Logo Logo
/// News

IFA bleibt, bleibt auch in Berlin und probiert IFA Next

[16:11 Fr,18.November 2022 [e]  von ]    

Die angeblich weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Home Appliances bleibt ihrem Traditionsstandort - dem Messegelände am Berliner Funkturm - treu. Dies hat die neugegründeten IFA Management GmbH soeben bekannt gegeben. Die IFA hat ihren Ursprung in Berlin, wo sie 1924 erstmals als Funkausstellung stattfand. Das hundertjährige Jubiläum ist damit zum Greifen nah.

Vorausgegangen war ein langes Hin und Her zwischen Veranstalter und Messe, bei dem nie ganz klar war, wohin es mit der IFA in den nächsten Jahren konkret gehen sollte. Unter anderem war auch ein Standortwechsel im Gespräch, was der IFA natürlich auch ihren Traditionsstandort Berlin geraubt hätte.



Während den letzten Corona Jahren sind einige großen Leitmessen wie die Photokina auf der Strecke geblieben und auch an der IFA ist diese Zeit nicht narbenlos vorbeigegangen. Dazu muss man allerdings sagen, dass auch die IFA wie schon die Photokina (mit der sie sich ursprünglich im Zweijahresturnus abwechselte) auch vor Corona bereits Probleme hatte ein relevantes Profil zu finden.

Während vor einem Jahrzehnt hier noch viele Kameras vorgestellt wurden, spielte das Thema Kameras in den letzten Jahren eine immer geringere Rolle -obwohl die Photokina zuletzt hier sogar ein klaffendes Loch hinterlassen hatte.

Das Profil der neuen alten IFA bleibt somit in Bewegung. Die neuen IFA-Verantwortlichen planen, das digitale Angebot und die Marke IFA NEXT auszubauen, um die Veranstaltung noch stärker für Start-ups und innovative Produkt-Launches zu öffnen. Das Management will dafür in neue Features investieren, um in Zukunft noch mehr Anreize für Fachbesucher, Sponsoren, Aussteller und das breite Publikum zu schaffen.

Tatsächlich besitzt die Messe noch eine gewisse Anziehungskraft für Smartphones und Laptops und vielleicht wird sie dadurch auch für digitale Filmer wieder relevant. Besonders wenn hier viele Neuigkeiten im Bereich "Computational Photography" vorgestellt werden sollten.

IFA2023
Die IFA wird wieder vom 1. bis 5. September 2023 in Berlin stattfinden



Na, bis nächsten Herbst kann sich das ganze ja noch thematisch etwas sortieren, denn die nächste IFA findet von 1. - 5. September 2023 statt. Uns würde es jedenfalls freuen, wenn wir hier in Zukunft auch wieder mehr vor Ort zu berichten finden könnten...

Link mehr Informationen bei b2c.ifa-berlin.de

  
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
lasi    19:04 am 18.11.2022
Du konntest doch auch 'vor Ort' spontan dein Ticket kaufen, nur halt online…
TheBubble    17:55 am 18.11.2022
Ich würde mich auch freuen, wenn die Messe in Berlin erhalten bleibt. Leider gab es Karten in diesem Jahr nur im Online-Verkauf. Ich finde ein Besuch sollte so unkompliziert und...weiterlesen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSigma 18-50mm F2,8 DC DN | Contemporary Zoom-Objektiv bald auch für Fujifilm X-Mount bildBlack Friday Angebote von Fujifilm, Insta360, MSI, DwarfConnection, Teris, motionVFX und BorisFX


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2022

November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2021
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 28.November 2022 - 16:36
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*