Logo
///  >

Ratgeber : Camcorder des Jahres 2008

von Fr, 12.Dezember 2008 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Sieger in der 1000 Euro Klasse: Panasonic HDC-SD100
  Sieger in der 2000 Euro Klasse: Sony HDR-FX7
  Sieger in der 3000 Euro Klasse: Sony HDR-FX1000
  Sieger in der 6000 Euro Klasse: Sony PMW-EX1

Jedes Jahr küren wir in der Vorweihnachtszeit die unserer Meinung nach besten Camcorder-Modelle in diversen Preisklassen. Kurz gehalten und sicherlich nicht unstrittig präsentieren wir euch nun unserer Favoriten 2008. Vorhang auf...


Nachdem unsere grundsätzliche Abneigung gegenüber AVCHDAVCHD im Glossar erklärt gefallen ist und wir auch die Vorzüge des (mittlerweile endlich funktionierenden) rein digitalen Workflows zu schätzen gelernt haben, hat uns ein Trend dieses Jahr besonders überzeugt: Wenn bandlos, dann Flash. Da in den meisten Fällen ein PC in greifbarer Nähe ist (zur Not auch gerne ein Netbook) lassen sich Clips auch unterwegs schnell durch einfaches kopieren ablegen. Eine 8 GB-Karte reicht in den meisten Fällen schon für eine Stunde AVCHD-Video. Diese Begrenzung zwingt gleichzeitig pragmatisch zur Archivierung. Ansonsten verlässt man sich doch allzu leicht auf die Sicherheit der eingebauten Festplatte, wodurch im Falle eines Crashs meist alle Daten verloren gehen. Außerdem spart wechselbarer Flash-Speicher den doch meist happigen Aufpreis für integrierten Speicher.

Damit kamen für uns in der 1000 Euro-Klasse folgende Vertreter in die engere Wahl: Panasonic SD100, Sony CX11 und Canon HF100. Und der Sieger heißt:



Sieger in der 1000 Euro Klasse: Panasonic HDC-SD100




Keine andere Kamera bietet in dieser Preisklasse derart brauchbare manuelle Kontrolle. Die Bildschärfe liegt zwar einen Tick hinter den Spitzenreitern im Feld, aber das stört in erster Linie unser Messlabor. Grundsätzlich macht die SD100 dennoch sehr runde Bilder. Zumal man bei diesem Modell auch die für unseren Geschmack etwas zu knalligen Farben zurückregeln kann. Ach ja, einen Sucher hat die Kamera auch noch und die manuellen Werte, die man einstellt, sind auch im Klartext genannt. Damit ist diese Kamera im 1000 Euro-Bereich mit Sicherheit eine runde Lösung für alle Filmer, die etwas ambitionierter an Werk gehen wollen.

Zum Testbericht HDC-SD100EG

Warum nicht Sony CX11? Trotz gutem Objektiv und sehr guter Bildqualität empfinden wir die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten (vor allem für die Belichtungszeit) als zu große Einschränkung. Auch die fehlenden Audio-Anschlüsse sowie der proprietäre MemoryStick, der an den Hersteller bindet und den Kaufpreis spürbar erhöht, haben hier Sony den Sieg in dieser Klasse gekostet.

Zum Testbericht Sony HDR CX11


Warum nicht Canon HF10 oder HF11? Die perfekte Schärfe allein kann hier nicht überzeugen, denn die Bedienung fällt mittlerweile hinter die Konkurrenten zurück. Ohne Zebra-Funktion und/oder manuelle Fokusmöglichkeit können die üppigen Bildmöglichkeiten in der Praxis nur schwer genutzt werden. Bei der Bedienung fällt Canon gerade deutlich hinter die Konkurrenten, bei denen Panasonic mit der SD100 den neuen (alten) Trend zu mehr Bedienungsmöglichkeiten setzt. Hoffentlich ein guter Anreiz für Canon hier in Zukunft etwas abzuschauen.

Zum Testbericht Canon HF10

Zum Testbericht Canon HF11

Ach ja, grundsätzlich missfällt uns an allen 1000 Euro-Modellen der geringe Weitwinkel, der mittlerweile eigentlich eine echte Zumutung ist. Dies führt uns zur besten Kamera in der 2000 Euro-Klasse. Und das ist die...

Sieger in der 2000 Euro Klasse: Sony HDR-FX7


5 Seiten:
Einleitung / Sieger in der 1000 Euro Klasse: Panasonic HDC-SD100
Sieger in der 2000 Euro Klasse: Sony HDR-FX7
Sieger in der 3000 Euro Klasse: Sony HDR-FX1000
Sieger in der 6000 Euro Klasse: Sony PMW-EX1
    

[25 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Bruno Peter    19:27 am 2.1.2009
Die Panasonic HDC-SD100 ist hat bei meinem Test für VAD nur ein "Befriedigend" nach Schulnotensystem bekommen, es ist eine reine Schönwetterkamera mit einem fummeliger...weiterlesen
Anonymous    18:45 am 13.12.2008
@domain :-))) Ganz Deiner Meinung! Ich habe drei HV30 und finde die Qualität toll. Trotzdem fesseln mich in Vimeo immer wieder Videos, welche z.B. mit SD5/SD9 gemacht wurden,...weiterlesen
domain    17:26 am 13.12.2008
Was aber wieder einmal beweist, dass gerade in der € 1000.- Klasse die Leistungsdichte so eng beinander liegt, dass man gar keine Ratschläge mehr geben kann oder sollte, weil...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Ratgeber: Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile Do, 9.August 2018
Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen.
Ratgeber: Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft? Teil 1: die Nachteile Do, 2.August 2018
Das Thema polarisiert die Videowelt: Kann, soll oder muss man sogar neuerdings mit dem Smartphone filmen? Wir wollten mal versuchen, das Für und Wider möglichst wertfrei nebeneinander darzustellen. Im ersten Teil gibt es dazu erst mal kräftig Contra...
Ratgeber: Die slashCAM-Produkte des Jahres 2007 – Camcorder Di, 1.Januar 2008
Camcorder, Schnittprogramme und Compositing-Lösungen. Wir liefern eine kompakte Übersicht über die besten Produkte von 2007, die man unserer Meinung für sein Geld bekommen kann. Den Anfang machen die Camcorder...
Ratgeber: Gain oder Post – Ein kurzer empirischer Vergleich Mi, 28.November 2007
Bevor die Videokamera bei zu wenig Licht die digitale Nachverstärkung aktiviert, könnte man doch eigentlich auch (wie in der Fotografie) „Raw“ filmen und die Unterbelichtung später in der Postproduktion ausgleichen. Denn meistens sind die Tools auf dem heimischen Rechner ja oft besser als die Signal-Elektronik der Kamera. Doch macht diese Argumentation Sinn? Wir haben es ausprobiert...
Ratgeber: Die slashCAM Camcorder Kauftipps Q2/2007 Sa, 14.Juli 2007
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 20.Februar 2019 - 13:09
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*