Logo Logo
/// 

Cubase 9: 64-Bit only, neue Effekte, Mixer und Timeline vereint



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Steinberg hat seine beliebte DAW Cubase mit der Versionen. 9 vorgestellt. Neu sind das Zonensystem, das Mixer und Console jetzt vereint und den Weg Richtung 1-Fenster App...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Cubase 9: 64-Bit only, neue Effekte, Mixer und TimelineTimeline im Glossar erklärt vereint




Antwort von rush:

Seit ich Reaper nutze, liegen meine vereinfachten Versionen von Cubase und ProTools brach und ungenutzt auf der Platte.

Wer also fernab der "Mainstream-DAWs" ein Auge offen hat, dem empfehle ich durchaus einen Blick auf Cockos Reaper - nicht nur aufgrund des fairen Preises für den Hobby/Kleinanwender - sondern auch oder insbesondere vom Workflow her der auch für Studio-Eintsieger meiner Meinung nach innovativer und logischer daherkommt als bei klassischen DAW's...

Sicherlich alles Geschmackssache und eine Frage der Gewöhnung wie bei NLE's - aber für Leute die noch nicht ganz so festgefahren sind oder mit den gängigen NlE's nie wirklich warm geworden sind könnte Reaper ein positives Aha Erlebnis bringen... Testen kann man es auch, glaube sogar 60Tgae lang.

Die website von Reaper selbst ist eher schlicht und wenigsagend, aber es gibt unzählige Tests wie zum Bleistift hier:

https://www.amazona.de/test-cockos-reaper-5/



Antwort von Banana_Joe_2000:

@rush

genau - und VST / VSTi funktioniert auch, ReWire, geniales export-Tool, unterstützung unterschiedlicher Sound-Devices für z.B. aufnahme / Wiedergabe / Monitoring getrennt.... für DEN Preis gibt es nix besseres.

unbedingt anschauen.

lg,

banana





Antwort von CandyNinjas:

@rush

Ja, Reaper ist ein geiles Tool. Hab mich auch ein bisserl damit beschäftigt, als ich von Kuhbähs umsteigen wollte. Hab mich aber dann letztendlich für Pro One von Presonus entschieden. Für Kuhbähs-Umsteiger ist Pro One deswegen so geil, weil man sich sofort zurechtfindet, für mich fühlte es sich damals als ein besseres und schlankeres Kuhbähs an, vor allem das konsequente Drag & Drop. Allerdings vom reinen Preis-Leistungsverhältnis her ist Reaper unschlagbar.

Tja, und jetzt schleicht Kuhbähs auch in Richtung Ein-Fenster-Design...-he, he, -wer hätte das gedacht...



Antwort von lofi:

Habe noch Kuhbähs 4.x und mich an die Macken gewöhnt.
Klingt mit dem Dasample GlaceVerb in meinen Ohren nur genial.
Kommt nur darauf an, was man hineinschiebt.
Leider hört man die Unterschiede in mp3 & co. nicht.



Antwort von CandyNinjas:

Wow, die vierer ist lange her...

Ich hab noch die fünfer mitgenommen bevor ich ausgestiegen (umgestiegen) bin.

Ich kann mich noch an die Version 1.x erinnern - auf dem Atari - hab aus sentimentalen Gründen noch einen behalten. Alles nur Midi, die Maus war grausam, hat aber trotzdem super Spass gemacht.



Antwort von rudi:

"CandyNinjas" wrote:


Ich kann mich noch an die Version 1.x erinnern - auf dem Atari - hab aus sentimentalen Gründen noch einen behalten. Alles nur Midi, die Maus war grausam, hat aber trotzdem super Spass gemacht.


Seufz: Wir haben sogar mal eine CD auf den Atari Falcon 030 mit Cubase Audio produziert:

Das war das erste Computer System, das Midi mit Audio-Recording ohne Zusatzhardware verbinden konnte.

http://atarimusic.exxoshost.co.uk/index.php?option=com_content&view=article&id=133:cubase-audio-falcon-206-and-studio-module-107a&catid=78:falcon-music-software&Itemid=343

Aufregende Zeiten.

Ich hab die Maus eigentlich in guter Erinnerung, mann musste nur die Kugel oft reinemachen.



Antwort von CandyNinjas:

Ja in der Tat aufregende Zeiten, der Umbruch hin zu Audio-Rechnern...
Als ich derzeit einen "Fachmann" fragte, ob seiner Meinung nach ein Softwaresampler möglich wäre, erklärte er mir groß und breit, daß es noch ewig dauern würde, wenn überhaupt machbar, denn dafür bräuchte man spezielle Hardware. Nun haben wir Audio, Midi, multiple Instanzen von Softwaresamplern und Softsynths und Audioeffekten auf einem Durchschnittsrechner laufen. Ich freu mich noch immer wie ein Schneekönig drüber.

Vor allem weil im Videobereich das gleiche passiert ist, was für mich noch viel unglaublicher ist. Jetzt ist nur noch das Talent und der Wille, etwas Wunderbares zu machen, das Limit.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
FCPX - Timeline - Bits
Cubase 9: 64-Bit only, neue Effekte, Mixer und Timeline vereint
Video Effekte Film Effekte Light und Overlay Effekte
Neue Audio-Mixer von "Saramonic" ?!
8/10/12 bit formate und 8/16/32 bit projekte
Mikrofone und Mixer für DSLR-Filmer von Azden
Cubase 7 vs. Sony Vegas Pro 13
Kurznews: Magic Lantern findet neue Bit-Umrechnungsfunktionen
Dave Dugdale - 8 Bit vs. 10 Bit (vs. 12 Bit)
Effekte einfach und schnell
Vista 64 Bit / Win 7 64 Bit User: Bräuchte eure Hilfe
Panasonic GH5 - 8 Bit, 10 Bit, 4:2:2, V-Log L - alles OK?
Sony FS5 und A7S II – Antworten zu S-Log 3, Slowmo und 10 Bit
In- und Out-Points in der Timeline setzen
8 bit vs 10 bit Cameras - Video Youtube
Masken, CC Lens und Ähnliche nur auf Effekte anwenden?
Wie realisiere ich diese Übergänge und Effekte in Premiere?
Liveschnitt: Schnitte speichern und in der Timeline nachbearbeiten
Festplatte für Rohmaterial und Timeline unter FCPX
Audio Effekte und Track Auswahl zur Verdeutlichung von Handlungen
Effekte Zertrümmern (Shatter) und CC Pixel Polly funktionieren nicht mehr
ActionVFX Stock Effekte: Explosionen, Mündungsfeuer, Rauch und mehr
HILFE !!! PREMIERE CS6 Timeline kopieren und in Projekt einfügen
Kodak bringt neue Super 8 Kamera und neue Filmkassetten.
Lightroom - neue Version und neue Sortierung, aber Beibehaltung der Metas
Wie Premiere Sequenz nach After Effects senden und dort Effekte einfügen?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony Vegas Video
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows

ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Man Who Was Godzilla


update am 23.März 2017 - 21:36
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*