Test : JVC GC-PX100 – weiche Handkanone: Einleitung / Baukasten
Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Test : JVC GC-PX100 – weiche Handkanone

von Mi, 22.Mai 2013 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Baukasten
  Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
  Formatvielfalt
  Bildeinstellung
  Andere Neuigkeiten
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Ein Hingucker ist die JVC GC-PX100 auf jeden Fall. Und auch bei den inneren Werten glänzt die Kamera mit einer üppigen Formatvielfalt und viel beworbenen Slow-Motion Fähigkeiten. Doch leider hat sie hat nicht alle Vorzüge des Vorläufers GC-PX10 geerbt.



Baukasten



Schon das “Zusammenbauen” der Kamera macht Laune. Ein ansteckbarer elektronischer Sucher will genauso angedockt werden wie der Sonnenschutz, eine Displayschutzkappe oder der Objektiv-Deckel. Richtig gelesen, einen automatischen Objektiv-Verschluss bietet diese ansonsten extrem futuristisch anmutende Kamera nicht. Der Akku verbirgt sich hinter einer Klappe unter dem ausfaltbaren Display, das sich nur nach unten aber nicht seitlich schwenken lässt.



Die JVC HD Optik ist mit einer Anfangsblende von F1,2 bemerkenswert lichtstark und beträgt auch am Ende des 10fachen optischen Zoombereichs (29,5 bis 290mm kb-äquivalent) immer noch sehr gute F2,8. Aufgrund des relativ kleinen Sensors sind hiermit jedoch keine ausgeprägten Schärfentiefe-Effekte wie bei Großsensorkameras möglich. Der Sensor selbst ist mit 12 Megapixeln für die gebotene FullHD-HD-Auflösung eigentlich überfrachtet, soll aber aufgrund der Backside Illumination für ein ausreichendes Low-Light-Verhalten sorgen und bietet im Gegenzug noch Schärfe-Reserven beim Einsatz als Foto-Kamera.


JVC GC-PX100
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  815 Euro Listenpreis: 1099 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Teilweise gute Ergonmie
+ üppige WLAN-Funktionen
- Bunte Werkseinstellung nicht veränderbar
- sehr weiches Bild
- schlechte Menüführung

Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Baukasten
Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
Formatvielfalt / Bildeinstellung
Andere Neuigkeiten
Aus dem Messlabor / Fazit
    

[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Frank B.    1:14    26.5.2013
So, es tauchen jetzt immer mehr Aufnahmen der Kamera im Netz auf. Von denen, die ich gesehen habe, kann ich nur sagen, dass sie mir nicht gefallen. Sc...weiterlesen
Da Klausi    17:43    22.5.2013
Hi, ist die Kamera wirklich so unscharf wie im Test? Hab mir vorher das 50p AVCHD-Testvideo von Videoaktiv runtergeladen und muss sagen, dass mir ei...weiterlesen
Frank B.    12:53    22.5.2013
...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Weitere Artikel:

Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017
Die Panasonic HC-X1 ähnelt stark einer AG-UX180 ohne SDI, und das für rund 3199 Euro Listenpreis. Das klingt nach einem fairen Angebot... Doch auch die Unterschiede zur DVX200 ist Thema unseres Tests.
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik? Di, 22.November 2016
Mit der DMC-FZ2000 hat Panasonic eine ziemlich interessante 4K-Hybrid-Bridgekamera mit großem Zoombereich entwickelt, die in ihrem kompakten Gehäuse einiges verbirgt und gleichzeitig viele Funktionen der GH4 geerbt hat...
Test: Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle? Di, 15.November 2016
Die Panasonic AG-UX180 wird unter Filmern als kleine DVX200 gehandelt. Doch die Unterschiede gehen weiter, als man zuerst denken möchte...
Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015
Test: Sony PXW-FS7 digitaler 4K S35mm Camcorder – die neue Referenz? Mo, 16.Februar 2015
Test: Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 Mi, 22.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-X1000 - Kompakter 4K-Allesdrin Di, 14.Oktober 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
JVC:
Firmware-Update 4.0 für JVC LS300 kommt im Mai mit 4K 4:2:2 bzw. 50/60p // NAB 2017
Aufnahme MiniDV Premiere Pro über JVC BR-DV3000E
Welcher Nikon Speedbooster für die JVC GY-LS300CHE?
Externes Mikro für JVC GY-HM600
JVC bringt 4K-Kameramodul mit 60p und S35-Sensor -- GW-MD100
JVC LS300 soll ab nächstes Jahr 4K in 50/60p ausgeben
JVC mit neuer Profi-Monitor-Serie: DT-V G2
mehr Beiträge zum Thema JVC

Camcorder:
GoPro Fusion -- sphärische 5.2K Kamera angekündigt
Kamerafahrten nach rechts und links ruckeln
Firmware-Update 4.0 für JVC LS300 kommt im Mai mit 4K 4:2:2 bzw. 50/60p // NAB 2017
Noch zwei Sigma Primes: 14mm und 135mm mit T2-Blende // NAB 2017
NoFilmschool LED Light Shootout 2017
ARRI ALEXA SXT W: Weitreichende Remote und Wireless Bedienung // NAB 2017
Objektiv Brennweite
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 23.April 2017 - 16:54
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*