Logo
///  >

Ratgeber : Monitore für den Videoschnitt -- worauf achten beim Kauf

von Di, 18.Oktober 2016 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Allgemeine Monitoreigenschaften
  Ergonomie
  Das Bildschirm-Panel
  10-Bit-Farbverarbeitung
  Hintergrundbeleuchtung
  Bildschirmgröße und Pixeldichte
  Ausstattung
  Vorschau
  Fazit

An Monitore für den Videoschnitt werden besondere Anforderungen gestellt, die sich zum Teil von solchen für Bildbearbeitung, Layout, Büroanwendungen oder Gaming unterscheiden. Unser Artikel skizziert zunächst die allgemeinen Anforderungen an einen Monitor, wie Helligkeit, Kontrast, Blickwinkel, Ergonomie und Anschlüsse, und betrachtet anschließend die Eigenheiten bei der Bearbeitung von UHD/4K-Material, die 10-Bit-Farbverarbeitung sowie die grundsätzliche Eignung als Vorschaumonitor.

Wer seine Videos schneidet und nicht unbearbeitet auf dem Speicherchip der Kamera schmoren oder der Festplatte des Rechners belässt bzw. auf eine der zahlreichen Web-Plattform hochlädt, hat prinzipiell zwei Hauptanliegen: Einerseits sollte das Videomaterial beim Schnitt möglichst korrekt und komfortabel aufbereitet angezeigt werden, also hinreichend Platz für alle Fenster, eine langgestreckte TimelineTimeline im Glossar erklärt sowie eine immer noch gut lesbare Schrift vorhanden sein. Anspruchsvolle Filmer wollen darüber hinaus das geschnittene Material in der Vorschau genau so sehen, wie es später ausgegeben wird. Daher unterscheiden wir im weiteren die Anforderungen für den Schnitt (Pflicht) und die Vorschau (Kür) voneinander.




Allgemeine Monitoreigenschaften



Jeder PC-Monitor sollte ungeachtet seiner speziellen Verwendung verschiedene grundlegende Anforderungen erfüllen. Er sollte zunächst ergonomisch anpassbar sein, sich also ideal an die Gegebenheiten des Arbeitsplatzes anpassen lassen. Außerdem sollte er hinreichend hell und kontrastreich sein, homogen ausgeleuchtet und mit einer farblich neutralen Graubalance aufwarten. Des weiteren sollte der Bildaufbau zügig vonstatten und der Farbraum der zu bearbeitenden Dateien quantitativ sowie qualitativ korrekt abgebildet werden. Der Bildschirm sollte sich anschlussfreudig zeigen, wenig Strom verbrauchen und vom Hersteller mit einer großzügigen Garantie inklusive Vor-Ort-Service ausgestattet sein. Soweit die Wunschliste.



Ergonomie



Damit sich ein Bildschirm an jeden x-beliebigen Arbeitsplatz anpassen lässt, sollte er in der Höhe verstellbar, neig- und schwenkbar sein. Darüber hinaus sollte die Displayoberfläche entspiegelt sein. Nur so lässt sich vermeiden, dass Lichtquellen im Rücken des Anwenders reflektiert werden und beim Arbeiten irritieren. Die Pivot-Funktion, mit der sich das Display hochkant in den Porträt-Modus drehen lässt, ist nur für spezielle Anwendungen interessant, etwa bei der Bildbearbeitung. Fast alle teureren Monitore erfüllen die meisten Punkte im Pflichtenheft. Ausnahmen sind sehr preiswerte Modelle, eine Vielzahl der explizit für Gamer angebotenen Geräte sowie das von Apple gebaute Thunderbolt-Display. Will man Geld sparen, sollte man hier genau hinsehen, ob man auf einige der genannten Punkte auch verzichten kann.


Das Bildschirm-Panel / 10-Bit-Farbverarbeitung


6 Seiten:
Einleitung / Allgemeine Monitoreigenschaften / Ergonomie
Das Bildschirm-Panel / 10-Bit-Farbverarbeitung
Hintergrundbeleuchtung
Bildschirmgröße und Pixeldichte / Ausstattung
Vorschau / Fazit
    

[13 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
CameraRick    11:37 am 28.10.2016
Was macht denn das 21:9 Display flexibler als ein einziges Display, was horizontal die gleiche (oder gar höhrere) Auflösung hat, aber auch mehr Raum in der Vertikalen? 21:9 kann...weiterlesen
pixelschubser2006    10:27 am 28.10.2016
Ich kann nur sagen, daß ich 21:9-Monitore als PC-Bildschirm am Schnittplatz für ideal halte. Sie sind eine sehr gute Alternative zu zwei einzelnen Monitoren. Wobei mich weniger...weiterlesen
marty_mc    10:20 am 27.10.2016
Fernseher für Videomaterial zu nehmen ist schon sinnvoll. ABER wenn ich nur einen 27" Bildschirm brauche und 4K sehen möchte, was mache ich da? Da bleibt einem doch nur ein...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Ratgeber: Monitore für den Videoschnitt: Farbraum und Kalibrierung Mo, 31.Oktober 2016

Weitere Artikel:


Ratgeber: Videobearbeitung unter Linux 2018 Di, 27.Februar 2018
Wir haben in letzter Zeit immer seltener einen Blick auf die Videobearbeitung unter Linux geworfen, was unterschiedliche Gründe hat...
Ratgeber: Hardware zur 4K-Videobearbeitung - Teil 2: GPU und Co. Do, 24.September 2015
Der Grafikkarte kommt bei der 4K-Videobearbeitung eine besondere Rolle zu. Denn sie berechnet mittlerweile nicht nur die meisten 4K-Filter und Effekte sondern kann eventuell auch noch als Preview-Karte fungieren. (Sponsored by SAE)
Ratgeber: Zuverlässiges Overclocking für den Videoschnitt Mo, 10.August 2015
Bei den aktuell hochsommerlichen Temperaturen bietet sich ein Thema förmlich an: Overclocking.
Ratgeber: HDV-Workflow für Low-Budget Filmproduktion Teil 2 – Günstige HD-Preview Do, 5.April 2007
Wer eine gute Schnittvorschau haben will, braucht eigentlich einen speziellen (und meist ziemlich teuren) HD-Monitor. Es geht aber auch deutlich günstiger...
Ratgeber: HDV-Workflow für Low-Budget Filmproduktion Teil 1 Di, 26.September 2006
Ratgeber: Das optimale Schnittsystem Teil 3: Windows XP optimieren Fr, 3.Juni 2005
Ratgeber: Das optimale Schnittsystem Teil 2: Datensicherung Mo, 11.April 2005
News: Adobe CC Updates: Premiere Pro, After Effects und Audition // IBC 2018 Mi, 12.September 2018
News: Neue CC-Funktionen u.a. für Adobe Premiere Pro und After Effects zur // NAB 2018 Di, 3.April 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
FCP auf neuen Rechner übertragen
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
Premiere Sound File austauschen Mono -> Stereo
Flaschenhals bei Premiere Pro ????
Die 25 besten Filme 2018: David Ehrlichs Favoriten im Supercut Countdown
Probleme beim Sound export Premiere Pro
Premiere Elements: Nur 1 Effekt pro Videospur?
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt


Specialsschraeg
-30. Dezember 0000/ Berlin
Creative Vision Nachwuchs Förderpreis 2019
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 9.Dezember 2018 - 14:54
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*