Logo Logo
/// 

AVCHD in MPG2 umwandeln mit Magix Video deLuxe MX ergibt Zackenmuster



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Magix Video Deluxe-Forum

Frage von Sven Jäpel:


Beim Umwandeln von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 50i Videos meiner Canon Legria HFM 41 entsteht seit kurzem ein unschönes Flimmern und an schrägen Linien ein gezackter Rand (z.B.:an Eisenbahnschienen,Geländern,Stromleitungen).
Ich muß die Videos in MPEG2(DVD) stapelkonvertieren,weil mein Rechner etwas älter und mein Internetanschluß für You Tube sehr langsam ist.Das interessante ist,daß das Problem nicht schon immer auftrat und nicht bei jeder Kamera.Wandle ich Videos von der Canon Legria HFR106 meines Sohnes,mit genau dem gleichen FormatFormat im Glossar erklärt,in genau der gleichen Weise um wie meine Dateien,gibt es das Problem nicht.Ich kopiere die Dateien mit einem Kartenlesegerät auf die Festplatte (beim Abspielen keine Probleme).Dann konvertiere ich den Dateienstapel mit Magix in PALPAL im Glossar erklärt DVD 16:9,720x576,25Frames/s,Quallity10,Top FieldField im Glossar erklärt first.Auch Bottom FieldField im Glossar erklärt first habe ich probiert und Anti-Interlacefilter an und aus,beim konvertieren und exportieren.Das Flimmern und die Zacken an den Kanten bleiben.
Zum Schluß exportiere ich den geschnittenen Film wieder als DVD-MPEG2 und brenne eine DVD.Dabei habe ich Smart-Rendering an und ausgeschalten,ohne Erfolg.Wer kann mir sagen,was ich falsch mache?Der kostenlose Support von Magix ist leider ausgelaufen und der Canonsupport konnte den Fehler nicht eingrenzen,wegen der vielen möglichen Ursachen.
Aber wenn in diesem Forum niemand die Ursache kennt,dann weis ich auch nicht,wer es noch wissen könnte.Vielen Dank im Voraus für euere Mühen.



Antwort von WoWu:

Zieh mal die Original Kamera Datei, die die Probleme macht, auf Media Info

http://mediaarea.net/de/MediaInfo

und poste mal den Auszug, um definitiv zu sehen, was die Kamera eigentlich produziert hat.
Dann kann man weiter sehen.



Antwort von dienstag_01:

Haste deine DVD mal an einem TV angeschaut?
Edit: Wenn dein Ausgangsmaterial 50i (ist dasselbe wie 25i) ist, sollte es auch so bleiben. Für TV perfekt, auf einem Computermonitor mit Softwareplayer müsste man aber De-Interlacing einschalten, um das Video ordentlich anzeigen zu lassen.





Antwort von Sven Jäpel:

Also,ich habe versucht Mediainfo herunterzuladen,über den Link,aber der Download funktionierte nicht.Es kam nur die Abfrage:Datei speichern?,Aber dann passierte nichts mehr.Das fertige Video,wo es am schlechtesten ist,kann man bei You Tube sehen:

Ich meine das Flimmern auf den Schienen und die Treppen an schrägen Kanten.Genau so sieht es dann auch auf der DVD am Fernseher aus.
Kann ich die Originaldatei auch per E-Mail schicken?
Aber die Kameraeinstellungen sind immer gleich geblieben.



Antwort von fubal147:

Der kostenlose Support von Magix ist leider ausgelaufen

Dann kannst Du hier Fragen einstellen und die sind kostenlos:

http://www.magix.info/de/wissen/

Gruß



Antwort von WoWu:

Hallo Sven.
Die Youtube Datei ist ja nur 480.
Da kann man nicht erkennen, wo der Fehler entsteht.
Das kann genauso gut bei der Reduzierung entstehen.
Du musst versuchen, Schritt für Schritt den Workflow durchzugehen aber dazu musst Du genau wissen, was die Kamera eigentlich aufgezeichnet hat und mit welchem Bildformat Du umgehen musst.



Antwort von dienstag_01:

Genau so sieht es dann auch auf der DVD am Fernseher aus.
Das spricht dafür, dass du nicht interlaced ausgegeben hast.
Möglicherweise ist auch das Projekt nicht richtig eingestellt, 25i sollte es sein.
Datei speichern?,Aber dann passierte nichts mehr.
Man muss natürlich das Programm installieren. Also den Speicherort aufsuchen und die Datei mit einem Doppelklick ausführen. Nicht gewusst?



Antwort von Sven Jäpel:

Jetzt ist es mir endlich gelungen die Daten mit Media Info zu erstellen.
Ich bin euch wirklich sehr dankbar,daß ihr euch mit meinem Problem beschäftigt.Hier sind die Daten:
Allgemein
ID : 0 (0x0)
Vollständiger Name : E:\AVCHD\Eisenbahn 2014\Ostern auf der Zellwaldbahn 2014\00065.MTS
Format : BDAV
Format/Info : Blu-ray Video
Dateigröße : 136 MiB
Dauer : 1min 12s
Modus der Gesamtbitrate : variabel
Gesamte Bitrate : 15,7 Mbps
maximale Gesamtbitrate : 18,0 Mbps

Video
ID : 4113 (0x1011)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AVC
Format/Info : Advanced Video Codec
Format-Profil : High@L4.0
Format-Einstellungen für CABAC : Ja
Format-Einstellungen für ReFrames : 2 frames
Format_Settings_GOP : M=3, N=12
Codec-ID : 27
Dauer : 1min 12s
Bitraten-Modus : variabel
Bitrate : 14,8 Mbps
maximale Bitrate : 16,0 Mbps
Breite : 1 920 Pixel
Höhe : 1 080 Pixel
Bildseitenverhältnis : 16:9
Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
ColorSpace : YUV
ChromaSubsampling : 4:2:0
BitDepth/String : 8 bits
Scantyp : Interlaced
Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst
Bits/(Pixel*Frame) : 0.286
Stream-Größe : 129 MiB (94%)

Audio
ID : 4352 (0x1100)
Menü-ID : 1 (0x1)
Format : AC-3
Format/Info : Audio Coding 3
Format_Settings_ModeExtension : CM (complete main)
Format-Einstellungen für Endianess : Big
Codec-ID : 129
Dauer : 1min 12s
Bitraten-Modus : konstant
Bitrate : 256 Kbps
Kanäle : 2 Kanäle
Kanal-Positionen : Front: L R
Samplingrate : 48,0 KHz
BitDepth/String : 16 bits
Video Verzögerung : -80ms
Stream-Größe : 2,23 MiB (2%)

Hoffentlich könnt ihr etwas damit anfangen.
Viele Grüße
Sven



Antwort von dienstag_01:

Prinzipiell ist der Weg zu DVD folgender (ich habe das Programm nicht):
Projekt in 1080i50 anlegen. Export in Mpeg2-DVD, 25i (oberes Halbbild), 720x576, 16:9. Wiedergabe auf dem TV.



Antwort von Sven Jäpel:

Weil mein Rechner nicht der jüngste ist,stürzt er bei Projekten in HD,die etwas größer sind ab.Deshalb muß ich die Videos erst Konvertieren,am besten gleich in das FormatFormat im Glossar erklärt,was ich dann auf der DVD haben will.Das schafft der Computer gerade so.Und dann kann ich die kleineren Dateien in einem Projekt zu einem Film verarbeiten.Bis vor kurzem ging das auch sehr gut.Aber dann ist irgendetwas verändert worden und ich weis nicht was.Nun habe ich diese Zacken an manchen Kanten und schräge Linien flimmern.



Antwort von JANeu:

  • 1080i50 ist aufgrund der Halbbilder schon unschärfer und unterstützt bei der Umwandlung den Flimmereffekt bzw. den des Zackenmusters bei schrägliegenden geraden Linien - um so mehr, wenn dazu noch eine Nachschärfung des Videos erfolgte. usw.


  • Erst einmal und grundsätzlich in 1080p50 aufnehmen und dann mit MAGIX Video deluxe oder MAGIC Pro X6 eine Bluray erstellen.
    Dann unter Stream das Video xxxxxx.mts auswählen und in Nero 9 oder höher mit Nero Vision diese Datei eingeben und damit eine MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Datei erstellen - exportirren. Dann mit diesem Programm eine DVD erstellen. oder aber die MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Datei nocheinmal eingeben und diese mit den Filtern "Einzelheiten verstärken" oder "Focus erweitern" noch einmal exportieren und die Datei dann mit Magix oder Nero Vision als DVD inklusive Menü erstellen.

    Das Brennen erfolgt für Bluray und DVD mit Nero Burning ROM. Bluray bei kleiner als 8 GB auf eine Daten DVD. und die DVD als Video-DVD.
    Blueray größer 8 GB auf Blueray-Rohling mit dem selben Brennprogramm und mit möglichst kleinster Brenngeschwindigkeit brennen.
    Je langsamer der Brennvorgang, um so sicherer der Erfolg.

    Die DVD aud der Blueray heraus ergibt sehr gute, detailreiche und scharfe DVD-Videos. Ich nutze MAGIX Ptro X6 und Nero 9 unter Windows 8.1 mit Intel i7 Prozessoren und Highend GeForce Grafikkarte.
    Beim Brennen einer echten Blueray nutze ich einen LG USB-Brenner über USB 3 - Anschluss.



    Antwort von Sven Jäpel:

  • 1080i50 ist aufgrund der Halbbilder schon unschärfer und unterstützt bei der Umwandlung den Flimmereffekt bzw. den des Zackenmusters bei schrägliegenden geraden Linien - um so mehr, wenn dazu noch eine Nachschärfung des Videos erfolgte. usw.


  • Erst einmal und grundsätzlich in 1080p50 aufnehmen und dann mit MAGIX Video deluxe oder MAGIC Pro X6 eine Bluray erstellen.
    Dann unter Stream das Video xxxxxx.mts auswählen und in Nero 9 oder höher mit Nero Vision diese Datei eingeben und damit eine MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Datei erstellen - exportirren. Dann mit diesem Programm eine DVD erstellen. oder aber die MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Datei nocheinmal eingeben und diese mit den Filtern "Einzelheiten verstärken" oder "Focus erweitern" noch einmal exportieren und die Datei dann mit Magix oder Nero Vision als DVD inklusive Menü erstellen.

    Das Brennen erfolgt für Bluray und DVD mit Nero Burning ROM. Bluray bei kleiner als 8 GB auf eine Daten DVD. und die DVD als Video-DVD.
    Blueray größer 8 GB auf Blueray-Rohling mit dem selben Brennprogramm und mit möglichst kleinster Brenngeschwindigkeit brennen.
    Je langsamer der Brennvorgang, um so sicherer der Erfolg.

    Die DVD aud der Blueray heraus ergibt sehr gute, detailreiche und scharfe DVD-Videos. Ich nutze MAGIX Ptro X6 und Nero 9 unter Windows 8.1 mit Intel i7 Prozessoren und Highend GeForce Grafikkarte.
    Beim Brennen einer echten Blueray nutze ich einen LG USB-Brenner über USB 3 - Anschluss.

    Mir ist klar,das 50p am besten funktionieren würde,aber leider kann meine Canon HF M 41 nur 50i oder 25p(gespeichert als 50i).
    Danke trotzdem,denn ich freue mich über jede Antwort.Man wird davon nämlich nicht dümmer.



    Antwort von Jott:

    Da DVD und Blu-ray beide 50i können, kannst du so auch filmen. Wenn das jeweilige Encoding korrekt gemacht wird, siehst du auf dem Fernseher auch keine Zacken.



    Antwort von Sven Jäpel:

    Liebe Slashcam-User!

    Ich möchte mich ganz herzlich dafür bedanken,daß ihr euch die Zeit genommen habt,um euch mit meinem Problem herumzuschlagen.Weil ich nach vielen Tests zu dem Schluß gekommen bin,daß etwas mit dem Konvertierungsprozess meines Magix-VdL MX nicht stimmen kann und das Programm leider schon 2 1/2 Jahre alt ist (keine Garantie und kein kostenloser Support mehr),habe ich mir NERO Video Premium HD gekauft.Dann habe ich die Problemdateien (AVCHD) mit diesem Programm in MPG2 Dateien(DVD 720X576) konvertiert,diese in Magix zu einem Film geschnitten und mit Smartrender exportiert.Zum Schluß habe ich noch die exportierte Datei mit Smartrender auf die DVD gebrannt.Und siehe da,es flimmert nichts und die Kanten sind glatt.Bei diesen Schritten bleibt die Fieldorder immer auf TFF.Es handelt sich also eindeutig um einen Fehler im Magix-VdL.Jetzt müsste man nur noch herausbekommen wie man diesen Fehler im VdL abstellt.

    Also dann,noch mal vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen Sven Jäpel.



    Antwort von domain:

    Das Problem der vorbereitenden Umwandlung von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt (50i und 50p) in Mpeg2 (im AVI-Container) hatte ich auch mal. Die Lösung ist bis heute das Umwandeln über VirtualDub mit ca. 100 mbit/sec, also quasi in einen leicht schneidbaren Intermediatecodec, wo man keine Verschlechterung des Originalmaterials mehr erkennen kann.
    Mit Smartrendering danach läuft natürlich nichts mehr, das ist wohl klar. Muss neu gerendertgerendert im Glossar erklärt werden.




    Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
    Zum Original-Thread / Zum Magix Video Deluxe-Forum

    Antworten zu ähnlichen Fragen:
    AVCHD in MPG2 umwandeln mit Magix Video deLuxe MX ergibt Zackenmuster
    Magix Video deluxe Update mit mehr 360° Fähigkeiten, Lookabgleich
    Magix Video deluxe 2016 mit HEVC und 360° Unterstützung
    Magix video deluxe Installation
    Kann Magix Video -Deluxe XAVC-S
    Gibts ein Magix Video Deluxe, das ...
    Videoformat bei Magix Video deluxe 2015
    Magix Video deluxe 2015 BLueray film ruckelt
    Filmlook Effekte für Magix Video Deluxe gesucht
    Magix Video deluxe 2015 -- neuer Look, neue Funktionen
    Magix Video Deluxe Tonspur exportieren (mittiger Teil)
    Neuer Patch für Magix Video deluxe 2015 14.0.0.172
    Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
    Magix Video Deluxe 2015 inkl. Digieffects Damage 2.5, aber wo ?
    Magix Video deluxe 2015 premium hängt sich auf
    Verlustfrei Rendern in Davinci Resolve und in Magix Video Deluxe schneiden
    Zusammenarbeit von Magix Video Deluxe 2016 skylake und windows 10
    Magix Video Deluxe 2016 Premium ruckelt bei der Vorschau
    Neues bei MAGIX Video deluxe - käufliche Effekte und Intel GPU-Beschleunigung
    AVCHD umwandeln in...
    AVCHD am besten umwandeln in welches Format?
    Wie kann ich meinen geschriebenen Text in ein Video umwandeln? Mit der Zielperson im VIdeo sprechen?
    Spezieller Effekt in Magix Fotostory deluxe 2015
    Magix Fotostory Deluxe 2016 - externer Bluray Brenner
    Magix Video Pro X 11 mit "Infusion Engine"
    4K Video und Full HD umwandeln

















    weitere Themen:
    Spezialthemen


    16:9
    3D
    4K
    ARD
    ARTE
    AVCHD
    AVI
    Adapter
    Adobe After Effects
    Adobe Premiere Pro
    After effects
    Akku
    Akkus
    Apple Final Cut Pro
    Audio
    Aufnahme
    Aufnahmen
    Avid
    Bild
    Bit
    Blackmagic
    Blackmagic Design DaVinci Resolve
    Blende
    Book
    Brennen
    Cam
    Camcorder
    Camera
    Canon
    Canon EOS 5D MKII
    Canon EOS C300
    Capture
    Capturing
    Clip
    ClipKanal
    Clips
    Codec
    Codecs
    DSLR
    Datei
    Digital
    ENG
    EOS
    Effect
    Effekt
    Effekte
    Export
    Fehler
    Festplatte
    File
    Film
    Filme
    Filmen
    Filter
    Final Cut
    Final Cut Pro
    Format
    Formate
    Foto
    Frage
    Frame
    HDMI
    HDR
    Hilfe
    Import
    JVC
    Kamera
    Kanal
    Kauf
    Kaufe
    Kaufen
    Kurzfilm
    Layer
    Licht
    Live
    Lösung
    MAGIX video deLuxe
    MPEG
    MPEG-2
    MPEG2
    Mac
    Magix
    Magix Vegas Pro
    Menü
    Mikro
    Mikrofon
    Mikrophone
    Monitor
    Movie
    Musik
    Musikvideo
    NAB
    News
    Nikon
    Objektiv
    Objektive
    PC
    Panasonic
    Panasonic GH2
    Panasonic HC-X1
    Pinnacle
    Pinnacle Studio
    Player
    Plugin
    Plugins
    Premiere
    Projekt
    RED
    Recorder
    Red
    Render
    Rendern
    Schnitt
    Software
    Sony
    Sound
    Speicher
    Stativ
    Stative
    Streaming
    Studio
    TV
    Test
    Titel
    Ton
    USB
    Update
    Vegas
    Video
    Video-DSLR
    Videos
    Videoschnitt
    Windows
    YouTube
    Zoom