher
Das neue Radiohead Video mit Rekordklicks pro Tag!
Videoformat MPEG4 vs. Xvid
Arbeiten mit AVC/H.264 Dateien (MPEG-4)
Das neue fcpx und die anderen Tools sind online
Ein kurzer Blick auf das neue URSA Mini OS Beta 4.0
Neue Samsung NX500 - wird das die Cam des Jahres?
Achja... das "neue" Iphone... wie beeinflussbar ist der Mensch? ;

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen