Logo Logo
/// 

DIY: Make a 1000w equiv. LED flashlight



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips-Forum

Frage von ruessel:






Antwort von ruessel:

Mein Spieltrieb kam wieder durch.... ich habe mal Material für mehrere Lampen bestellt. Mal schauen ob ich die auch noch triggern kann, also als Feuer oder Gewittermaschine einsetzbar machen....für meinen ersten Horrorfilm ;-)

Ähmm..... gibt es schon fertige Feuer und Gewittergeneratoren (LED) im Modellbau? Davon würde ich dann die 100W LEDs steuern lassen....

100 Watt LED (4,91 euro) http://www.ebay.de/itm/Pure-Cold-White- ... 0889709449?

100W LED 44mm Lens + Reflector Collimator (3,64 Euro) http://www.ebay.de/itm/One-Set-of-30W-5 ... 1501849936?

DC Converter 150W 10-32V to 12-35V Boost (5 Stück 17,10 Euro) http://www.ebay.de/itm/5pcs-DC-Converte ... 0571473313?
es fehlt noch Kühlblech und Gehäuse.....



Antwort von ruessel:



Könnte was werden ;-)





Antwort von ruessel:

Wie cool!





Antwort von TheGadgetFilms:

Das ist echt ne geile Sache.
Hatte mir mal die DIY Xenon Dinger angeguckt (Xenon Set für 30 Euro, Akku, fertig), aber da war das Problem immer das gerichtete Licht.
Deine Variante wird ja auch unter 100 liegen oder



Antwort von Abercrombie:

Das sieht ja echt super spannend aus! Warum ist man nur nicht selbst auf die Idee gekommen...
Überlege auch die Teile für zwei Lampen zu bestellen. Allerdings würde ich ne andere LED wählen:
http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Chip ... CRI90.html

Ist zwar teurer und hat weniger Lichtstrom, aber die Farben sind sicher besser. 100-150 € sind ja auch kein schlechter Kurs für so ein Licht.

Ruessel, wenn du baust, poste mal ein paar Bilder hier. :)



Antwort von ruessel:

Deine Variante wird ja auch unter 100 liegen oder

Hoffe ich doch sehr ;-)
ich möchte meine 90Watt EX1R Akkus nehmen (Switt)

Überlege auch die Teile für zwei Lampen zu bestellen. Allerdings würde ich ne andere LED wählen:

Hmmmm..... die Lumenzahl ist aber nur halb so hoch wie bei meiner BilligLED.

Wozu die lampe? Besonderen Wert auf Hautöne legen? Wozu?

Aktionlicht...... Mond Ersatz!

Zwei Lampen mit Rot/Gelb Filter davor und man hat ein "Lagerfeuer"..... Blitze würden auch nicht schlecht kommen......

Im Baumarkt gibt es für 30 Euronen massive Kupfer Dachrinnenrohre, vielleicht reicht das schon zur Kühlung? Einen Ventilator möchte ich eigentlich nicht verbauen.

Ruessel, wenn du baust, poste mal ein paar Bilder hier. :)

sicher....aber bis alle Teile aus China angekommen sind, haben wir Juni/Juli ;-)



Antwort von ruessel:

Unter 10 Dollar....oh, kill the camera ;-)





Antwort von ruessel:

Gibt es alles schon fertig ;-)





Antwort von Markus_Krippner:

Im Baumarkt gibt es für 30 Euronen massive Kupfer Dachrinnenrohre, vielleicht reicht das schon zur Kühlung? Einen Ventilator möchte ich eigentlich nicht verbauen.

Der in obigem Video verwendete Kühlkörper ist ein großer CPU-Kühler.
Das, was da nach Kupferrohr aussieht sind in Wirklichkeit sogenannte Heatpipes....bitte mal selber googeln. Das sind sozusagen Supraleiter für Wärme, und hat mit dem, was man so im Baumarkt kriegt nur ziemlich wenig zu tun. An einer vernünftigen Kühlung würde ich bei so einem Projekt nicht sparen. Auch den Lüfter täte ich nicht weglassen. So ein Lüfter ist aber echt leise.

...markus :-)



Antwort von CameraRick:

http://store.yujiintl.com/collections/b ... =488243521

step it up ;)



Antwort von ruessel:

http://www.ebay.de/itm/Alu-Kuehlkoerper ... 1014479350

Damit das ganze hübsch klein bleibt ;-)

(sollte für Blitze/Gewitter sogar ohne Kühllüfter ausreichend sein)



Antwort von TheMaschineOne:

Sau stark! Das Ganze in einer PAR-Kanne eingebaut und mit Akku versorgt wäre es eine schöne Lösung für stromunabhängige Drehs.

Einziges Problem wird die Kühlung sein...



Antwort von Markus_Krippner:

Ihr werdet weinen, wenn eure 80Euro COB-LED dann plötzlich dunkel bleibt, nur weil ihr auf nen 5Euro-Lüfter verzichtet habt. Aber ok...macht diese Erfahrung ruhig selber ;-)

...markus :-)



Antwort von ruessel:

Keine Angst....ich werde die Temperatur messen...... schauen wir mal.

Was ich nicht finde, ist ein günstiges Steuerungsmodul (für 2 LEDs) das diverse fertige Effekte beinhaltet:

Schweißen, Gewitter, Feuer, Warnblitzer.....



Antwort von ruessel:

Wer hätte das gedacht, die DC-DC Module sind aus China angekommen, Gebühren und Zollfrei.



Antwort von CameraRick:

Wieso auch, so billig wie die sind :)

Hab so ein Ding auch rum liegen, hatte aber am Wochenend einen kleinen Rückschlag und muss erst mal schauen, woran das gelegen haben mag.



Antwort von ruessel:

Es hat gedauert aber gerade kam die letzte Lieferung aus China. Mal schauen wann ich alles zusammenschraube.... ich hoffe am WE leuchtet was bei mir ;-)



Antwort von ruessel:

zum Bild http://www.fxsupport.eu/temp/lampe02.jpg

Und es werde Licht.
Im Moment noch ein fliegender Aufbau und mit Startschwierigkeiten. Ich muss den Akku öfters "zünden" bis die Lampe brennt..... keine Ahnung warum der Einschaltstrom zu heftig ist, das der 60 Watt Akku in die Knie geht.

Das Kühlblech ohne Lüfterrad wird 10 Grad wärmer, von 36 Grad Lufttemperatur auf 46 Grad bei 1 Minute Brenndauer. Der 100Watt LED Chip ist fest mit sehr teuren Silberwärmeleitpaste auf dem Alukühlkörper montiert.

Gleich montiere ich die Optik auf den LED Chip...... mal schauen was passiert.



Antwort von domain:

Meinerseel, bist du fleißig Ruessel.
Wir waren heute in der steirischen Toscana unter Bäumen Spritzer trinken.
Vielleicht könnte man den DC/DC-Wandler in zwei Etappen hochfahren, die erste zum Aufladen der Kondensatoren.
Nicht ernst gemeinte Frage: wofür braucht man eigentlich so viel Licht, wo doch div. Kameras schon ISO 409600 packen?
Auf meinem alten Klo habe ich eine gnädig vertuschende 25W-Birne in eine alte Petroleumlampe montiert. Das wäre für div. Kameras ja schon eine Flutlichbeleuchtung wie in einem Fußballstadion ;-)
Hier die HX90V mit 1/30 sec. BL 3,5 bei ISO 200

zum Bild http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/klonm2ec4b1ar.jpg



Antwort von TheBubble:

Gleich montiere ich die Optik auf den LED Chip...... mal schauen was passiert.
Ich will ja keine Spaßbremse sein, aber ich sehe keine Vorkehrungen gegen einen versehentlichen direkten Blick in die leuchtende LED. Ich wäre mit so hellen LEDs lieber besonders vorsichtig, sicher ist sicher.



Antwort von ruessel:

Im Moment komme ich nicht weiter, bei einem Einschalten bei Dunkelheit (um die Optik zu testen) brachte der DC Wandler bei frisch aufgeladenen Swit Akku nur noch max. 24V, das Poti hatte keine Wirkung mehr....defekte Chinaware?

wofür braucht man eigentlich so viel Licht

...in dieser schlechten Lichtfarbqualität ;-)
Ich weiß auch nicht.....entspricht ca. Arri 800Watt.

aber ich sehe keine Vorkehrungen gegen einen versehentlichen direkten Blick in die leuchtende LED.

;-) Ist ein Witz oder? Sonnenbrille?



Antwort von TheBubble:


aber ich sehe keine Vorkehrungen gegen einen versehentlichen direkten Blick in die leuchtende LED.

;-) Ist ein Witz oder? Sonnenbrille?

Das ist leider kein Witz. Du arbeitest hier mit sehr hellen Hochleistungs-LEDs. Aus verschiedenen Gründen soll man in diese nicht direkt blicken. Schon LED-Taschenlampen liegen entsprechende Warnhinweise bei. Wie ich Dein Projekt verstehe, baust Du an einer bedeutend helleren Lichtquelle. Informiere Dich bitte ausführlich - Sicherheit ist auch beim Basteln wichtig.



Antwort von ruessel:

Es ist richtig das es hell ist, in die 100W Led kann ich gar nicht blicken da es schmerzt. Aber ebenso schmerzt mein Arri 800W Brenner oder die Sonne am Himmel. Bei den ersten LED Lampen lag so ein Sicherheitshinweis bei, bitte nicht die LED auf Personen richten bzw. nicht in die LED blicken.... ich halte dies für Unfug, da weder UV noch IR emittiert wird. Jeder Halogenstrahler ist da meiner Meinung nach gefährlicher, von den Lasern im Alltag wollen wir gar nicht sprechen.

Aber vielleicht habe ich etwas übersehen.....



Antwort von TheBubble:

Bei den ersten LED Lampen lag so ein Sicherheitshinweis bei, bitte nicht die LED auf Personen richten bzw. nicht in die LED blicken....

Dieser Hinweis ist gerechtfertigt und sollte befolgt werden. Das Risiko besteht darin, dass Du selbst erst etwas merkst, wenn eine Schädigung bereits eingetreten ist.

ich halte dies für Unfug, da weder UV noch IR emittiert wird. Jeder Halogenstrahler ist da meiner Meinung nach gefährlicher, von den Lasern im Alltag wollen wir gar nicht sprechen.

Aber vielleicht habe ich etwas übersehen.....

Die Kurzfassung (es gibt deutlich bessere Erläuterungen als die folgende):

Zum einen sind LEDs sehr punktförmige Lichtquellen, d.h. die gesamte Lichtmenge wird von einer sehr kleinen Fläche abgestrahlt. Dieser Punkt wird auf einen kleinen Punkt der Netzhaut abgebildet. Aber auch wenn es nicht direkt zu einer Verbrennung kommt, können durch die Lichtmenge und in Verbindung mit dem Spektrum unerwünschte chemische Reaktionen ausgelöst werden.

Zum anderen ist das Spektrum nicht mit normalen Lampen vergleichbar.

Schädigungen können sich auch durch häufige Exposition akkumulieren.

Sieh es mal so: In die Sonne soll man auch nicht direkt blicken, um Netzhaut-Schäden zu vermeiden. Das wird bei jeder Sonnenfinsterniss in gefühlter Endlosschleife wiederholt. Und wenn Du schon von Schmerzen schreibst, dann ist es doch ganz offensichtlich.

Bei den hochleistungs-LEDs handelt es sich um Bauteile, die sich von den meist matten/diffusen bunten LEDs für Statusanzeigen usw. deutlich unterscheiden und nicht als Spielzeug benutzt werden sollten.

Sei also bitte vorsichtig und frage im Zweifel bei jemanden nach, der sich mit LED-Sicherheit auskennt.



Antwort von domain:

Mit der gefährlichen Lichtstärke beim Lichtbogenschweißen sind die LED-Arrays wohl nicht zu vergleichen und für das Auge wohl weniger gefährlich. Bestehen ja meist aus dutzenden Leistungs-LEDs mit ca. ein Watt pro LED (jedenfalls beim billigen Chinesen). Also in der Gesamtfläche wohl eher harmlos.
Hier die Cree CXA 3590 (95RA) mit 150 Watt Leistung, 16000 Lumen und einem Durchmesser von 35mm. Die 10-fache Lichtleistung pro Watt von Halogenbirnen erbringt übrigens keine LED, sondern maximal die 6-fache.

zum Bild http://1.lumstatic.com/fB/fK/dhi5zwxtyglU7WhzRw.jpg



Antwort von ruessel:

Also bei mir gibt es zwei Probleme:

1. Entweder funktioniert es beim Einscxhalten oder nicht. Ich habe da den Swit Akku in Verdacht. Dieser scheint bei dem ersten Spannungsstoss des DC/DC Wandlers abzuschalten. Lösung: einen primitiven Bleiakku ohne interne Elektronik nehmen. Muss ich noch besorgen.

2. Wenn es funktioniert und ich kurz aus- u. wieder einschalte kommt aus dem Wandler nur noch 27V raus. Ich kann auch die Spannung am Poti verstellen, er reagiert nicht - es bleiben 27V. Ich habe schon 3 verschiedene Wandler ausprobiert, alle haben diesen Fehler! Mache ich eine längere Pause tritt dieser Fehler nicht auf. Ob das auch vom Lithium Akku kommt? Unwahrscheinlich......



Antwort von Auf Achse:

2. Wenn es funktioniert und ich kurz aus- u. wieder einschalte kommt aus dem Wandler nur noch 27V raus. Ich kann auch die Spannung am Poti verstellen, er reagiert nicht - es bleiben 27V. Ich habe schon 3 verschiedene Wandler ausprobiert, alle haben diesen Fehler! Mache ich eine längere Pause tritt dieser Fehler nicht auf. Ob das auch vom Lithium Akku kommt? Unwahrscheinlich......

Dann schalte den Wandler nur mit einer Art Hauptschalter der dein ganzes System zu Beginn oder Ende der Arbeit Ein / Aus schaltet. Und fürs spontante Schalten gib einen zweiten Schalter in die Versorgungsleitung der LED.

Gutes Gelingen + Grüße,
Auf Achse



Antwort von ruessel:

Ich habe einen Ingenieur in einer Entwicklungsabteilung gefragt, der hat mit DC/DC Wandler zu tun, er kennt dieses Problem. Er sagte was von einen Widerstand im Schwingkreis ändern....nur wo. Ich hoffe am WE schaut er sich das mal bei mir an...... eilt ja eigentlich nicht.



Antwort von ruessel:

Problem scheinbar gelöst, der SWIT Lithium Akku war schuld...... mit einem banalen 12V Bleiakku kein Problem mehr....außer dem jetzt höheren Gewicht ;-)



Antwort von Auf Achse:

Naja, antike Technik ist manchmal auch nicht so schlecht :-))

Auf Achse




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DIY Sunblaster mk III PLUS DIY Flächenleuchten im Einsatz
Litepanels Upgrades für Astra LED Panels und Sola LED Fresnels // NAB 2017
Orbiter: ARRI"s bestes LED-Licht - ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptiken uvm. // IBC 2019
Make Up Musikvideo
How To Make A Blockbuster Movie Trailer
10 Mistakes Aspiring Cinematographers Make
"How to make a hit song in one minute"
How to make the Flickering effects in Premiere Pro CC
Hack&Make -- Olympus Open Platform Camera
Suche SFX Make-up Artist für Low-Budget-Actionthriller
Tony Northrup mal wieder : Do Higher Megapixels make Noisier Pictures?
LED Licht Scorpion v2: flexibles mobiles LED-Licht
Automatische Video-Bebilderung -- Everyone can make video
DIY Filmplakat
Chinaball - DIY
DIY Light Leaks
DIY: CREATING THE COSMOS in 8K
DIY: Camera Lens
DIY WLAN Teleprompter
DIY Stativ/Minikran
Halogendimmer DIY Projekt
Mikrovideografie und DIY-Tips
DIY Sunhood BMPCC4K / BMPCC
DIY JIB pro level
Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
DIY Stativ aus Aluminium

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen