Logo
/// News

Huawei Mate 30 Pro bietet Zeitlupen bis 7.680 fps und künstliches Videobokeh -- aber keine Google Apps

[14:51 Do,26.September 2019 [e]  von ]    

Kürzlich stellte Huawei das neue Topmodell Mate 30 Pro vor -- mit beeindruckenden Kamerafunktionen, aber einem großen Haken: die fehlende Unterstützung durch Google, was bei einem Android-Smartphone derzeit wohl als Dealbreaker gelten dürfte, auch wenn Huawei verspricht, die Google Mobile Services (GMS) durch eigenen Dienste und Apps ersetzen zu wollen.

Die 3-fach Kamera dagegen hat es in sich, denn der zusätzlich enthaltene Time-of-Flight-Sensor (ToF) mißt die Entfernung zum Motiv, die darauf basierend berechnete, künstliche Tiefen-Unschärfe soll nun erstmals auch im Videomodus angewendet werden können. Für unsere Augen wirkt ein solcher Bokeh-Effekt bei Fotos meist etwas anders, als ein echt optisch erzeugter, jedoch ist es immerhin eine Möglichkeit, das Schärfeverhalten der kleinen Sensoren etwas zu modifizieren. Wie das künstliche Bokeh in Videoaufnahmen mit dem Mate 30 Pro aussieht, bleibt abzuwarten, wir konnten jedenfalls noch keinen entsprechenden Clip im Internet entdecken.Ein erstes Hands-on mit der Kamera gibt es ansonsten bei Engadget


huawei_Mate30_pro_kamera


Verbaut sind bei der Hauptkamera zwei 40 MP Module mit 1/1.7" bzw. 1/1.54" Sensoren, deren Kb-äquivalenten Brennweiten entsprechen 17mm (F1.8) bzw. 27mm (F1.7), außerdem ist eine dritte 8MP Kamera mit umgerechnet 80mm (Kb-äquivalent) an Bord (F2.4). Im 4K-Modus kann mit 60 Bildern pro Sekunde gefilmt werden -- in FullHDFullHD im Glossar erklärt bietet das Mate 30 Pro Zeitlupen mit 960fps, in 720p sogar bis 7.680 fps. Ferner verfügt das Flagschiff-Modell unter anderem über das neue 7-nm Kirin 990 Chipset.

Das Gerät soll in Deutschland zum Kauf angeboten werden zu einem Preis ab 1.100 Euro, ab wann ist wie es scheint noch offen.
(Danke an Xergon für den Hinweis im Forum.).


Link mehr Informationen bei consumer.huawei.com

  
[13 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
mash_gh4    14:52 am 27.9.2019
wie gesagt, ich arbeite lieber mit deutlich erschwinglicheren geräten, bei denen ich mehr kontrolle über die kamerafunktionalität habe.
Bruno Peter    14:05 am 27.9.2019
Teste halt selbst bevor Du kaufst.
mash_gh4    13:26 am 27.9.2019
die dort gemessen und in fast allen bildern deutlich erkennbaren farbabweichungen halte für ziemlich problematisch: https://cdn.dxomark.com/wp-content/uplo ... _color...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildMessevideo: ARRI ORBITER: Wie funktioniert das neue ARRI LED-Licht? // IBC 2019 bildVimeo wird zur Job-Börse für Video-Profis


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2019

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.Oktober 2019 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*