Logo Logo
/// 

DVD ruckelt am TV - Am PC alles ok



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Axel Schwenke:


Hallo zusammen!

Ein Bekannter stellte mir diverse MPG-Files einer aufgenommenen TV-Serie
zur Verfügung. Diese Files habe ich mit NERO Vision zusammen gefügt und mit
einem DVD-Menü versehen. Abschließend brannte ich alles auf DVD.

Nun ist es so, dass meine zwei DVD-Player (;Thomson-Geräte) die Filme
grundsätzlich abspielen, stellenweise allerdings ruckelnd.
Die ruckelnden Stellen sind bei den Geräte nicht immer identisch.
Es sind hin und wieder 2-3 Minuten Teile, die ruckeln. Das Bild bleibt
stehen, der Ton setzt aus und nach einem Sprung von 2-3 Sekunden gehts
weiter. Dann beginnt das ganze einige Sekunden später wieder. Nach einer
Weile ist der Spuk dann vorbei und der Film läuft normal weiter.
Bis das Ruckeln nach einiger Zeit wieder beginnt.

Am PC kann ich mir die DVDs völlig fehlerlos ansehen. Kein Ruckeln, kein
Stottern.

Woran kann das liegen?

Ist es möglich, dass der Brenner nicht sauber arbeitet?
Oder sind die DVD-Player nicht ok? Aber gleich beide?!

Danke vorab für alle Hinweise!

Grüße
Axel





Antwort von Michael Landenberger:

"Axel Schwenke" schrieb:

> Ist es möglich, dass der Brenner nicht sauber arbeitet?
> Oder sind die DVD-Player nicht ok? Aber gleich beide?!

Möglicherweise gibt es Inkompatibilitäten zwischen den von dir verwendeten
Rohlingen und den Player-Laufwerken. Aus Erfahrung kann ich dir allerdings
auch sagen, dass Thomson nicht unbedingt die hochwertigsten
Unterhaltungselektronik-Geräte anbietet. Was ich bisher von Thomson kenne
(;1x Fernseher, 1x Videorecorder, 1x Schnurlostelefon, 1x DVB-T-Receiver),
war durch die Bank ziemlicher Schrott, d. h. nach relativ kurzer Zeit kaputt
oder schon vorher mit grottenschlechter (;Bild-)Qualität. Einzige Ausnahme:
der DVB-T-Receiver, der bisher keine erkennbaren Mängel zeigt. Der ist aber
erst 1 Jahr alt, wenn er ein weiteres Jahr überlebt, schlägt er damit die
anderen Geräte.

Ich würde deine Selbstgebrannten nochmal auf Playern testen, auf denen nicht
Thomson draufsteht.

Gruß

Michael





Antwort von Markus Becker:

Michael Landenberger wrote:

> Möglicherweise gibt es Inkompatibilitäten zwischen den von dir
> verwendeten Rohlingen und den Player-Laufwerken. Aus Erfahrung kann ich

snip

> Ich würde deine Selbstgebrannten nochmal auf Playern testen, auf denen
> nicht Thomson draufsteht.

Consumer-DVD-Player haben oft (;wie z.B. früher die CD-Audio-Player)
Laufwerke drin, die i.d.R ziemlich konstant mit 1.0x (;evtl. noch 2x)
drehen oder gar nicht. Zudem haben sie meist recht kleine (;Hardware-)
Lesepuffer und kommen dann mit variablen Bitraten oder einer Bitrate,
die nicht genau zu 1x DVD passt, nicht so richtig zurecht.
Ich hab' auch so einen hier (;Medion für 119,- € von anno dunnemals).
Der spielt eigentlich nur 'richtige' DVDs oder selbstgebranntes mit
konstanter und 'korrekter' (;also ihm genehmer) DatenrateDatenrate im Glossar erklärt ab.
Das Audioformat kann die Teile auch schwer aus dem Tritt bringen.
Ist die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt z.B. zu niedrig(;!), liest der mit 1x bis sein Puffer
voll ist und schaltet dann den Motor ab, dann läuft der Puffer
schneller leer als der den wieder anschalten kann und es stockt.

Der PC mit seinem 8x DVD und 1GB RAM und Software-Player hat da eher
weniger Probleme.

Markus









Antwort von Norbert Müller:

Axel Schwenke schrieb:
> Hallo zusammen!
>
> Ein Bekannter stellte mir diverse MPG-Files einer aufgenommenen
> TV-Serie zur Verfügung. Diese Files habe ich mit NERO Vision zusammen
> gefügt und mit einem DVD-Menü versehen. Abschließend brannte ich
> alles auf DVD.

Mit welcher bitrate wurden die DVDs gebrannt? TV-Karten neigen dazu, über
die Norm zu gehen. Ich habe deshalb die mittlere bitrate auf 6 Mbps
runtergedreht, damit normgerechte DVDs gebrannt werden können, also max. um
die 8-9 Mbps.

mfg, Norbert



>
> Nun ist es so, dass meine zwei DVD-Player (;Thomson-Geräte) die Filme
> grundsätzlich abspielen, stellenweise allerdings ruckelnd.
> Die ruckelnden Stellen sind bei den Geräte nicht immer identisch.
> Es sind hin und wieder 2-3 Minuten Teile, die ruckeln. Das Bild bleibt
> stehen, der Ton setzt aus und nach einem Sprung von 2-3 Sekunden gehts
> weiter. Dann beginnt das ganze einige Sekunden später wieder. Nach
> einer Weile ist der Spuk dann vorbei und der Film läuft normal weiter.
> Bis das Ruckeln nach einiger Zeit wieder beginnt.
>
> Am PC kann ich mir die DVDs völlig fehlerlos ansehen. Kein Ruckeln,
> kein Stottern.
>
> Woran kann das liegen?
>
> Ist es möglich, dass der Brenner nicht sauber arbeitet?
> Oder sind die DVD-Player nicht ok? Aber gleich beide?!
>
>
> Danke vorab für alle Hinweise!
>
> Grüße
> Axel





Antwort von Günter Hackel:

Axel Schwenke schrieb:
> Hallo zusammen!
>
> Ein Bekannter stellte mir diverse MPG-Files einer aufgenommenen TV-Serie
> zur Verfügung. Diese Files habe ich mit NERO Vision zusammen gefügt und mit
> einem DVD-Menü versehen. Abschließend brannte ich alles auf DVD.
>
> Nun ist es so, dass meine zwei DVD-Player (;Thomson-Geräte) die Filme
> grundsätzlich abspielen, stellenweise allerdings ruckelnd.
> Die ruckelnden Stellen sind bei den Geräte nicht immer identisch.

Hallo
vielleicht wurde zu schnell gebrannt? Bei CDs ist 24x optimal, bei
DVDs 8x. Alles was schneller gebrannt wird kann anderswo eher Probleme
machen und auch schneller kaputt gehen.
gh




Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Günter,

>> Ein Bekannter stellte mir diverse MPG-Files einer aufgenommenen TV-Serie zur Verfügung. Diese Files habe ich mit NERO Vision
>> zusammen gefügt und mit einem DVD-Menü versehen. Abschließend brannte ich alles auf DVD.
>>
>> Nun ist es so, dass meine zwei DVD-Player (;Thomson-Geräte) die Filme grundsätzlich abspielen, stellenweise allerdings ruckelnd.
>> Die ruckelnden Stellen sind bei den Geräte nicht immer identisch.
>
> vielleicht wurde zu schnell gebrannt? Bei CDs ist 24x optimal, bei DVDs 8x. Alles was schneller gebrannt wird kann anderswo eher
> Probleme machen und auch schneller kaputt gehen.

wuerde ich nicht so sehen, ich brenne schon lange 16x problemlos, ich wuerde eher
auf Billigrohlinge tippen.
@Urspungsposter: Teste mal die gebrannten auf einem DVDRom (;nicht Brenner)
mit Nero CD/DVDSpeed, ob die Kurve da Einbrueche hat.
Kann auch sein, dass beim Standaloneplayer die Linse verschmutzt ist.

Gruss
Heinz





Antwort von Steffen Urbansky:

Am 17 Sep 2006 17:17:40 GMT schrieb Axel Schwenke:

>
> Am PC kann ich mir die DVDs völlig fehlerlos ansehen. Kein Ruckeln, kein
> Stottern.
>
> Woran kann das liegen?
>
Was für Rohlinge verwendest Du? Kann sein das es an denen liegt. Ich hatte
mit meinem alten Pioneer nur einmal massive Probleme wo ich einen
Noname-RW-Rohling abgespielt hatte. Probiere mal einen anderen Rohling und
brenne nicht mit höchster Geschwindigkeit.

--
Gruß, Steffen




Antwort von Jens Peter Moeller:

Norbert Müller schrieb:
> Axel Schwenke schrieb:
>>
>> Ein Bekannter stellte mir diverse MPG-Files einer aufgenommenen
>> TV-Serie zur Verfügung. Diese Files habe ich mit NERO Vision zusammen
>> gefügt und mit einem DVD-Menü versehen. Abschließend brannte ich
>> alles auf DVD.
>
> Mit welcher bitrate wurden die DVDs gebrannt? TV-Karten neigen dazu, über
> die Norm zu gehen. Ich habe deshalb die mittlere bitrate auf 6 Mbps
> runtergedreht, damit normgerechte DVDs gebrannt werden können, also max. um
> die 8-9 Mbps.

Hatte Nero nicht die Eigenschaft, alles grundsätzlich neu zu (;und
normgerecht) kodieren? Obwohl das sonst auch meine Vermutung wäre.
Und vielleicht macht Nero das ja doch nicht, wenn es schon MPEG-2
bekommt.
@Datenbankgott^WAxel: Was sagt denn ein Software-DVD-Player zur Bitrate?

Gruß
JPM




Antwort von Norbert Müller:

Jens Peter Moeller schrieb:
> Norbert Müller schrieb:
>> Axel Schwenke schrieb:
>>>
>>> Ein Bekannter stellte mir diverse MPG-Files einer aufgenommenen
>>> TV-Serie zur Verfügung. Diese Files habe ich mit NERO Vision
>>> zusammen gefügt und mit einem DVD-Menü versehen. Abschließend
>>> brannte ich alles auf DVD.
>>
>> Mit welcher bitrate wurden die DVDs gebrannt? TV-Karten neigen dazu,
>> über die Norm zu gehen. Ich habe deshalb die mittlere bitrate auf 6
>> Mbps runtergedreht, damit normgerechte DVDs gebrannt werden können,
>> also max. um die 8-9 Mbps.
>
> Hatte Nero nicht die Eigenschaft, alles grundsätzlich neu zu (;und
> normgerecht) kodieren? Obwohl das sonst auch meine Vermutung wäre.
> Und vielleicht macht Nero das ja doch nicht, wenn es schon MPEG-2
> bekommt.

Neu gerenderte Filme sehen grauslich aus. Ich verwende TMPGEnc DVD Author,
das smart-rendert, also ohne Neu-rendering, nur Schnittstellen werden neu
berechnet. Ich glaube, Nero VE macht das in neueren Versionen auch, verwende
es aber nicht zum Schneiden.

> @Datenbankgott^WAxel: Was sagt denn ein Software-DVD-Player zur
> Bitrate?

Ich denke, weniger als ein Standalone, der meist stur ausserhalb der
genormten 9 oder 10,... Mbps nicht mehr einwandfrei funktioniert.

mfg, Norbert





Antwort von Axel Schwenke:

Steffen Urbansky schrub in
news:1g378711ejcld.sjdi3os1kzt8.dlg@40tude.net:

> Was fr Rohlinge verwendest Du? Kann sein das es an denen liegt. Ich
> hatte mit meinem alten Pioneer nur einmal massive Probleme wo ich
> einen Noname-RW-Rohling abgespielt hatte. Probiere mal einen anderen
> Rohling und brenne nicht mit h”chster Geschwindigkeit.

Ich verwende verschiedene Rohlinge. z.B. Verbatim.
Die Brenngeschwindigkeit kann ich jetzt nicht mehr nennen. Die Rohlinge
sind 16x, aber ob ich das Tempo auch ausgewählt habe, kann ich heute nicht
mehr sagen.

Ich werde die DVD noch einmal brennen. Dieses mal mit geringerer
Geschwindigkeit. Außerdem besorge ich mir zum testen einen anderen
Rohlingstyp.

Die Tipps der anderen Poster (;DriveSpeed usw.) werde ich dann auch einmal
beherzigen.

Bis hier hin DANKE für alle Antworten!

Grüße
Axel





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVD ruckelt am TV - Am PC alles ok
DVD ruckelt beim Abspielen am TV!
DVD mit *.mod-file gebrannt - ruckelt am TV!
DVBT EyeTV Toast7 > DVD ruckelt
DVD-Erstellung, alles-in-einem-Software
Software-DVD-Player - alles Müll (er)oder was?
Mini-DVD ruckelt
DVD-Wiedergabe ruckelt
DVD-Wiedergabe ruckelt neuerdings
Cyberhome DVD 402 ruckelt
DVD auf Computer abspielen ruckelt
DVD ruckelt MPEG2 Stream nicht.
Digitalkamera-Video ruckelt auf DVD
DVD ruckelt bei schnellem Kamera-Schwenk
DivX5.x, Parameterwahl, DVD-Player Elta 8883 ruckelt
Abspielen von DVD"s auf Laptop ruckelt => Suche guten kostenlosen Codec
Alles Gute wünscht slashCAM
AV Verstärker: Alles Banane am Lautsprecheranschluss?
5D MKII, als alles begann
DVB-T (Alles nur Schrott?)
Alles-Player für US B-Platten?
Location Scouting - Was gehört alles dazu?
Gesucht: ein Programm für alles!?
So geht Werbung - alles richtig gemacht.
Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
Alles-Player für USB-Platten?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom