Logo
///  >

Test : Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

von Do, 7.Dezember 2017 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  FDR-AX100-Nachfolger
  Echtes HDR?
  Vier HLG-Profile
  Display, Sucher und manuelle Hilfen
  Bedienung und Ausstattung
  Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter
  1200 Lux
  12 LUX
  Fazit



Bedienung und Ausstattung



Zur Vorschau (und wohl auch zur sinnvollen 4K-Schärfekontrolle) steht eine volle 4K-Bildausgabe via HDMIHDMI im Glossar erklärt zur Verfügung. Allerdings bleibt bei externer HDMI-Ausgabe in 4K das Display während der Aufnahme dunkel. Besonders positiv ist uns der große HDMIHDMI im Glossar erklärt Stecker (Typ A) aufgefallen, der deutlich weniger anfällig auf versehentliche Kabel-Belastungen reagiert, als seine miniaturisieren Geschwister.



Die Bedienung der Kamera selbst ist Geschmackssache. So fehlte uns persönlich die leer gelassene vordere Taste unter dem Objektiv-Drehrad, die typischerweise für einen automatischen WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt fungiert. Auch die seitlich angebrachten Buttons für Blende/ISO/Gain und ShutterShutter im Glossar erklärt sind nur schwer blind zu treffen, weil sich deren Position nicht zuverlässig fühlen lässt. Auf der Habenseite steht klar der 3stufige integrierte ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt und die nach wie vor gewohnte Handhabung eines klassischen Camcorders in der Handschlaufe. Wer sich etwas in die Bedienung der AX700 einarbeitet ist hier extrem schnell startklar, was gerade im dokumentarischen Bereich für viele Anwender ein wichtiger Punkt ist.

Apropos “startklar”: Die AX700 besitzt keinen echten Ein/Aus-Schalter mehr, sondern nur noch einen Touch-Button unter dem Display. Klappt man dieses ein oder bedient die Kamera längere Zeit nicht, so schaltet sie sich nach kurzer Zeit auch automatisch ab. In diesem Zustand verharrte sie bei uns auch über Tage, ohne spürbar an Akkuladung zu verlieren. So kann man auch nach Tagen nach dem “Aufklappen” sofort losfilmen.



Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter



Zuerst einmal die sehr guten Nachrichten: Die AX700 nutzt ein Downscaling des 20 Megapixel Sensors, womit sie ein sehr gutes 4K-UHD-Bild an den Tag legt. Viele feine Details ohne sichtbare Falschmuster ergeben eine nahezu tadellose Reproduktion unseres Testbildes. Die erkennbare Nachschärfung im HLG-Profil unserer Testaufnahme lässt sich in den Detaileinstellungen nach eigenem Geschmack auch noch weiter wegregeln:

Die Sony FDR-AX700 im slashCAM 4K-Schärfe-Test



Interessant ist dabei auch noch der 120 fps Modus der Kamera in FullHD. Hierfür messen wir in einem veränderten Bildausschnitt, um auf die gleiche Testbild- Ausgabegröße wie in 4K zu kommen:

Die Sony FDR-AX700 mit 120 fps in FullHD



Wie man sehen kann, wird bei 120 fps nicht die volle FullHD-Auflösung ausgenutzt. Feine Details gehen teilweise unter, jedoch gibt es “nur” Unschärfen aber keine schlimmen Falschmuster zu sehen. Somit ist diese Slow-Motion für FullHD-Einsatzzecke durchaus gut zu gebrauchen.

Der Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt rangiert geschätzt im Bereich um die 20 ms. Dies ist zwar kein Spitzenwert, jedoch für 4K-Kameras ebenfalls sehr brauchbar, zumal auch noch eine Kombination aus Sensorpixelüberschuss und optischer Linsenkorrektur für eine gute Bildstabilisierung sorgen kann.

Echtes HDR? / Vier HLG-Profile / Display, Sucher und manuelle Hilfen
1200 Lux


Sony FDR-AX700im Vergleich mit:

Strassenpreis: 1695 €
Markteinführung: November 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 9.3-111.6mm 1:2.8-4 Ø62mm

Platz 7 Camcorder Bestenliste
Panasonic HC-VX989
Strassenpreis: 594 €
Sensorgrößen-Klasse: 1/2,3 Zoll
Canon XF405
Strassenpreis: 3099 €
Super16 / 1Zoll

6 Seiten:
Einleitung / FDR-AX100-Nachfolger
Echtes HDR? / Vier HLG-Profile / Display, Sucher und manuelle Hilfen
Bedienung und Ausstattung / Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter
1200 Lux
12 LUX / Fazit
    

[17 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iMac27_edmedia    19:21 am 1.3.2018
und mal ein Test wie qualitativ SuperSlomotion aussehen kann, 250 fps zu 500 fps und qualitativ schlechter mit 1.000 fps
iMac27_edmedia    20:30 am 28.1.2018
und zum Vergleich von SDR Rec709 hatte ich ein paar Vergleichsbilder mit Rec2020 mit HDR und den verschiedenen HLG-Möglichkeiten diese Woche zum Test aufgenommen. https://www...weiterlesen
iMac27_edmedia    20:29 am 28.1.2018
mit dem Schwestermodell habe ich in 4k alles im Farbraum Rec2020 mit HDR HLG2 gedreht und für Output nach Rec709 geschnitten, denn wenn ich alles in Rec2020 ausgebe, kommt es bei...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705.
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun geht´s Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität?
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Die Canon XF705 will ein universelles 4K-Arbeitstier sein, das bereits voll auf HEVC als Format der Zukunft setzt. Doch wie groß sind die echten Kompromisse einer All-In-One-Lösung?
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Wie schlägt sich die neue GoPro Hero7 Black beim Test in der Praxis? Wir haben seit Erscheinen der GoPro Hero7 Black ein Paar Erfahrungen mir der neuen GoPro sammeln können: Aus der Hand filmend (rennend) ohne Gimbal in stabilisierten 4K 60p, auf dem Fahrrad, Zeitlupenaufnahmen u.a.. Wie gut schlägt sich die neue Hypersmooth Videostabilisierung und was hat es mit Timewarp auf sich? Inkl. GoPro Hero6 Vergleich …
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018
Test: Canon XF400, XF405 und GX10 4K-Camcorder Di, 30.Januar 2018
Test: Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität Mo, 11.Dezember 2017
Test: GoPro Hero 6 vs Hero 5 im Bildqualitätsvergleich Mo, 23.Oktober 2017
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017
Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Sony Software Imaging Edge
Sony a7rii Low-Light Einstellungen
Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
Sony-Stativ Sony VCT-80AV mit CANON Legria GX10 verbinden
Sony Alpha 7riii kein HDMI Out während der Aufnahme
Sony a7iii vs GH5S
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 20.Februar 2019 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*