///  >

Test : JVC GC-PX100 – weiche Handkanone

von Mi, 22.Mai 2013 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Baukasten
  Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
  Formatvielfalt
  Bildeinstellung
  Andere Neuigkeiten
  Aus dem Messlabor
  Fazit

Ein Hingucker ist die JVC GC-PX100 auf jeden Fall. Und auch bei den inneren Werten glänzt die Kamera mit einer üppigen Formatvielfalt und viel beworbenen Slow-Motion Fähigkeiten. Doch leider hat sie hat nicht alle Vorzüge des Vorläufers GC-PX10 geerbt.



Baukasten



Schon das “Zusammenbauen” der Kamera macht Laune. Ein ansteckbarer elektronischer Sucher will genauso angedockt werden wie der Sonnenschutz, eine Displayschutzkappe oder der Objektiv-Deckel. Richtig gelesen, einen automatischen Objektiv-Verschluss bietet diese ansonsten extrem futuristisch anmutende Kamera nicht. Der Akku verbirgt sich hinter einer Klappe unter dem ausfaltbaren Display, das sich nur nach unten aber nicht seitlich schwenken lässt.



Die JVC HD Optik ist mit einer Anfangsblende von F1,2 bemerkenswert lichtstark und beträgt auch am Ende des 10fachen optischen Zoombereichs (29,5 bis 290mm kb-äquivalent) immer noch sehr gute F2,8. Aufgrund des relativ kleinen Sensors sind hiermit jedoch keine ausgeprägten Schärfentiefe-Effekte wie bei Großsensorkameras möglich. Der Sensor selbst ist mit 12 Megapixeln für die gebotene FullHD-HD-Auflösung eigentlich überfrachtet, soll aber aufgrund der Backside Illumination für ein ausreichendes Low-Light-Verhalten sorgen und bietet im Gegenzug noch Schärfe-Reserven beim Einsatz als Foto-Kamera.

Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie


JVC GC-PX100
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  699 Euro Listenpreis: 1099 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Teilweise gute Ergonmie
+ üppige WLAN-Funktionen
- Bunte Werkseinstellung nicht veränderbar
- sehr weiches Bild
- schlechte Menüführung

5 Seiten:
Einleitung / Baukasten
Gute Ergonomie – Schlechte Ergonomie
Formatvielfalt / Bildeinstellung
Andere Neuigkeiten
Aus dem Messlabor / Fazit
    

[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Frank B.    01:14 am 26.5.2013
So, es tauchen jetzt immer mehr Aufnahmen der Kamera im Netz auf. Von denen, die ich gesehen habe, kann ich nur sagen, dass sie mir nicht gefallen. Sch...ß Farben (lt. Test keine...weiterlesen
Da Klausi    17:43 am 22.5.2013
Hi, ist die Kamera wirklich so unscharf wie im Test? Hab mir vorher das 50p AVCHD-Testvideo von Videoaktiv runtergeladen und muss sagen, dass mir eine so immense Unschärfe da...weiterlesen
Frank B.    12:53 am 22.5.2013
Danke für den Test! Da mich die Kamera sehr interessiert, habe ich mal im Netz nach Videos gesucht. Bei YT hab ich einige wenige gefunden, die aber besonders im Telebereich starke...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität Mo, 11.Dezember 2017
Nach der GoPro Hero6 mit ihren sehr guten Action-Cam Qualitäten kam gleich die Sony RX0 an die Reihe und hier heisst es erstmal umdenken: Keine interne 4k Aufnahme, kein Bildstabilisator - dafür Fokus (by Button!), HFR, Miniaturisierung und fast das komplette Sony Alpha Menü inkl. S-Log2.
Test: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps? Do, 7.Dezember 2017
Sonys Einzoll-Sensoren finden sich mittlerweile in vielen 4K-fähigen Kompaktkameras und dürfen nun auch einmal wieder in einem waschechten Camcorder ihr Können zeigen...
Test: GoPro Hero 6 vs Hero 5 im Bildqualitätsvergleich Mo, 23.Oktober 2017
Äußerlich unterscheidet sich die neue GoPro Hero 6 praktisch gar nicht von ihrem Vorgänger Hero 5. Doch die inneren Werte haben sich gravierender verändert, als man erwarten könnte...
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017
DJI bietet eine bislang fast einzigartige Kombination aus Kamera und Einhand-Gimbal für aktuell 4.300 Euro an, die echte 4K-RAW-Aufzeichnung mit MFT-Sensor und Wechselmount ermöglicht. Das wollten wir uns einmal näher ansehen...
Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik? Di, 22.November 2016
Test: Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle? Di, 15.November 2016
Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K? Mi, 13.Mai 2015


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
JVC:
JVC GY-DV5100 Hilfe !
JVC GY-DV5100 noch nützlich ?
Erster Eindruck: Sony HXR-NX100 gegen JVC GY-HM 650
JVC GY HM 650 ... noch aktuell?
Panasonic AG-AC 30 oder JVC JY- HM 360
Firmware-Update 4.0 für JVC LS300 ist da
JVC GZ-V500BE
mehr Beiträge zum Thema JVC

Camcorder:
Nikon bucht Stand auf der NAB!
Spezielle Anforderungen für Aufnahme mit 2 Kameras
Sony Alpha7s2 Iso 200 und trotzdem Rauschen
Vocas stellt Sony Venice Zubehör u.a. für USBP MKII Universal Shoulder Baseplate vor
Kamerakran + Gimbal - Tipps?
Alexa 65 - Der DoP der Netflix Serie „Dark“ berichtet!
Canon 4K Camcorder - was können die wirklich ?
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Specialsschraeg
28. Januar / Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar / Berlin
Berlinale
17-22. Februar /
Berlinale Talents
13-18. März / Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen