Logo Logo
/// 

Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 Bit Aufzeichnung // IBC 2017



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Nach einem Gespräch auf der IBC 2017 mit Canon dürfen wir nun offiziell bestätigen, was in den letzten Wochen noch für viele Interessenten unklar blieb: Die Canon EOS C20...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 BitBit im Glossar erklärt Aufzeichnung // IBC 2017




Antwort von gunness:

Hallo Slashcam,

vielen Dank für das Nachfragen!

Für uns trennen sich nun nach Jahren die Wege mit Canon. Erst die große Enttäuschung mit der 5D Mk IV und nun noch das hier.

Viele Grüße

gunness



Antwort von Darth Schneider:

Natürlich ist für viele Profis 10Bit unverzichtbar, aber ironischerweise gibt es auch genau so viele Profis die mit den 8Bit Canons und ähnlichen Kameras produzieren, und produzieren und seit Jahren damit ihren Lebensunterhalt verdienen. Ich denke das wird sich auch nicht ändern, solange 8Bit Filme so schön aussehen.
Gruss Boris





Antwort von Jott:

Ich verstehe das Problem immer noch nicht. Raw intern ohne Zusatzgehänge - hallo! - und es wird trotzdem nur genölt. Wieso denn nur?

Die zusätzliche 8Bit-Nummer ist für Zeug, wo naturgemäß viel bis sehr viel Material anfällt und kompakte Filegrößen bei schnellem Turnaround wirtschaftlich wichtig sind. Da sind 10Bit genauso überflüssig wie beim Senderstandard XDCAM. Testprojekte damit sehen trotzdem hervorragend aus, wie schon immer bei Canon, was will man denn mehr? Als Kritikpunkt bleibt doch allenfalls der hohe Preis der C-Fast-Karten, wenn man denn raw drehen will. Aber da geht es doch dann um entsprechend bezahlte Projekte, bei denen Kartenpreise egal sind (wie auch bei RED), und nicht blöde Katzenfilme für YouTube?



Antwort von wolfgang:

Verstehst es wirklich nicht oder willst es nicht verstehen? Wenn die ZUSÄTZLICH zu raw und 8bit eben noch 10bit vorgesehen hätten wären alle happy gewesen.

So schreien die, die nicht nur 8bit aber eben bewußt auch kein raw wollen. Egal, wie gut die beiden anderen Varianten sind.

Schade, den der Rest hätte auch mir gefallen können.



Antwort von Syndikat:

@ Jott: 10 BitBit im Glossar erklärt sind oft mehr wert als RAW wenn man ein vernünftiges Grading macht. Wenn man in feinen Verläufen z.B. nicht hinterher Treppcheneffekte haben will. RAW frißt umgekehrt haufenweise Speicherplatz.

Panasonic ziegt (wieder einmal) mit der EVA1 wie man es richtig macht.
Daher muss auch ich gunnes etwas frei zitieren:

Für mich trennt sich nun nach Jahren die Wege mit Canon. Erst die große Enttäuschung mit der 7D Mk II (kein 4k) und nun noch das hier.

Und das ist dermaßen schade, denn der DPAF taugt wirklich etwas.



Antwort von Jott:

Wolfgang, du bist stolzer Besitzer der schönen dicken schweren teuren FS7, weil 10Bit ohne raw für dich lebenswichtig ist - was regst du dich dann über die Canon auf? Für viele Auftragsfilmer mit verschiedenen täglichen Szenarien passt die mit den beiden internen Welten (zwei Extreme, wenn du so willst) perfekt, für deine kleine persönliche Welt halt nicht. Und? Du bist doch glücklich und brauchst nichts von Canon.

Meine Prognose: die C200 wird sich verkaufen wie frische Brötchen.

Mit dem richtigen NLE - korrekt bedient - gibt es übrigens keine Treppchen an feinen Verläufen bei der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt, auch von 8Bit kommend. Das wohl verbreitetste Nachplapper-Märchen zu diesem Thema überhaupt. Nur wer dran glaubt, braucht wirklich immer und unbedingt 10Bit. Aber das ist ein anderes Thema.



Antwort von cantsin:


Mit dem richtigen NLE - korrekt bedient - gibt es übrigens keine Treppchen an feinen Verläufen bei der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt, auch von 8Bit kommend. Das wohl verbreitetste Nachplapper-Märchen zu diesem Thema überhaupt.

Dann verrate uns mal, wie dieses Wunder zustande kommt.
(Natürlich hilft es, wenn der NLE mit mehr als 8bit Farbtiefe rechnet, und natürlich kann man Banding mit leichtem Rauschen bzw. Dithering kaschieren. Ansonsten gilt immer noch die informatische Grundregel, dass es in gefiltertem Material keine Information gibt, wo im Ausgangsmaterial keine Information vorhanden war.)



Antwort von Jott:

Ach Jungs ... einfach mal keine Angst haben vor 10Bit-Produktionscodecs im Schnitt, auch wenn sie mit P anfangen. Zum Beispiel. Zu gucken gibt's genug davon.



Antwort von wolfgang:


Wolfgang, du bist stolzer Besitzer der schönen dicken schweren teuren FS7, weil 10Bit ohne raw für dich lebenswichtig ist - was regst du dich dann über die Canon auf? Für viele Auftragsfilmer mit verschiedenen täglichen Szenarien passt die mit den beiden internen Welten (zwei Extreme, wenn du so willst) perfekt, für deine kleine persönliche Welt halt nicht. Und? Du bist doch glücklich und brauchst nichts von Canon.

Meine Prognose: die C200 wird sich verkaufen wie frische Brötchen.

Mit dem richtigen NLE - korrekt bedient - gibt es übrigens keine Treppchen an feinen Verläufen bei der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt, auch von 8Bit kommend. Das wohl verbreitetste Nachplapper-Märchen zu diesem Thema überhaupt. Nur wer dran glaubt, braucht wirklich immer und unbedingt 10Bit. Aber das ist ein anderes Thema.

Es geht nicht darum ob ich eine FS7 habe - es geht darum dass Canon den Anwendern einen 10bit codec künstlich vorenthält, der technisch sehr wohl möglich gewesen wäre. Und den sich viele User eben wünschen.

Und was der Seitenhieb mit 8bit Banding auf andere Anwender soll, weiß ich nicht. Bestreitest du demnach also dass es beim Graden von 8bit Banding gibt? Na in deinen Augen müssen die Anderen ja wirklich Idioten sein.

Hast auch noch sachliche Argumente, oder geht es dir nur darum eine Firma zu verteidigen?



Antwort von klusterdegenerierung:



Mit dem richtigen NLE - korrekt bedient - gibt es übrigens keine Treppchen an feinen Verläufen bei der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt, auch von 8Bit kommend. Das wohl verbreitetste Nachplapper-Märchen zu diesem Thema überhaupt.

Dann verrate uns mal, wie dieses Wunder zustande kommt.
(Natürlich hilft es, wenn der NLE mit mehr als 8bit Farbtiefe rechnet, und natürlich kann man Banding mit leichtem Rauschen bzw. Dithering kaschieren. Ansonsten gilt immer noch die informatische Grundregel, dass es in gefiltertem Material keine Information gibt, wo im Ausgangsmaterial keine Information vorhanden war.)

Wer sagt denn das man automatisch mit Banding zu kämpfen hat, wenn man 8Bit verwendet?
Das ist doch Blödsinn, dann wäre doch jedes Jpg auf der Welt nicht anzusehen!
Dieses 8Bit geplapper ist einfach nur albern.

Die C200 hat doch eh kein echtes raw aus einzelframes, was die Kritik von vielen ist. Sie kommt mit einem einzelnen File um die Ecke,
der genauso zu bearbeiten ist wie ein h264 auch und das mit 10Bit! Wo ist denn dann das Problem?
Ist doch alles dabei was man braucht!

Und mal was anderes, wie viel von den Semiprofis hier, die sich diese Cam kaufen würden arbeitet für einen Sender?



Antwort von klusterdegenerierung:


Hast auch noch sachliche Argumente, oder geht es dir nur darum eine Firma zu verteidigen?

Sorry Wolfagang, ich will nicht ungerecht sein, aber seit dem Du eine FS7 hast und das Buch von Uli Mors gefressen hast,
kann man Deine Arroganz nicht mehr ane Zähne haben!

Du konntest uns doch schon damals mit Pauken und Trompeten keinen Unterschied zwischen 8Bit GH4 und GH4 Shogun 10Bit visualisieren!
Du haust hier immer mit Deiner privaten Ansicht auf die Kacke, das einem echt der Hut glüt.

Tausende von Filmern arbeiten seit Jahren mit 8Bit und haben durchaus kaum bis keine Banding Probleme,
aber seit dem Du 10Bit fahren kannst, willst Du hier jeden bekehren und insistierst bis zum bitteren Ende!

Schön das Dich Dein 10Bit so zufrieden stellt, aber lass die anderen doch einfach damit in Ruhe!
Jeder so wie er mag, fettich!



Antwort von Jott:

Im Kern muss man einfach wahrhaben, dass fast alles, was man so sieht - egal ob im Fernsehen (außer Spielfilm und High End) oder auf YouTube etc. - in 8Bit gedreht wurde. Der TV-Produktionsstandard ist XDCAM HD, und das ist 8Bit. Die traumhaften "Staff Picks"-Reisefilme von diversen prominenten Filmern auf Vimeo entstehen mit billigen 8Bit-Kameras. Mit der C300 wurden Spielfilme gedreht. In 8Bit.

Wer einen 10Bit-Codec in der Kamera hat und damit in UHD zehnmal so viel Daten produziert wie die Canon, dann soll er das gerne tun. Aber wenn Canon offensichtlich meint, dass 95% der Kundschaft das aus diversen Gründen GAR NICHT WILL und wenn volle Kanne ansteht, dann lieber gleich zu raw greift, dann haben sie damit wohl recht und mit den beiden Alternativen an Bord alles richtig gemacht.

Ich bin froh, dass wir auch unsere FS7 NICHT immer im brutalsten Kartenfüllmodus betreiben müssen. Das kompaktere XAVC Long GoP in UHD wird für vieles bewusst verwendet. Für durchaus anspruchsvolle Kundschaft, die NIEMALS Banding-Störungen akzeptieren würde. Muss nicht jedem ins Weltbild passen, aber warum auch.



Antwort von klusterdegenerierung:

Er redet zwar wie ein Wasserfall, spricht mir mit der Cam aber dennoch aus dem Herzen und bringt es für mich und meine Bedürfnisse
gut auf den Punkt und das footage welches er damit gedreht hat, überzeugt wirklich in Punkto Farbe und Quali.

Tolle Cam!
https://www.youtube.com/watch?v=ZWB1lFm6ZqA



Antwort von Jott:

Oh, ich bin ja gar nicht allein mit meiner verschrobenen Sichtweise! :-)



Antwort von Starshine Pictures:

Hat denn hier jemand aus dem Forum schon eine C200 und könnte vielleicht aus dem eigenen Nähkästchen plaudern?



Antwort von cantsin:



Dann verrate uns mal, wie dieses Wunder zustande kommt.
(Natürlich hilft es, wenn der NLE mit mehr als 8bit Farbtiefe rechnet, und natürlich kann man Banding mit leichtem Rauschen bzw. Dithering kaschieren. Ansonsten gilt immer noch die informatische Grundregel, dass es in gefiltertem Material keine Information gibt, wo im Ausgangsmaterial keine Information vorhanden war.)

Wer sagt denn das man automatisch mit Banding zu kämpfen hat, wenn man 8Bit verwendet?
Das ist doch Blödsinn, dann wäre doch jedes Jpg auf der Welt nicht anzusehen!
Dieses 8Bit geplapper ist einfach nur albern.

Lies mal bitte genau. Es ging nicht darum, wie 8bit out-of-the-box aussieht, sondern um color banding ("Treppchen") bei feinen Farbverläuf nach Farbkorrektur.



Antwort von cantsin:


Ach Jungs ... einfach mal keine Angst haben vor 10Bit-Produktionscodecs im Schnitt, auch wenn sie mit P anfangen. Zum Beispiel. Zu gucken gibt's genug davon.

Du behauptest also, dass sich Color Banding in feinen Farbverläufen von farbkorrigiertem 8bit-Material dadurch umgehen lässt, dass man 8bit-Footage in ProResProRes im Glossar erklärt transcodiert? (Während es Deiner Logik zu Color Banding kommen müsste, wenn man das 8bit-Material nativ in den NLE importiert?)

Sorry, aber das kann man nicht freundlicher ausdrücken als: Was für ein absurder Schwachsinn.



Antwort von klusterdegenerierung:


Lies mal bitte genau. Es ging nicht darum, wie 8bit out-of-the-box aussieht, sondern um color banding ("Treppchen") bei feinen Farbverläuf nach Farbkorrektur.

Ach!!!
Und Du dachtes ich meinte wenn man es von einem 6Bit TFT abfilmt und sich dann auf einem 4K 8Bit 1080p1080p im Glossar erklärt Monitor ansieht?
Ja was denn sonst als nach Farbkorrektur? :-=



Antwort von klusterdegenerierung:



Ach Jungs ... einfach mal keine Angst haben vor 10Bit-Produktionscodecs im Schnitt, auch wenn sie mit P anfangen. Zum Beispiel. Zu gucken gibt's genug davon.

Du behauptest also, dass sich Color Banding in feinen Farbverläufen von farbkorrigiertem 8bit-Material dadurch umgehen lässt, dass man 8bit-Footage in ProResProRes im Glossar erklärt transcodiert? (Während es Deiner Logik zu Color Banding kommen müsste, wenn man das 8bit-Material nativ in den NLE importiert?)

Sorry, aber das kann man nicht freundlicher ausdrücken als: Was für ein absurder Schwachsinn.

Transcodieren? Was soll man denn damit bezwecken?
Ne, viel mehr gescheit belichten und in der Postpro im Rahmen bleiben und wissen wo die Grenzen von 8Bit sind und demensprechend verarbeiten!



Antwort von klusterdegenerierung:

Oh, Newi ist zur Zeit günstiger als Teltec & Marcotec!
https://newi.de/Profi-Shop/Kameras/Cano ... param=c200



Antwort von Jott:


Sorry, aber das kann man nicht freundlicher ausdrücken als: Was für ein absurder Schwachsinn.

Du darfst das gerne noch viel unfreundlicher ausdrücken. Macht Spaß, weil dir der springende Punkt entgeht. Der ist nicht ProResProRes im Glossar erklärt per se! ;-)



Antwort von nic:

Das Gezänk liest sich so, als hättet ihr alle die C200 mit 10bit CodecCodec im Glossar erklärt gekauft und Canon hätte ihn euch weggepatcht...



Antwort von wolfgang:



Hast auch noch sachliche Argumente, oder geht es dir nur darum eine Firma zu verteidigen?

Sorry Wolfagang, ich will nicht ungerecht sein, aber seit dem Du eine FS7 hast und das Buch von Uli Mors gefressen hast,
kann man Deine Arroganz nicht mehr ane Zähne haben!

Du konntest uns doch schon damals mit Pauken und Trompeten keinen Unterschied zwischen 8Bit GH4 und GH4 Shogun 10Bit visualisieren!
Du haust hier immer mit Deiner privaten Ansicht auf die Kacke, das einem echt der Hut glüt.

Tausende von Filmern arbeiten seit Jahren mit 8Bit und haben durchaus kaum bis keine Banding Probleme,
aber seit dem Du 10Bit fahren kannst, willst Du hier jeden bekehren und insistierst bis zum bitteren Ende!

Schön das Dich Dein 10Bit so zufrieden stellt, aber lass die anderen doch einfach damit in Ruhe!
Jeder so wie er mag, fettich!

Wenn ich arrogant bin dann bist du zumindest nicht lernfähig. Oder wann wirst endlich mal kapieren, dass dir 10bit Spielraum in der Nachbearbeitung bringt aber nicht das Differenzierungsmerkmal im fertigem Bild?

Und abgesehen davon werde ich mir von dir sicher nicht den Mund verbieten lassen. Ja wo sind wir denn?



Antwort von cantsin:

Macht Spaß, weil dir der springende Punkt entgeht. Der ist nicht ProResProRes im Glossar erklärt per se! ;-)

Na, dann erleuchte doch mal bitte mich und das Forum.



Antwort von Frank B.:

10Bit wird seine Vorteile haben, sonst würde es keiner implementieren. Ich als Laie habe den Unterschied im Material zwischen GH4 intern 8Bit und in der gleichen Aufnahmesituation entstandenem GH4 extern 10Bit sehen können. So, das ist für mich zunächst Fakt Nr1. Einfach so stehen lassen. In vielen Fällen braucht mans nicht, sicher, aber manchmal schon. Warum sich der Möglichkeit berauben, wenn man tausende Euros ausgeben kann und will?
Canon verzichtet bei der C200 darauf zu Gunsten von RAW. Das ist kein Problem wahrscheinlich für die, die in RAW produzieren können/wollen. Ok, diese werden keine Probleme haben bei der Kaufentscheidung. Aber es gibt viele Leute, die RAW vermeiden wollen aus unterschiedlichen Gründen. Speicherkapazität und Datenflut sind das Naheliegendste. (Ist übrigens nicht nur immer eine Frage des Geldes und wenn, wäre die Frage trotzdem berechtigt.) Das wäre jetzt mein Fakt 2. So, diese User gucken natürlich nun ein bisschen blöd aus der Wäsche und werden die C200 NICHT kaufen. Ein Umstand, den Canon hätte leicht umgehen können. Warum verzichtet man auf diesen Kundenkreis? Schutz der Produktpalette? Zu viel Geld übrig? Zuviel Sake in der Entwicklungsabteilung? Man kann nur spekulieren.



Antwort von Jott:

Die C100 lebt ja auch prächtig ohne 10bit, das wissen sie. Für Feinschmecker raw dazu intern statt Zusatzgeraffel wie bei Sony = C200. So mögen sie gedacht haben beim Sake.



Antwort von wolfgang:


10Bit wird seine Vorteile haben, sonst würde es keiner implementieren. Ich als Laie habe den Unterschied im Material zwischen GH4 intern 8Bit und in der gleichen Aufnahmesituation entstandenem GH4 extern 10Bit sehen können. So, das ist für mich zunächst Fakt Nr1. Einfach so stehen lassen. In vielen Fällen braucht mans nicht, sicher, aber manchmal schon. Warum sich der Möglichkeit berauben, wenn man tausende Euros ausgeben kann und will?
Canon verzichtet bei der C200 darauf zu Gunsten von RAW. Das ist kein Problem wahrscheinlich für die, die in RAW produzieren können/wollen. Ok, diese werden keine Probleme haben bei der Kaufentscheidung. Aber es gibt viele Leute, die RAW vermeiden wollen aus unterschiedlichen Gründen. Speicherkapazität und Datenflut sind das Naheliegendste. (Ist übrigens nicht nur immer eine Frage des Geldes und wenn, wäre die Frage trotzdem berechtigt.) Das wäre jetzt mein Fakt 2. So, diese User gucken natürlich nun ein bisschen blöd aus der Wäsche und werden die C200 NICHT kaufen. Ein Umstand, den Canon hätte leicht umgehen können. Warum verzichtet man auf diesen Kundenkreis? Schutz der Produktpalette? Zu viel Geld übrig? Zuviel Sake in der Entwicklungsabteilung? Man kann nur spekulieren.

Genau so stellt sich das dar. Bei einer Kamera um 9.000 Euro wird einem aus irgendwelchen Gründen der für viele wichtige 10bit codec vorenthalten. Nur Canon weiß warum.

Und dann finden sich Leute hier, die einem nur angreifen weil man es wagt dieses firmenpolitische Spiel aufzuzeigen. Und behaupten Canon wisse schon viel besser was der blöde Kunde eben zu wollen hat. Oder argumentieren mit Zusatzgeraffel.

Nur gibts bei dem Preis kein Zusatzgeraffel. Die im Preis absolut vergleichbare FS7 mark1 zeichnet eben 10bit intern auf und gut ist es.



Antwort von Jott:


Die im Preis absolut vergleichbare FS7 mark1 zeichnet eben 10bit intern auf und gut ist es.

Und die preisgleiche Canon zeichnet intern halt noch höherwertigeres raw auf (bis 12 Bit) statt h.264, was XAVC ja immer noch ist. Viele in diesem schönen Forum können und wollen ohne raw nicht leben. Wahre Männer drehen raw! :-)

Ist doch schön, dass es verschiedene Kameras für alle Befindlichkeiten gibt.



Antwort von klusterdegenerierung:


Oder wann wirst endlich mal kapieren, dass dir 10bit Spielraum in der Nachbearbeitung bringt aber nicht das Differenzierungsmerkmal im fertigem Bild?

Man man Wolfgang, das ist doch der Pudelskern, der kasusknaxus!
Türlich wissen ich und alle anderen hier um den Vorteil von 10Bit, aber nicht jeder braucht dieses Plus an Möglichkeiten!
Wann begreifst Du das denn endlich?

Seit Jahren predigst Du hier den Leuten die 10Bit Vorteile ein, als wären sie zu doof um sie zu kennen,
das Problem ist nicht das sie es nicht wissen, sondern nicht benötigen!
Wenn Du es brauchst, schön, freue Dich das Du es hast aber höre auf hier wie der 10Bit Messias durch die Gassen zu ziehen!
Jeder weiß um die Vorteile, auch wenn Du dies nich nicht siehst!



Antwort von klusterdegenerierung:


Nur gibts bei dem Preis kein Zusatzgeraffel. Die im Preis absolut vergleichbare FS7 mark1 zeichnet eben 10bit intern auf und gut ist es.
Auch scheinst Du immer noch nicht realisiert zu haben, das die C200 10Bit aufzeichnen kann?



Antwort von Darth Schneider:

Witzig ist doch das schon die C100 Heute noch wirklich tolle Bilder macht, und super zum bedienen ist, (ich hatte die mal gemietet für ein paar Tage ) Für unter 3000 € gibt es die neu zu kaufen. Das ist wirklich nicht viel für eine geile Kamera mit der man durchaus auch Filme drehen könnte. 8 BitBit im Glossar erklärt hin oder her.
Gruss Boris



Antwort von Frank B.:

Ich würde mich da jetzt auch wegen des Dings nicht heiß machen, Wolfgang. Man muss halt wirklich pragmatisch denken. So sehr man sich ärgern mag über eine solche Firmenpolitik. Ich persönlich kann mir das Teil eh nicht leisten, also warum sich da in irgendwas reinsteigern? Und wenn ich irgendwann mal so viel Kohle hätte, dann würde ich mir auch was anderes holen. Alternativen gibt es genug. Selbst die GH5 würde mir schon reichen. Die hübsche EVA gefällt mir persönlich auch besser als die C200. Doch an der EVA1 stören sich wieder Leute, für die ihr roter Zierstreifen ein Ausschlusskriterium ist, während sie die Canon ohne 10 BitBit im Glossar erklärt kaufen würden. Was solls? Jeder wie er will. Zurück lehnen, Sake trinken und nicht kaufen ist dann die angemessene Reaktion. Ist wie bei der Wahl. Ich wähle nichts, was ich sch...ße finde, auch wenn andere genau dort ihr Kreuzchen machen. Mit dem Unterschied, dass man bei Kameras immer seinen persönlichen und geeigneten Kanzler bekommt.



Antwort von TomWI:


...Witzig ist doch das schon die C100 Heute noch wirklich tolle Bilder macht, und super zum bedienen ist, (ich hatte die mal gemietet für ein paar Tage ) Für unter 3000 € gibt es die neu zu kaufen...

Kann ich nur unterstreichen. Und wer unbedingt XF-AVC mit 10 bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt braucht (oder zu brauchen glaubt), der legt bis zum 30.09. – Ende der Cashback-Aktion - EUR 800 mehr als für die C200 auf den Tisch des Hauses und bekommt eine C300 Mark II – m.E. eh die komplettere Kamera.



Antwort von klusterdegenerierung:

Nice! :-)
https://www.youtube.com/watch?v=66RCTUYnfms



Antwort von Starshine Pictures:

Wäre interessant zu wissen ob die C200 auch RAW auf CFast aufnimmt wenn das Kartenfach offen steht. Dann könnte man sich ja mal testweise so einen CFast2SSD Adapter besorgen um auf externer SSD aufzunehmen. Spart dann auch etwas am Mediumpreis.

Hab das Filmchen jetzt noch nicht am 4k Bildschirm geschaut, aber für mich sieht das schon am Handy so aus als wenn der Look LUT hier gehörig die Details breit schmiert?



Antwort von tommygun:

an klusterdegenierung: ja, nice, genau wie solche aufnahmen:

https://www.youtube.com/watch?v=M69I4XpXR-I

oder solche:

https://www.youtube.com/watch?v=KErY7HiCUIs

der unterschied ist nur der preis, denn der beträgt hier ca. 450 euro für die kamera ;)



Antwort von TonBild:


Nice! :-)
https://www.youtube.com/watch?v=66RCTUYnfms

Kann mir jemand sagen woher die Dame auf einmal die Nikon her nimmt?
Und warum ist die Sonnenblende umgekehrt auf dem Objektiv?
Und was hat das Video mit der hier besprochenen Canon zu tun? Der Film handelt ja eindeutig von einer Nikon.

Nachtrag:
;-)



Antwort von klusterdegenerierung:

WHAT???
Bloß weil das Model aus einem C200 Testfilm eine Nikon DSLR in der Hand hat,
weil sie laut Storybook in dem schönen Garten ein paar Fotos machen möchte, ist der Film nicht mit einer C200 gemacht????

Ne jetzt hauts mir doch die Füße weg! Peinlicher kann es in diesem Forum nicht mehr werden!!!!!!!!!



Antwort von klusterdegenerierung:


an klusterdegenierung: ja, nice, genau wie solche aufnahmen:

der unterschied ist nur der preis, denn der beträgt hier ca. 450 euro für die kamera ;)

?????????????????????????????
Boah ist das hier affig!
Wenn Dein verlinktes footage vergleichbar sein soll, dann geh mal zum Augenarzt, peinlich!



Antwort von klusterdegenerierung:


Hab das Filmchen jetzt noch nicht am 4k Bildschirm geschaut, aber für mich sieht das schon am Handy so aus als wenn der Look LUT hier gehörig die Details breit schmiert?

Du guckst Dir 4K Videos in 1080 auf einem Handy an um sagen zu können wie die quali ist und dann kommt das die details verschmiert sind?

Ne ich bin hier raus!



Antwort von tommygun:



Wenn Dein verlinktes footage vergleichbar sein soll, dann geh mal zum Augenarzt, peinlich!

deine überheblichkeit und arroganz sind das einzig peinliche hier.



Antwort von TonBild:


WHAT???
Bloß weil das Model aus einem C200 Testfilm eine Nikon DSLR in der Hand hat,
weil sie laut Storybook in dem schönen Garten ein paar Fotos machen möchte, ist der Film nicht mit einer C200 gemacht????

;-)

Natürlich war meine Bemerkung nicht ganz ernst gemeint. Ausserdem meinte ich die Handlung des Films.

Schade, dass die meisten Testfilme von neuen Kameras so einfalls- und lieblos gemacht sind.

Übrigens: Wenn die Protagonistin laut Storybook in dem schönen Garten ein paar Fotos machen möchte, so sollte auch gezeigt werden, dass sie die Kamera mitgebracht hat. In der Halbnahen am Anfang trug sie noch keine Kamera.

In meiner Deutung des Films sucht also die Dame ihre vergessene Kamera, oder besser geschrieben, ihre Nikon. (Warum ist es ausgerechntet eine Nikon? Product placement? Wurde das Video von Nikon gesponsert?) Deshalb schaut sie sich auch so oft um bzw. schaut immer mal nach unten. Und hätte sie fotografieren wollen, so hätte sie die Gegenlichtblende richtig herum gesteckt.

Der Objektivdeckel fehlt sicher weil sie in dem Tropenhaus das Objektivglas auf die höhere Temperatur erwärmen wollte damit es nicht immer beschlägt.



Antwort von tommygun:



Der Objektivdeckel fehlt sicher weil sie in dem Tropenhaus das Objektivglas auf die höhere Temperatur erwärmen wollte damit es nicht immer beschlägt.

das wirds sein :)



Antwort von Drushba:

Hier ist das erste Panasonic Au-EVA-1 Material, in zwei Gradings:

Grading des Regisseurs:
https://www.youtube.com/watch?v=Lgn4deS4huc

Grading des DOPs Filippo Chiesea:
https://www.youtube.com/watch?v=4inj7yvdSkU



Antwort von Starshine Pictures:

Ok, Korrektur: Am 4k TV ist nix verschmiert, nur oft out of focus ... :-P

Trotzdem schade dass von dem Detailreichtum auf dem iPhone 7 plus kaum was ankommt. Das hab ich auch schon anders gesehen. Liegt wahrscheinlich an Youtube, bei Vimeo sind oft wirklich feinste und klare Strukturen sichtbar.



Antwort von wolfgang:


Wahre Männer drehen raw! :-)

Wenn die Argumente fehlen, dann auf zum Macho Gehabe.



Antwort von wolfgang:


Ich würde mich da jetzt auch wegen des Dings nicht heiß machen, Wolfgang. Man muss halt wirklich pragmatisch denken. So sehr man sich ärgern mag über eine solche Firmenpolitik. Ich persönlich kann mir das Teil eh nicht leisten, also warum sich da in irgendwas reinsteigern? Und wenn ich irgendwann mal so viel Kohle hätte, dann würde ich mir auch was anderes holen. Alternativen gibt es genug. Selbst die GH5 würde mir schon reichen. Die hübsche EVA gefällt mir persönlich auch besser als die C200. Doch an der EVA1 stören sich wieder Leute, für die ihr roter Zierstreifen ein Ausschlusskriterium ist, während sie die Canon ohne 10 BitBit im Glossar erklärt kaufen würden. Was solls? Jeder wie er will. Zurück lehnen, Sake trinken und nicht kaufen ist dann die angemessene Reaktion. Ist wie bei der Wahl. Ich wähle nichts, was ich sch...ße finde, auch wenn andere genau dort ihr Kreuzchen machen. Mit dem Unterschied, dass man bei Kameras immer seinen persönlichen und geeigneten Kanzler bekommt.

Es geht nicht ums Ärgern - über ein Werkzeug welches halt aufgrund fehlender features nicht in Frage kommt ärgert man sich nicht sondern nimmt was Anderes. Es geht eher darum aufzuzeigen, dass derzeit einige relevante Marktplayer uns künstlich relevante features vorenthalten - aber gleichzeitig die Preise enorm hochziehen. So erkennbar bei der C200, so erkennbar bei den kleinen neuen 8bit Sony HDR Spielzeugen. Da sind ja die neuen 50p 8bit Kameras von Canon dann noch halbwegs sinnvoll.

Dieses Verhalten der Industrie finde ich problematisch - denn einerseits über sinkende Kameraverkäufe jammern, und andererseits Innovationen arg lang zurück halten ist halt schwierig. Denn mir kann keiner erklären warum in einer GH5 die interne UHD Aufzeichnung mit 10bit bis 30p geht, mit 50p dann halt in 8bit - und das in Gehäusen um 2000€. Und warum das in 9000€ Geräten nicht möglich sein soll.



Antwort von klusterdegenerierung:


Ok, Korrektur: Am 4k TV ist nix verschmiert, nur oft out of focus ... :-P

Trotzdem schade dass von dem Detailreichtum auf dem iPhone 7 plus kaum was ankommt. Das hab ich auch schon anders gesehen. Liegt wahrscheinlich an Youtube, bei Vimeo sind oft wirklich feinste und klare Strukturen sichtbar.

Ich denke der Filmer hier hat mit sehr offener BlendeBlende im Glossar erklärt gedreht und war dabei oft out of focus.
Beim Slashcam Testfilm sieht man besonders gut an den Haaren wie gut die Cam die Details rausholt.



Antwort von klusterdegenerierung:


Hier ist das erste Panasonic Au-EVA-1 Material, in zwei Gradings:

Ich hab keine Ahnung woran es liegt, aber auch die entsättigte Variante, kann mich mit den Farben nicht überzeugen.
Irgendwas wehrt sich da unterschwellig, vielleicht ist es aber auch das wirre Gesamtkonzept/Farben des Clips, die mich irretieren.

Qualitativ wird die EVA bestimmt keiner hinterher hinken. Was mir aber bislang an der C200 so gefiel, sind die outofthebox Farben,
wenn sie denn wirklich auch outofthebox sind. ;-)



Antwort von klusterdegenerierung:



Hier ist das erste Panasonic Au-EVA-1 Material, in zwei Gradings:

Ich hab keine Ahnung woran es liegt, aber auch die entsättigte Variante, kann mich mit den Farben nicht überzeugen.
Irgendwas wehrt sich da unterschwellig, vielleicht ist es aber auch das wirre Gesamtkonzept/Farben des Clips, die mich irretieren.

Qualitativ wird die EVA bestimmt keiner hinterher hinken. Was mir aber bislang an der C200 so gefiel, sind die outofthebox Farben,
wenn sie denn wirklich auch outofthebox sind. ;-)




Antwort von Frank B.:

Mir gefallen die Farben der Pana nun wieder. Man sieht an den beiden Beispielgradings oben auch gut, was da in der Kamera steckt. Es wird schon so sein, dass die Canon etwas weich zeichnet ggü der Panasonic. Dafür soll sie einen etwas höheren Dynamikumfang haben, was alles vielleicht auch mal in späteren Tests überprüft werden sollte.
Schön, dass jeder nun das kaufen kann, was zu ihm passt.
Wolfgang, ich sehe das genau so wie du. Offensichtlich wollen die Hersteller die Bremse ziehen in Bezug auf Preisverfall und Featurekampf, um ihre gehobeneren Segmente zu schützen. Bezeichnend, dass es gerade Sony und Canon sind, die sich da hervor tun. Mal sehen, wie Panasonic und Blackmagic damit umgehen.



Antwort von Drushba:

Noch ein Panasonic Eva-1 Film:
https://www.youtube.com/watch?v=vgfCNO9-PBk



Antwort von cantsin:


ja, nice, genau wie solche aufnahmen:
https://www.youtube.com/watch?v=M69I4XpXR-I

der unterschied ist nur der preis, denn der beträgt hier ca. 450 euro für die kamera ;)

Nee, da gibt's schon mehr Unterschiede:
- Krass ausfressende Spitzlichter in den Lichtreflexionen (mit violetten Falschfarben) gleich in den ersten Sekunden, color banding im unscharfen Hintergrund;
- 0:21: An den Haarsträhnen sowie am Brillengestell wird die künstliche Überschärfung/Kantenaufsteilung sichtbar, am Brillengestell und den wehenden Haaren sogar als sichtbare Treppchenartefakte; wieder krass violett-weiss ausfressende Spitzlichter am Schultergelenk, am Knie und am Unterarm;
- Gleiche Überstrahlung bei 0:38 am rechten Bein und am Zeigefinger, lässt auf wenig Dynamikumfang der Kamera bzw. des Bildprofils schließen;
- 1:08 Texturdetails der Handtuchrückseite werden nicht aufgelöst, stattdessen erscheint der Stoff als glatte Fläche, chromatische Aberrationen am oberen Saum trotz relativ geringen Gegenlichts;
- 1:19 Blumenblätter sind völlig weiß überstrahlt und zeigen keine Detailzeichnung mehr;
- 2:16 krass unnnatürliches, monochromes Tiefblau in den Schatten der Baumkrone, übersteuernder Blaukanal auch im Bikiniträger;

...und dabei wird bei diesen statischen Motiven, langsamen Kamerabewegungen und Bokeh-Unschärforgien noch nicht einmal der CodecCodec im Glossar erklärt sonderlich gefordert...

Aber wer solche Unterschiede nicht sieht oder unwichtig findet, wird heute in der Tat für 450 Euro prima bedient.



Antwort von Frank B.:

Ich hab die GX80 auch und muss sagen, dass sie ein gutes und scharfes Bild hat, dass für Amateure ausreicht. Aber selbst gegen die Aufnahmen einer GH4 fällt sie im Dynamikumfang ab. Dabei ist die GH4 in diesem Bereich schon ein bisschen grenzwertig. Von Profigeräten, wie der EVA1 erwarte ich schon mehr.



Antwort von klusterdegenerierung:


Noch ein Panasonic Eva-1 Film:

Die Szenen 07:50-08:00 sehen für mich echt übel aus.
Auch das komische overall greengrading gefällt mir überhaupt nicht. Ne dem kann ich bis jetzt nix abgewinnen,
da gefallen mir trotz der Bildfehler die Aufnahmen der GX80 besser! ;-)



Antwort von Frank B.:

Kannste doch gern so sehen. Da sparst du viel Geld.



Antwort von klusterdegenerierung:


Kannste doch gern so sehen. Da sparst du viel Geld.

Hups, brauchst ja nicht beleidigt sein, Du kannst sie ja toll finden und sparen würde ich nix, da ich sie eh nicht kaufen möchte/würde.



Antwort von Frank B.:

Beleidigt???
Hast doch nichts Beleidigendes gesagt.



Antwort von Starshine Pictures:

Hier mal ein Vergleich zwischen 8 BitBit im Glossar erklärt intern, 10 BitBit im Glossar erklärt extern und RAW aus der C200. Wobei ich das Gefühl habe dass die 8 BitBit im Glossar erklärt ebenso wie die 10 BitBit im Glossar erklärt in FullHDFullHD im Glossar erklärt und nur RAW in 4k aufgezeichnet wurde. Denn die C200 gibt nur FullHDFullHD im Glossar erklärt als 10 BitBit im Glossar erklärt Stream aus. Und das 8 BitBit im Glossar erklärt Material sieht praktisch identisch aus.

https://www.youtube.com/watch?v=jxnWBFne7IE



Antwort von domain:

Also die externe 10-Bitaufzeichnung ist wohl eher für die Katz.
Aber die Hautpooren und Bartstoppeln sieht man besser in RAW. Ist wichtig für den filmischen Gesamteindruck :-)



Antwort von wolfgang:


Hier mal ein Vergleich zwischen 8 BitBit im Glossar erklärt intern, 10 BitBit im Glossar erklärt extern und RAW aus der C200. Wobei ich das Gefühl habe dass die 8 BitBit im Glossar erklärt ebenso wie die 10 BitBit im Glossar erklärt in FullHDFullHD im Glossar erklärt und nur RAW in 4k aufgezeichnet wurde. Denn die C200 gibt nur FullHDFullHD im Glossar erklärt als 10 BitBit im Glossar erklärt Stream aus. Und das 8 BitBit im Glossar erklärt Material sieht praktisch identisch aus.
Wann wird eigentlich endlich mal verstanden, dass
a) YouTube Vergleiche gerade in solchen Fragen nicht aussagekräftig sind
b) dass der 10bit Vorteil primär darin liegt, mehr Spielraum in der Nachbearbeitung zu haben? Und nicht dass ein mit 10bit aufgezeichnetes Bild anders ausschaut als ein bereits bei der Aufnahme bereits gut hingestelltes 8bit Bild ?



Antwort von domain:

Also YT-Vergleiche können m.E schon aussagefähig sein, da die Qualitätsverschlechterung ja alle Vergleiche in gleicher Weise betrifft.
Die Fähigkeiten von 10bit-Codecs bestreitet ja ohnehin niemand und hat auch jeder verstanden, aber wenn schon laufend auf die ootb-Fähigkeiten von div. Kameras hingewiesen wird, dann frage ich mich, ob die nicht wichtiger sind als die div. Verbiegungsmöglichkeiten in der Praxis von Leuten, welche die Lichtgestaltung schon von Haus aus nicht beherrschen und alles erst in der Post zurechtbiegen müssen. Schönes Armutszeugnis für diejenigen.
Denke da an Pianist, in seinem Bestreben, schon bestmögliche Aufnahmen vor der Post zu erreichen.
Man kann es auch so ausdrücken: was helfen mir potentielle Möglichkeiten, wenn ich sie zu 90% nicht brauche.
Für die restlichen 10% hat Canon bei der C200 aber eine super Möglichkeit implementiert, nämlich ihr eigenes RAW, das selbst in YT phänomenal aussieht.



Antwort von sanftmut:

Is offtpoic aber dennoch die Frage:

Weiss jemand wie gut / schlecht der DAF der C200 mit "älteren" Canon EF-Linsen klappt?
Im YT habe ich nur das gefunden und fand es jetzt nicht so aussagekräftig... (oder doch - man sieht doch mal n "Pumpen"...?) was meint /wisst Ihr dazu?...

https://www.youtube.com/watch?v=fcQ1NvdjZlc

Dange!



Antwort von klusterdegenerierung:

https://youtu.be/jxnWBFne7IE?t=79



Antwort von TonBild:


Is offtpoic aber dennoch die Frage:

Weiss jemand wie gut / schlecht der DAF der C200 mit "älteren" Canon EF-Linsen klappt?

Am besten ist der STM und der Nano USM.

Aber daneben spielen viele weitere Faktoren für die AF Funktion eine Rolle:

Framerate
i/p
Licht
Blende
Gesichtserkennung
manuelle AF Wahl
Position des AF Feld



Antwort von TonBild:


Is offtpoic aber dennoch die Frage:

Weiss jemand wie gut / schlecht der DAF der C200 mit "älteren" Canon EF-Linsen klappt?

Am besten ist der STM und der Nano USM.

Aber daneben spielen viele weitere Faktoren für die AF Funktion eine Rolle:

Framerate
i/p
Licht
Blende
Gesichtserkennung
manuelle AF Wahl
Position des AF Feld
...



Antwort von RedWineMogul:

Neues Material aus der C200 mit BTS

https://vimeo.com/238557079

https://vimeo.com/238560184



Antwort von klusterdegenerierung:

Zumindest die Stimme und Betonung finde ich sehr unangenehm.



Antwort von TonBild:


Nice! :-)
https://www.youtube.com/watch?v=66RCTUYnfms

Immerhin wurde für das Video eine Nikon benutzt.
:-)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 Bit Aufzeichnung // IBC 2017
Canon EOS C200 mit interner 12 Bit RAW Aufzeichnung und Touchscreen
Canon EOS C300 Mark III in der Praxis: Hauttöne, 10 und 12 Bit (internes) RAW und 10 Bit XF-AVC LOG Recording ?.
Canon bestätigt EOS R5 Entwicklung mit 8K Video
Canon EOS 100D - Bald Magic Lantern mit lossless RAW Aufzeichnung
Aufzeichnung von Satreceiver mit Canon MV 600i nur in schwarz-weiß
Canon EOS C200 - kaputt
DJI Ronin-S und Canon EOS C200 - erster Eindruck
Canon EOS C200 - Skintones, Cinema RAW Light, 60p, Dual Pixel AF
Canon C200 - MXF-Firmware Update Q1-2018 nur 8Bit 4:2:0?
Canon EOS C200 review - skintones, Cinema RAW Light, Dual Pixel AF, handling and more
Canon Roadmap 2017: 4K Canon EOS C100 MK III zur NAB?
Handbuch für Canon EOS 1DX MKII verfügbar: 4K 4:2:2 8 Bit mit 800
Firmware-Update für Canon EOS C200, C300 Mark II, C700, XF400/405 // NAB 2018
Messevideo: Vollformat Canon EOS C500 MKII mit interner 5.9K RAW und verbessertem Dual Pixel AF // IBC 2019
Messevideo: Canon XF400 u. XF405: 4K Henkel-Cams mit 60p, XLR uvm. // IBC 2017
Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
Hat die Canon EOS M6 MarkII 10 Bit HDMI Out?
Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
Canon EOS M Blinkt nur noch
Canon EOS C700 Promotion Video // IBC 2016
DJI Ronin-S und Canon EOS C200 - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im schweren Setup? Teil 1
Canon EOS M5 -- Systemkamera-Flaggschiff filmt nur in FullHD // Photokina 2
Messevideo: Canon EOS R: 10 Bit 4K Out, Dual Pixel AF via Touchscreen, Ergonomie, Verfügbarkeit uvm. // Photokina 2018
Canon Cinema EOS Abverkauf für neue Produkte zur IBC/Photokina?
Messevideo: Canon EOS C700 – Dual Pixel AF für wen? o.a. // IBC 2016

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom