Logo Logo
/// 

[Linux] Vom DV Camcorder in realtime nach DVD-R?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Frank Albrecht II:


Hallo,

ich würde gerne einem Bekannten helfen:
/-------------------------------------------------
gibt es unter Linux eine Möglichkeit, sowas wie
einen DVD-Recorder per Software zu machen,
also Realtime-Firewire-Capture vom DV-Camcorder
und dann Realtime Encoding nach MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt und dann
gleichzeitig auf DVD-R brennen?

Es würde mir auch schon Realtime FirewireFirewire im Glossar erklärt nach MPEG-2
im DVD FormatFormat im Glossar erklärt ausreichen.
Unter Windows geht sowas z.B. mit Ulead Movie Factory 3 oder
4.
--------------------------------------------------

In Ermangelung eines Camcorders war mein Vorschlag:

dvgrab | smil2yuv | mpeg2enc...

Allerdings schafft *mein*(;2,4Ghz) mpeg2enc keine 25fps.
Ist so etwas überhaupt möglich in full PAL? Wenn ja, wie?
Andere Ideen/Vorschläge?

Danke für Antworten.
--
Gruß
Frank Albrecht II
Ein möglicher Weg von VHS zur DVD unter Linux mit BT878:
http://www.frank-albrecht.net/video/vhs2dvd.shtml(;Linux)




Antwort von Carla Schneider:

Frank Albrecht II wrote:
>
> Hallo,
>
> ich würde gerne einem Bekannten helfen:
> /-------------------------------------------------
> gibt es unter Linux eine Möglichkeit, sowas wie
> einen DVD-Recorder per Software zu machen,
> also Realtime-Firewire-Capture vom DV-Camcorder
> und dann Realtime Encoding nach MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt und dann
> gleichzeitig auf DVD-R brennen?
>
> Es würde mir auch schon Realtime FirewireFirewire im Glossar erklärt nach MPEG-2
> im DVD FormatFormat im Glossar erklärt ausreichen.
> Unter Windows geht sowas z.B. mit Ulead Movie Factory 3 oder
> 4.
> --------------------------------------------------
>
> In Ermangelung eines Camcorders war mein Vorschlag:
>
> dvgrab | smil2yuv | mpeg2enc...

Das ist noch nicht alles, man braucht noch eine zweite pipe
fuer audio und buffer, und dahinter einer multiplexer,
und dann noch dvdauthor.

>
> Allerdings schafft *mein*(;2,4Ghz) mpeg2enc keine 25fps.

Meiner schafft etwa 11 frames/sekunde, d.h. so viel
fehlt da gar nicht mehr, kann mpeg2enc multiprozessorsysteme
ausnutzten ?

> Ist so etwas überhaupt möglich in full PAL? Wenn ja, wie?

ffmpeg ist schneller als mpeg2enc und kann raw dv direkt lesen,
aber kommt mit interlaced material nicht zurecht, wenn es sich
um einen progressive
scan camcorder handelt koennte es vielleicht gehen.

Wenn man aber mit 352x288 MPEG1 zufrieden
ist sollte es auf jeden Fall gehen, und dieses Format
ist fuer DVD in der Spezifikation.



--
http://www.geocities.com/carla sch/index.html




Antwort von Christian Lohmaier:

On Fri, 18 Mar 2005 06:57:07 0000, Frank Albrecht II wrote:
>
> In Ermangelung eines Camcorders war mein Vorschlag:
>
> dvgrab | smil2yuv | mpeg2enc...
>
> Allerdings schafft *mein*(;2,4Ghz) mpeg2enc keine 25fps.
> Ist so etwas überhaupt möglich in full PAL? Wenn ja, wie?
> Andere Ideen/Vorschläge?

transcode & ffmpeg aus dem cvs

dann
transcode [optionen] -x dv -y ffmpeg --export prof dvd-pal

Auf alle fälle kein mpeg2enc, das ist zu langsam. ffmpeg sollte es
aber problemlos schaffen (;bei 2,4GHz)

ciao
Christian






Antwort von Frank Albrecht II:

Carla Schneider wrote:
> Frank Albrecht II wrote:

>> ich würde gerne einem Bekannten helfen:

[...firewire-dv nach mpeg2...]

>> In Ermangelung eines Camcorders war mein Vorschlag:

>> dvgrab | smil2yuv | mpeg2enc...

> Das ist noch nicht alles, man braucht noch eine zweite pipe
> fuer audio und buffer, und dahinter einer multiplexer, und
> dann noch dvdauthor.

Ach ja, stimmt.

> Meiner schafft etwa 11 frames/sekunde, d.h. so viel
> fehlt da gar nicht mehr, kann mpeg2enc multiprozessorsysteme
> ausnutzten ?

Grübel... ich habe die mjpeg-users Liste abonniert, ich
glaube, das kann es nicht.

>> Ist so etwas überhaupt möglich in full PAL? Wenn ja, wie?

> ffmpeg ist schneller als mpeg2enc und kann raw dv direkt lesen,

Achso, das wusste ich gar nicht, prima Hinweis.

> aber kommt mit interlaced material nicht zurecht, wenn es
> sich um einen progressive scan camcorder handelt koennte es
> vielleicht gehen.

> Wenn man aber mit 352x288 MPEG1 zufrieden ist sollte es auf
> jeden Fall gehen, und dieses FormatFormat im Glossar erklärt ist fuer DVD in der
> Spezifikation.

Es kann ja auch MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt sein, oder? Ich glaube, mich
diesbezüglich zu erinnern. Realisiert hatte ich das auch
schon, ließ sich auch abspielen(;was nicht heißt, dass es der
Speziifikation entspricht).

Vielen Dank für die Antworten ich muss mir ffmpeg mal
ansehen, ich dachte auch, das kann nur MPEG1.

Danke auch an Christian.

PS: superseding hat beim Ursprungsposting mal wieder nicht
geklappt...

--
Gruß
Frank Albrecht II
Ein möglicher Weg von VHS zur DVD unter Linux mit BT878:
http://www.frank-albrecht.net/video/vhs2dvd.shtml(;Linux)




Antwort von Carla Schneider:

Frank Albrecht II wrote:
>
> Carla Schneider wrote:
> > Frank Albrecht II wrote:
>
> >> ich würde gerne einem Bekannten helfen:
>
> [...firewire-dv nach mpeg2...]
>
> >> In Ermangelung eines Camcorders war mein Vorschlag:
>
> >> dvgrab | smil2yuv | mpeg2enc...
>
> > Das ist noch nicht alles, man braucht noch eine zweite pipe
> > fuer audio und buffer, und dahinter einer multiplexer, und
> > dann noch dvdauthor.
>
> Ach ja, stimmt.
>
> > Meiner schafft etwa 11 frames/sekunde, d.h. so viel
> > fehlt da gar nicht mehr, kann mpeg2enc multiprozessorsysteme
> > ausnutzten ?
>
> Grübel... ich habe die mjpeg-users Liste abonniert, ich
> glaube, das kann es nicht.
>
> >> Ist so etwas überhaupt möglich in full PAL? Wenn ja, wie?
>
> > ffmpeg ist schneller als mpeg2enc und kann raw dv direkt lesen,
>
> Achso, das wusste ich gar nicht, prima Hinweis.
>
> > aber kommt mit interlaced material nicht zurecht, wenn es
> > sich um einen progressive scan camcorder handelt koennte es
> > vielleicht gehen.

Ich habe gerade festgestellt dass das ffmpeg vom ffmpeg-cvs-2004-09-26
interlaced material korrekt verarbeitet, und auch grabben kann.
Von der geschwindigkeit her ist es kein Problem, er verabeitet 10 sekunden
Video in 6 sekunden in mpeg2 7500bit/sekunde.

Um das grabben zu nutzen muss man aber das kernel modul dv1394 geladen haben
(;dvgrab arbeitet mit dem raw1394) .
Bei mir hat dann noch das dv device gefehlt und ich musste mit
mknod -m 666 /dev/dv1394 c 171 34
eines machen und dann mit -vd angeben.
Wenn man das nicht tut sucht er nach einem device /dev/dv1394/0 .

ffmpeg -t 20 -s 720x576 -dv1394 -vd /dev/dv1394 -b 7500 -vcodec mpeg2video /v/test.mpg
hat dann tatsaechlich ein 20 sekunden langes Video in mpeg2 gegrabbt.
Weitere Versuche gingen dann aber nicht mehr (;das war ein Kernel 2.4.27) .
Ob und wie man ffmpeg dazu bringen kann aus einer pipe zu lesen, so dass man dvgrab
verwenden kann, konnte ich nicht herausfinden.

--
http://www.geocities.com/carla sch/index.html




Antwort von Carla Schneider:


So funktioniert es jetzt:

dvgrab - | ffmpeg -f dv -s 720x576 -i - -b 7000 -vcodec mpeg2video /x/test.mpg

und ergibt bei meinem Athlon (;ca 2 Ghz) etwa 60% CPU last.





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Hitachi kündigt die ersten Blu-ray Camcorder an:DZ-BD7H und DZ-BD70
Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
DV vom Camcorder auf DVD
Mit Camcorder Videos vom DVD Rekorder zum PC übertragen?
Bild vom Camcorder am PC?
Vom VCR nach Pinnacle Studio 9
Vom Camcorder auf den PC
nach forums anmeldung wieder weg vom thema
Aufzeichnungsdauer bei Aufnahme vom Camcorder
Videos vom Camcorder auf den PC überspielen
Speichern von Videos vom Camcorder auf PC
[OT] Videos vom Camcorder auf den PC überspielen
Standbilder vom Camcorder via USB auf den PC übertragen
DVD und Linux
Motion - (Realtime) Echtzeit Abspielgeschwindigkeit in Timeline
Quantels Pablo in 8k und das in Realtime
Canopus ADVC100 realtime fullscreen video
DVD"s mit Linux erstellen
DVD vom Standalone am PC (einfach) schneiden
Streaming vom DVD-Video-Server
Linux (Debian) Software ähnlich DVD Shrink?
SIGGRAPH 2017 im Zeichen der KI - Image Style Transfer in Realtime
dvd::rip Linux Fontgröße für GUI Ändern
Filme vom DVD-Recorder (Panasonic DMR-EH 575) weiterverarbeiten
Bei DVD-Wiedergabe fehlt ringsherum Stück vom Bild...
Fehlermeldung vom Presswerk bei DVD Authoring mit Encore CS6

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*