Test : JVC GC-PX100 – weiche Handkanone: Einleitung / Baukasten
Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Test : JVC GC-PX100 – weiche Handkanone

von Mi, 22.Mai 2013 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Baukasten
  Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
  Formatvielfalt
  Bildeinstellung
  Andere Neuigkeiten
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Ein Hingucker ist die JVC GC-PX100 auf jeden Fall. Und auch bei den inneren Werten glänzt die Kamera mit einer üppigen Formatvielfalt und viel beworbenen Slow-Motion Fähigkeiten. Doch leider hat sie hat nicht alle Vorzüge des Vorläufers GC-PX10 geerbt.



Baukasten



Schon das “Zusammenbauen” der Kamera macht Laune. Ein ansteckbarer elektronischer Sucher will genauso angedockt werden wie der Sonnenschutz, eine Displayschutzkappe oder der Objektiv-Deckel. Richtig gelesen, einen automatischen Objektiv-Verschluss bietet diese ansonsten extrem futuristisch anmutende Kamera nicht. Der Akku verbirgt sich hinter einer Klappe unter dem ausfaltbaren Display, das sich nur nach unten aber nicht seitlich schwenken lässt.



Die JVC HD Optik ist mit einer Anfangsblende von F1,2 bemerkenswert lichtstark und beträgt auch am Ende des 10fachen optischen Zoombereichs (29,5 bis 290mm kb-äquivalent) immer noch sehr gute F2,8. Aufgrund des relativ kleinen Sensors sind hiermit jedoch keine ausgeprägten Schärfentiefe-Effekte wie bei Großsensorkameras möglich. Der Sensor selbst ist mit 12 Megapixeln für die gebotene FullHD-HD-Auflösung eigentlich überfrachtet, soll aber aufgrund der Backside Illumination für ein ausreichendes Low-Light-Verhalten sorgen und bietet im Gegenzug noch Schärfe-Reserven beim Einsatz als Foto-Kamera.


JVC GC-PX100
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  957 Euro Listenpreis: 1099 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Teilweise gute Ergonmie
+ üppige WLAN-Funktionen
- Bunte Werkseinstellung nicht veränderbar
- sehr weiches Bild
- schlechte Menüführung

Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Baukasten
Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
Formatvielfalt / Bildeinstellung
Andere Neuigkeiten
Aus dem Messlabor / Fazit
    

[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Frank B.   01:14   26.05.
So, es tauchen jetzt immer mehr Aufnahmen der Kamera im Netz auf. Von denen, die ich gesehen habe, kann ich nur sagen, dass sie mir nicht gefallen. Sc...weiterlesen
Da Klausi   17:43   22.05.
Hi,
ist die Kamera wirklich so unscharf wie im Test?
Hab mir vorher das 50p AVCHD-Testvideo von Videoaktiv runtergeladen und muss sa...weiterlesen
Frank B.   12:53   22.05.
Danke für den Test! Da mich die Kamera sehr interessiert, habe ich mal im Netz nach Videos gesucht. Bei YT hab ich einige wenige gefunden, die aber be...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Weitere Artikel:

Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Panasonic will es auch dieses Jahr nochmal wissen und schickt zwei neue Top-Modelle in den schrumpfenden Camcordermarkt, der ansonsten nur noch von Sony mit neuen Geräten bespielt wird...
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Jedes mal wenn Canon einen neuen Kameratyp vorstellt, fallen sowohl die Spezifikationserwartungen als auch der Preis eher hoch aus. Und danach schlagen die Geräte voll oder gar nicht ein. Wie es da wohl der XC10 ergehen wird?
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Die RX10 II und die RX100 IV haben technisch viel gemeinsam. Aus diesem Grund haben wir sie auch in einem Testbericht zusammengelegt.
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015
Test: Sony PXW-FS7 digitaler 4K S35mm Camcorder – die neue Referenz? Mo, 16.Februar 2015
Test: Panasonic LUMIX DMC-FZ1000 Mi, 22.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-X1000 - Kompakter 4K-Allesdrin Di, 14.Oktober 2014
Test: Panasonic HC-W858 und HC-V757 Do, 31.Juli 2014
Test: Sony PXW Z100 – professioneller 4K 10 Bit 4:2:2 XAVC Camcorder Mi, 23.Juli 2014
Test: Sony Actioncam HDR-AS100V: erste ernsthafte GoPro-Konkurrenz Mi, 4.Juni 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
JVC:
Firmware v3.0 für JVC LS300 verfügbar
JVC und NAB
Festplatte von JVC Camcorder auslesen
Neuer ProHD Streaming-Camcorder mit IFB: JVC HM660
JVC GY-LS300 in den USA 1.000 Dollar billiger und bald mit mehr SloMo
JVC HR-S4700EG
Modell Update: JVC GY-HM200SP 4KCAM Streaming Camcorder
mehr Beiträge zum Thema JVC

Camcorder:
Weitwinkel für Sony PXW-X70
Canon EOS 5D Mark IV Vorstellung Ende August?
SONY HVR S270E HDV
Actioncam für Taucher auf Kickstarter -- Octospot Dive Camera
Einfache Kamera für Chromakey?
Sony Pmw EX1 Rausch + Unschärfe
Sony NX100 ja, nein, doch, oder FS700?
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 23.Juli 2016 - 08:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Spatial Bodies
Specialsschraeg
23. Mai - 18. September / München
Camgaroo Award 2016
21-24. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
11-15. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
9-11. September / Zollbrücke/Oderaue
OderKurz-Filmspektakel
alle Termine und Einreichfristen